easyLOOPsystem: MTB-Revolution für den Schlepplift?

easyLOOPsystem: MTB-Revolution für den Schlepplift?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS85MTFBNjk0NC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Hinter dem Namen easyLoop verbirgt sich eine Neuheit aus Österreich, die den Bikepark-Betrieb an Schleppliften revolutionieren will. Das neue System soll Bike-schonender und deutlich einfacher in der Handhabung sein als der herkömmliche Ankerlift. Alle Infos zum neuen easyLOOPsystem gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
easyLOOPsystem: MTB-Revolution für den Schlepplift?

Wie gefällt euch das MTB-Upgrade für den Schlepplift?
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
1.866
Ort
Münster (Flachland)
Mir ist immer wieder unklar wo tatsächlich das Problem bei Schleppliften liegt. Aus meiner Sicht eine Übungssache. 2-3 Abfahrten machen und man kann es eigentlich. Das Abscheuern kann man, wie geschrieben mit tape oder alten Schlauch ja vermeiden. Aber gut, ist vielen vielleicht auch zu viel Aufwand.
Das Problem was ich bei meinem BFe habe ist der tiefe Sattel. Ich bekomme den Anker nicht Zwischen HR und Sattel. Ohne Dropper bedeutet das: jedes mal vor dem Lift Sattel hoch und dann oben wieder runter. Mit Schnellspanner geht das immerhin noch, ist aber nervig.
 
Dabei seit
16. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
28
Genial. Das Beste System, welches ich bisher gesehen habe, sind die neuen Sessel am Geißkopf. Bike wird einfach auf den Hinterrad rein gefahren und wieder raus gezogen. Absolut top. Aber das nimmt sicher dem Schlepplift den Schrecken. Werde ich nächstes Jahr ausprobieren.
 
Dabei seit
9. März 2016
Punkte Reaktionen
6
Fahrradfahren ist doch der Sinn und Zweck unseres Hobbys ?
Mein Motto, wer runter fährt, sollte auch vorher rauf fahren können.
Sorgt eventuell vor Überfüllung mancher Reviere und verhindert auch Kratzer oder Stürze beim Liften. 😉
 
Dabei seit
29. Januar 2008
Punkte Reaktionen
9
Das gab‘s schon vor über 10 Jahren bei den Tschechen in Jedlova. Sah nur anders aus, Doppelkralle mit griff, unten eingehängt und oben kurz zu sich gezogen oder kurz mal reingetreten und ausgehangen. Fertig waren meine 1. Schlepplift Erfahrungen....
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
866
Ort
München
Fahrradfahren ist doch der Sinn und Zweck unseres Hobbys ?
Mein Motto, wer runter fährt, sollte auch vorher rauf fahren können.
Sorgt eventuell vor Überfüllung mancher Reviere und verhindert auch Kratzer oder Stürze beim Liften. 😉
Bikeparks waren eigentlich mal für Downhiller gedacht. Denn mit einem Downhiller macht bergauf fahren keinen Spass. Rein historisch gesehen waren die ersten Mountainbiker auch Downhiller und sind bergab Rennen gefahren. Ich denke dein Motto muss also nicht für alle Biker gelten.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
188
Ort
unknown
kommt zum einsatz im bikepark fieberbrunn?
habe ich was verpasst? in fieberbrunn gibts doch keinen einzigen trail, haben sich ja nur einfach an leogang drangehängt.
 
Dabei seit
9. August 2007
Punkte Reaktionen
1.921
Ort
Zürich
Bei meinem ersten Besuch in Bischofsmais war der Schlepper auch mein Nemesis, immer kurz vorm Wegrutschen. Wars ehr viel Krafttraining für den Arm, ihn dran zu hindern. Bin gespannt aufs erstma Mal mit dem vorgsestellten System.

Hab da aber auch schon Leute auf dem Vorderrad hochfahren sehen... selber nur genau einmal probiert :D
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.688
Fahrradfahren ist doch der Sinn und Zweck unseres Hobbys ?
Mein Motto, wer runter fährt, sollte auch vorher rauf fahren können.
Sorgt eventuell vor Überfüllung mancher Reviere und verhindert auch Kratzer oder Stürze beim Liften. 😉
Warum überfüllen eigentlich immer die anderen die "Reviere"? Vielleicht bist ja auch du zu viel?
Wenn alle selbsternannten Racer wegbleiben, könnten die Anfänger endlich ungestört auf den schweren Strecken üben. Ist es immer selbstverständlich, dass der Könner mehr darf und sich gefälligst alle nach ihm zu richten haben?
Mir geht dieses elitäre Getue echt ziemlich auf den Sack!
(Dass es auch ignorante Anfänger gibt, macht es auch nicht besser.)
 
Dabei seit
9. August 2007
Punkte Reaktionen
1.921
Ort
Zürich
Warum überfüllen eigentlich immer die anderen die "Reviere"? Vielleicht bist ja auch du zu viel?
Wenn alle selbsternannten Racer wegbleiben, könnten die Anfänger endlich ungestört auf den schweren Strecken üben. Ist es immer selbstverständlich, dass der Könner mehr darf und sich gefälligst alle nach ihm zu richten haben?
Mir geht dieses elitäre Getue echt ziemlich auf den Sack!
(Dass es auch ignorante Anfänger gibt, macht es auch nicht besser.)
Gegenfrage, würdest du in deiner ersten Fahrstunden direkt in eine belebte Innenstadt oder die Autobahn? Nein du übst auch erstmal auf dem Parkplatz oder einer ruhigen Landstraße bis du soweit bist.
Es gibt doch genung (mehr als genung!) Angebote für Anfänger und sich heran zu tasten.
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
866
Ort
München
kommt zum einsatz im bikepark fieberbrunn?
habe ich was verpasst? in fieberbrunn gibts doch keinen einzigen trail, haben sich ja nur einfach an leogang drangehängt.
Guckst du hier:
 

dasK

durchaus ausbaufähig
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
2.156
Gegenfrage, würdest du in deiner ersten Fahrstunden direkt in eine belebte Innenstadt oder die Autobahn? Nein du übst auch erstmal auf dem Parkplatz oder einer ruhigen Landstraße bis du soweit bist.
Mal ganz ohne Kontext zum Thema hier: Ich bin in der ersten Fahrstunde durch die belebte Innenstadt und auf die Autobahn. Mein Fahrlehrer hat mit seiner Frau telefoniert und war entspannt. Offiziell ist das natürlich nie passiert.

Und wo soll man Schlepplift üben, wenn nicht am Schlepplift?
Na auf dem Schleppliftübungsparkplatz 😄
 

Schnitte

WindSchnittig
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
238
Ort
in den Bergen
Ich denke Schleppliftfahren kann man relativ schnell lernen. Mal abgesehen, ob mit Teller, Anker oder diesem neuen Konstrukt. Es gibt aber Bikeparks da ist es einfacher zu lernen (z.B. BlackMountainBikepark) oder andere das ist es schwerer (z.B. Schulenberg). Jetzt muss man aber auch mal sagen, dass ich einen blutigen Anfänger definitiv nicht nach Schulenberg mitnehmen würde. Selbst wenn das Liftfahren klappt, glaube ich nicht, dass der Spaß dort für die Person soooo riesig wäre. Andere Bikeparks mit Schlepplift dagegen sind da deutlich Anfängerfreundlicher. Und ich finde es total in Ordnung, dass es so unterschiedliche Angebote gibt.
Wenn alle selbsternannten Racer wegbleiben, könnten die Anfänger endlich ungestört auf den schweren Strecken üben.

Bedenklicher finde ich diese Aussage. Ich möchte einen Anfänger nicht unbedingt auf eine World Cup DH Strecke schicken, selbst wenn es leer ist. Ich habe vor Jahren selber angefangen und bin bis heute ab und an langsamer als andere Fahrer. Allerdings habe ich nie ein böses Wort gehört. Wenn es passt fährt man eben zur Seite und lässt die Person vorbei. Wenn ich auf jemanden auffahre und es passt, halte ich auch mal an und lasse die Person in Ruhe vorfahren. So ein Miteinander habe ich allerdings überall erlebt. Das trägt zur Diskussion dieses neuen "Produkts" allerdings nichts bei ;)
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
562
Ort
Tirol
kommt zum einsatz im bikepark fieberbrunn?
habe ich was verpasst? in fieberbrunn gibts doch keinen einzigen trail, haben sich ja nur einfach an leogang drangehängt.
Seit kurzem gibt es dort eine kleine Bikearea mit Pumptrack (Schotter) und SkillArea - wozu auch der Schlepper gehört. Mit dem SchweinestbergTrail zudem einen der spaßigsten Flowtrails den ICH bisher gefahren bin. Dazu kommt jedes mal ein abartig kitschiges Panorama, wenn man von der Gondel um den kristallklaren Bergsee zum Trail radelt. Perfekt für Familien und Einsteiger oder um es entspannt laufen zu lassen.
Zukünftig sollen dort weitere Trails entstehen und eine Verbindung nach Leogang geschaffen werden. Das Leogang/Saalbach Liftticket gilt schon jetzt für Fieberbrunn. Um nach einen harten BikeParktag (und den lästigen Schlepplift dort ;) ) in Leogang noch etwas zu entspannen bietet sich Fieberbrunn auf dem Heimweg also an - zumal bis 17.30 in Betrieb. ;)

@dopero
Lies dir die Beiträge vom angesprochen User mal durch, dann wird dir die Komik hinter seinen Kommentaren recht schnell klar und du verstehst viell. die beiden von dir zitierten Member in ihren Aussagen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.946
Ort
L-S VI
Die Deutungshoheit, ob Lift, Shutteln oder E-Bike "besser" sind, um sich den Aufstieg zu erleichtern, habt ihr von wem übertragen bekommen?
Das wahre, das einzig wahre Mountainbiken :) ist, selbst Berg hoch zu treten, also uphill, uphillen, upfräsen, upsenden etc. ;)

Alles andere ist primär :), also Lift, Shuttel, E-Bike, Gondel, Tellerlift, Pedelec, Seilbahn, Schlepplift, Förderband...
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.914
Ort
Am dunklen Walde
Mal ganz ohne Kontext zum Thema hier: Ich bin in der ersten Fahrstunde durch die belebte Innenstadt und auf die Autobahn. Mein Fahrlehrer hat mit seiner Frau telefoniert und war entspannt. Offiziell ist das natürlich nie passiert.


Na auf dem Schleppliftübungsparkplatz 😄

Das wahre, das einzig wahre Mountainbiken :) ist, selbst Berg hoch zu treten, also uphill, uphillen, upfräsen, upsenden etc. ;)

Alles andere ist primär :), also Lift, Shuttel, E-Bike, Gondel, Tellerlift, Pedelec, Seilbahn, Schlepplift, Förderband...
Endlich Jemand der es verstanden hat.:daumen:
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
188
Ort
unknown
Seit kurzem gibt es dort eine kleine Bikearea mit Pumptrack (Schotter) und SkillArea - wozu auch der Schlepper gehört. Mit dem SchweinestbergTrail zudem einen der spaßigsten Flowtrails den ICH bisher gefahren bin. Dazu kommt jedes mal ein abartig kitschiges Panorama, wenn man von der Gondel um den kristallklaren Bergsee zum Trail radelt. Perfekt für Familien und Einsteiger oder um es entspannt laufen zu lassen.
Zukünftig sollen dort weitere Trails entstehen und eine Verbindung nach Leogang geschaffen werden. Das Leogang/Saalbach Liftticket gilt schon jetzt für Fieberbrunn. Um nach einen harten BikeParktag (und den lästigen Schlepplift dort ;) ) in Leogang noch etwas zu entspannen bietet sich Fieberbrunn auf dem Heimweg also an - zumal bis 17.30 in Betrieb. ;)

ok das hört sich ja gut an! woher hast du die info mit der verbindung nach leogang? wäre cool wenn da mehr entstehen würde und ähnliche trails wie in leogang kommen würden - so würde ich mir 15km anfahrt sparen, wenn die eine verbindung nach leo hätten :D

danke für die info!
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
866
Ort
München
ok das hört sich ja gut an! woher hast du die info mit der verbindung nach leogang? wäre cool wenn da mehr entstehen würde und ähnliche trails wie in leogang kommen würden - so würde ich mir 15km anfahrt sparen, wenn die eine verbindung nach leo hätten :D

danke für die info!
Kann man hier nachlesen und auf der Karte sehen:
 
Oben