Downhillbike für einsteiger

Dabei seit
11. März 2014
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen

ich bin am Überlegen ob ich mir ein DH bike kaufen soll . Ich war am wochenende im Bikepark in Hindelang und hab ziemlich schnell gemerkt , dass mein Radon slide mit 150mm Federweg schnell an seine grenzen kommt . Nun eben die Überlegung nach einem Dh . Könnt ihr mir evtl was empfehlen was nicht zu teuer ist ?
Ich bin 188cm groß unw wiege gute 90 kg und möchte nicht mehr wie 2500€ ausgeben . Ich bin auf der radon seite aus das http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Swoop-210-7-0_id_25196_.htm
gestossen was meint ihr dazu? Ich habe an meinem AM ne saint bremse dran die ich dann tauschen würde
mfg Michl
 
Dabei seit
11. März 2014
Punkte Reaktionen
0
Sieht auch stark aus aber wie ist der vergleich zum radon ? Ich mag eigentlich keine dot bremsen da war mir das radon schon lieber
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.419
Torque DHX. Für 2500 mit viel besseren Federungselementen als die beiden hier vorgeschlagenen. mMn mit der wichtigste Teil an einem DH Bike. Bremsen, Schaltung, LRS etc. kommen erst viel später.
https://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3270

also ich würde einem Einsteiger nicht unbedingt ne Boxxer R2C2 imd nen Double Barrel empfehlen, klar funktionieren die Teile gut, aber nur wenn sie richtig eingestellt sind, und das ist bei den oben genannten gar nicht so einfach, für Anfänger die keine bis kaum Erfahrung in dem Bereich haben nahezu unmöglich. Ich denke mit ner Boxxer RC und Kage RC ist ein Downhill anfänger besser bedient.
 
Dabei seit
17. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
14
Ort
Eisenach
Meine Empfehlung: kauf dir ein Canyon DHX Whipzone
Da haste ne Boxxer RC und nen Kage RC und zahlst "nur" 2100€...hast also noch was über für Ausrüstung/Bikeparkbesuche
 
Oben