DT Swiss CSW MA 1.0 - Was steckt dahinter?

Dabei seit
5. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
6
Hallo ihr Lieben,


ich habe letztes Jahr sehr günstig ein Orbea Keram aus 2017 geschossen, war als Verleihrad auf einem Kreuzfahrtschiff unterwegs und ist dann in meine Hände gelangt. Das Salzwasser bzw. die Salzluft und unsachegemäße Behandlung haben natürlich ihre Spuren hinterlassen.
Seitdem das Bike bei mir ist, ist viel passiert. Reste wurden verbaut - ebenso Neuteile. Ich versuche bei solchen Spaßprojekten immer günstige Teile zu bekommen mit viel Mehrwert und versuche meine Taler für die anderen Bikes zusammenzuhalten. Als letzter "großer" Umbau sind die Laufräder dran, da die alten total abgeschrabbelt und korrodiert sind.
Ich habe jetzt übereifrig schon folgende Naben bestellt ohne mal vorher nachzudenken.


DT swiss CSW MA 1.0

Hinterrad
Vorderrad

geplante Felgen sind diese hier:

Felge

Da ich ja einspeichen muss, muss ich ja die richtige länge der Speichen bestellen die Frage also:
DT Swiss hat ja einen tollen Speichenrechner online.

Was verbirgt sich hinter der CSW MA 1.0 ? Also wie ist die OEM Bezeichnung dieser Nabe? Ist es eine 240s oder eine 350?

Baujahr scheint aus einem Cube aus ca. 2013 zu sein.


Vielen Dank schonmal :)
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
162
Ist es eine 240s oder eine 350?

Weder noch, ansonsten hättest du echt ein Schnäppchen gemacht. Da es eine Gewinde-Achse hat, vermute ich eine 2-Sperrklinken-Nabe basierend auf der 370er (bzw. der früheren Onyx). Diese habe ich allerdings noch nicht als Straightpull-Variante gesehen.
Hier noch eine Info, die zumindest die grundlegende Konstruktion bestimmt:

 
Dabei seit
5. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
6
Hmm, danke für deine Antwort. Ich habe jetzt ewig gesucht und gesucht und bin nicht ein deut schlauer. Mein Fahrradschrauber sagt ich soll einfach abwarten und er misst dann aus welche Speichenmaße er braucht.
 
Oben