• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Ein Rahmen mit 24 und später 26" Laufrädern

ehmm??

Stadtradler
Dabei seit
7. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Leverkusen
Auch wenn wir noch etwas Zeit haben, das nächste Rad steht ja irgendwann an ....
Von Mworkx Bike und Propain gibt ein Bike mit 24" und später 26" Laufrädern - es wächst damit mit und kann länger gefahren werden. Was ich nicht verstehe - der Rahmen ändert sich ja nicht, dann passt der doch am Anfang und ende nicht sondern nur in der MItte der 3-4 Jahre nutzungsdauer ?

Wenn das Rad wirklich gut für 4 Jahre wäre, dann wäre ja zB der Preis beim Propain Yuma von 2000€ mit dem 2.Laufradsatz nicht soo schmerzhaft ;-)

Wie seht ihr das? Bestmögliches Material, nicht endlos viel Geld ...
 
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
374
Standort
Oer-Erkenschwick
Ich hatte auch erst überlegt ein "mitwachsendes" Rad zu bauen.
Hab mich aber dagegen entschieden, weil man nie weiß wie die kleinen so wachsen.
Evt. kann man dann besser auf ein 27,5er wechseln? Und wer weiß ob die Kinder sich nicht lieber auf ein anderes Hobby einschiessen...
 

Kati

keine Zeit
Dabei seit
7. November 2001
Punkte für Reaktionen
76
Standort
Löbau
Ich habe aktuell zB eine ungekröpfte Stütze, einen 38mm Vorbau und einen Flatbar mit 12 Grad Backsweep verbaut. Da ist noch genug Potenzial zum mitwachsen.
 

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.552
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Wegen der Laufradgröße wächst ein Bike nicht mit. Es wird ja einfach nur höher. Relevanter sind Reach, Sattelstützenauszug und Kurbellänge. 4 Jahre ist so oder so nicht realistisch. Meiner Erfahrung nach sind 2 Jahre oder ca. 15cm Wachstum möglich mit einem Bike.

Besser ein Bike mit flachem Rahmen, bzw niedriger Überstandshöhe und bereits der größeren Laufradgröße kaufen. Ein hochwertiges Bike verliert wenig an Wert, da kann es meiner Erfahrung nach nach 2 Jahren gut getauscht werden. Ggf kann man ja Tuningteile weiter nutzen.
 
Oben