„Drop and Ride“: MTB-Projekt für junge MountainbikerInnen in Afghanistan

Dabei seit
1. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
238
„Drop and Ride“ ist ein von jungen afghanischen Mountainbikern selbst initiiertes Projekt. Sport und Bildung für die Jugend Kabuls, alles nach dem Motto „Drop the weapon and ride a bike“. Dies ist für eine krisengeplagte Stadt wie Kabul ein wichtiges und einzigartiges Angebot. Alle Infos!


→ Den vollständigen Artikel „„Drop and Ride“: MTB-Projekt für junge MountainbikerInnen in Afghanistan“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.513
Der einzigste Weg dieses, und andre Länder, zu befrieden führt über die Jugend.

Nur wenn diese aufgezeigt bekommt, daß es jenseits von religiösem Extremismus noch ein Leben gibt hat dieses Land ein Chance.

Alles Gute den Initiatoren dieses Projektes!!

Ich bin ja schon etwas älter und es macht mich unsäglich traurig wie sich diese Länder entwickelt haben. Kenne ich doch h z.B. den Irak Mitte/Ende der 70er

Freigeist ist einem engem religiösen Korsett gewichen.

Man kann nur hoffen, daß die Jugend diese religiösen Spinner hinwegfegt, die ironischer Weise alles Westliche verdammen, aber gleichzeitig westliche Technologie nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2005
Punkte für Reaktionen
433
Hm... war eigentlich immer der Meinung, dass das Problem dieser Länder hauptsächlich die Jahrzehnte lange Einmischung, direkter und indirekter Einflussnahme und Bombardierungen seitens der NATO Staaten, allen voran der USA, welche hauptverantwortlich ist für Millionen von toten durch Bomben und Sanktionen, wäre.
Natürlich alles im Namen von Demokratie und Menschenrechten.

Da hab ich mich wohl geirrt.
Grüße
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.152
Standort
Köln
Die Sowjetunion bzw. Russland hast du absichtlich übersehen? Oder die Taliban, den Islamischen Staat, die mittelalterlichen Strukturen etc..
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte für Reaktionen
433
Stimmt, RU hat insbesondere in Afghanistan sicher auch eine unrühmliche Vergangenheit.
Ist leider so, dass Länder wie Afghanistan zum Spielball geopolitischer Interessen gemacht werden.
Ich würde vermuten, dass hätten diese Länder die Möglichkeit sich frei zu entwickeln, dann würden es vermutlich nicht zu extremen wie die taliban kommen. Und falls doch, dann muss es deren Volk und Gesellschaft selber regeln.
Den IS hätte es ohne den Irak Krieg in seiner heutigen Form sicher nicht gegeben.

Aber lasst das nicht zu politisch hier werden.
Ist ein schönes Projekt. Hoffe es kann was bewirken.
Grüße.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.513
Stimmt, RU hat insbesondere in Afghanistan sicher auch eine unrühmliche Vergangenheit.
Ist leider so, dass Länder wie Afghanistan zum Spielball geopolitischer Interessen gemacht werden.
Ich würde vermuten, dass hätten diese Länder die Möglichkeit sich frei zu entwickeln, dann würden es vermutlich nicht zu extremen wie die taliban kommen. Und falls doch, dann muss es deren Volk und Gesellschaft selber regeln.
Den IS hätte es ohne den Irak Krieg in seiner heutigen Form sicher nicht gegeben.

Aber lasst das nicht zu politisch hier werden.
Ist ein schönes Projekt. Hoffe es kann was bewirken.
Grüße.
Das stimmt so nicht.
Der Iran würde ohne Druck aus den USA zu dem es er jetzt ist. Chomeini sei dank....
Katar, VAE, SA - Geldgeber und Förderer mancher Terroristen - Hauptsache Schiit oder Sunit - sind auch ohne Zutun der USA zu dem geworden was sie jetzt sind. Im Gegenteil, die westlichen Länder schleimen sich dort ein, der Grund ist der Ölreichtum.
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte für Reaktionen
433
Das stimmt so nicht.
Der Iran würde ohne Druck aus den USA zu dem es er jetzt ist. Chomeini sei dank....
Katar, VAE, SA - Geldgeber und Förderer mancher Terroristen - Hauptsache Schiit oder Sunit - sind auch ohne Zutun der USA zu dem geworden was sie jetzt sind. Im Gegenteil, die westlichen Länder schleimen sich dort ein, der Grund ist der Ölreichtum.
Der Iran wurde eben genau durch die USA zu dem, was er jetzt ist (was ist er eigentlich?)
Siehe Putsch in der 50ern
Später folgte dann die Revolution mit Khomeini und co.

Grüße.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.513
Der Iran wurde eben genau durch die USA zu dem, was er jetzt ist (was ist er eigentlich?)
Siehe Putsch in der 50ern
Später folgte dann die Revolution mit Khomeini und co.

Grüße.
Ich frage nachher meinen Kollegen, ob der Iran ab 1979 besser geworden ist....
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte für Reaktionen
433
Ich frage nachher meinen Kollegen, ob der Iran ab 1979 besser geworden ist....
Ist er ja vermutlich nicht. Ich will damit nur sagen, dass die Ursache für die Entwicklung des Landes eine andere ist und sicher deutlich komplexer als „die Iraner sind selbst schuld“.

Aber wie auch schon gesagt, ziemlich OT... Politik und co. ... da gibts 1000e Meinungen und recht oder Ahnung hat eh keiner also sollten wir uns das sparen :bier:

Grüße
 
Oben