Dolomiten und Comer See mit Kindern?

Dabei seit
22. Juni 2004
Punkte Reaktionen
4
Ort
Vaterstetten / München-Ost
Hallo Kollegen,
Anfang August sind wir mit unseren Kindern (11 und 8 Jahre) für eine Woche in den Dolomiten, bevor es dann weitergeht in Richtung Comer See, daher suche ich noch nach schönen Touren.
Am liebsten wäre ich mit der Family die SellaRonda gefahren, aber alle Guides haben mir davon abgeraten; die Kinder wären für die Runde noch zu klein / unerfahren.

Somit suche ich nun "Ersatzstrecken", möglichst mit geilen Panoramen und schönen kindertauglichen Abfahrten (also S0 / S1).
Bergab macht den Kids natürlich mehr Spaß als bergauf, somit dürfen auch gerne Gondeln oder Lifte benutzt werden.

Evtl. hat jemand von euch ja einen Tip. Danke im Voraus!

mfg
Basti
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
660
Ort
münchen/mailand
Sella Ronda kannst wunderbar entschärfen mit Kiddies, kommt aber natürlich grundsätzlich drauf an, wie fit und v.a. fahr- respektive bremstechnisch versiert sie sind!
Ansonsten auch gut mit Kindern: Armentarawiesen, Pralongia, Peitlerwiesen, Ritjoch, Seiseralm, Rasdchötz oder einiges im Pustertal. Kommt halt auch stark drauf an, wo ihr eure Basis haben werdet bzw. wie hoch ihr hinaus wollt....
 
Dabei seit
22. Juni 2004
Punkte Reaktionen
4
Ort
Vaterstetten / München-Ost
Servus dede,
danke für die Vorschläge. Unsere Homebase wird bei Toblach sein (etwas nördlich), aber mit dem Auto sind wir natürlich flexibel.
Hast du konkrete Vorschläge bzgl. SellaRonda Teilabschnitte? Wie gesagt, es sollte sich alles im Rahmen S0 und S1 abspielen.

Fahrtechnisch sind meine Kids nicht sehr versiert, aber Isartrails z.B. schaffen sie problemlos :)
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
660
Ort
münchen/mailand
Also in und um Toblach hast ja schon mal jede Menge gute bis sehr gute Möglichkeiten mit den Youngstars: Plätzwiese, Pragser Wildsee, Markinkele (wenn sie ausdauernd sind, ansonsten halt "nur" das Silvestertal!), Rotwandwiesen, jede Menge Varianten um/über Sexten, evtl. sogar den Kniebergsattel (da werden die Jungs aber ziemlich sicher schieben müssen!) sowie den Mt. Spina. Auch Innerfeld- und ggf. sogar das Fischleintal (den Trail nur zu Tagesrandzeiten befahren, der ist eigtl. gesperrt) sind für Kiddies relativ easy machbar.
Sella Ronda würde ich im Uhrzeigersinn machen mit den Kids und dann teilweise auf Straßenabschnitte ausweichen um die schwierigeren Trailabschnitte zu umgehen =>=>=>
Gut machbar ist der Abschnitt über die Pralongia bis rüber zum Campolongopaß. Würde dann nach Arabba auf der Straße runter, mit der Bahn hoch und rüber zum Pordoi (Bindelweg untertags ist sinnbefreit und mit den Kids teilweise schon etwas heikel). Ab dem Pordoi dann abwärts auf Trail bis zum Gonzaga und dort in den Bikepark einfahren, NICHT rechts zum Pian Schiavaneis weiter, das ist technisch mit Sicherheit zu anspruchsvoll (Bikepark im oberen Teil leicht, unten dann/ab Pecol auf Straße bzw. ab/nach dem Parkplatz zum Col Salei auf Schotter durchs Val Antermont runter nach Canazei). Oben (ich nehm an ihr nutzt alle Bahnen?!) dann durch die Steinerne Stadt rüber zur Comicihütte und gleich die Schotterpiste rechts (nicht die offizielle Strecke) runter zum Plan Giralba nehmen. Weiter auf Trail/Schotter runter ins Tal - Dantercepies und von oben dann zum Grödnerjoch runter (Trail oder Schotter, je nachdem wie die Kids noch drauf sind). Anfangs kannst dann noch den Trail nehmen bis zur Straßenkehre unterhalb des Val Setus. Hier auf Straße weiter (der Trail wird zu schwer für 100-150Hm etwa) und bis zum Ortseingang von Kolfuschg abwärts. Hier (kleiner Parkplatz am Lift rechts Pension Lujanta) rechts ab und die Skipiste auf Karrenweg zum Pisciaduwasserfall (zu Fuß in 5 Minuten erreichbar) queren und dann auf Schotter bergab bis zum AP in Corvara. Wenn ihr in St. Kassian starten wollt, dann müsst ihr halt nochmal um den Berg rum bzw. oben drüber (Seilbahn), bei Start in La Villa kann man gut entlang des Baches oder gegenüber auf dem Höhenweg via Pescosta-Verda/Funtanaccia-Ansitz Colz-La Vilal Alta ausrollen....
 
Oben Unten