Dolomiten 2021 - Saisonende daheim

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
16.10. 17:30 Auf dem 16er-Trail im Langental bei Wolkenstein, 2000m

puez-trail2.jpg

So schroff und steilfelsig die Puezscharte im Norden daherkommt, so lieblich ist sie auf der anderen Seite. Mit dem Sellamassiv als Hintergrund rolle ich ein paar flowige Meter...

puez-trail3.jpg

... hinab zur Puezhütte.

puez-trail4.jpg

Ende Oktober... hier ist Schicht im Schacht. Es gäbe einen Winterraum, ...

puez-trail5.jpg

... aber irgendwie scheint die Abendsonne noch so hübsch in das einsame Tal, da fahr ich einfach noch runter.

puez-trail7.jpg

Von der Puezhütte führen zwei Wege hinab ins Langental: Den 14er hatte ich beim Fanix probiert, der war genial. Heute ist der 16er dran. Und echt jetzt: Bei der Beleuchtung muss man doch einfach weiterfahren, Winterraum hin oder her.

puez-trail8.jpg

16er von der Puezhütte ins Langental? Leistet.

puez-trail11.jpg

16er-Talblick.

puez-trail12.jpg

16er-Bergblick.

puez-trail14.jpg

16er-Lenkerblick.

puez-wolkenstein.jpg

Mit den letzten Sonnenstrahlen erreiche ich schließlich Wolkenstein. Fazit zum 16er von der Puezhütte? Beinahe so geil wie der 14er, das Langental wird damit zum wirklichen Geheimtipp. Man muss sich dazu auch nicht unbedingt an der Puezscharte abarbeiten, der weitaus leichtere Uphill kommt von der anderen Seite aus Kolfuschg.

puez-camp.jpg

Ich rolle noch durchs Grödner Tal bergab bis Sankt Ullrich, verbringe die frostigen Abendstunden in ein bis drei Bars und pflanze mein Zelt dann unweit des Orts an ein romantisches Platzerl neben einer vergammelnden Liftstation. In der Nacht sind alle Katzen grau... Hauptsache der heisse Cappucco morgen früh ist nicht weit. Gute Nacht, wird zapfig.
 

michi220573

Seit 21 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte Reaktionen
731
Ort
Friedrichsdorf
Sehr schön. Ich war bislang leider noch nie zu Herbstzeiten in den Alpen. Das muss ich unbedingt nachholen. Mit ohne Zelt zwar, aber egal, Hauptsache Laubfärbung.

Was auffällt: @stuntzi hat weiter oben von lieblichen Lärchen oder so geschrieben. Was ist denn mit dem los? :lol: Nach den Azoren sind jetzt sogar Bäume kein Problem mehr? Altersmilde :D:D:D
 
Dabei seit
27. März 2008
Punkte Reaktionen
11
Grrr, da friert´s mich schon vom Anblick...

Wünsche einen Guten Morgen und Hut ab, hätt´s für´s zelteln schon a bisserl frisch gefunden....
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
725
Ort
bonn
Irrer Bericht....bist ( vermutlich) nicht viel jünger als ich,verbinde wohl eine ähnliche Leidenschaft mit den Dolomiten, aber sowas geht heute nicht mehr, neidvoller Respekt....einziger Vorteil deinerseits....mit München als Wohnort haste natürlich ein unschlagbares Privileg.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
17.10. 12:30 Tierser Alpl Hütte, 2440m

seiseralm-cablecar.jpg

Die Nacht in Sankt Ullrich war jetzt nicht besonders flauschig, unter Null hab ich nicht so gern. Das Equipment gibt's schon her, frieren muss hier niemand. Aber dann muss man den Schlafsack halt bis oben hin zumachen, gefällt mir nicht und ist schon länger nicht mehr vorgekommen. Selbst im Biwakhütterl am Gabler war's trotz doppelter Höhe deutlich wärmer. Immerhin macht um halb acht die erste Bar auf und um halb neun dann die Gondel rauf zur Seiser Alm. Von wegen end-of-season und Stühle hochgeklappt oder so, das wichtige Zeugs in den Dolomiten läuft teilweise bis in den November.

seiseralm-sunrise.jpg

Die Sonne taucht gerade hinterm Langkofel auf, ...

seiseralm-trail2.jpg

... als ich die üblicherweise mit Wanderern vollgestopften und daher unradelbaren und verbotenen Flowtrails der Seiser Alm unter die Stollen nehme. Ende Oktober geht in den Dolomiten vieles, an das man in der Hauptsaison keinen Gedanken verschwenden braucht.

seiseralm-trail3.jpg

Herbsttraum.

seiseralm-cappu.jpg

Zweitfrühstück in Compatsch. Auch die Gondel von Seis rauf ist natürlich noch in Betrieb und langsam wird's voll hier oben.

tierseralpl-uphill2.jpg

Ich verschwinde auf den allseits beliebten...

tierseralpl-uphill3.jpg

... Fünfundzwanzigprozenter hinauf zur...

tierseralpl-uphill4.jpg

... Tierser Alpl Hütte. Gut besucht heute am Sonntag Mittag, ist schließlich ein sonniges Herbstwochenende. Das Nobelhütterl hat übrigens noch zwei Wochen geöffnet: Wenn ihr also schon immer mal am Schlern rumspielen wolltet, jetzt ist genau die richtige Zeit dafür.

tierseralpl-pasta.jpg

Ich begnüge mich mit dem simpelsten Eintrag von der Speisekarte und grüble über den Weiterweg: Knüppelsteig, Bärenfalle, Touristensteig, Rosszahnscharte, Val Duron, rüber zur Plattkofelhütte, alles geil, alles schon mehrfach gemacht. Eigentlich bleibt nur noch eine einzige Richtung übrig, aber über den Molignonpass wolltet ihr mir leider so gar nix erzählen, selbst das radelnde Internet schweigt sich größtenteils aus. Kann doch nicht sein, dass man da so gar nicht drüber fährt?!
 
Zuletzt bearbeitet:

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.517
Ort
Dortmund
2006 damals bei deinem ersten Dolomiten-EOSTrip eingestiegen und seitdem wirklich jede Unternehmung richtig genossen 🙌
Aber die Dolomiten stechen definitiv mit der beeindruckenden Landschaft bei diesen Lichtverhältnissen heraus😍
Unglaublich gut und weiterhin viel Spaß:daumen::daumen::daumen:
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
17.10. 14:50 Molignonpass, 2600m

molignon-uphill1.jpg

Eine kurze Tragestrecke mit ein bisserl Drahtseil führt von den Tierser Alpl Hütte nach Süden bergauf. Das kraxlige Stückerl ist allerdings nur kurz, ...

molignon-uphill2.jpg

... denn schon bald kann man gemütlich schieben.

molignon-uphill4.jpg

Sind eigentlich auch nur 150 freundliche Höhenmeterchen mit den Rosszähnen und dem Alpenhauptkamm im Rücken.

molignon-uphill5.jpg

Dann verbleibt noch ein bisserl auf und ab...

molignon-uphill7.jpg

... hinüber zum Molignonpass.

molignon-uphill8.jpg

Gleich geschafft.

molignon-pass.jpg

Molignonpass erreicht, halbwegs alpiner Übergang von der Seiser Alm ins Grasleitental am Rosengarten. Hier war ich möglicherweise schon mal als Klettersteigstöpsel vor Urzeiten, aber noch nie mit dem Radl. Zeit wird's jedenfalls. Die Abfahrt sieht jetzt gar nicht mal so wild aus, das sollte schon machbar sein.

molignon-trail0.jpg

Die Scharte gegenüber wäre dann der Grasleitenpass, dort hatte ich im Herbst 2017 beim Friaulix das experimentelle Vergnügen. Wenn der Molignonpass jetzt nur halb so gut wird, hat sich's schon gelohnt. Was red ich, gelohnt hat sichs schon jetzt. Der Uphill von der Tierser Alpl Hütte war optisch einfach unschlagbar, mit tiefstehender Herbstnachmittags-Sonne und ein bisserl weissem Puderzucker auf den Felsen und so. Einfach schön.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.238
Ort
chiemgau
17.10. 12:30 Tierser Alpl Hütte, 2440m

seiseralm-cablecar.jpg

Die Nacht in Sankt Ullrich war jetzt nicht besonders flauschig, unter Null hab ich nicht so gern. Das Equipment gibt's schon her, frieren muss hier niemand. Aber dann muss man den Schlafsack halt bis oben hin zumachen, gefällt mir nicht und ist schon länger nicht mehr vorgekommen. Selbst im Biwakhütterl am Gabler war's trotz doppelter Höhe deutlich wärmer. Immerhin macht um halb acht die erste Bar auf und um halb neun dann die Gondel rauf zur Seiser Alm. Von wegen end-of-season und Stühle hochgeklappt oder so, das wichtige Zeugs in den Dolomiten läuft teilweise bis in den November.

seiseralm-sunrise.jpg

Die Sonne taucht gerade hinterm Langkofel auf, ...

seiseralm-trail2.jpg

... als ich die üblicherweise mit Wanderern vollgestopften und daher unradelbaren und verbotenen Flowtrails der Seiser Alm unter die Stollen nehme. Ende Oktober geht in den Dolomiten vieles, an das man in der Hauptsaison keinen Gedanken verschwenden braucht.

seiseralm-trail3.jpg

Herbsttraum.

seiseralm-cappu.jpg

Zweitfrühstück in Compatsch. Auch die Gondel von Seis rauf ist natürlich noch in Betrieb und langsam wird's voll hier oben.

tierseralpl-uphill2.jpg

Ich verschwinde auf den allseits beliebten...

tierseralpl-uphill3.jpg

... Fünfundzwanzigprozenter hinauf zur...

tierseralpl-uphill4.jpg

... Tierser Alpl Hütte. Gut besucht heute am Sonntag Mittag, ist schließlich ein sonniges Herbstwochenende. Das Nobelhütterl hat übrigens noch zwei Wochen geöffnet: Wenn ihr also schon immer mal am Schlern rumspielen wolltet, jetzt ist genau die richtige Zeit dafür.

tierseralpl-pasta.jpg

Ich begnüge mich mit dem simpelsten Eintrag von der Speisekarte und grüble über den Weiterweg: Knüppelsteig, Bärenfalle, Touristensteig, Rosszahnscharte, Val Duron, rüber zur Plattkofelhütte, alles geil, alles schon mehrfach gemacht. Eigentlich bleibt nur noch eine einzige Richtung übrig, aber über den Molignonpass wolltet ihr mir leider so gar nix erzählen, selbst das radelnde Internet schweigt sich größtenteils aus. Kann doch nicht sein, dass man da so gar nicht drüber fährt?!
Mach das bitte unbedingt mit dem Molignonpass, ich hab das auch vor, und dann als Fortsetzung Antermoia und Passo Dona ins Val Duron (ich, Du kennst es ja schon!).

Schön, Dich wieder in den Dolomiten zu sehen!!

Edith sagt: zu spät, hast Du ja schon! Top.
Gehst dann wieder hoch zum Grasleitenpass, oder fährst nach Sankt Zyprian ab?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
Kurze Zwischenfrage: Rittner Horn ins Sarntal runter, gibt's da Empfehlungen?

Und jetzt wieder zurück zum Molignonpass. Wer war da schon? Wer war da noch nicht und will da hin? Wer war da noch nicht und will da nicht hin? Letzteres ist nur zulässig, wenn man an S3 keinen besonderen Spaß hat.
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
53
Ort
Hotzenwald
Kurze Zwischenfrage: Rittner Horn ins Sarntal runter, gibt's da Empfehlungen?

Und jetzt wieder zurück zum Molignonpass. Wer war da schon? Wer war da noch nicht und will da hin? Wer war da noch nicht und will da nicht hin? Letzteres ist nur zulässig, wenn man an S3 keinen besonderen Spaß hat.
Hört sich nach einem absoluten Muss an :)
Leider war ich noch nicht da. Schön aber zu lesen, dass du wieder in einer Bikeregion unterwegs bist.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
17.10. 15:20 Auf dem Molignontrail Nummer 3A, 2250m

molignon-trail1.jpg

Na dann mal los: Wanderweg Nummer 3A führt vom Molignonpass hinab in den imposanten Felsenkessel am oberen Ende des Grasleitentals. Passenderweise heißt der Dreitausender gegenüber auch Kesselkogel, dann kann ja nix schief gehen.

molignon-trail2.jpg

Der 3A beginnt dolomitentypisch als steiles Schottermassaker erster Kategorie, ...

molignon-trail3.jpg

... wobei beinahe erstaunlicherweise ziemlich viele Stückerl recht angenehm zu fahren sind.

molignon-trail4.jpg

Freilich... ab und zu ist's mir doch zu rutschig und vom Gefälle her ein bisserl zu hochprozentig. Die ersten hundertfünfzig Tiefenmeter würde ich mal mit S4 bewerten, eine Stufe härter als der Grasleitenpass auf der drüberen Seite.

molignon-trail5.jpg

Aber alles in allem... durchaus geil!

molignon-trail7.jpg

Schottriger Schattenreiter. Oder schattiger Schotterreiter?

molignon-trail6.jpg

Egal, auch beim Molignonpass gilt: Je tiefer desto fluffig!

molignon-trail8.jpg

Dolomitenträume. Wo waren nochmal die Azoren gleich?
 
Dabei seit
31. Januar 2002
Punkte Reaktionen
59
Ort
Dolomiten
Kurze Zwischenfrage: Rittner Horn ins Sarntal runter, gibt's da Empfehlungen?

Und jetzt wieder zurück zum Molignonpass. Wer war da schon? Wer war da noch nicht und will da hin? Wer war da noch nicht und will da nicht hin? Letzteres ist nur zulässig, wenn man an S3 keinen besonderen Spaß hat.
Bei einem derartigem Wetter empfehle ich Rittnerhorn - Vilanderer Alm (Gasser Hütte)- Stöffl Hütte - und dann hinten runter nach Reinswald. Hast dabei nur den kurzen Anstieg von der Gasser Hütte bis zur Stöffl Hütte. Lohnt sich!
Ansonsten halt die direkte Linie vom unteren Hornhaus runter nach Windlahn...

Wollte gestern Nachmittag auch zum Tierser Alpl hochfahren, ab Dialer wars mir dann zu kalt und bin deshalb runter nach Saltria
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
17.10. 16:20 Auf dem Grasleitentrail 3A im Grasleitental, 1900m

molignon-trail9.jpg

Der Grasleitentalkessel kommt näher...

molignon-trail11.jpg

... und ist erreicht. Eng wird's hier zunächst mal, auf einer ausgesetzten Querung hinab zur Grasleitenhütte.

molignon-trail12.jpg

Die Lichtverhältnisse zum fotografieren werden nicht leichter, der Trail schon ein bisserl.

molignon-trail13.jpg

Blick zurück: Dolomitenpanoramen wie aus dem Bildband entsprungen.

molignon-trail15.jpg

Arbeit getan, jetzt folgt das Vergnügen: Sechshundert hatte ich schon, bis hinab nach Sankt Zyprian sind's trotzdem immer noch fast eintausend Tiefenmeter Singletrack, ein schöner Mix aus angenehmen Feinschotterserpentinen, S2-Wurzelmassakern und natürlich auch Wahnsinnsflow. Da lass ich die Kamera mal stecken und radl einfach... :).
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
Eine Abfahrt reicht, danke. Ich kenn noch gar nix im Sarntal, also fahr ich erst mal den "Signaturetrail". Experimente kommen dann bei späteren Besuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.353
Ort
München
17.10. 18:10 Frommer Alm unterm Rosengarten, 1750m

molignon-trail17.jpg

Nach dem Trail...

nigerpass-uphill.jpg

... ist vor dem Uphill. Ist schon nach fünf, als ich von Sant Zyprian aus den Nigerpass in Angriff nehme. Was soll's, sind nur Siebenhundert auf Straße, das klappt noch bis zum Sonnenuntergang.

frommer-alm1.jpg

Tut's auch. Pünktlich zum typischen Rosengartenrot erreiche ich die Frommer Alm an der Bergstation der Gondelbahn von Welschnofen. Absolut nettes Platzerl und im Gegensatz zum überteuerten Schickimickischnickschnack im Grödner Tal gibt's hier halbwegs preiswerte Einzelzimmer. Da nehm ich mir doch einfach mal eins und werde heute Nacht zum Warmduscher.

frommer-alm2.jpg

Das aperolspritzige Rotsonnenbildchen geht sich gerade noch aus, dann wirds finster und kalt und ich bin drin. Prost... absurd geiler Tag.
 
Oben