Ein Sitzknochen der immer weh tut?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Hi,
    ich drehe bald durch.
    Ich hatte einen No Name Sattel, dann den SQLAB Ti Tube active, dann Terry Butterfly, dann SQLAB Ergowace CRMO und jetzt bin ich wieder beim Ti Tube.

    Ein Sitzknochen, der rechte, tut immer weh. Links passt perfekt auf den Sqlab titube. Ich muss doch iwie kaputt sein oder^^?

    Sitze ich schief? Wie bekomme ich das hin? Hat jemand sowas mal gehabt? Ich drehe bald durch :(

    Ich fahre übrigens den 15cm Sattel, da ich 12,5 cm Abstand habe und auf einem Slide 150 nicht sonderlich flach sitze. Laut Beratung per Chat wurde damals gesagt, die 12,5 sollen aufgerundet werden und +2 genommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2018
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Sowas in der Art kenne ich auch, bei mir ist es der Linke Sitzknochen.
    Ich weis, dass ich eine leichte Beckenschiefstellung habe, das wurde im Shop auch bei der Vermessung am PC festgestellt.
    Da sind dann die Sitzknochen auf dem Sattel leicht verschoben/versetzt.


    Was ich definitiv sagen kann ist, dass es bei mir auch am Gewicht liegt, ich habe momentan leider 95kg und da merke ich jedes Kilo v.a. am Allerwertesten.
    V.a. wenn die Kraft insgesamt nachlässt merk ich's am Ersten beim sitzen.
     
  4. Ich hab auch schon sehr lange ein Sitzproblem nur auf der rechten Seite.
    Treibt mich bald in den Wahnsinn.

    Meine Überlegungen ist das meine Hüfte schief steht und das ich beim treten nach rechts kippe.
    War auch schon beim Physio und Osteopathen.

    Dachte zwischendurch das Problem sein weg aber es kam wieder.
    Sitze in der Woche 10-12h im Sattel, also Sitzfleisch sollte vorhanden sein.;)

    Überlege jetzt ob zb ein SQLap 611 eine Verbesserung bringen könnte :confused:

    Sonst fahre ich eher sehr leicht Racemässige Sättel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2018
  5. Der 611 ist schon relativ straff finde ich, ich hab den 611 ergowave active, zuvor den 610 active, der war schon eine Spur bequemer.
    Ich möchte nächste saison nochmal nen Ergon ausprobieren, warte auf die neuen 2019er Modelle.
    Physio ist sicher eine sehr gute Idee, was sagt denn der dazu?
    Dehnen könnte da wirklich ne Lösung sein.
     
  6. Das mein Becken schief steht wurde mir dort bestätigt, aber eigentlich nicht so viel das es normal Probleme macht. Aber wir Radfahrer sind ja nicht normal ;)

    Sehr viel Dehnen und auch Kraftübungen für den Hüftbereich mach ich schon seit langem.
    Das tut mir auch gut, hatte über drei Monate auch ein Problem dem Tractus iliotibialis.
    Schon deshalb bin ich da sehr viel am arbeiten.