Doghammer Bike Graveler: Die ersten veganen MTB-Schuhe

Doghammer Bike Graveler: Die ersten veganen MTB-Schuhe

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNS80ZTM5ZTJjNjgzZDVjOTc3NzA3YmRjYTgzZjFlNWQ3ZDlkMjc4MjVlLmpwZw.jpg
Die Firma Doghammer bringt mit dem Bike Graveler den ersten 100 % veganen MTB Schuh auf den Markt. Der Schuh kommt als Klick- oder Flatpedalvariante mit recycelter Vibram-Sohle. Wer mehr über die veganen Treter erfahren möchte, bekommt hier die Infos!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Doghammer Bike Graveler: Die ersten veganen MTB-Schuhe

Was sagt ihr zu den veganen MTB Schuhen von Doghammer?
 

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
1.199
Ort
Neodystopia
Aber was ist mit grip?
Ist Vibram nicht ein Synonym für viel Grip 🤔 :ka:
sehr schön :daumen: mir fehlt noch n kleiner absatz im sinne von

Welche Produkte wir verkaufen, ist uns völlig wurscht, solange die Idioten dafür ordentlich latzen. L[...]
Hab mir das Marketing zwischendurch beim Schnitzelbraten ausgedacht. Der Zusatz ist top und das Schwein meiner Schnitzel war bestimmt total glücklich.
Karlo (das Schwein) ist nun von uns gegangen, halten wir einen Moment inne und danken ihm für die Gaben die sein Tod uns liefert.

Die Schuhe wären nichts für meine schmalen Füße. Ich fahre da lieber etwas aus Carbon und atmungsaktivem Kunstleder von einem italienischen Schuhmacher.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.483
Ist Vibram nicht ein Synonym für viel Grip 🤔 :ka:
anscheinend nicht bei der ECOSTEP Mischung. Laut Katalog hat die auch nichts mit den normalen Bikesohlen gemeinsam und ist für den Einsatzzweck Mtb gar nicht ausgelegt. Andere Hersteller verwenden für den Einsatzbereich IDROGRIP, wie von Vibram empfohlen. Bestätigt eetwas meine Vermutung des der Schuh funktional nichts kann und ein Teil des Marketings einfach gelogen ist. Hier im Artikel wird nichts davon erwähnt das die Sohle nur aus 30% recyceltem Material besteht. Ich glaube der Firma langsam gar nichts mehr aber habe auch keine Lust mehr mich damit zu beschäftigen, wenn man weiter sucht findet man sicher noch mehr Widersprüche.

1652527843417.png
 
Zuletzt bearbeitet:

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
73.312
Ort
SeedPulse

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.362
Ort
Olsberg
Kommentare deluxe gab es damals auch als ich 2010 als News-Schreiberling hier ein Interview mit einer veganen Sportwissenschaftlerin veröffentlicht hatte (Link weiter unten) :) Ich lebe seit 2006 vegan und hoffe, dass es weiterhin eine positive Entwicklung in der Gesellschaft gibt zugunsten der pflanzlichen Produkte. Max Brandl, neben Luca Schwarzbauer der schnellste XC-Racer, lebt vegan und einige andere Profi-Sportler/innen zeigen auch, dass dies super funktioniert.


LG,
Marc
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.483
Warum versuchst du eigentlich die Schuhe/Marke mit aller Gewalt schlecht zu machen?
ich habe lediglich die Marketingaussagen überprüft, und die stimmen halt nicht, wie bei vielen Firmen mit dieser Art von Marketing. Du interpretierst das etwas falsch, ich habe hier doch lediglich mal ein paar Fakten zu den Schuhen offen gelegt, wenn diese die Firma schlecht dastehen lassen kann ich leider nichts dafür.
Da steht 30% recycling Gummi Rest könnte zb auch Kork sein.
die Sohlen bestehen zu 30% aus recyceltem Vibram Gummi, die Sohle an sich besteht zu 100% aus Gummi.
Lässt sich alles auf der Herstellerseite nachlesen dann muss man nichts interpretieren oder vermuten

Wieso versuchst du mit aller Gewalt die Schuhe/Marke gut zu reden ?
 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
73.312
Ort
SeedPulse
die Sohlen bestehen zu 30% aus recyceltem Vibram Gummi, die Sohle an sich besteht zu 100% aus Gummi.
Lässt sich alles auf der Herstellerseite nachlesen dann muss man nichts interpretieren oder vermuten
Steht halt nicht so auf dem Bildschirmfoto.
Das selbst zu recherchieren is mir zu mühsam.
Wieso versuchst du mit aller Gewalt die Schuhe/Marke gut zu reden ?
Würde ich das wolle, hätte ich längst die Marketingaussagen des Herstellers hier gepostet ;)
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.136
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Hier im Artikel wird nichts davon erwähnt das die Sohle nur aus 30% recyceltem Material besteht.
Da steht gar kein Prozentsatz.
Ich glaube der Firma langsam gar nichts mehr
Warum?
Weil es üblich ist, die Schwächen seines Produktes zu bewerben? Das ist der Job des Kunden, übrigens.
Gezielte Falschaussage ist das eine, aber das sehe ich hier im Artikel in Bezug auf Recycling nicht.
wenn man weiter sucht findet man sicher noch mehr Widersprüche.
Und das wird ganz häufig so sein.

Ich sehe da ehrlich wenig Drama. Wer ein Produkt aufgrund einer Platzierung auf der mtb-news-Webseite direkt kauft ohne eine zweite Meinung oder Vergleichsangebot einzuholen, dem ist kaum zu helfen.
Müssen wir jetzt die Welt retten?
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.483
Da steht gar kein Prozentsatz.
das ist ja genau das Problem, alleinstehend sind die Begriffe "recycelt" oder "vegan" absolute Begriffe, oder hast du schonmal ein veganes Schnitzel mit Pommes bestellt und dann Kalb/Schwein bekommen ? Da könnte der Wirt ja auch sagen, "steht ja nicht dabei zu wie viel % das Gericht vegan ist". Deswegen ist auch die Kombination 100% und vegan sinnfrei, wird aber bewusst verwendet. Es ist doch keine Schwäche wenn es nur zu 30% recycelt ist.

Zumindest ich stelle mir da die Frage warum das gemacht wird und bin der Meinung das die Schuhe ein reines Marketingprodukt sind.
Müssen wir jetzt die Welt retten?
Einige Leute in DE sind davon auf jeden Fall überzeugt, entspricht auch der Zielgruppe der Schuhe, das sieht man recht gut an einigen Posts hier.

Ich bin bei Firmen die nur mit der Eigenschaft "vegan" werben sehr vorsichtig geworden in der heutigen Zeit.
Ein Drama ist das alles nicht, da hast du recht, sorry wenn das so rüber kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
963
Bike der Woche
Bike der Woche
Schade, das deren Markenkommunikation so viele Klischees bedient, vom Männer-Dutt bis zum Gravel-Begriff, Abenteuer nicht zu vergessen. Aber das ist im Grunde subjektiv und einfach etwas unbeholfen.

Objektiv betrachtet hat der Schuh erst mal eine faire Preis/Leistung, wenn man bedenkt, das alleine schon die Produktion in Portugal gut 40% teurer ist als in China, und die Produktion unter EU-Auflagen bei Arbeitsrecht und Umweltschutz passiert.
Dazu werden Steuern in DE bezahlt.

Das der Schuh ohne tierische Produkte auskommt, in Portugal produziert wird und die Sohle teils recycelt ist, ebenso die Korkeinlage, das ist allemal ambitionierter als z.B. ein 5.10 Freerider Pro für 150€, made in China, im Besitz des Adidas Konzerns, der an Korruptionsskandalen kaum zu übertreffen ist. Auch hier gibt es Recycling-Ansätze für nette Nachhaltigkeitsstories, aber das wars auch schon.

Bekleidung ist leider einer der unnachhaltigsten Wirtschaftszweige, das ist nun mal Realität, aber nur weil „Vegan“ genannt wurde, sind plötzlich viele päpstlicher als der Papst. Das wirkt vorgeschoben und wird dem Schuh nicht gerecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
963
Bike der Woche
Bike der Woche
@Doghammer
Hallo Christian,
kannst du mir sagen, wo die Sohle gefertigt wird? Oft ist es ja so, das nur die „Endmontage“, in diesem Falle die Schusterarbeit, in Portugal erfolgt.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.260
Ort
Augusta Vindelicorum
Abseits der ganzen Vegan- und Nachhaltigkeitsdiskussion hier könnte ich mir die Schuhe durchaus als meine täglich genutzten Schuhe fürs Pendeln vorstellen (in Klickversion). Aber nicht in dieser Farbe... aähja mehr Farboptionen wären nach Sache. Gibts bei anderen Schuhen auf deren Website ja auch.
Naja und so 30min Regen sollte er auch abkönnen.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
963
Bike der Woche
Bike der Woche
Abseits der ganzen Vegan- und Nachhaltigkeitsdiskussion hier könnte ich mir die Schuhe durchaus als meine täglich genutzten Schuhe fürs Pendeln vorstellen (in Klickversion). Aber nicht in dieser Farbe... aähja mehr Farboptionen wären nach Sache. Gibts bei anderen Schuhen auf deren Website ja auch.
Naja und so 30min Regen sollte er auch abkönnen.
Finde die Wanderschuhe ziemlich gut. Ich fahre eh nie Clipless. Und da fällt mir bis auf eine Ausnahme (Lowa) keiner ein, der synthetische Schuhe nicht in China produziert.
Funktional kann man natürlich nur spekulieren, daher sollte die Redaktion gerne mal testen.

1652604862950.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.682
Finde ich grundsätzlich gut, bisher habe ich mit Vibramsohlen aber nur negative Erfahrungen gemacht, vor allem bei Nässe ist der Grip äusserst bescheiden. Gibt es da Unterschiedliche Härten? Die Schuhe die ich bisher mit diesen Sohlen hatte waren keine Bikeschuhe, Vibram ist für mich bei Wanderschuhen jedenfalls ein Ausschlusskriterium.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.483
Finde ich grundsätzlich gut, bisher habe ich mit Vibramsohlen aber nur negative Erfahrungen gemacht, vor allem bei Nässe ist der Grip äusserst bescheiden. Gibt es da Unterschiedliche Härten? Die Schuhe die ich bisher mit diesen Sohlen hatte waren keine Bikeschuhe, Vibram ist für mich bei Wanderschuhen jedenfalls ein Ausschlusskriterium.
die Testberichte die ich zu den Doghammer Wanderschuhen gefunden habe sagen auch alle das die bei Nässe sehr rutschig sind.

Vibram hat so viele verschiedene Sohlen, pauschal kann man das wohl nicht sagen das alle bei Nässe rutschig sind, zumindest haben die einige Wandersohlen im Programm die mit Grip bei Nässe beworben werden.
Hier mal ein Überblick über die unterschiedlichen Vibram Sohlen
 
Zuletzt bearbeitet:

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.260
Ort
Augusta Vindelicorum
Finde ich grundsätzlich gut, bisher habe ich mit Vibramsohlen aber nur negative Erfahrungen gemacht, vor allem bei Nässe ist der Grip äusserst bescheiden. Gibt es da Unterschiedliche Härten? Die Schuhe die ich bisher mit diesen Sohlen hatte waren keine Bikeschuhe, Vibram ist für mich bei Wanderschuhen jedenfalls ein Ausschlusskriterium.
Ist auch meine Erfahrung mit Vibram. Meine Adidas Terrex haben die Sohle von Continental, die sind um Welten besser, wenn auch kein BlackChili :D
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
963
Bike der Woche
Bike der Woche
Plastik ist also voll Öko? Naja….
So einfach ist es leider nicht. Es geht sowohl bei Leder als auch Synthetik um die Gesamtbilanz.

Was „kostet“ das jeweilige Material wirklich ökologisch, ökonomisch und sozial?

Auf der einen Seite kostet uns Massentierhaltung unglaublich viel, auf der anderen Seite sind synthetische Materialien oft Erdölbasiert.

Zum verwendeten Kunstleder kann ich nichts sagen, aber wenn es nicht auf Erdöl basiert, ist es wesentlich nachhaltiger.

Man muss eben bedenken, das bis zum Produkt Leder Millionen Tiere jeweils tonnenweise Futter, Wasser und zig Quadratmeter Land brauchen und ebenso tonnenweise belastende Gülle (Nitrate landen im Grundwasser) produzieren.

Wenn die Synthetik doch Erdölbasiert ist, kann es trotzdem nachhaltiger sein als die Massentierhaltung, oder auch nicht, das weiss man erst, wenn man die Umstände der Produktion kennt.

Da aber wiederverwertete Produkte im Schuh vorkommen, und Kork/Leinenanteile dabei sind, wirkt sich das positiv auf die Gesamtbilanz aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.136
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Wenn die Synthetik doch Erdölbasiert ist, kann es trotzdem nachhaltiger sein als die Massentierhaltung, oder auch nicht, das weiss man erst, wenn man die Umstände der Produktion kennt.
Und selbst dann ist es kompliziert, wenn man die möglichen Parameter für Nachhaltigkeit nicht einheitlich wertet. Was ja dann wieder durchaus individuell oder auch subjektiv sein kann.
 
Oben Unten