Downhill-WM 2015: Teamvorstellung - diese 10 Athleten gehen für Deutschland an den Start!

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.500
Standort
Mandel / Bad Kreuznach
Am Sonntag findet in Vallnord in Andorra die Downhill-WM 2015 statt. Bevor es im Kampf um die Medaillen ernst wird, stellen wir euch die BDR-Auswahl 2015 vor. Die deutsche Mannschaft geht insgesamt zehnköpfig an den Start: Mit einem Junioren, sechs Herren und drei Damen. Folgende Fahrer sind für Deutschland bei der WM dabei:


→ Den vollständigen Artikel "Downhill-WM 2015: Teamvorstellung - diese 10 Athleten gehen für Deutschland an den Start!" im Newsbereich lesen


 

hermanimal

Darkwing Dück
Dabei seit
17. August 2007
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Ennepetal
Ich drück Euch die Daumen: Hr. Fischbach, Hr. Grandy und vor allem Fr. Marth.
Ihr macht das für Uns...
 

LIDDL

Leichtbauzerstörer
Dabei seit
27. August 2006
Punkte für Reaktionen
3.925
Standort
Augsburg
ich drück den Mädels und Jungs die Daumen :daumen: was die Unterstützung des DH-Sportes durch den BDR angeht ist es echt eine Schande. da lassen wir lieber ein paar Top-Athleten zu Hause weil sie nicht in das ideologische Bild des BDR passen. Aber anscheinend hats dieses Jahr ja für ein Fahrerzelt gereicht ;)
 

Yeti666

Shit happens
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
3.572
Standort
Am dunklen Walde
ich drück den Mädels und Jungs die Daumen :daumen: was die Unterstützung des DH-Sportes durch den BDR angeht ist es echt eine Schande. da lassen wir lieber ein paar Top-Athleten zu Hause weil sie nicht in das ideologische Bild des BDR passen. Aber anscheinend hats dieses Jahr ja für ein Fahrerzelt gereicht ;)
Der BDR selbst ist eine Schande...schade aber auch dass die MTB-Fraktion nichts in Eigenregie auf die Beine gestellt haben!!!
 

LIDDL

Leichtbauzerstörer
Dabei seit
27. August 2006
Punkte für Reaktionen
3.925
Standort
Augsburg
Grundsätzlich hast du recht! wer nicht mit macht kann nichts bewegen. ABER der BDR ist soweit weg von dem was mich mit dem MTB verbindet, da könnt ich auch nem Tennisclub beitreten!
Beim Blick auf deren HP muss man leider fest stellen, dass dort die WM nicht mal auftaucht (bzw ganz versteckt ohne weitere Infos). das zeigt mir doch eindeutig, dass dieser Verein kein interesse an DH oder Enduro zeigt. wenns um RR geht scheinen die Mittel ja auch unbegrenzt zu sein. Dopen wir zu wenig? ach nee, wir trinken nur Bier!
wo war der BDR eigentlich als es um die "2m-Regel" in BaWü ging? da hab ich nichts von denen gehört! aber die Trans Schwarzwald hoch anpreisen?
Sorry Thomas, aber bei so einer Heuchelei kommt mir die Galle hoch und so einen Verein werde ich ganz sicher nicht mit meinem Geld unterstützen!
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
179
Ja das Verhältnis von Anzahl Sponsoren zu Erfolg / Bekanntheitsgrad ist manchmal etwas strange : )
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.026
Siehe Frau Marth und als krassen Gegensatz dazu Fischi oder Frau Rübesam
 
Dabei seit
30. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
119
Standort
Torgau
was hat denn Frau Marth zuletzt geleistet? Sponsoren aber wie Sand am Meer.... Sex sells mehr ist das nicht. Sie selbst reduziert sich ja auf dieses und hat offen zugegeben das ihre 4X Titel nur aus Mangel an Weiblicher Konkurrenz zustande gekommen sind.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.026
Wäre 4X noch im Worldcup, dann hätte das bei den Männern höchstwarscheinlich auch etwas anders ausgehen ;)
 

Dommaas

Moderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
25. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
345
@LIDDL Es ist immer leicht zu sagen, dass ein Verband mehr den MTB Sport machen soll und weniger für die Straße, wenn aber die meisten aktiven Leute (Betreuer, Verbandsmitglieder) von der Straße kommen ist es doch auch klar, dass für die Straße mehr gemacht wird. Dazu kommt dann noch, dass auf der Straße deutlich mehr aktive Lizenz-Fahrer unterwegs sind, die dem Verband Geld einbringen. Alle Straßenfahrer als Dopingsünder abzustrafen ist halt auch ziemlich daneben. Ich denke mal deutlich mehr DH-Fahrer dopen (ja Ibuprofen und Co ist Doping!)
Vergleich das einfach mal mit der Politik: klar gibt es Unterstützer für die Piratenpartei oder Ähnlichen aber es wählen dann halt doch mehr Leute die CDU und SPD - deswegen haben die auch mehr zu sagen.
Wenn du in dem Verband was verändern willst dann werd aktiv oder wenn du den Verband komplett ablehnst dann gründe einen eigenen. Dann wirst du spätestens merken, dass man mit unter 20 aktiven Fahrern , von denen fast keiner Worldcups fährt wenig erreichen kann.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.026
Wie hieß das noch so schön in nem Windham Thread:

Ein Bike, bei dem du vom Verkäufer mehr Support kriegst als bei Ghost als Werksfahrer. Sad but true...
 
Oben