Ein neues Enduro soll her

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
Ja ich dachte evlt. daran dann den Dämpfer auszutauschen und einen passenden Coil einzubauen.

Ich muss ehrlich sagen dass ich mit dem Fahrwerk bzw. den Einstellungen von meinem Torque schon überfordert bin. Die 36er mit Grip2 und am X2 LSC und LSR, ich bin mir oft nicht sicher ob ich da das volle Protential der Einstellungen überhaupt ausnutzen könnte bzw die feinen Unterschiede merke. Drum frage ich mich ob es für ich unbedingt grip2 sein muss oder ob ich als Ottonormal Mountainbiker den Unterscheid zu Fit4 / Grip überhaupt merken würde. Je weniger Einstellungen desto besser :D
 
Dabei seit
3. Mai 2018
Punkte Reaktionen
454
Ja ich dachte evlt. daran dann den Dämpfer auszutauschen und einen passenden Coil einzubauen.

Ich muss ehrlich sagen dass ich mit dem Fahrwerk bzw. den Einstellungen von meinem Torque schon überfordert bin. Die 36er mit Grip2 und am X2 LSC und LSR, ich bin mir oft nicht sicher ob ich da das volle Protential der Einstellungen überhaupt ausnutzen könnte bzw die feinen Unterschiede merke. Drum frage ich mich ob es für ich unbedingt grip2 sein muss oder ob ich als Ottonormal Mountainbiker den Unterscheid zu Fit4 / Grip überhaupt merken würde. Je weniger Einstellungen desto besser :D
Dann würde ich mir keine Gedanken machen wegen Fox Performance. Klar, mit Grip 2 kannst du mehr aus dem Fahrwerk rausholen, musst aber auch entsprechend Arbeit in das Setup stecken. Performance funktioniert ganz gut out of the Box.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
4.361
ich bin mir oft nicht sicher ob ich da das volle Protential der Einstellungen überhaupt ausnutzen könnte bzw die feinen Unterschiede merke.
Aber natürlich .............. nicht.
Das ist von Pilot zu Pilot komplett unterschiedlich. Vielen ist die Einstellerei zu viel, was ich nachvollziehen kann. Ich hab mir vor kurzem eine Gabel HSC und LSC gegönnt, weil ich da gerne Anpassungsmöglichkeiten habe. Gerade bei schnellen Schlägen ist mir das wichtig. Beim Rebound ist mir das aber ziemlich wumpe.

Aber auch Set-and-Forget-Gabel sind was feines und wenn die Sensibilität bei schnellen Schlägen passt, ist das ne super Sache weil easy! eine Z1 z.B. ist so eine feine Gabel. Die gibt's auch als Coil. Ist zwar schwer, performt aber sehr gut.
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
Ich bin tatsächlich auch ein Fan von Einfachheit, je komplizierter, desto mehr kann man auch falsch einstellen.
 
Dabei seit
9. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
11
Servus,

hab hier mal bissl mitgelesen. Ich konnte ein Rallon M20 aus 2022 ergattern (über Bike Exchange, haben viele nicht aufm Schirm, ging aber super gut!)

Zum Rad kann ich sagen, dass es sich recht breit abstimmen lässt - wer es plüschiger mag, kann auch einen Coil-Dämpfer verbauen / konfigurieren. Insgesamt ist es auch bergab ein sehr schnelles Enduro, das viel Sicherheit bietet wie ich finde. Allerdings stimmt es schon, dass es tendenziell eher auf der strafferen, verspielteren Seite ist (was glaube ich für unsere Breiten eher ein Plus ist).

Bergauf ist es super effizient. Hatte vorher ein Capra aus 2019 und die Räder sind in dieser Hinsicht kaum zu verlgeichen.

Ich persönlich kann das Orbea nur empfehlen - bin sehr zufrieden mit dem Rad.

VG
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.064
Ort
Wien
Ja ich dachte evlt. daran dann den Dämpfer auszutauschen und einen passenden Coil einzubauen.

Ich muss ehrlich sagen dass ich mit dem Fahrwerk bzw. den Einstellungen von meinem Torque schon überfordert bin. Die 36er mit Grip2 und am X2 LSC und LSR, ich bin mir oft nicht sicher ob ich da das volle Protential der Einstellungen überhaupt ausnutzen könnte bzw die feinen Unterschiede merke. Drum frage ich mich ob es für ich unbedingt grip2 sein muss oder ob ich als Ottonormal Mountainbiker den Unterscheid zu Fit4 / Grip überhaupt merken würde. Je weniger Einstellungen desto besser :D
Das kann ich bei der Gabel durchaus nachvollziehen die Möglichkeiten einer Grip2 brauche ich auch nicht. Beim Performance Dämpfer allerdings hast du mWn ausser einem Rädchen für Rebound garkeine Einstellmöglichkeiten. Zumindest eine LSC sollte schon da sein und gerade am Dämpfer wär es mir wichtiger als an der Gabel.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.914
Ort
Allgäu
Ich bin tatsächlich auch ein Fan von Einfachheit, je komplizierter, desto mehr kann man auch falsch einstellen.
Schön wenn es jemand zugibt.
Hatte auch den Fall wo auf dem Testevent die FIT4 deutlich besser gepasst hat als die Grip2 Kartusche. War halt Einstellungssache.

Wenn was mit dem Dämpfer oder Gabel nicht passen sollte und trotzdem behalten willst, schick es einfach zu Mario (MST). Der macht super Arbeit und ist ja nicht weg von uns.
Mein DPX2 kam absolut perfekt zurück, einen Klick mehr LSC rein und fertig.
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
373
Ort
Marktoberdorf
das Bild wird immer klarer, also jetzt mal ein M20 finden :)

Hintergrund ist der: Ich hab anfang April ein gebrauchtes 2019er Bronson V3 in Größe M gewonnen. Leider passt das mir halt nicht, weswegen das vermutlich nun auf Ebay landen wird. Nachdem ich keine 2 MTBs brauch und ich aber dann doch mir was neueres gönnen möchte, würde dann auch das Torque diesen Weg gehen. Aus dem Erlös der beiden würde ich mir dann eben ein neues Rad kaufen wollen. Das wäre dann vermutlich das Rallon.
 
Dabei seit
29. August 2017
Punkte Reaktionen
328
Grad mal geschaut, in Graz sind theoretisch ab anfang August paar M20 in L Verfügbar
Deutschland zeigt es mir leider nicht an...
 
Oben Unten