ein perfekter kundenservice - lupine

antique

Mensch halt
Dabei seit
17. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Mein letzter Service bei Rolex war vor knapp einem Jahr: eine schon ältere und getragene Daytona wurde eingeschickt. Nach knapp zwei Monaten hat der Juwelier die Uhr zurück bekommen mit guter Auflistung der Arbeiten, Erneuerung der Zeiger bei einer Anzeige und ein neuer Verschluss am Krokoband - hat im Verhältnis zu den gemachten Arbeiten eine angemessene Summe gekostet. Jedoch ist die Uhr wieder im tragbaren Zustand und genau das wollte ich haben. Bei ner Omega wäre das auch nach über 5 Monaten nicht so gut gelaufen.
Trage die Uhr wieder häufig und freue mich über den meiner Ansicht nach guten Service.

@kostenanfrager:

Es mag sein das die simplen Bauteile für LED Platinen nur wenig Geld kosten, jedoch ist bei Lupine die Auswahl der Teile sehr gut und es gibt nach Reparatur/Update so gut wie keine Probleme mehr. Vorallem ist die zeitliche Erledigung der Arbeiten enorm fix, so schnell sind andere Firma nur ganz selten. Und am Telefon nimmt sich ein Mensch die Zeit um Anfragen zu beantworten - genau das macht den Unterschied aus. :daumen:
 
Dabei seit
17. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
31
wer billig kauft - der kauft zwei-/dreimal und versenkt unterm Strich mehr Kohle wie das hochwertige Produkt im ersten Anlauf gekostet hätte
Bei den von dir genannten Luxusmarken wäre jede Alternative eine "billige" Variante.
 
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
43
Vorallem ist die zeitliche Erledigung der Arbeiten enorm fix, so schnell sind andere Firma nur ganz selten. Und am Telefon nimmt sich ein Mensch die Zeit um Anfragen zu beantworten - genau das macht den Unterschied aus. :daumen:
jo muss zugestehen das ist ein klarer Vorteil wenn der Zeitfaktor entscheident ist.

die fast einzige lampenfirma deutscher Herkunft gegenüber der 100 markenhersteller aus China.

da ich zwar einiges an lampen hab und nachezu alle von sehr guten firmen hatte ich zwar bereits erwähnt das der Service dem der deutschen Firma teils deutlich überlegen.

da aber es in Deutschland kaum möglich ist lampen zu nem vernünftigen preis anzubieten sitzen alle top marken in China somit muss bei direktkontakt natürlich nach China geschickt werden was mit zeit verbunden ist.

somit ist ein garantiefall natürlich in ner Woche erledigt und über China dauerts für mich gut 4 Wochen, wenn man 1-2 Wochen hin und retour + paar tage Bearbeitung rechnet.

ist aber für mich wenig von Bedeutung wenn ich von nem Hersteller dort dafür "lebenslange" vollgarantie bekomme auf ein Produkt und ich bisher immer wie ein König behandelt wurde, und mich servicefälle dort eben nie was gekostet haben egal was ich zerstört habe, da rechne ich immer grob 2 Wochen hin und 2 Wochen zurück, wobei einmal wurde sowas in knapp ~12 tagen abgewickelt, einchicken bis es wieder da war.:D
 
Dabei seit
5. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
sitzen alle top marken in China

Alle top Marken sitzen in China? Troll!!! :lol:

Ich hab ja selber eine Lampe aus China und finde dass die so weit ok ist. Aber wer behauptet, alle top Marken kommen aus China der lügt und hat noch nie eine Lampe aus den USA/Europa in der hand gehbabt. :lol:
 
Dabei seit
5. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
noch nie Lupine preise gesehn?
300€-900€ und wie gesagt bei 300€ fängt Lupine erst an.
Für die gebotene Qualität und Leistung absolut gerechtfertigt. Von meinem Hartz4 reichts leider nur für ne Chinalampe. Aber ich hoffe das ändert sich! ;)
 
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
43
Aber wer behauptet, alle top Marken kommen aus China der lügt und hat noch nie eine Lampe aus den USA/Europa in der hand gehbabt.

Für die gebotene Qualität und Leistung absolut gerechtfertigt.Von meinem Hartz4 reichts leider nur für ne Chinalampe. Aber ich hoffe das ändert sich! ;)
alle marken auch Lupine und co bauen in China auch wenn sie meiner Ansicht nach dreist made in Germany draufstemplen und es durch das recht als deutsche Firma zu gelten, eben übertrieben teuer verkaufen,weil ne lampe die wirklich in Deutschland gebaut würde währe unbezahlbar.:)
ansonsten ist mir nix ordentiches aus Deutschland bekannt oder gar Europa.

und da du sagst Lupine lampen ist preis qualli gerechtfertigt, sag ich sie sind klar den chinalampen unterlegen in vielerlei hinsicht, Verarbeitung mag zwar ok sein nicht top aber ok, aber zum Beispiel bekommen echte top marken direkten zugriff von CREE auf neue LEDs aus der Produktion und bekommen für sich selektierte bindings und Farbtemperaturen die besser in Effizienz und gleichmässiger lichtfarbe sind, Lupine verbaut dagegen nur standart cool White 0815 mist, da sie stangenware bekommen.

eventuell noch interessant, es war mal vor 2-3 jahren ein Video von ner lampe von jetbeam drin, der RRT-3 im netz wo die Firma selber zeigte wie diese gebaut wird, in gut 68 Arbeitsstunden grossteils handgefertigt alles auf Perfektion getrimmt, rechne sowas mal in Arbeitsstunden bei uns, sowas könnte man niemals für 200€ verkaufen was sie kostet wie du dir denken kannst .
und selbst wenn in ner Lupine lampe nur 1/3 des aufwandes der in ner chinafirma lampe steckt währe sie genauso nicht bezahlbar wenn sie wirklich in Deutschland gebaut würde wie draufgestempelt ist.

und ja zu deinem Unverständnis alle edelmarken kommen aus China oder sind besser gesagt chinafirmen auch wenn der Firmensitz oder Tochterfirmen mit der zeit in andere länder wandern kann.
4Sevens , Balder, Dereelight, EagleTac , Fenix, iTP, JETBeam, Klarus, LumaPower, Lumintop, NiteCore, Niteye, Olight, Solarforce, Spark, Sunwayman, ThruNite, Xeno,zebralight....

nur um paar zu nennen die mir spontan einfallen.

auch dein magicshine wegen dem du in nem anderen beitrag gefragt hast ist ein noname 40€ 1000 lumen lampen Hersteller gewessen wie ebay zugemüllt ist, und hat sich entschlossen als volle Firma zu arbeiten nicht nur als einer der Produzenten, und hat dadurch die Qualität sogar leicht angehoben,.....und sogar ne http://www.magicshinelights.de/ dazubekommen, was nicht bedeutet deutscher Hersteller.:)
kann sein das es auch mal ein pingeliger top marken Hersteller wird mit exzellenter Qualität und service wie ich von eben anderen marken schon länger gewohnt bin.

darum ja der einwand anfangs, Lupine punktet somit bei Service, darum geht's ja in diesem beitrag im grunde, in anderen Sachen seh ich an dieser Firma nix sonderliches.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Ilmenau
darum ja der einwand anfangs, Lupine punktet somit bei Service, darum geht's ja in diesem beitrag im grunde, in anderen Sachen seh ich an dieser Firma nix sonderliches.
Wenn man sich den Slogan der Firma anschaut, kann man aber nur beipflichten. Und es stimmt. Es ist die Kombination aus den Eigenschaften leicht, klein und hell. Es mag in jeder Kategorie (wobei bei der Betty bzgl. Kauflampen Alternativen echt rar gesäht sind) Alternativen geben, die besser sind ... aber in Kombination wirst du keine Firma finden, die diese zu leisten vermag. Außerdem bist du anderer Meinung, wenn du einmal eine in der Hand hattest, glaub mir. Die Dinger fühlen sich einfach "rock-solid" an. Und wenn ich mal ein Problem damit habe, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass mir dort schnell und unbürokratisch geholfen wird. Letzten Endes ist darüber hinaus auch der Kommentar von antique richtig. Es geht darüber hinaus auch um die gefühlte Qualität und das Bewusstsein, wie man den Service wahr nimmt. Und wenn am Ende des Tages jemand meint, dass er ein gutes Geschäft gemacht hat oder dass der Service von Lupine gut, schnell und fair war, dann hat das Unternehmen seinen Job richtig gemacht. Punkt.

Außerdem bin ich der Meinung, wenn es sich mehr Leute leisten könnten, würden auch mehr Leute Lupine kaufen. ;)

Nun aber gut. Ich bin mit meiner Wilma höchst zufrieden und kommuniziere das auch gerne. Aber wer keine Lust auf Lupine hat, der soll es eben lassen und sich mit anderen Herstellern beschäftigen. Gibt ja inzwischen ausreichend. Aber dann bitte einfach die Kommentare lassen, wenn sich mal jemand positiv äußert.
 
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
43
Außerdem bist du anderer Meinung, wenn du einmal eine in der Hand hattest, glaub mir. Die Dinger fühlen sich einfach "rock-solid" an.
hatte ich und hab sie mir sehr genau angesehn.

war vor nem jahr und zwar die Lupine piko TL mini 550 lumen 16° winkel linse - 300€ und hab sie direkt mit ner spark SL6 100€ verglichen.
Betty hatte ich noch nie in der Hand.

ich sagte ja Lupine ist ganz ok und die Methode durch fest eingebauten nicht wechselbaren akku das ganze Problem der li-ion Akkus Handhabung zu umgehen bringt durchaus Vorteile aber eben auch Nachteile mit sich.

hinsichtlich gesamtLeistung, sprich Verhältnis aus gewicht zu grösse zu Leistung war die Lupine auch knapp an der spark dran.
die Bedienung durch das geblinke ne leuchtstufe/Funktion zu suchen fand ich eher lästig, sowas muss nicht sein.

das Lichtbild der lanpe war eher mager da aufgrund der Idee mit ner linse das licht auf ne bestimmt art zu bündeln zwar ok ist aber sehr aufwendig hinzubekommen, ich hatte bei meiner testlample unschöne ringe vor allem aussen durch ne nicht perfekt geschliffene linse oder nicht sauber zentrierte LED, da währe es für Lupine deutlich sinvoller gewessen nen simplen OP Reflektor zu kombinieren um nen deutlich saubereren beam hinzubekommen.
im lichtbild hatte sie mich leider auch nicht ganz überzeugt.

somit war in summe die spark die auch paar schwächen hatte aber in summe das deutlich bessere Produkt war und das für 100€ gegenüber der 300€ Lupine.

wie gesagt für 150€ uvp hätte ich das Spielzeug durchaus für das gebotene vom preis her als ok empfunden, im grossen einfache Handhabung unkompliziert mit fixakku, und recht leicht und kompakt und trotzdem solide Leistung, auch die radhalterung war erstaunlich robust und solide.

nur um klar zu stellen das ich Lupine nicht schlimm finde und es gut ist das sie versuchen nen schnellen Service zu bieten.

gibt ja wirklich grausame firmen die lampen herstellen auch in DE nennt sich zweibrüder LED lenser die verkaufen wirklich untersten müll, bishen besser als 5€ baummarktschrott für 50€+.
ob die überhaupst Service bieten hab ich keinen dunst , aber das zeug ist im grossen und ganzen echter müll und unter jeder 5€ aus China bestellten lampe anzusiedeln.:eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
435
-----------
und da du sagst Lupine lampen ist preis qualli gerechtfertigt, sag ich sie sind klar den chinalampen unterlegen in vielerlei hinsicht, Verarbeitung mag zwar ok sein nicht top aber ok, aber zum Beispiel bekommen echte top marken direkten zugriff von CREE auf neue LEDs aus der Produktion und bekommen für sich selektierte bindings und Farbtemperaturen die besser in Effizienz und gleichmässiger lichtfarbe sind, Lupine verbaut dagegen nur standart cool White 0815 mist, da sie stangenware bekommen.

darum ja der einwand anfangs, Lupine punktet somit bei Service, darum geht's ja in diesem beitrag im grunde, in anderen Sachen seh ich an dieser Firma nix sonderliches.
Du meinst wohl die Wilma von 2008? Meine Trelock LS950 ist mit 7570K ziemlich "cool white". Die Wilma 2010 mit XP-G scheint mir mehr gelblich. Die aktuellen sollen 6000K haben. Wer auf gelblicher steht muss eine Fenix BT20 etc. kaufen.

In anderen Sachen siehst du nix sonderliches? Naja, check your next magazine dealer or mtb-news.de ;)

hatte ich und hab sie mir sehr genau angesehn.

war vor nem jahr und zwar die Lupine piko TL mini 550 lumen 16° winkel linse - 300€ und hab sie direkt mit ner spark SL6 100€ verglichen.
Betty hatte ich noch nie in der Hand.

ich sagte ja Lupine ist ganz ok und die Methode durch fest eingebauten nicht wechselbaren akku das ganze Problem der li-ion Akkus Handhabung zu umgehen bringt durchaus Vorteile aber eben auch Nachteile mit sich.

hinsichtlich gesamtLeistung, sprich Verhältnis aus gewicht zu grösse zu Leistung war die Lupine auch knapp an der spark dran.
die Bedienung durch das geblinke ne leuchtstufe/Funktion zu suchen fand ich eher lästig, sowas muss nicht sein.

das Lichtbild der lanpe war eher mager da aufgrund der Idee mit ner linse das licht auf ne bestimmt art zu bündeln zwar ok ist aber sehr aufwendig hinzubekommen, ich hatte bei meiner testlample unschöne ringe vor allem aussen durch ne nicht perfekt geschliffene linse oder nicht sauber zentrierte LED, da währe es für Lupine deutlich sinvoller gewessen nen simplen OP Reflektor zu kombinieren um nen deutlich saubereren beam hinzubekommen.
im lichtbild hatte sie mich leider auch nicht ganz überzeugt.

somit war in summe die spark die auch paar schwächen hatte aber in summe das deutlich bessere Produkt war und das für 100€ gegenüber der 300€ Lupine.

wie gesagt für 150€ uvp hätte ich das Spielzeug durchaus für das gebotene vom preis her als ok empfunden, im grossen einfache Handhabung unkompliziert mit fixakku, und recht leicht und kompakt und trotzdem solide Leistung, auch die radhalterung war erstaunlich robust und solide.

nur um klar zu stellen das ich Lupine nicht schlimm finde und es gut ist das sie versuchen nen schnellen Service zu bieten.

gibt ja wirklich grausame firmen die lampen herstellen auch in DE nennt sich zweibrüder LED lenser die verkaufen wirklich untersten müll, bishen besser als 5€ baummarktschrott für 50€+.
ob die überhaupst Service bieten hab ich keinen dunst , aber das zeug ist im grossen und ganzen echter müll und unter jeder 5€ aus China bestellten lampe anzusiedeln.:eek:
Die Lupine Piko TL mini 550 lumen habe ich auch mit der Spark SL6 800lm getestet. Ich finde die Piko TL mit ihrem kleinen Akku zu mager. Leuchtbild und Gehäuse waren ok. Die Spark dagegen hat einen 18650 Akku und ist eine richtige Taschenlampe. Ich habe mich aber dann doch für die Fenix PD31 mit 360lm für 70,- EUR entschieden. PD31 als Tala und Wilma als Zeltstangen-Lampe. Ein gutes Team ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben