Downhill World Cup 2021 – Les Gets: Streckenvorschau mit Andi Kolb & Auto

Downhill World Cup 2021 – Les Gets: Streckenvorschau mit Andi Kolb & Auto

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9hbmRyZWFzLWtvbGItdHJhY2stY2hlY2stbGVzLWdldHMtMjAyMS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Andi Kolb nimmt euch mit auf die rasante Abfahrt in Les Gets – die hätte allerdings auch schief gehen können. Was macht das Auto auf der Downhill-Strecke beim Training zum World Cup 2021?

Den vollständigen Artikel ansehen:
Downhill World Cup 2021 – Les Gets: Streckenvorschau mit Andi Kolb & Auto
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
239
Ort
am Deister
"Keine Ahnung warum sich der Herr Kolb so aufregt. Er kann doch mal für Autofahrer bremsen."
Scherz beiseite. Das ist eine absolute Frechheit warum die Security / Streckenposten den Autofahrer nicht schon vorher gestoppt haben. Ganz Lets Gets weiß doch das an diesem Wochenende ein MTB Rennen dort stattfindet. Eigentlich hätte die ganze Straße gesperrt oder zu mindestens an jede Seite ein Streckenposten gestellt werden müssen. Es wirkte fast so, als ob der Streckenposten Andi Kolb die Schuld gegeben hat.
Die Reaktion von Andi Kolb ist aber absolut nachvollziehbar.
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
156
Alter Schwede, das hätte auch anders ausgehen können.
Der Streckenposten ist da, weil an dem Wochenende ein MTB-Rennen stattfindet. Er ist also quasi für die MTB-Fahrer da, aber gibt genau denen die Schuld oder wie? :D Menschen gibts...
 
Dabei seit
2. Juli 2021
Punkte Reaktionen
5
Ich bin selbst seit Jahren Streckenposten bei DHI-Worldcup-Rennen und habe schon einiges erlebt, sei es mit Zuschauern, Fahrern oder Dritten. Es gibt immer welche, die mehr Rechte zu haben glauben bzw. nicht auf unsere Anweisungen hören. Bei solchen Übergängen braucht es deshalb immer beidseits einen Posten. Und die müssen deutlich Präsenz markieren, sprich sich mitten in die Fahrbahn des Kreuzverkehrs stellen. Nur auf der Seite hocken oder stehen bringt nichts.
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.681
Ort
Hottentottenstaat
Wär ja auch mal die Frage zu klären, was überhaupt der Status zu diesem Zeitpunkt war. Ev. war's ja schon außerhalb der Trainingszeit.
 

666

Dabei seit
2. Juni 2008
Punkte Reaktionen
365
Vielleicht sollte man den Streckenposten was bezahlen und sie vorher instruieren und nicht nur ne Pfeife in die Hand drücken.
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
872
Ich bin selbst seit Jahren Streckenposten bei DHI-Worldcup-Rennen und habe schon einiges erlebt, sei es mit Zuschauern, Fahrern oder Dritten. Es gibt immer welche, die mehr Rechte zu haben glauben bzw. nicht auf unsere Anweisungen hören. Bei solchen Übergängen braucht es deshalb immer beidseits einen Posten. Und die müssen deutlich Präsenz markieren, sprich sich mitten in die Fahrbahn des Kreuzverkehrs stellen. Nur auf der Seite hocken oder stehen bringt nichts.
auch mein GEdanke, da brauchts einen oben und unten. so wie der steht bringts wenn einer vom Berg kommt null... kann man dem Posten fast gar nicht viel vorwerfen. Wenn er in die Strecke läuft um den Autoheini aufzuhalten schießen ihn Kolb und Co. ab. Eindeutig Orga Fehler.
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
239
Ort
am Deister
Die Stelle muss eindeutig besser gesichert werden. Strasse sperren ist schwierig weil das die einzige Verbindung zu mehreren Häusern und Hofschaften ist.
Dann muss die UCI oder wer auch immer das Rennen vor Ort organisiert, solche Gefahrenstellen besser überwachen. Wenn durch die Sperrung einzelne Haushalte betroffen sind, dann muss das anders gelöst werden.
Verschwörung gegen Mountainbiker und Rennradfahrer ?🧐🤨
 

spunkt

Error 451 - Unavailable For Legal Reasons
Dabei seit
2. November 2013
Punkte Reaktionen
88
Ja. Ob's wirklich so war?
Die Frage ist auch, warum nichts abgesperrt war bzw. das so überhaupt genehmigt wurde. Man könnte ja auch sagen, dass keine öffentl. Straßen die Strecke kreuzen dürfen.

Die Zeitmessung war am Start an... :ka:
Wenn die Trainingszeit vorbei gewesen wäre, hätte es ja an der Stelle auch keinen Streckenposten mehr gebraucht... :ka:
 
Dabei seit
28. Januar 2014
Punkte Reaktionen
128
wer französisch kann, wird feststellen dass der posten den typen im auto übel zam geschissen hat.
ich kann den dialekt auch ned perfekt, aber irgendwas von ~gratler oder schlimmer hört man raus.
 
Dabei seit
30. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
273
Ort
Wipperfürth/Erfurt
aus den Kommentaren bei PinkBike:

Andreas - HEYYY.
Marchall - C'est pas vrai // Imbelievable.
A - WTF.
M - Il est con celui là // This is a real idiot.
A - You need to look.
M - Je lui ai dit // I told him.
A - You need to stop him. That's f*cking dangerous.
M - Vous allez reculer // You're going to backup
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.681
Ort
Hottentottenstaat
Zum Glück ist der Abschnitt sehr gut einsehbar.
Und weil es wirklich viele Idioten im Straßenverkehr gibt, helfen nur strenge Maßnahmen.
Wenn du zb in Straßennähe einen Baum fällst - da hast du früher zwei Leute zum Absichern hin gestellt und gut ist es. Heute brauchst du die Polizei oder Straßenmeisterei.
 

brillenboogie

genießt den sommer
Dabei seit
20. August 2008
Punkte Reaktionen
512
Alter Schwede, das hätte auch anders ausgehen können.
Der Streckenposten ist da, weil an dem Wochenende ein MTB-Rennen stattfindet. Er ist also quasi für die MTB-Fahrer da, aber gibt genau denen die Schuld oder wie? :D Menschen gibts...

Es wirkte fast so, als ob der Streckenposten Andi Kolb die Schuld gegeben hat.
Die Reaktion von Andi Kolb ist aber absolut nachvollziehbar.

Im Gegenteil: Der Streckenposten antwortet auf die Ansage von Kolb: "Er ist blöd [der Autofahrer], ich habe es ihm gesagt [anzuhalten]".
Darf natürlich trotzdem nicht passieren. Da bräuchte es Streckenposten auf beiden Seiten der Durchfahrt, um sicher die Autos anzuhalten.

Edit: @physshred und @Maecius habens ja schon geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.606
Erinnert irgend wie an den beinahecrash von Rashel in Lenzerheide.
Man muss aber auch ziemlich naiv sein um zu glauben, das mit einem Streckenposten und einem kleinen Hindernis kurz davor so eine Stelle zu sichern ist. Erschreckend wie wenig Gedanken sich die UCI über die Sicherheit der Fahrer macht.
 
Oben