Ein neues Enduro soll her

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
Hallo Zusammen,

nachdem demnächst wohl etwas Geld "frei" wird, bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger zu meinem aktuellen Torque CF 8 aus 2019 (L).

Zu mir:

  • bin 1,80 groß, Schrittlänge um die 85 cm.
  • fahre seit ca. 10 Jahren MTB
  • wohne im Allgäu und trete wenn möglich alles selber hoch. Durch die Berge vor der Haustür haben wir natürlich auch recht gutes Angebot (wenn man weiß wo :) ) Aber eben auch oft lange und steile Rampen die erklommen werden wollen. Meistens sind meine touren um die 1000 hm.
Trails meistens so um S2-S3. Sachen mit Spitzkehren fahr ich gern, bzw. versuche es :) es darf gern auch mal verblockter sein.
Bikeparks bin ich vlt. so 10 mal im Jahr, wobei ich nicht sonderlich viel bzw. hohe drops oder kicker springe. wenn tables da sind, gern, aber muss nicht. da liegt nicht mein hauptfokus.


Der Trail aus dem Link ist einer den ich öfters mal fahre wenn ich etwas zeitiger Feierabend mache. schwierigkeitsgradtechnisch eher im unteren Mittelfeld der Touren die wir sonst so machen.

An sich bin ich mit meinem Torque recht zufrieden, es geht schon gut bergauf für einen freerider. Stilfserjoch + Borcetta di Forcola gehen zb. problemlos. Allerdings, wie es halt oft ist, würd ich gern mal was neues versuchen.

Es sollte halt noch gut bergauf gehen, aber definitiv sehr gut in der abfahrt sein. Die eierlegende wollmilchsau halt.

Mullets und 29er mit Coils interessieren mich gerade sehr. Mein Budget liegt irgendwo um die 4.000€ (+/-). Einem Aufbau aus dem Gebrauchtmarkt bin ich auch nicht abgeneigt, wobei ich da etwas unterstützung gebrauchen könnte.

Ich saß schon auf diversen reinen 29ern (pole stamina (M), mondraker foxy (M), raaw madonna v2.2 (XL)), und ich hatte fast immer das gefühl, eher auf dem Rad zu sitzen als im Rad. Ich konnte die Räder nur Bergauf bisher testen, daher weiß ich nicht ob das "auf dem Rad" sitzen sogar von vorteil wäre. Fühlt sich einfach anders an...

Folgende Räder interessieren mich gerade sehr:

- Canyon Spectral Mullet: von dem rad erhoffe ich mir bessere klettereigenschaften wie bei meinem torque, durch coil und mullet aber dennoch ein sehr spaßiges bike für grobe trails und bikepark.

- Canyon Spectral 29: fährt ein freund von mir und fühlt sich sehr angenehm an, hatte bei dem Rad auch nicht das gefühl auf dem Rad zu sitzen, sondern mehr integriert (Rahmengröße M)

- Canyon Torque Mullet / 29er: An sich bin ich ja mit meinem Torque zufrieden. Soweit ich das herausfinden konnte, ist das neue torque sogar noch etwas bergauftauglicher wie mein neues. Wobei ich manchmal denke das mein Torque zu viel ist für die trails die ich fahre. Allerdings habe ich mich natürlich an den Komfort mittlerweile gut gewöhnt :)

- Orbea Rallon: gefällt mir optisch sehr gut, und ich kann auf Mulllet (fast) problemlos wechseln. Könnte ich ggfs. über einen lokalen shop günstiger als ladenpreis bekommen.

- Propain Tyee CF 29 mit RS Coil und RS Lyrik: schaut gut aus, wird gehypet, kann nicht schlecht sein :D

- Gebraucht zusammenbauen

Was ist eure Meinung dazu? habt ihr noch tipps?
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
21.831
Bike der Woche
Bike der Woche
Nimm das, bau vorne auf 29 um, fertig:)
1652357482771.png


 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
danke für eure Antworten! Sorry für die späte Reaktion... lag leider flach.

was haltet ihr von den Vorschlägen die ich bereits aufgeführt habe?
 

Pecoloco

Pedal to the Metal
Dabei seit
31. Juli 2006
Punkte Reaktionen
412
Ort
Frankfurt
- Canyon Spectral Mullet: von dem rad erhoffe ich mir bessere klettereigenschaften wie bei meinem torque, durch coil und mullet aber dennoch ein sehr spaßiges bike für grobe trails und bikepark.

Genau so ist es. Hab es nicht bereut. Allerdings fahre ich im Park ein Sender - trotzdem denke ich das Spectral würde das meiste dort gut wegstecken.
 
Dabei seit
3. Mai 2018
Punkte Reaktionen
454
danke für eure Antworten! Sorry für die späte Reaktion... lag leider flach.

was haltet ihr von den Vorschlägen die ich bereits aufgeführt habe?
Das Torque würde ich deswegen ausschließen:
wobei ich nicht sonderlich viel bzw. hohe drops oder kicker springe. wenn tables da sind, gern, aber muss nicht. da liegt nicht mein hauptfokus.
Persönlich würde ich von denen das Orbea nehmen, da man einfach zwischen Mullet und 29er wechseln kann, was ich als großen Vorteil gegenüber dem Spectral sehe. Gerade wenn du es mal ausprobieren möchtest, aber dir nicht sicher bist ob es was für dich ist. Außerdem finde ich es auch vom Aussehen am besten. Wenn du es eh vergünstigst bekommen kannst, go for it.

Propain vs Canyon, sind beides Versender mit den bekannten Vor und Nachteilen. Was man hier so im Forum liest, soll der Service im Garantiefall bei Propain besser sein. Wäre für mich der ausschlaggebende Punkt wenn ich zwischen Spectral und Tyee wählen müsste und beide die gleiche Lieferzeit hätten.
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
Danke für eure Antworten. Hab zwischen zeitlich auch weiter recherhiert und auch beim Rallon gelandet, wobei jetzt auch noch das Occam LT interessant wurde :D

Ist zufällig einer von euch beide schon im direkten vergleich gefahren?

Ich werde demnächst dem shop mal einen Besuch abstatten und mal sehen was für das Rallon dort aufgerufen wird... wenn es das Budget sprengt muss ich dann doch evtl. auf spectral oder tyee ausweichen.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.064
Ort
Wien
Danke für eure Antworten. Hab zwischen zeitlich auch weiter recherhiert und auch beim Rallon gelandet, wobei jetzt auch noch das Occam LT interessant wurde :D

Ist zufällig einer von euch beide schon im direkten vergleich gefahren?

Ich werde demnächst dem shop mal einen Besuch abstatten und mal sehen was für das Rallon dort aufgerufen wird... wenn es das Budget sprengt muss ich dann doch evtl. auf spectral oder tyee ausweichen.
Das Occam LT passt besser zu dem von dir beschriebenen Einsatzzweck. Das Rallon wär wahrscheinlich 90% der Zeit zu viel.
Das Tyee wirst diese Saison halt wahrscheinlich nicht mehr bekommen
Das Rallon aber auch nicht. Wenn ich mich im Rallon Thread so durchlese haben di e Leute die letztes Jahr bestellt haben Bammel ob sie es dieses Jahr noch bekommen.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Ich werde demnächst dem shop mal einen Besuch abstatten und mal sehen was für das Rallon dort aufgerufen wird... wenn es das Budget sprengt muss ich dann doch evtl. auf spectral oder tyee ausweichen.
Ist das Rallon den überhaupt verfügbar?
Ich finde das Bike interessant, schöne Geometrie, und nette details am Rahmen wie z.b. das integrierte Tool(leider ohne t25), das Staufach, Das gerade Teife Sitzrohr, und die Möglichkeit auf Mullet umzubauen.
Leider wachsen die KS nicht mit aber das ist ja auch geschmackssache.

ich denke auch nicht das das bike unbedingt zuviel ist, wie viel Federweg du für deinen anwendungsfall möchtest musst du selbst entscheiden. Mit dem FW ändert sich halt das Fahrgefühl aber das gilt z.b. auch für Geo.
Bikers edge sagt über das Rallon z.b. es fühle sich ehr an wie ein Allmountain bike, es wäre agiler als ein Ballereduro aber auch straffer.

Hier das Review vlt interessiert dich das ja:
 
Zuletzt bearbeitet:

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
Danke für euer Feedback, ja das Rallon wird irgendwie immer mehr zum Favoriten. Budgettechnisch wäre leider wenn dann "nur" das M20 drin. Die Tests beziehen sich ja leider meistens auf die Highendversionen. Was denkt ihr, macht das große Unterschiede aus?

Preistechnisch finde ich das Spectral bzw. Tyee halt weiterhin recht interessant weil man da gefühlt mehr fürs Geld kriegt, zumindest auf dem Papier. Mittlerweile sieht man ja echt viele Tyees rumfahren, das wird vermutlich auch nicht ganz ohne Grund sein?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.913
Ort
Allgäu
Ich saß schon auf diversen reinen 29ern (pole stamina (M), mondraker foxy (M), raaw madonna v2.2 (XL)), und ich hatte fast immer das gefühl, eher auf dem Rad zu sitzen als im Rad. Ich konnte die Räder nur Bergauf bisher testen, daher weiß ich nicht ob das "auf dem Rad" sitzen sogar von vorteil wäre. Fühlt sich einfach anders an...
Ich denke das hat einen anderen Grund.
Gerade beim Pole und Madonna in XL sitzt du mit deiner Schrittlänge über dem Tretlager, das vermittelt das Gefühl auf dem Bike zu sitzen. Da du ja die Bikes nur bergauf gefahren bist, fühlt es sich eher so an.

Ist mir selbst aufgefallen als ich am Trail-HT von 74° SW auf Stack auf 76° SW auf Sitzhöhe bin. War anfänglich ungewohnt. Beim Madonna in XL ist es mir beim Testrollen deswegen gar nicht aufgefallen, bin aber 1,86m mit SL 88cm.

Danke für euer Feedback, ja das Rallon wird irgendwie immer mehr zum Favoriten. Budgettechnisch wäre leider wenn dann "nur" das M20 drin. Die Tests beziehen sich ja leider meistens auf die Highendversionen. Was denkt ihr, macht das große Unterschiede aus?
Sollest halt mit Lieferzeiten rechnen. Glaube im "Zeigt her eure Enduros" Thread war gestern ein Besitzer der es nach 8 Monaten bekommen hat.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Die Tests beziehen sich ja leider meistens auf die Highendversionen. Was denkt ihr, macht das große Unterschiede aus?
Ich bin der ansicht das der richtige Rahmen, das wäre dann der den du am liebsten hättest, wichtiger ist als die beste ausstattung.
Am ende geht es ums Fahrgefühl und das hängt in erster linie von Geometrie und Hinterbau ab.

Im fall des Rallon M20 finde ich die Ausstattung aber garnicht verkehrt. Fox Performance Fahrwerk ist nicht das beste was Fox zu bieten hat aber ob das einen großen unterschied macht?

Der SLX Antrieb sollte auch sehr gut funktionieren. Wenn mans etwas leichter haben will kann man ja z.b. die Kassette bei Verschleiß upgraden.
Die M6120 Bremsen haben so wei ich weiß die Servowave geschichte die shimano bremsen ausmacht und unterscheiden sich nur in details von den terueren geschwistern.
Der LRS ist wohl ein Raceface Affect R30? Kenn ich persönlich nicht scheint aber auch ordendlich.


Ich denke das Bike wird sich sehr ähnlich zu dem getesteten Teuren Modellen Fahren.
Bleibt immernoch die Frage der Verfügbarkeit. Hast du da beim händler mal nachgefragt?
 
Dabei seit
21. Februar 2018
Punkte Reaktionen
202
Danke für euer Feedback, ja das Rallon wird irgendwie immer mehr zum Favoriten. Budgettechnisch wäre leider wenn dann "nur" das M20 drin. Die Tests beziehen sich ja leider meistens auf die Highendversionen. Was denkt ihr, macht das große Unterschiede aus?

Preistechnisch finde ich das Spectral bzw. Tyee halt weiterhin recht interessant weil man da gefühlt mehr fürs Geld kriegt, zumindest auf dem Papier. Mittlerweile sieht man ja echt viele Tyees rumfahren, das wird vermutlich auch nicht ganz ohne Grund sein?
Moin,
ich finde grade beim M20 hast du das beste Preis/ Leistungsverhältniss, paar Kleinigkeiten (Bremse) daran ändern und alles ist doch gut. Aufrüsten kann man ja eh immer :daumen:
Zur Lieferthematik, ich habe meins im Januar bestellt, sollte Ende Mai kommen und ist jetzt auf Ende Juni gesetzt, aber andere sind da noch schlimmer dran und habe als neuen Termin den Herbst.
Ich denke hier musst du wirklich Glück haben mit einem Händler, wenn das dieses Jahr noch was werden soll. Ich nehme dafür auch 2 Stunden Fahrtzeit auf mich, weil die Händler hier vor Ort alle schon Ausverkauft waren und man nur für 2023 bestellen konnte.

Grüße.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.234
Ort
Regensburg
Das Rallon ist da schon ein sehr guter Kandidat mit grundsoliden Parts. Die SLX Gruppe ist in Summe nicht wirklich viel schwerer als eine XT, die Kurbel ist sogar leichter ;)
Die Bremsen sind gut, haben allerdings nur eine Hebelweitenverstellung mit Werkzeug. Da kannst du aber auch irgendwann mal auf SLX bspw. upgraden. Die Raceface Laufräder waren in meinem Hightower und sind jetzt im Hardtail, sind aber grundsolide und wiegen ca. 1900g.
Problem wird da aber definitiv die Verfügbarkeit sein. Da musst du schon Glück haben eines zu ergattern.

Beim Spectral musst du dich auf den etwas speziellen Vorbau und scheinbar recht oft auftretendes Knarzen einlassen, das lässt sich aber laut dem Spectral Thread beheben.

An Alternativen ist es echt dünn geworden mittlerweile, da alle die Preise ziemlich hochgeschraubt haben.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
4.361
Hier wird ein super CW Dash für einen guten Preis gepostet und keiner geht drauf ein 😄

Das Dash ist so ein feiner Hobel und in dem Fall noch sehr gut ausgestattet + sofort verfügbar. Da würde ich persönlich gar nicht lange nachdenken. Klar, die Versender sind im PLV vermutlich interessanter und sicher auch etwas leichter. Aber mit einem Dash ist man wahrscheinlich der Hingucker auf den Trails und zieht die Chicks magisch an (nicht so ernst nehmen)

Dash or die!
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
ja die Verfügbarkeit wird definitiv ein Thema sein, aber aktuell hab ich es nicht eilig. Hab ja eben noch mein 2018er Torque das seinen Job wirklich gut macht.

Merkt man spürbar den Unterschied zwischen dem alten Rallon und dem neuen, abgesehen von Features wie Staufach oder integrierte Tools?

zum Dash: Sorry, aber optisch gefällt mir das leider gar nicht... farblich wie geo, noch dazu hätte ich gern ein Mullet bzw. voll 29er... das verlinkte Dash ist ja "nur" 27,5...
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.064
Ort
Wien
Das Rallon hat nur Performance Fahrwerk für den Preis. Dad bedeutet am Dämpfer kein LSC. Alles andere wäre mir ausstattungstechnisch egal aber für über 4,5k+ würde ich kein so "schlechtes" Fahrwerk kaufen.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
4.361
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
21.831
Bike der Woche
Bike der Woche
Falls Orbea ein Thema bleibt würde ich unbedingt bei Wheelsports anfragen. Einfach ein sauguter Laden. Ich hab mein Rennrad da damals lokal gekauft, die sind bezüglich Beratung absolut top. Zur Abholung dann hinfahren und einen Ausflug in den Pfälzerwald oder die saarländischen Trailparks mitnehmen:)
 

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
185
Ort
Bad Feilnbach
Das Rallon hat nur Performance Fahrwerk für den Preis. Dad bedeutet am Dämpfer kein LSC. Alles andere wäre mir ausstattungstechnisch egal aber für über 4,5k+ würde ich kein so "schlechtes" Fahrwerk kaufen.
Beim Float X kann man das wohl easy nachrüsten. Für 30$ sowas über einen Händler das Kit bei Fox bestellen. Hab ich in einem US Forum gelesen. Musst schauen.
 
Oben Unten