Downhill in Heidelberg

FreeriderSU

FreeriderSU
Dabei seit
3. November 2008
Punkte Reaktionen
14
Ort
Mannheim
Hallo Leute,

des längeren wird ja schon versucht mit der stadt heidelberg über eine permanente downhill-strecke zu verhandeln.
Nachdem es lange zeit ruhig um dieses thema geworden ist, habe ich gestern gerüchte gehört, dass die stadt endlich die genehmigung erlassen und grünes licht für die DH-strecke gegeben hat.
Vielleicht hat ja jemand hier im forum mehr infos zu diesem thema oder kann sagen, wann es endlich mit dem "bau" losgeht...

grüße Sebbi
 
D

Deleted 130247

Guest
Werde alle Daumen drücken die ich auftreiben kann :D, alles gute und viel Glück guru´le. LG Kroete.
 

guru39

Plattenflicker.
Dabei seit
11. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.875
Ort
Epp. bei Hd
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi Leutz,
ich werde in Zukunft alles was es so an Neuigkeiten gibt hier Posten und mache mal den Anfang damit was mir gestern vom Forstamt zu gemailt wurde.

Sehr geehrter Herr Guru (geändert von der Red.)
als Anlage der nach unseren Gesprächen überarbeitete Vertrag und die Anlagen 1 und 2 mit der Bitte diese von Ihrer Seite nochmals zu prüfen und sich dann wieder zu melden.
Es steht ja noch die Begründung für die Anzahl der Gastkarten aus. Evtl. sollten wir das System der Gastkarten bzw. Mitgliedsausweise als Kontrollmöglichkeit für die berechtigte Streckennutzung genauer definieren. Passagen die eine Änderung erfahren haben habe ich grün eingefärbt.
Wenn der Vertrag dann soweit ist sollten wir einen gemeinsamen Termin vereinbaren, an dem wir die Strecke im Gelände markieren, damit Sie für andere nun am Verfahren zu beteiligende Ämter und Institutionen im Gelände in Ihrem Verlauf erkennbar wird.
Mit freundlichen Grüßen

Es geht auch darum die Anzahl der auszustellenden Gastkarten zu erhöhen,
dazu brauche ich Argumente, also wenn euch was einfällt, bitte her damit.


Im Anhang ist der Lageplan und die AGB´s der Stadt.

Den Vertragsentwurf werde ich in die nachfolgenden Post´s ballern.
 

Anhänge

  • 081119 Anlage 2 Sicherheitshinweise und Verhaltensregeln.doc
    21,5 KB · Aufrufe: 107
  • Strecke Freeride.pdf
    184,5 KB · Aufrufe: 261
Zuletzt bearbeitet:

mlb

1992 - 2022: 30 Years of talentless riding
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.033
Ort
Ma²
Ich denke ein gutes Argument für mehr Gastkarten ist der Bedarf. Um das zu unterstreichen könnte man vielleicht eine Infoveranstaltung ähnlich wie bei der Rinne organisieren?!
 

guru39

Plattenflicker.
Dabei seit
11. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.875
Ort
Epp. bei Hd
Bike der Woche
Bike der Woche
Das da bedarf da ist ist schon klar, aber wieso! Es muss halt einfach so erklärt werden das Leute die bei unserem Sport aussen vorstehen das auch begreifen.
 

mlb

1992 - 2022: 30 Years of talentless riding
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.033
Ort
Ma²
Die Leuts die nicht im Verein organisiert sind und keine Gastkarte bekommen haben werden sich vermutlich nicht davon abbringen lassen weiter am KS zu fahren. Dann halt auf illegalen trails oder zwischen den ganzen wanderen hindurch (ich spreche hier nicht von mir). Das ist wohl nicht im interesse der stadt HD.
Ob das aber als Argument taugt?????weiss ich selbst nicht!

Ich dachte nur, mit einer Aktion kann man nochmal unterstreichen, dass der Bedarf einfach da ist, dass die FR- Gemeinde hier in der Region größer ist als evtl. von den Zuständigen der Stadt HD angenommen.
 

X-Präsi

Moderator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
35
Ort
Wiesbaden / Stromberg
Die Leuts die nicht im Verein organisiert sind und keine Gastkarte bekommen haben werden sich vermutlich nicht davon abbringen lassen weiter am KS zu fahren. Dann halt auf illegalen trails oder zwischen den ganzen wanderen hindurch (ich spreche hier nicht von mir). Das ist wohl nicht im interesse der stadt HD.
Ob das aber als Argument taugt?????weiss ich selbst nicht!

Vielleicht kann man ja hier vergleichsweise die Online-Umfrage zur Rinne heranziehen (434 Rinne-User hatten mitgemacht). Die Umfrage hatte ergeben, dass rund 60% auf Secret Spots weiter fahren würden, wenn es keine legale Strecke gäbe.
Aber immerhin 85% wären bereit, einer Vereinigung beizutreten, die die Strecke betreibt...

Also könnte die Zahl derer, die in Heidelberg Secret Spots anlegen und fahren deutlich zurück gehen. Dass man 100% mit der legalen Strecke erreicht, ist eher illusorisch.
 
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
313
Vielleicht kann man ja hier vergleichsweise die Online-Umfrage zur Rinne heranziehen (434 Rinne-User hatten mitgemacht). Die Umfrage hatte ergeben, dass rund 60% auf Secret Spots weiter fahren würden, wenn es keine legale Strecke gäbe.
Aber immerhin 85% wären bereit, einer Vereinigung beizutreten, die die Strecke betreibt...

Also könnte die Zahl derer, die in Heidelberg Secret Spots anlegen und fahren deutlich zurück gehen. Dass man 100% mit der legalen Strecke erreicht, ist eher illusorisch.
sehr gute idee.

mir ist bei meinen studien leider noch keine zahl (mtber im verein/vereinslos) über den weg gelaufen, ich werd aber mal ausschau halten.

vielleicht kannst du, guru, ja mal beim alpenverein schlau machen. was die so schätzen. könnte mir auch vorstellen, dass versicherungen solche daten haben (ist dann halt nicht nur dh, aber man bekommt nen eindruck der prozentzahl).
 

guru39

Plattenflicker.
Dabei seit
11. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.875
Ort
Epp. bei Hd
Bike der Woche
Bike der Woche
Dass man 100% mit der legalen Strecke erreicht, ist eher illusorisch.

Da macht sich das Forstamt und unser Verein auch absolut nichts vor.

Das mit der Umfrage halte ich für eine gute Idee. Wie kann man so eine Umfrage aber gestalten damit sie auch wirklich den Tatsachen entspricht?

Wie wäre es z.b mit einer Virtuellen Unterschriften Sammlung in der man
seinen Namen schreibt, um somit sein Interesse an einer Gastkarte bekundet.


vielleicht kannst du, guru, ja mal beim alpenverein schlau machen. was die so schätzen. könnte mir auch vorstellen, dass versicherungen solche daten haben (ist dann halt nicht nur dh, aber man bekommt nen eindruck der prozentzahl).

Sorry, aber mir ist nicht klar was uns hier in Heidelberg der Alpenverein bringen sollte!?

Gruß Guru.
 

X-Präsi

Moderator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
35
Ort
Wiesbaden / Stromberg
Da macht sich das Forstamt und unser Verein auch absolut nichts vor.

Das mit der Umfrage halte ich für eine gute Idee. Wie kann man so eine Umfrage aber gestalten damit sie auch wirklich den Tatsachen entspricht?
HIer findest Du den Aufbau unserer Umfrage.
http://www.dimb.de//images/stories/pdf/umfrage_auswertung_rinne_090526-rs.pdf

Sowas ist relativ einfach in die Homepage einzubinden. Unser Admin kann das recht schnell bauen oder zumindest gut erklären.

Wie wäre es z.b mit einer Virtuellen Unterschriften Sammlung in der man
seinen Namen schreibt, um somit sein Interesse an einer Gastkarte bekundet.

Man könnte in dem Umfrageformular z.B. konkret fragen:

Eine für jeden offene Nutzung wird aus genehmigungsrechtlichen Gründen nicht möglich sein. Deswegen muss es einen geregelten Betrieb mit befugten Nutzern geben. Was würdest Du bevorzugen, um eine legale Strecke nutzen zu können?

( ) Beitritt im Verein HD Freeride e.V.
( ) Gastkarte


Nur so eine Idee...
 

X-Präsi

Moderator
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
35
Ort
Wiesbaden / Stromberg
Könntest du eine Umfrage hier und da für uns starten?

Ich weiss leider nicht wie sowas geht ;)

Prinzipiell ja, aber dazu brauchen wir ein paar wesentliche Infos von Euch und vor allem die Fragen, die gestellt werden sollen.
Die Umfrage sollte dann auf einer Homepage installiert werden, auf die Du dann von Deinen gewünschten Foren aus einen Link setzen kannst.

Schicke mir doch einfach ne Mail an kleinjohann et dimb.de und wir schauen mal, was wir machen können.
 
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
313
D
Sorry, aber mir ist nicht klar was uns hier in Heidelberg der Alpenverein bringen sollte!?
vielleicht haben die auch eine schätzung darüber wieviele radler es gibt und wieviele davon in einem verein sind.

beim bergsteigen sinds, wenn ih mich recht erninnere geschätzte 3-4mill bergtouren pro jahr, bei 7/800k alpenvereinsmitgliedern. also etwa die rechnung:
"vereinsmitglieder*5= anzahl der (potentiellen) nutzer". (bissleum die ecke denken...geht bei mri manchmal besser als um die ecke fahren ;) )

umfrage ist aber natürlich eh super. wenn du bei den fragen (z.b. wegen skalen etc.) hilfe brauchst, stelle ich mich gerne zur verfügung.
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.188
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Arumente für mehr Gastkarten wären:
Gastkarte zum Probefahren
Größere Anzahl für Schulklassen
Befreundeten Vereinen die Strecke zeigen
Tourismuswerbung. Mmmm, nicht so gut?

Die Gastkarte jeweils nur für einen Tag? ausgeben.
Bei 1. Mal kostenlos? Als Mittgliederwerbung für euren Verein.
Beim wiederholten Auskleihen kostenpflichtig?
Ihr hab ja auch Kosten.

Nur geben Vorlage des Perso und dem Eintrag in eine Liste?
Die Testfahren sollten volljährig sein.
Sonst von einem Erziehungsberechtigten PERSÖNLICH unterschreiben lassen.
 

Carnologe

Trololo
Dabei seit
20. Februar 2008
Punkte Reaktionen
9
Ort
Heidelberg
Da der Einstieg der geplanten DH Strecke in der Nähe der Gaststätte liegt, könnte man mit dem Besitzer einen Verkauf der Gastkarten starten.
Die Käufer der Karte müssen sich dann in eine Liste eintragen und könnten dann legal fahren.
 
Oben Unten