Ein altes 26er MTB zum eBike umbauen

Dabei seit
12. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
10
Hallo,

ich habe möchte mein altes mein altes 2009er Grand Canyon 6.0 zu einem eBike umbauen.
Es soll jedoch dann nur auf Strassen/Stadt genutzt werden und nicht in irgendwelchem Geländer (dafür nehme ich weiterhin mein 2014er MTB Non-eBike)

Die letzten 3 Jahre fristete das Canyon ein Schattendasein als SingleSpeed für Touren in die Stadt.
Im Gelände war es wegen so manchem Defekt (Riss an der Sattelstütze, Tretlager müsste erneuert werden, Kassette, Ritzelpaket, Kette, Federgabel müssten auch erneuert werden) lange nicht mehr.
Wirtschaftlich macht es wenig Sinn, noch soviel Geld reinzustecken, damit es wieder Spass bereitet. Vorallem weil ich ein anderes habe.

Dennoch wäre es zu schade das Bike zu entsorgen, weil das Grundgerüst noch gut ist.

Ich kenne mich mit eBikes überhaupt nicht aus, deshalb möchte ich hier bei Leuten nachfragen, ob das was ich denke sinnvoll ist.

Planung:
  • Das Ebike muss nicht schnell, aber auch keine Schnecke sein (Geschwindigkeit auf der Geraden 25 km/h)
  • Es soll OHNE treten funktionieren. Ein Schalter/Hebel mit Geschwindigkeitsdosierung (am besten wie ein Moped ;)).

Nun habe ich auf Ebay gesehen, das es so einige Umbaukits gibt.
Wie: Hinterradantrieb oder Vorderradantrieb.

Oder ich baue selbst ein Antrieb zusammen (dh. selbst Akkupack 10s4p mit 40x 18650er zusammenstellen, BMS kaufen, Regler und Motor selbst besorgen, etc) aber das würde wohl kaum preisgünstiger sein als ein Kit für 140€.

Also die Qual der Wahl.
Ich will aber nicht aus Unwissenheit wild etwas kaufen, was dann nicht das macht was ich mir vorstelle.

Deshalb ist jeder Tipp von euch gern gesehen.

  • Wie sieht es mit der Scheibenbremsen-Befestung bei den Umbaukits aus? (Sind die Befestigungslöcher universell, oder muss man auf Shimano, Avid achten?)
  • Ist Vorder- oder Hinterradantrieb besser? (aus physikalischen Gründen tendiere ich zum Hinterradantrieb)
  • taugen die Umbaukits für sowenig Geld überhaupt etwas? Denke der Akku ist dann der Schwachpunkt. Aber den könnte man ja dann selbst noch "pimpen"
  • Könnt ihr vielleicht selbst einen Antrieb empfehlen, weil er das auch so mal umgesetzt habt?

Danke für eure Zeit & ggf- Tipps.
 
Zuletzt bearbeitet:

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.878
Standort
au-dela de Grand Est
Wenn es motorisiert ist, ist es ein Kraftfahrzeug und unterliegt (das ist durchaus sinnvoll, und das sage ich - Und ich bin der allererste, der 'sozialistische Verbotswillkuer' bruellt wenn irgendwas illegal ist :lol: ) gewissen Vorschriften.

Es gibt halt diese eine Luecke 'Pedelec', die man wg. der aktuellen Hurra-Parole 'Elektromobilitaet' kreiert hat ... wenn Du das Kraftfahrzeug durch eigenes Treten zum 'aus dem Quark kommen' motivieren musst, dann gilt das Kraftfahrzeug auf einmal als Fahrrad.

Dass der Volksmund immer 'E-Bike' (also de facto elektrisches Kraftrad) sagt, auch zu Pedelecs (= e-unterstuetzes Fahrrad), traegt natuerlich nicht gerade zur Klarheit bei :rolleyes:
 
Dabei seit
27. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
204
@on any sunday
Hehe, mein Fehler. Ich bin eben zu libertär eingestellt.
[/QUOTE]

Unfug!

Du willst ein Motorfahrzeug bauen und es nicht nur in deinem abgesperrten Hinterhof verwenden? Dann braucht es eine Zulassung. Das hat - ausnahmsweise - nichts mit der überbordenenden Regulierungswut der deutschen Regierung zu tun sondern ist selbst bei uns in CH so.

Recihlich wissen, wie Du so ein Fz selbst bauen kannst, findest Du hier: https://endless-sphere.com/forums/

Weil dieses Forum in english ist, fehlen die hier im Forum bekannten Dauerquerulanten völlig :)
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
310
Standort
BW
Wenn es motorisiert ist, ist es ein Kraftfahrzeug und unterliegt ... gewissen Vorschriften.
du bist im falschen thread
für hass, wut und sinnlose beiträge wie deinen bitte hier posten

und geh bitte den anderen nicht auf den sack nur weil diese ihren horizont erweitern möchten
hier ist das e bike unterforum wenns dir nicht gefällt halt dich doch einfach fern


Hehe, mein Fehler. Ich bin eben zu libertär eingestellt. Wie konnte ich auch auf die Idee kommen, dass das in Deutschland ohne Bevormundung und Registrierwahn von Behördenseite einfach so etwas auch machbar ist? Mea Culpa ;)
du musst auf die vorkriegsbiker hier auch nicht hören die kommen mit mofa und nummernschild
entweder wissen die es genau und lügen hier absichtlich oder die sind wirklich so in der steinzeit hängengeblieben dass es knallt

du kannst dein bike ganz normal und legal ohne registrierung umbauen
wenn du bestimmte rahmenbedingungen einhälst:

kein gasgriff
unterstützung nur beim treten
unterstützung bis max 25kmh (toleranz +1 oder 2kmh)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
6.047
Standort
70499
Wenn es motorisiert ist, ist es ein Kraftfahrzeug und unterliegt (das ist durchaus sinnvoll, und das sage ich - Und ich bin der allererste, der 'sozialistische Verbotswillkuer' bruellt wenn irgendwas illegal ist :lol: ) gewissen Vorschriften.
und geh bitte den anderen nicht auf den sack nur weil diese ihren horizont erweitern möchten
hier ist das e bike unterforum wenns dir nicht gefällt halt dich doch einfach fern
Also ich lese dort kein Hass und Wut :ka:
Und die Bestimmungen hat er sich nicht ausgedacht, die schreibst Du doch auch selbst: Kein Gasgriff etc.
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.878
Standort
au-dela de Grand Est
du bist im falschen thread
Nein bin ich nicht
für hass, wut und sinnlose beiträge wie deinen bitte hier posten (...)
Der einzige, der hier 'Hass' predigt, und das auch noch in der speziell respektlosen Form der permanenten Kleinschreiberei, das bist Du.
hier ist das e bike unterforum wenns dir nicht gefällt halt dich doch einfach fern (...)
Ich werde mir von so Typen wie Dir nicht den Mund verbieten lassen.
Eine von der Deinigen abweichende Meinung wirst Du ertragen muessen.
Inhaltlich steht es Dir frei, mich zu widerlegen.
Einfach nur 'Hass' herauskrakelen ist allerdings nicht wirklich ueberzeugend. Speziell wenn einfach nur Fakten genannt wurden.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
310
Standort
BW
Ich werde mir von so Typen wie Dir nicht den Mund verbieten lassen.
doch ich verbiete dir jetzt den mund! :lol:

Eine von der Deinigen abweichende Meinung wirst Du ertragen muessen.
du auch

Inhaltlich steht es Dir frei, mich zu widerlegen.
das habe ich getan


Wenn es motorisiert ist, ist es ein Kraftfahrzeug
sozialistische Verbotswillkuer
aktuellen Hurra-Parole 'Elektromobilitaet'
'aus dem Quark kommen' motivieren musst
Kraftfahrzeug auf einmal als Fahrrad
wo ist da bitte inhalt? ich sehe nur sinnloses GELABER, eines ewig gestrigen (ein paar großbuschstaben extra für dich) :D
 
Dabei seit
30. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
78
doch ich verbiete dir jetzt den mund!:lol:

wo ist da bitte inhalt? ich sehe nur sinnloses GELABER, eines ewig gestrigen (ein paar großbuschstaben extra für dich) :D
Mein Gott, was bist du für ein primitiver Mensch. Primatismus in Reinkultur. Eine scheinbar durch und durch mental herausgeforderte Person.
Rechtschreibung und schriftliche Artikulation ist nicht mal ansatzweise vorhanden. Und das konsequent in jedem Beitrag.
Auch fehlt dir anscheinend die Fähigkeit, Beiträge anderer User komplett zu erfassen und einigermaßen verständlich darauf zu Antworten.
Deine Antworten sind unglaublich plump und an mentaler Naivität kaum zu übertreffen. Dafür brillierst du mit stoischer Ignoranz auf Fakten.
Einige E Bike Verfechter liefern ja zumindest noch echte und nachvollziehbare Aussagen und Argumente.
Von dir dagegen kommen nur leere Worthülsen und stumpfes Wiederholen von Phrasen. Dafür aber konseqent.

Faszinierend und befremdlich zugleich was sich für User im mtb-news Forum tummeln.
 
Dabei seit
27. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
117
Standort
Raum Frankfurt aM.
Es geht hier, wie ich verstanden habe, nicht um ein Pedelec, Unterstützung bis max. 25 km/h, Motor geht nur, wenn auch getreten wird, bis max. 250 W Nennleistung. Für dieses Pedelec gelten Fahrrad-Vorschriften.

Mit 25 und Gasgriff wäre es ein Mofa, braucht dann eine CE-Bescheinigung, daß es diesbezügliche Regelungen erfüllt, oder eine Einzelprüfung. Letztere dürfte schwer zu bekommen sein, weil der TÜV beispielsweise auch Bruchproben für den Rahmen erwartet ...

Bleibe beim Pedelec, Motor mit CE-Kennzichnung/Bescheinigung über 250 W Nennleistung.

Und nur zur Ergänzung, diese Nennleistung ist nur auf einen Prüfstand und die Temperatursteigerung dort bezogen nach EU-Richtlinien; sie hat nichts mit der tatsächlich abrufbaren Leistung zu tun. Zum legalen Gebrauch muß man sich schon auch daran halten.

Im Übrigen dürfte es in fast allen Ländern solche Vorschriften geben. Deutschland ist in dieser Beziehung nichts besonderes.

Mit einem Mofa, wie oben beschrieben, dürftest Du nicht auf Fahrradwege oder gemischte Fuß- und Fahrradwege, auch nicht gelegentlich in den Wald.

Gruß
flatratte
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben