E-Bike Umbausatz

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Hallo zusammen.

    Für Tips oder Ideenaustausch bin ich dankbar.
    Ich war kein Freund aber auch kein Feind von E-Bikes.
    Jahrelang wurde gepimpt und getunt um Bikes an die 10 kg Grenze zu bekommen und dann gibt es den Megahype nach 20 Kilo Velos?
    Aber egal, Philosophie war nicht mein bestes Fach.

    Trotzdem hatte ich irgendwann überlegt, ob es Nachrüstsätze für "normale" Bikes gibt.
    Und siehe da, der Markt ist voll.
    Taugt davon etwas?

    Nun bin ich letzte Woche auf Malle das erste Mal ein E-Bike gefahren, mit 5-stufiger Unterstützung.
    Ein 27,5 oder 29-er :ka: MTB (Hardtail) und muss sagen, das macht Spass, es war g***.
    Den Hersteller des Velos kannte ich nicht, die Unterstützung erfolgte durch Heckmotor (Hinterrad).

    Zur Umrüstung stehen zwei Bikes bereit:

    2016-er Canyon Big Bear 26 Zoll (MTB Hardtail), da ist nichts mehr original, außer der Rahmen und es ist schon sehr leicht geworden. (irgendwo zwischen 11 und 12 kg)
    Das will ich so lassen.

    Und ein 2015-er Fully Cube Ghost 27,5 Zoll, da muss sowieso Kette und Kasette gewechselt werden.
    Nach nicht sehr vielen Kilometern sind die schon verschlissen.
    Relativ gute Scheibenbremse, die bei E-Bikes Bedingung ist.

    Frontunterstützung fällt aus.
    Heckantrieb unterstützt direkter aber der Schwerpunkt ist ungünstig verlagert und befindet sich am ungefederten Teil des Bikes, wobei das mechanisch - physikalisch gesehen gut ist.
    Passt ein Laufrad mit Nabenmotor in den Hinterbau?

    Das Mittelmotorprinzip scheint mir die beste Variante zu sein.
    Gibt es was vernünftiges für das Kurbelgehäuse?
    Der Schwerpunkt bleibt da wo er ist und die Federung kompensiert das Zusatzgewicht.
    Evt. muss das hintere Laufrad getauscht werden, da die Beanspruchung der Speichen und damit des Laufrads höher ist.

    Für gute Tips bedanke ich mich im Voraus.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Kauf dir ein richtiges E-Bike, alles andere ist nur Schrott und sieht sehr bescheiden aus.
    Noch besser fahr ohne Motor!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. cxfahrer

    cxfahrer Uh.... Walter?

    Dabei seit
    03/2004
    Und ich dachte, er wollte ein E-Bike zum Menschenantrieb umrüsten.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 1
  5. Immer erst einmal selber eine Meinung bilden, sonst kann man einfach nicht mitreden. Ich kann nie verstehen, wieso man eine Abneigung gegen e-Bikes hat, wenn man nie eines gefahren hat.

    Aber an deiner Stelle würde ich mir gleich ein richtiges Rad kaufen und nicht mit dem Basteln anfangen. Die machen dann auch Laune.
     
  6. Es geht nicht um Abneigung gegen E-Bikes, sondern darum, daß ein E-Bike ganz klar einen Umstieg auf ein mit Motor betriebenes 2-Rad (Mofa = Motorfahrrad) bedeutet. Somit ist das praktisch kein MTB mehr im eigentlichen Sinne. Die eigene Leistung am Berg wird durch die E-Kraft ganz einfach sehr stark relativiert.

    Nichtsdestotrotz kann ein Mofa natürlich auch Spaß machen, wenn man sich bei Anstiegen nicht mehr abmühen muss. Einfach die Verstärkung per Schalter erhöhen und schon läuft das. Früher hat man am Gasgriff gedreht und ne auffällige Qualmwolke hinter sich hergezogen. Ausserdem waren die Mofas früher kaum geländegängig.
    Dieses ständig vorgehaltene Feigenblatt, man müsse ja auch treten, finde ich durch die Motorkraft einfach nur lächerlich.

    MTBs und E-Bikes sind verschiedene paar Schuhe, egal ob dafür oder dagegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2019
    • gefällt mir gefällt mir x 4
    • Gewinner Gewinner x 3
  7. flyingcubic

    flyingcubic night rider

    Dabei seit
    05/2006
    schwachsinn

    blödsinn

    @Barney Gumble@Barney Gumble
    schau mal meinen umbau an
    https://fotos.mtb-news.de/s/80339
    falls es für dich taugt
    gebe ich dir gerne weitere infos
     
  8. Ohne (E-)Untersützung klappt es auch mit der Sprache nicht mehr.
     
    • Gewinner Gewinner x 3
  9. flyingcubic

    flyingcubic night rider

    Dabei seit
    05/2006
    wenn du hier nur rumstänkern willst und nichts sinnvolles beizutragen hast, beschäftige dich mit was anderem
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. Wieso soll das Blösinn sein, was ich geschrieben habe? Passt das nicht in deine von dir ausgeschmückte Vorstellungswelt?
     
  11. [​IMG]
    Hässlicher geht es nicht mehr, was die Welt nicht braucht :lol:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  12. Ich kann auch nicht vertstehen, warum man im Golf Forum immer gedisst wird, wenn man seinen BMW lobpreist...;)

    Der Nikolauzi
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Unsinn. Ein eBike war und ist noch nie ein Mofa gewesen.

    Ich kann das selbst im einem BMW Forum nicht verstehen. da kann man sich eigentlich nur die Logos abkleben:ka:
     
  15. Na dann begründe das mal, wenn Du das irgendwie kannst.
    Im Amtsdeutsch: Mofa = Fahrrad mit Hilfsmotor :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2019
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  16. flyingcubic

    flyingcubic night rider

    Dabei seit
    05/2006
    ja gut, was hat das denn mit den marken zum tun
    verstehe ich nicht

    der te hat nach einem umrüstsatz gefragt und davon gibt es einige sehr gute
    man muss nicht auf sein gutes bike und gute komponenten verzichten

    tretlager motor rein, akku montieren
    fertig ist das e bike
     
  17. Sagen wir es mal so: er will seinen "ollen Golf" zu einem "geilen BMW" umrüsten und fragt dazu in einem "Golf" Forum nach, wie das geht;)
     
  18. flyingcubic

    flyingcubic night rider

    Dabei seit
    05/2006
    ich glaube das passt besser:
    er will eher seinen golf zum e golf umrüsten und fragt in einem verbrennerforum wie er das machen soll :D

    naja ich helfe gerne wo ich kann, zum glück bin ich nicht ganz so eingeschränkt was die antriebskonzepte beim mtb angeht
    damit gehöre ich wohl eher zur minderheit hier
     
  19. Dann informiere dich, was genau ein Mofa ist. Oder braucht man für ein E einen Helm, Prüfbescheinigung oder Kennzeichen? Nein? AHA.
     
  20. Soll heißen: Einen BMW will ich nicht einmal geschenkt haben. Habe ja keinen Migrationshintergrund :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  21. Tja, das ist schon seltsam. Selbst die langsam fahrenden Segways (diese e-Stehroller) wurden zum Mitführen eines Versicherungsschildes verdonnert, wenn man damit in der Öffentlichkeit fahren will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2019
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  22. flyingcubic

    flyingcubic night rider

    Dabei seit
    05/2006
    wahrscheinlich weil er das wohl nicht kennt

    eine hilfestellung hier ist doch auch nicht verwerflich
     
  23. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
    Ganz einfach: Es gibt Leute, die eBikes fahren und es gibt Leute, die im Keller noch zusätzlich zum Biken auf der Rolle trainieren. Preisfrage: Wer ist fitter?
    Genau aus diesem Grund kommt ein Hilfsmotor für mich nicht in Frage. Wenn ich auf dem Bike sitze (die Zeit dafür ist sowieso viel zu knapp), dann wird auch sinnvoll trainiert. Da ich aber auch kein Profisportler bin, brauche ich keine teure Maschine für regenrative Einheiten (da würde so ein eBike trainingstechnisch durchaus sinnvoll sein.). Für lange GA-Fahrten gibt es Rennräder.
    Oder einfach gesagt: Ich habe zuwenig Zeit, um auch noch mit einem eBike durch die Gegend zu fahren.

    Das sehe ich auch so. Wer sich bewusst für ein eBike entscheidet, der soll sich ein anständiges eMTB kaufen und nicht rumbasteln.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  24. Ich vervollständige einmal:
    Die eigene Leistung am Berg wird durch die E-Kraft, shuttlebus, lift ganz einfach sehr stark relativiert.
    Dann solltest du mal richtig treten. Mit dem e-bike kann man trails bergauf einplanen, die man sonst nicht nicht fahren könnte.
    Das ist natürlich richtig. Aber wegen ein paar anderer schuhe ist man kein anderer mensch.
     
  25. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
    Genau da liegt ja eines der Probleme: Mit Motor kommt man an Wege und Orte, an die man mit Muskelkraft alleine nicht kommt. In Sportzonen ist das egal, in Naturschutzgebieten nicht, da die natürliche Zutrittsregulierung dadurch ausgehebelt wird. (Deutschland ist eines der am dichtesten besiedelten Länder. Da machen die paar mehr Motorsportler eben einen Unterschied.)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  26. Ich glaube, das müssen wir in diesem faden nicht ausführen. Im NSG darf ich ohnehin nur wege benutzen. Und die gehören dazu (-> Münsingen). Es gibt NSG, die werden von wanderen überlaufen. Die treten nicht immer nur auf den weg.
    Aber es gibt wege, die verfallen, weil sie nicht genutzt werden. Ein DAV mitglied sagte mir einmal, er sei froh, dass da einige mtbler fahren, sonst wären sie schon ganz zu und nicht mehr nutzbar. Das eigentliche problem des e-mtbs ist das gleiche wie das des mtbs: der anteil undisziplinierter fahrer.