Ein Oberk├Ârperprotektor muss her

Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
851
Gehe mal stark davon aus das sich hier wer gedanken gemacht hat ­čśĆ
Wird letztenendes auch was mit Bewegungsfreiheit zu tun haben. Beim Sitzen w├╝rde ein zu langer Protektor wohl auch ansto├čen (geht hier ja auch oft um Motorradschutzkleidung).

Allein dass jeder Hersteller die L├Ąnge nicht durchgehend w├Ąhlt l├Ąsst darauf schlie├čen das es eben so sein soll/muss.
 
Dabei seit
28. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
375
Ort
Wien
Dass es Protektorenhosen mit Steissbeinschutz gibt, zeigt es ja nur, dass man durchaus auch auf diese Region fallen kann. Und da macht ein +/- l├╝ckenloser ├ťbergang schon Sinn. Die Ortema Orthomax erf├╝llt dieses Kriterium f├╝r meinen Geschmack bisher am besten.
Fox Titan Sport geht auch sehr weit runter. Wenn man von der auf einen anderen Protektor wechselt, f├╝hlt man sich am R├╝cken nackt.
Aber wie gesagt, h├Ątte ich f├╝r den Sommer gerne was luftigeres mit gen├╝gend Schutz

external-content.duckduckgo.com.jpg
 
Dabei seit
2. Mai 2019
Punkte Reaktionen
515
Es ist und bleibt einfach ein Kompromiss welcher jeder f├╝r sich finden muss. Entweder voller Schutz daf├╝r weniger Beweglichkeit oder vice versa.

Ich z.B fahre eine IXS Flow Vest welche ├╝ber keinen Brustschutz verf├╝gt. dazu Knie + Ellenbogenprotektoren, Handschuhe, Fullface und Google.

So f├╝hle ich mich am wohlsten und nehme es in kauf das meine Brust und Schultern nicht gesch├╝tzt sind.

Voll gepanzert komme ich nicht zurecht, ich habe es probiert. F├╝hlt sich bescheiden an.
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
907
Findet ihr nicht, das der R├╝ckenschutz bei MX Protektoren wie bei der Alpinestars oder TLD zu kurz sind?
Das kann man imho nicht so pauschal sehen. Der Astars Bionic ist z.B. relativ lang (etwa wie bei meiner Scott Vanguard Weste, der A4max etwas k├╝rzer, aber allemal l├Ąnger als die Protektoren in den Evoc Rucks├Ącken...
Das ist ja auch ein Kompromiss aus Schutz und Komfort/Bewegungsfreiheit. Mein A4max geht in Attack Position ziemlich genau bis zum Hosenbund, stehe ich gerade etwa 5cm tiefer. Das finde ich gerade noch so ausreichend von der Abdeckung her, aber halt eben auch sehr angenehm zu tragen...
 
Dabei seit
8. Juni 2021
Punkte Reaktionen
851
Und das kann zu Problemene f├╝hren. Nach mir ist das zu lange un korreliert dann schon wieder mit anderen Protektoren wie Hose und/oder Neckbrace.
Im Falle eines Sturzes wird es hier ja auch vertikale Bewegungen geben und die einzelnen "Bauteile" verschieben sich ggf. gegenseitig.
Nur eine Vermutung, die mir, um die Uhrzeit, noch plausibel erscheint ­čĄö­čśů
 

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.859
Ort
in de Palz
Ich habe mir vor kurzem einen neuen Schutz geholt und im Vorfeld einige Modelle probiert. Den perfekten gibt es nicht, aber die Modelle von Scott kommen sehr nah ran.
Sehr langer R├╝ckenprotektor aus D30, perfekt bel├╝ftet. Fallen aber eher etwas weiter aus. Habe mit 1,94 und 105kg XL geholt. Alle anderen Westen die ich da hatte haben mit in XXL gepasst.

Scott Airflex Pro 2.
Mit Schultern gibt es auch Modelle.
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
907
Hab mir auch schon beide Schultern durch direkten Bodenkontakt (ohne Protektoren) verletzt. Da h├Ątte ein ordendtliches Sas Tec/D3o/... Pad sicher gut getan...
 
Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
73
Ort
Innsbruck
Ich habe mir vor kurzem einen neuen Schutz geholt und im Vorfeld einige Modelle probiert. Den perfekten gibt es nicht, aber die Modelle von Scott kommen sehr nah ran.
Sehr langer R├╝ckenprotektor aus D30, perfekt bel├╝ftet. Fallen aber eher etwas weiter aus. Habe mit 1,94 und 105kg XL geholt. Alle anderen Westen die ich da hatte haben mit in XXL gepasst.

Scott Airflex Pro 2.
Mit Schultern gibt es auch Modelle.
Kann man bei den Airflex Modelle die Protektoren abnehmen (zB um sie zu waschen)?
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
287
Ich bin mittlerweile auch ein gro├čer Fan der MX-Style Protektoren.
Ich habe den LEATT 4.5 Chest und bin soweit h├Âchst zufrieden. Wesentlich besser bel├╝ftet als diverse Jacken und im Vergleich zu meinem POC Back Protector (nur R├╝cken) auch gef├╝hlt luftiger, da der Bauchgurt wegf├Ąllt und dieser mMn erheblich zum Hitzegef├╝hl beitr├Ągt. Er tr├Ągt sich absolut unauff├Ąllig ├╝ber einen ganzen Tag im park und das beste ist, dass man ihn f├╝r l├Ąngere Gondelfahrten oder Pausen am Parkplatz ruckzuck ausziehen kann. Auch in der Liftschlange kann man ihn einfach ├╝ber den Lenker h├Ąngen, was ganz angenehm ist um sich nicht den ganzen Tag wie eine Konservendose zu f├╝hlen. DIe Stellen welche er abdeckt f├╝hlen sich wirklich sehr gut gesch├╝tzt an.
Zum Vergleich hatte ich noch das Modell von Fox, was auch sehr gut war, aber das Schutz Rating von Leatt ist h├Âher als das vom Fox. Gr├Â├čter Nachteil bei dieser Art Protektor ist, dass die meisten am R├╝cken nach unten weniger Fl├Ąche abdecken als bike spezifische Modelle und diejenigen welche etwas weiter runter gezogen sind, haben fast alle nur ein Schutzlevel von 1 anstatt 2.
Ich habe mitlerweile schon einiges recherchiert und probiert und einen Tod muss man leider immer sterben. Hitze, Abdeckung oder Absorptionswirkung, irgendwo fehlt es leider immer.
Bez├╝glich Brustschutz w├╝rde ich pers├Ânlich mittlerweile sagen, dass ich weniger Wert auf Brust als auf den unteren Rippenbereich und wenn m├Âglich Taille legen w├╝rde. Verletzungen durch Einschl├Ąge im Brustbereich sind mir noch nicht unter gekommen, daf├╝r aber eine ganze Reihe an gebrochenen Rippen (mit potentieller Punktierung der Lunge?), Leber- und Milz Risse usw, welche alle sehr sehr b├Âse ausgehen k├Ânnen. Insofern ist evtl ein Modell mit Schutz in diesem Bereich auch eine ├ťberlegung wert. Aber wie gesagt, damit gibt man dann wieder an anderer Stelle etwas auf.
Meine Empfehlung daher:
Wenns viel Schutz sein soll, diverse Modelle von leatt.
Wenn es ein leichter Schutz und vor allem unauff├Ąllig sein soll, dann den Fox Raceframe. Den kann man hervorragend auch unterm Jersey tragen. Der oben genannte Alpinestars f├Ąllt in etwa auch in diese Kategorie. Ich pers├Ânlich fand den Fox aber nochmal vertrauenerweckender. Der Alpinestars ist recht deutlich in erster Linie ein Steinschlagschutz f├╝r MX mit sekund├Ąrer Schutzwirkung gegen St├╝rze. Der Fox ist etwas massiver und der Leatt eine ganz andere Liga.
Hi, ich hole mal den Kommentar wieder hoch :)

Ich habe einen f├╝r mich auch bestellt. Laut Tabelle ben├Âtige ich bei 187cm 83kg den XXL. Nun ist er da und wirkt etwas zu gro├č. Er sitzt fest und bewegt sich nicht wenn ich springe etcÔÇŽ

Bei leatt lese ich das XXL f├╝r 90kg - 130kg ist. Nun bin ich etwas verwundert. Da leatt komische Gr├Â├čen anbiete, die sich wiedersprechen. XXL ab 184cm 90-130kg und darunter 70-90kg ├Ą.

Welche Gr├Â├če hast du bei welchem Gewicht genommen?
 
Dabei seit
6. November 2021
Punkte Reaktionen
94
Ich klinke mich mal mit in dieses leidige Thema ein.
Hatte mir damals, kurz nachdem ich mich mit diesem Mountainbikemist infiziert habe, die gleiche Ausstattung in Vollplastik von IXS gekauft, wie ich sie vorher in Leogang ausgeliehen hatte.
So richtig warm bin ich damit nie geworden. Zu viel, zu sperrig.
Auf dem Keilberg hatte ich zuletzt immer nur noch die Knie-/Schienbeinschoner dran.
Irgendwelche krassen Downhillabfahrten hab ich vorerst nicht auf der Agenda.

F├╝r gem├Ą├čigte Sachen hab ich inzwischen leichte Knieschoner und einen Protektorenrucksack.

F├╝r den Sommer steht ein Besuch in der Lenzerheide an, damit ist das Thema bei mir jetzt grad wieder pr├Ąsenter geworden.
Aufgrund der genannten Kompromisse und Abstriche die man in Kauf nehmen muss, drehe ich mich aber irgendwie nur im Kreis.

Ich will einfach nicht im Nachhinein sagen m├╝ssen: ÔÇ×H├Ątte ich mal lieberÔÇŽÔÇť

Trotzdem ist mir eigentlich Bewegungsfreiheit sehr wichtig.

Hatte mir jetzt die POC Protektorjacke Spine VPD Air in Gr├Â├če L bestellt. (1,82m / 80kg)

Keine Ahnung ob das Teil einfach zu gro├č ist, aber der R├╝ckenprotektor wird nur von einem bisschen d├╝nnem Stoff gehalten und sitzt absolut locker. Kann mir kaum vorstellen, wie das Ding im Sturzfall noch an der richtigen Stelle sitzen soll. Hier w├Ąre zumindest ein Bauchgurt noch ganz cool.

Momentan tendiere ich dazu, mir mal noch was von Leatt zu bestellen. R├╝cken w├Ąre mir am wichtigsten. Brust gern auch. Bei den Schultern bin ich mir noch unsicher. Hier gibt es aber auch die Option eines einzelnen Shirts mit Schulterprotektoren, womit man einen Brustpanzer erweitern k├Ânnte, hab ich gerade gesehen. Und wenn ich mal 200ÔéČ ├╝brig hab, k├Ânnte ich noch ├╝ber ein Neckbrace nachdenkenÔÇŽ
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.721
Ich will einfach nicht im Nachhinein sagen m├╝ssen: ÔÇ×H├Ątte ich mal lieberÔÇŽÔÇť
Deshalb bin ich im Park overdressed unterwegs. F├╝r die gem├Ąssigten Ausfl├╝ge in der N├Ąhe habe ich ein IXS Protektorenhemd und sep. Ellenbogen und Knieschoner.
Hatte mir jetzt die POC Protektorjacke Spine VPD Air in Gr├Â├če L bestellt. (1,82m / 80kg)

Keine Ahnung ob das Teil einfach zu gro├č ist, aber der R├╝ckenprotektor wird nur von einem bisschen d├╝nnem Stoff gehalten und sitzt absolut locker. Kann mir kaum vorstellen, wie das Ding im Sturzfall noch an der richtigen Stelle sitzen soll. Hier w├Ąre zumindest ein Bauchgurt noch ganz cool.
Ob sich der Protektor nicht verschiebt, habe ich mich bei gewissen Produkten auch schon gefragt. Andererseits, wenn es denn so w├Ąre, w├╝rde es auch schnell vom Markt verschwinden - nehme ich zumindest mal an. Ich vermute schon, dass du ein zu grosses Modell bestellt hast. Gleichwohl gibt es Unterschiede. Eine Ortema Orthomax ist von der Passform schon eine eigene Liga. Daf├╝r aber sicher nicht luftig. Ist mir aber im Park egal, schwitze so oder so.
Momentan tendiere ich dazu, mir mal noch was von Leatt zu bestellen.
Dort f├Ąllt man auch gerne zwischen die Gr├Âssen. Entweder zwickt es oder die Schulter h├Ąngt oder es flattert am Bauch...Ich bin mit dem Ding nicht zurecht gekommen. Ist aber mein subjektives Empfinden. Leatt ist beliebt und kann nicht so schlecht sein; einfach f├╝r mich hat es nicht gepasst.
 

leFafnir

@fafnirfreeride
Dabei seit
5. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
253
Beim Leat hast du auch einen kurzen Protektor. Bei mir fehlen da zu ebenfalls Leat Hose 10 cm. Genau mit der Stelle, bin ich letztes Jahr ein nen Baum rein. Mir erschlie├čt sich ├╝berhaupt nicht, warum da nichts ist.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.216
Ort
Allg├Ąu / Heilbronn
Ob sich der Protektor nicht verschiebt, habe ich mich bei gewissen Produkten auch schon gefragt. Andererseits, wenn es denn so w├Ąre, w├╝rde es auch schnell vom Markt verschwinden - nehme ich zumindest mal an.
Passform ist halt immer sehr individuell. Dem einen passt ein Hersteller gut, dem anderen daf├╝r wieder ├╝berhaupt nicht...
Meiner Meinung nach m├╝ssen gerade die "Soft"-Protektorenjacken richtig passen damit die Pads in Position bleiben und guten schutz bieten da es i.d.R. keine Einstellm├Âglichkeiten gibt.
Such selber schon lange einen soften Ersatz f├╝r meine IXS Ritterr├╝stung auf Komfortgr├╝nden. Hab schon einige zur Anprobe bestellt, aber bisher noch keinen gefunden wo Schulter und Ellbowpads passend sitzen. Bei der IXS ist das alles per Straps positionierbar (im Ma├če) und bleibt auch dort beim Chrash.
 
Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
73
Ort
Innsbruck
Habe mir letzten Sommer die Leatt Airfit Veste geg├Ânnt und bin bisher sehr zufrieden damit. Habe ewig recherchiert welcher Protektor den besten Schutz bietet und mir dann ein paar nach Hause bestellt. Der Leatt hat mir am besten gepasst wohingegen mein eigentlicher Favorit ├╝berhaupt nicht gepasst hat. Also am besten anprobieren...

EDIT: Ich bin 179cm und habe Gr├Â├če L/XL. Durchschnittliche, sportliche Statur.
 
Dabei seit
6. November 2021
Punkte Reaktionen
94
­čśę eigentlich will ich doch einfach nur einen leichten, perfekt sitzenden Protektor, unter dem ich nicht schwitzen muss und der mir im Falle des Falls perfekten Schutz bietet.
So was gibts auch. Hab ich schon gesehen, im Fernsehen. Irgendwas mit MarvelÔÇŽ

Das Thema kotzt mich irgendwie an. Im Grunde muss man abw├Ągen, welche Verletzungen man in Kauf nimmt. Ich habe eine sehr lebhafte Fantasie und zusammen mit meiner Frau diverse Arztserien angeschautÔÇŽ wenn ich mir jetzt vorstelle, was rein theoretisch alles passieren kann, lande ich irgendwo zwischen so einem Anzug, den die Typen beim Bombenr├Ąumkommando tragen und dem Suchen eines neuen Hobbys.

Auf der anderen Seite f├Ąhrt es sich in Plastik eingepackt v├Âllig beschissen. Und wenn man dann noch in Vollmontur von einem 14-J├Ąhrigen mit BMX-Helm auf dem Hardtail ├╝berholt wird, nimmt mir das mein letztes bisschen W├╝rdeÔÇŽ

Ich denke, wie man es macht, macht man es falsch.

Ein Gedanke noch zur (IXS-)Ritterr├╝stung:
Vielleicht m├╝sste man das Ding einfach viel ├Âfter tragen? ­čĄö

Hab letztens so einen Fantasyroman gelesen. Die Legion├Ąre dort mussten ihre schwere R├╝stung ├╝ber Monate tragen, bis sich der K├Ârper daran gew├Âhnt und die n├Âtigen Muskeln aufbaut.
K├Ânnte mir vorstellen, dass der Plastikpanzer auch eine gewisse Eingew├Âhnung braucht und die bei sporadischen Bikeparkausfl├╝gen einfach gar nicht stattfindet.
 
Dabei seit
2. Mai 2019
Punkte Reaktionen
515
­čśę eigentlich will ich doch einfach nur einen leichten, perfekt sitzenden Protektor, unter dem ich nicht schwitzen muss und der mir im Falle des Falls perfekten Schutz bietet.
So was gibts auch. Hab ich schon gesehen, im Fernsehen. Irgendwas mit MarvelÔÇŽ

Das Thema kotzt mich irgendwie an. Im Grunde muss man abw├Ągen, welche Verletzungen man in Kauf nimmt. Ich habe eine sehr lebhafte Fantasie und zusammen mit meiner Frau diverse Arztserien angeschautÔÇŽ wenn ich mir jetzt vorstelle, was rein theoretisch alles passieren kann, lande ich irgendwo zwischen so einem Anzug, den die Typen beim Bombenr├Ąumkommando tragen und dem Suchen eines neuen Hobbys.

Auf der anderen Seite f├Ąhrt es sich in Plastik eingepackt v├Âllig beschissen. Und wenn man dann noch in Vollmontur von einem 14-J├Ąhrigen mit BMX-Helm auf dem Hardtail ├╝berholt wird, nimmt mir das mein letztes bisschen W├╝rdeÔÇŽ

Ich denke, wie man es macht, macht man es falsch.

Ein Gedanke noch zur (IXS-)Ritterr├╝stung:
Vielleicht m├╝sste man das Ding einfach viel ├Âfter tragen? ­čĄö

Hab letztens so einen Fantasyroman gelesen. Die Legion├Ąre dort mussten ihre schwere R├╝stung ├╝ber Monate tragen, bis sich der K├Ârper daran gew├Âhnt und die n├Âtigen Muskeln aufbaut.
K├Ânnte mir vorstellen, dass der Plastikpanzer auch eine gewisse Eingew├Âhnung braucht und die bei sporadischen Bikeparkausfl├╝gen einfach gar nicht stattfindet.

wenn du ├╝ber alles nachdenkst was passieren kann hast du keine Freude mehr am leben ;)

Es ist immer ein Kompromiss.... Selbst eine "Ritterr├╝stung" ist keine Garantie unbeschadet davon zukommen. Handgelenke oder Schl├╝sselbein sind oft das schw├Ąchste Glied.

Daher meine Philosophie + meine Gedanken:

  • Fullface im Bikepark -> Alleine wegen Kiefer und Z├Ąhnen. Keine Garantie aber der erste Einschlag wird ged├Ąmpft.
  • R├╝ckenprotektor -> Auch wieder, der erste Einschlag auf den R├╝cken wird ged├Ąmpft + Schutz vor spitzen Steinen.
  • Handschuhe (immer)
  • Knieprotektoren (immer)
  • Ellenbogenprotektoren (nicht immer...)

Das war es, mit mehr oder dicker R├╝stung kann ich einfach nicht gut fahren. Auch ganz wichtig: Unfallversicherung und Zahnzusatzversicherung(das beruhigt mich etwas). e

Bester Tipp: Nicht bis in das letzte Detail ausdenken was passieren kann. Restrisiko hast du immer.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
4.427
Ort
Zentralschweiz
Poc VPD System Torso. Sehr angenehm zu tragen, effektiver Schutz, insb. auch f├╝r Brust/Rippen. Supereasy zu reinigen, einfach abspritzen. Will ich auch was f├╝r die Schultern, ziehe ich ein Evoc Enduro Shirt drunter.

Seit ich die Kombi habe, liegt auch die Ortema Enduro Jacke nur noch zuhause. Und die hat den Standard zu fr├╝heren L├Âsungen schon wesentlich h├Âher gesetzt.
 

fone

Vorbild
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
12.873
Ort
Bayerisches Oberland
­čśę eigentlich will ich doch einfach nur einen leichten, perfekt sitzenden Protektor, unter dem ich nicht schwitzen muss und der mir im Falle des Falls perfekten Schutz bietet.
So was gibts auch. Hab ich schon gesehen, im Fernsehen. Irgendwas mit MarvelÔÇŽ

Das Thema kotzt mich irgendwie an. Im Grunde muss man abw├Ągen, welche Verletzungen man in Kauf nimmt. Ich habe eine sehr lebhafte Fantasie und zusammen mit meiner Frau diverse Arztserien angeschautÔÇŽ wenn ich mir jetzt vorstelle, was rein theoretisch alles passieren kann, lande ich irgendwo zwischen so einem Anzug, den die Typen beim Bombenr├Ąumkommando tragen und dem Suchen eines neuen Hobbys.

Auf der anderen Seite f├Ąhrt es sich in Plastik eingepackt v├Âllig beschissen. Und wenn man dann noch in Vollmontur von einem 14-J├Ąhrigen mit BMX-Helm auf dem Hardtail ├╝berholt wird, nimmt mir das mein letztes bisschen W├╝rdeÔÇŽ

Ich denke, wie man es macht, macht man es falsch.

Ein Gedanke noch zur (IXS-)Ritterr├╝stung:
Vielleicht m├╝sste man das Ding einfach viel ├Âfter tragen? ­čĄö

Hab letztens so einen Fantasyroman gelesen. Die Legion├Ąre dort mussten ihre schwere R├╝stung ├╝ber Monate tragen, bis sich der K├Ârper daran gew├Âhnt und die n├Âtigen Muskeln aufbaut.
K├Ânnte mir vorstellen, dass der Plastikpanzer auch eine gewisse Eingew├Âhnung braucht und die bei sporadischen Bikeparkausfl├╝gen einfach gar nicht stattfindet.
Zieh doch einfach die alte IXS-R├╝stung an!

Mich hat das Hartplastik Zeug fr├╝her eigentlich nicht weiter gest├Ârt f├╝r den reinen Park Einsatz.
Ich konnte das nie nachvollziehen, wenn die Kumpels meinten, auch nur ein R├╝ckenschoner w├╝rde sie einschr├Ąnken. Ich hab mich nicht eingeschr├Ąnkt gef├╝hlt.

Ja, die weichen Protektoren finde ich jetzt tats├Ąchlich angenehmer, auch weil die Ellenbogen-Schoner der Ritterr├╝stung nie richtig gesessen haben und gerne etwas geschlackert haben. Die letzten dieser integrierten Ellenbogen-Schoner haben dann angefangen den Unterarm wund zu scheuern.
Deswegen und aus Stylegr├╝nden habe ich jetzt separate weiche Ellenbogenschoner und dazu eben eine mehr oder weniger geeignete Weste.

Am wichtigsten ist nat├╝rlich der R├╝cken, dann kommen f├╝r mich die Schultern.
An den Schultern gabs im Freundeskreis diverse Verletzungen. Pers├Ânlich kenne ich niemanden, der sich an der Brust verletzt h├Ątte. Rippen habe ich mir immer an der Seite oder am R├╝cken (trotz Hartplastik) gebrochen.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
7.089
VPD System Torso. Sehr angenehm zu tragen, effektiver Schutz, insb. auch f├╝r Brust/Rippen. Supereasy zu reinigen, einfach abspritzen. Will ich auch was f├╝r die Schultern, ziehe ich ein Evoc Enduro Shirt drunter.

Seit ich die Kombi habe, liegt auch die Ortema Enduro Jacke nur noch zuhause. Und die hat den Standard zu fr├╝heren L├Âsungen schon wesentlich h├Âher gesetzt.

Halt leider nur Level 1 das POC Zeugs.
Wenn man schon was anzieht, dann lieber direkt Level 2 (jedenfalls meine Meinung)
 
Dabei seit
6. Mai 2015
Punkte Reaktionen
139
Ist f├╝r mich das Optimum:

Hat alles an Protektoren was ich haben wollte + Luftigkeit. Ellenprotektoren trage ich extra.
Rei├čverschluss
Schulter (Level 2)
Brust
R├╝ckenprotektor (Level 2)
 
Oben Unten