DT Swiss X 1900 Spline Hinterrad

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
Ich hatte zu dem Freilaufkörper von dem Hinterrad bisher nicht viel Gutes gelesen, allerdings waren diese Bewertungen alle recht alt und auch größtenteils dem M 1900 Spline zuzuschreiben. Hat irgendjemand aktuelle Erfahrungen mit diesem Laufrad gemacht oder hat zuverlässige Informationen dazu? Es ist gar nicht mehr so einfach, ein halbwegs vernünftiges, preisgünstiges 27.5" Laufrad zu finden und da ich mein Vorderrad schon vor längerer Zeit gegen ein X 1900 Spline getauscht hatte, würde sich das schon anbieten. Ich bin mit dem Vorderrad auch recht glücklich, allerdings soll der Freilaufkörper am Hinterrad halt nicht der Brüller sein.

Ich hätte auch noch ein paar Fragen zur Kompabilität, ist das Ding überhaupt auf einen Schnellspanner ausgelegt oder auf eine Steckachse?

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.750
Standort
Köln
Ich hätte auch noch ein paar Fragen zur Kompabilität, ich glaube zwar das alles passen sollte, aber sicher ist sicher. Ich fahre mit einem Shimano Schnellspanner, ist 12/142mm da korrekt? Die Maulweite meiner alten Felge ist 19mm, von der neuen jetzt 22,5, das sollte noch im Rahmen sein, oder?
Die 12 steht für "Öffnung" der Nabe bzw. die des Ausfallendes bzw. den Durchmesser der Steckachse, 142 ist die Breite der Nabe bzw. des Ausfallendes, jeweils in mm. Ich tippe mal, das du mit Schnellspanner eher was um 10 und 135 mm meinst. Auch bei 22,5 mm bleibt das Laufrad im Rahmen.
 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
Die 12 steht für "Öffnung" der Nabe bzw. die des Ausfallendes bzw. den Durchmesser der Steckachse, 142 ist die Breite der Nabe bzw. des Ausfallendes, jeweils in mm. Ich tippe mal, das du mit Schnellspanner eher was um 10 und 135 mm meinst. Auch bei 22,5 mm bleibt das Laufrad im Rahmen.
Ja, mir ist mittlerweile auch aufgefallen, dass das ein Steckachsensystem ist, sieht man eigentlich schon an der Öffnung. Hatte den Thread hier deshalb schon zum löschen gemeldet, mache gleich einen neuen auf. 27.5" Hinterräder mit Schnellspannersystem findet man wohl gar nicht mehr so leicht...
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.318
der unterschied zwischen den x und m laufradsätzen beläuft sich allein auf die felgen.
 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
Hast du irgendeine Ahnung, was so ein Adapter kostet und wo man ihn herbekommt? Müsste man wahrscheinlich direkt bei DT Swiss bestellen.

Ich tendiere ja momentan fast mehr zu dem Hinterreifen hier. Müsste ich dann wohl eine Bremsscheibe mitbestellen.

 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.318
auf der verlinkten seite findest du die genaue artikelnummer. google doch einfach mal danach.
 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
auf der verlinkten seite findest du die genaue artikelnummer. google doch einfach mal danach.
Danke, kostet ungefähr so viel, wie eine neue Bremsscheibe, wobei die allerdings vermutlich deutlich einfacher zu montieren wäre. Für mich sieht es so aus, also müsste man für diesen Adapter die komplette Achse auseinandernehmen, sehe ich das richtig? Das ist mir ehrlich gesagt etwas zu viel Aufwand, für den ich vermutlich auch nicht das benötigte Werkzeug habe.
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.318
auf der seite findest du umbauanleitungen und schrift und als video.

normalerweise werden nur die endkappen getauscht.
kommt immer drauf an von was auf was umbegaut werden soll.
 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
Jetzt mal eine ganz blöde Frage, wenn ich eh das komplette Laufrad auswechsle, kann ich dann nicht einfach auf eine Steckachse umsteigen? Oder passt die nicht in die Aufnahme am Hinterbau?
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
686
Standort
Neukirchen-Vluyn
Jetzt mal eine ganz blöde Frage, wenn ich eh das komplette Laufrad auswechsle, kann ich dann nicht einfach auf eine Steckachse umsteigen? Oder passt die nicht in die Aufnahme am Hinterbau?
Wenn du vorher noch die Ausfallenden umschweißt, dann ja dann könnte es passen ;)
Besorge dir die passenden Endkappen für das DT Swiss X1900 Hinterrad und gut, der Wechsel der Endkappen ist bei DT denkbar einfach...ziehen und ab :D
 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
auf der seite findest du umbauanleitungen und schrift und als video.

normalerweise werden nur die endkappen getauscht.
kommt immer drauf an von was auf was umbegaut werden soll.
Wenn du vorher noch die Ausfallenden umschweißt, dann ja dann könnte es passen ;)
Besorge dir die passenden Endkappen für das DT Swiss X1900 Hinterrad und gut, der Wechsel der Endkappen ist bei DT denkbar einfach...ziehen und ab :D
Ich habe bei DT Swiss kein Video dazu finden können, nur dieses hier zum Tausch von Endkappen bei einem Vorderrad. Ist fas beim Hinterrad genauso simpel? Einfach die Kappen mit der Rohrzange abziehen und dann die neuen von Hand reindrücken? Das ist ausreichend um das Hinterrad von Steckachse auf Schnellspanner umzurüsten?


Ist das hier das korrekte Umrüstkit?

 
Dabei seit
9. August 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bergisches Ländle
Ist trotzdem die Richtige...bei Bike-Components ist neben der 240er und 350er Nabe für diesen Umbausatz auch der Laufradsatz M1900 gelistet. Habe meinem Sohn sein M1900 auch auf Schnellspanner umrüsten müssen. Ich selbst habe auch an meinem Custom-LRS eine (neue) 370er Nabe und da sind die gleichen Dinger drinn. Nur bei den alten Schraubdingern funzt es natürlich nicht.

Adapter Nr 3
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
686
Standort
Neukirchen-Vluyn
Ich habe bei DT Swiss kein Video dazu finden können, nur dieses hier zum Tausch von Endkappen bei einem Vorderrad. Ist fas beim Hinterrad genauso simpel? Einfach die Kappen mit der Rohrzange abziehen und dann die neuen von Hand reindrücken? Das ist ausreichend um das Hinterrad von Steckachse auf Schnellspanner umzurüsten?


Ist das hier das korrekte Umrüstkit?

Ja es ist beim Hinterrad genauso simpel, einfach per Hand abziehen und neue Endkappen drauf...fertig ist der Umbau auf Schnellspanner.
Der Umrüstkit ist passend sofern du eine Shimano Kassette fährst, für XD benötigst du einen anderen Umrüstkit.

Kann man die beiden Threads nicht mal zusammenlegen :D
 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
Danke für die Antworten bisher, was mir allerdings auch aufgefallen ist, ist dass das M 1900 gerade mal 10€ teurer und vermutlich deutlich besser ist, oder? Auf jeden Fall sollte es stabiler sein und wiegt dabei nicht mal viel mehr. Ein anderer Unterschied ist die etwas größere Maulweite, wie macht sich das eigentlich bemerkbar? Meine vorherige Felge hatte 19mm, die M 1900 hat 25mm, ist also schon ein Unterschied. Gibt es da ansonsten noch maßgebliche Unterschiede?


 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
Sorry, aber das sagt mir jetzt nicht wirklich viel. Wie unterscheiden sich die Felgen denn?
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
686
Standort
Neukirchen-Vluyn
Ich glaube du solltest dich erstmal etwas einlesen, bringt für einen selbst nachher viel mehr ;)
Und um deine Verwirrung komplett zu machen, es gibt die X1900 auch mit 25mm Maulweite :lol:

Und sowohl die X1900 als auch die M1900 kommen mit Centerlock-Nabe, also braucht es keinen Adapter für deine Bremsscheibe.
Speichen, Nippel und Nabe sind ebenfalls gleich.

Wie von @k_star bereits mehrfach geschrieben unterscheiden sich die Laufräder nur durch die verwendete Felge.
 

Snowcrash

Fuck it dude, let's go biking
Dabei seit
30. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
139
Ich tendiere mittlerweile tatsächlich dazu, das M 1900 Spline zu nehmen und darauf zu hoffen, dass die Probleme mit dem Freilauf mitlerweile gelöst worden sind. Bei dem X 1900 Spine macht mir halt die ASTM-Klassifizierung von 2 ein bisschen Sorgen. Vorne fahre ich das zwar auch, aber das Vorderrad ist wenigstens gefedert.

Ich hätte nur noch ein paar blöde Fragen. Vermutlich ist nichts davon ein Problem, aber ich möchte mich einfach absichern, danke.

1. Ist es problematisch vorne 19mm und hinten 25mm Maulweite zu fahren?
2. Kriege ich einen 2.2 Faltreifen noch vernünftig auf eine 25mm Felge auf- und abgezogen?
3. Kann ich eine 25mm Felge noch vernünftig mit einem hohen Luftdruck (3,5-4 bar) fahren?
 
Oben