e:i Shock: Elektronische Dämpfer-Ansteuerung von Haibike, Ghost und Lapierre

Etwas komplett Neues ist beim Presscamp von Hai Bike, Ghost und Lapierre in Portes du Soleil vorgestellt worden: Eine intelligente, elektronische Dämpferansteuerung namens e:i Shock. Unser Redakteur Maxi ist vor Ort und hat die wichtigsten Fakten - ein ausführlicher Fahrbericht folgt!


→ Den vollständigen Artikel "e:i Shock: Elektronische Dämpfer-Ansteuerung von Haibike, Ghost und Lapierre" im Newsbereich lesen


 

Reini

Mr.Greedy
Dabei seit
3. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
3
Ort
Wien
Wer sich anschaut, was Regelungstechnik inzwischen zu leisten im Stande ist, weiß: In einigen Jahren wird jede Menge am Rad elektronisch gelöst sein.

Sehe ich genauso :) ein Problem das jedoch Räder aller Art haben im Vergleich zu Motorrädern und Autos. Es muss selbst getreten werden und es gibt somit keine Lichtmaschine die den Akku andauernd ladet. Daher haben sie immer den Nachteil mit dem Verbrauch.
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
1.129
Sehe ich genauso :) ein Problem das jedoch Räder aller Art haben im Vergleich zu Motorrädern und Autos. Es muss selbst getreten werden und es gibt somit keine Lichtmaschine die den Akku andauernd ladet. Daher haben sie immer den Nachteil mit dem Verbrauch.

Womit man beim Thema Energy Harvesting ankommt :).
 
Dabei seit
19. November 2011
Punkte Reaktionen
22
Ort
Darmstadt
das mit den 0,1 sekunden auslösezeit ist aber nicht so schnell
schon bei 41 km/h (1,15m radstand, wie bei den ghost amr plus, und 0,1 sek verzögerung) reagiert der dämpfer dann erst nach der unebenheit, an die er sich anpassen soll
könnt ihr das mal testen? wäre interessant, wann der fall in der realität eintritt
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
1.129
Die Frage ist wieviel reaktionszeit bei 41 km/h nötig ist. Da das Fahrwerk noch groß zu zu machen macht eh wenig Sinn...
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
2.198
Mehr technik->eine mögliche baustelle (fehlerquelle) mehr
Mehr technik->eingeschränkte persönliche entscheidungsfreiheit

->> NEIN danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. November 2011
Punkte Reaktionen
22
Ort
Darmstadt
naja, bei 41 km/h würden es genau 0,1s sein, was ich ja ausgerechnet habe
aber stimmt, ohne treten ist ja eh dauerhaft offen, hab ich vergessen!
 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte Reaktionen
518
oh, die haben nach 5 jahren entwicklung jetzt elektronisch das gelöst, was das brain schon seit x jahren perfekt kann. ganz ohne akku.
 
Dabei seit
19. November 2011
Punkte Reaktionen
22
Ort
Darmstadt
ja, schon klar, aber dann ist es in der regel wohl auch nicht so uneben, dass man unbedingt den ganzen federweg braucht
und komplett blockiert ist es ja dann auch nicht, falls es kleine unebenheiten gibt
dürfte trotzdem schwer werden, dass system so zu einzustellen, dass es (fast) immer das macht, was man will
 

bighit_fsr

D.I.M.B Member !
Dabei seit
17. Juli 2002
Punkte Reaktionen
7
Ort
Mittelfranken, nähe Erlangen
wenns die bike in die finger bekommt, dann hat bald jedes Rad, das das nicht hat schlechte Kritiken.
siehe: Hörnchen (früher mal), Breitreifen, Viergelenker, Schwalbe-Reifen, Fox-Gabeln, ... beliebig fortsetzbar
 

rfgs

hangabtriebskraft!
Dabei seit
21. November 2005
Punkte Reaktionen
202
Ort
münchen
wenn die ganzen elektrik anhänger hier wüssten was es bei pedelecs für ausfallqoten gibt hihi !
ich rede von den pedelecs die im trekking und mountain bike bereich von älteren herren benutzt werden,die ihre karren richtig und artgerecht nutzen. es ist nicht schön zu sehen wenn die gehypte taiwan mechanik ausfällt und es dann lange gesichter gibt und dann noch die elektrik spinnt !!!!
ich finde es beschämend,dass diese gesammte radindustrie marktschreiend irgendwelche sogenannten innovationen anpreißt/anpreisen lässt und dann nicht mit service hinterdrein kommt wenns nötig ist !
 
Dabei seit
15. Januar 2008
Punkte Reaktionen
4
Ort
Erlangen
Sowas gefällt natürlich wieder dem Mechaniker :rolleyes:

(also noch mehr austauschen, rumtelefonieren, einschicken... )
Aber ok - bei einigen Dämpfern läufts ja leider genauso.




Ja und wohin soll jetzt die Trinkflasche??! :confused:

Als ob es keinen anderen Platz für das Kästle gegeben hätte...
 
Zuletzt bearbeitet:

nuts

Open Innovation
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
2. November 2004
Punkte Reaktionen
1.852
Ort
München
10 Jahre weiter und der Strom wird aus Bremsen und / oder Federung gewonnen. Bis dahin hoffe ich, dass es einen gemeinsamen Akku für Schaltung und bspw. Dämpfer gibt, weil mehrere Akkus zu laden wird dann wirklich zur Zumutung :)
 
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Fr
Mehr technik->eine mögliche baustelle (fehlerquelle) mehr
Mehr technik->eingeschränkte persönliche entscheidungsfreiheit

->> NEIN danke


100% zustimmung. Radfahren ist(noch) eins der wenigen betätigungsfelder, wo der mensch irgendwie noch nicht von der technik versklavt ist und relative freiheit genießt. Natürlich muss ein bike auch instand gehalten werden. Bei einem e-bike gehts halt schon dann nicht mehr wirklich weiter, wenn der strom verbraucht ist.
 
Dabei seit
23. Januar 2008
Punkte Reaktionen
7
Nach den tollen Fox News mit CTD und iCD etc. noch sowas...
Bald kommt ABS und ESP!!

.... so ein ******



Sorry für Ironie und Ausdrucksweise. Is sonst nicht meine Art, aber ich find einige Entwicklungen derzeit mehr als nur fragwürdig.

Das ICB Projekt ist derzeit ein sehr gutes Gegenbeispiel: Entwicklung in Richtung breiterem Einsatzgebiet mit vielen kleinen leckeren Details, was zeigt, dass die Entwicklung in der Richtung net abgeschlossen ist.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
2.198
100% zustimmung. Radfahren ist(noch) eins der wenigen betätigungsfelder, wo der mensch irgendwie noch nicht von der technik versklavt ist und relative freiheit genießt. Natürlich muss ein bike auch instand gehalten werden. Bei einem e-bike gehts halt schon dann nicht mehr wirklich weiter, wenn der strom verbraucht ist.

Genau...

Die technik nimmt uns doch schon soviele entscheidungen ab. So vieles geht automatisch in unserer gesellschaft.

In der automobilbranche ist solches noch weiter fortgeschritten...
Die "modernen" autos fahren ja fast schon ohne eigenes zutun.

Leider haben wir uns in vielen bereichen schon zum opfer der technik entwickelt. Man bedenke nur: in gewissen firmen fällt der server aus. Dann liegt die welt still und nichts geht mehr....Keiner weiss sich mehr zu hälfen. Wir sind abhängig davon!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.979
wenn die ganzen elektrik anhänger hier wüssten was es bei pedelecs für ausfallqoten gibt hihi !
ich rede von den pedelecs die im trekking und mountain bike bereich von älteren herren benutzt werden,die ihre karren richtig und artgerecht nutzen. es ist nicht schön zu sehen wenn die gehypte taiwan mechanik ausfällt und es dann lange gesichter gibt und dann noch die elektrik spinnt !!!!
ich finde es beschämend,dass diese gesammte radindustrie marktschreiend irgendwelche sogenannten innovationen anpreißt/anpreisen lässt und dann nicht mit service hinterdrein kommt wenns nötig ist !

Das stimmt wohl. Ein befreundeter Radverkäufer meinte zu mir, mitlerweile schieben sie mehr E-Bikes wegen Reparaturen wieder in den Laden zurück als sie verkaufen. Einige Händler hätten wegen der hohen Ausfallquote die E-Bikes schon komplett wieder aus dem Programm genommen. Soviel zur tollen neuen Technik :rolleyes:

Was macht das System eigentlich auf einem wurzeligen Trail mit wenig Gefälle? Sowas fahre ich sehr gerne stehend im Wiegetritt um ordentlich Schwung zu haben. Erkennt das System das dann nur als Wiegetritt und macht die Dämpfer zu?
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte Reaktionen
1.652
Ort
los realos
keine panik jungs, apple wird ne app fürs iphone entwickeln und schwupps wird alles darüber geregelt. also nur noch einen akku im handy und das ist dann schön am vorbau untergebracht. und die flaschenhalterfraktion kommt auch wieder zum zuge:lol::lol:
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.979
Naja, für den Flaschenhalter gibts ja genug Alternativen. Das wäre jetzt nicht gerade das stärkste Gegenargument gegen das System.
Die meisten Enduros haben schon keine Schrauben mehr für Flaschenhalter.
 
Dabei seit
27. April 2004
Punkte Reaktionen
1
kaufs dir doch selber du Opfer.

Gehts eigentlich noch?! Wahrscheinlich spielst du täglich Niveau-Limbo und hast grade so die Hauptschule geschafft!

Ein Fullie kannst du dir wahrscheinlich nicht einmal leisten!

Aber egal, zurück zum Thema: ei-SHOCK IST FORTSCHRITT!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kooni81

Allgäuer
Dabei seit
14. November 2007
Punkte Reaktionen
41
Ort
Füssen/ Allgäu
Mit einem gut abgestimmten Bike fährt man Sorgenfrei und macht sich keine Gedanken über Elektronik.

Keep it simple!

Und in Zeiten wo der Umweltschutz wichtig ist, sollte man jeden zusätzlichen Akku vermeiden!
 
Oben Unten