DT Swiss XM 481 vs EX511 - 29 Zoll Trailbike / Enduro

Dabei seit
31. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
199
Ort
München
Hi zusammen,

wurde zwar schon ähnlich diskutiert, aber nicht genau gleich ;)

Will nen 29er Laufradsatz aufbauen, der nen guten Kompromiss zwischen Haltbarkeit und Leichtigkeit bietet.
Das ganze soll in ein Rose Root Miller, falls es irgendwann mal geliefert wird...
Bis jetzt hatte ich gute Erfahrungen mit den EX 511 bei 650b bei meinem Superenduro.

Möchte aber evtl noch etwas Gewicht für das Trailbike einsparen, deshalb die Überlegung diesmal XM 481 zu testen.
Ich bewege mich in der 95x10^3 g Zerstörerklasse und habe auch mal gerne beide Räder in der Luft.
32 Loch - 3 fach gekreutz (zumindest für hinten) ist quasi gesetzt.

Was sind eure Meinungen EX 511 V/H ? XM481 V EX511 H? XM481 V/H? Evtl. auf 28 Loch vorne gehen?

Achja ich würde gerne bei DT Swiss Felgen bleiben.

Grüße

MAster
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Knusperhexe

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.035
Ort
Leipzig
XM wäre mir zu leicht bei 95kg hinten.
Eine EX mit 28 Speichen habe ich hinten schon verbogen, aber nicht verbeult bekommen. Vorne kein Problem.

Du könntest ja Gewicht sparen (ist das wichtig, wenn ein Reifen 1.2- 1.5kg wiegt?), indem du eine EX471 nimmst.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Knusperhexe

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.336
Ort
Randberlin / Erkner
Die XM ist jetzt auch nicht gerade die schwächste Felge am Markt, aber es klingt sehr danach, dass du die "Potenz" des Rades, das du fährst, durchaus ausnutzt. Von daher würde ich dir vermutlich auch zu einem Mix raten - XM481 vorn, EX511 hinten.
Ob 28 oder 32H hängt auch davon ab, wie aufgebaut wird. Welche Speichen, welche Aufbaugenauigkeit - na ja, und ein bisschen auch deine Erfahrung im Bezug auf Speichenbrüche durch Steinschläge, Äste usw. Wenn du weißt, dass du in "anfälligem" Gelände schon häufiger Mal eine Speiche geknackt hast, dann wären 32H durchaus sinnvoller, da mehr Rückhalt, auch wenn mal eine fehlt.
Das Gewichtsersparnis von 4 Speichen wirkt sich nicht sonderlich stark auf dein Handling aus, um "Risiko" zu rechtfertigen.
Vg
Hexe
 
Dabei seit
31. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
199
Ort
München
XM wäre mir zu leicht bei 95kg hinten.
Eine EX mit 28 Speichen habe ich hinten schon verbogen, aber nicht verbeult bekommen. Vorne kein Problem.

Du könntest ja Gewicht sparen (ist das wichtig, wenn ein Reifen 1.2- 1.5kg wiegt?), indem du eine EX471 nimmst.

Ich habe auch schon mal ne Ex 511 in nem EX1501 hinten krumm gemacht (Schräg im Bikepark gelandet) 💸 💸 💸 . Ich hoffe, dass passiert mit 32 Loch klassisch eingespeicht nicht so leicht?
Reifen würde ich nicht die aller schwersten fahren wollen (Keine Gravity Karkasse, zumindest vorne nicht)
 
Oben Unten