• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Einbauen und vergessen?: Manitou Jack-Variostütze im Test

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.438
Standort
München
Der Markt an Variostützen scheint immer weiter zu wachsen, ohne je gesättigt zu werden. Auch Manitou hat mit der Jack ein eigenes Modell im Rennen, das aufgrund seines günstigen Straßenpreises und seiner soliden Ausführung überzeugen soll. Wir haben die Manitou Jack getestet. Hier findet ihr unsere Eindrücke.


→ Den vollständigen Artikel „Einbauen und vergessen?: Manitou Jack-Variostütze im Test“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
296
haja reist mich jetzt nicht vom Hocker
Preislich ist es ja das Megaschnäppchen da nimm ich gleich 2!(Ironie Ende)
Wenn die Funktion ok ist hatt se ein Feature was andere auch haben.
Eigentlich komplett sinnlos wie dieser Post gerade :)
Geht Biken!
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte für Reaktionen
643
Standort
bei den Trails
Warum die so spät mit einem Produkt ( das m.M. überteuert ist) erst jetzt auf den Markt kommen erschließt sich mir nicht.
Sehe keine Vorteile gegenüber anderen Herstellern.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Ich denke, die beste Wahl, Funktion, Gewicht, einbaulänge ist gerade die one OP. Absolut p/l ist die ascend x für 150 tacken mit 150mm.
X fusion Manic ist au h noch interessant, wegen Zuverlässigkeit preis und mit dem besten Trigger
 
Dabei seit
15. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
52
Standort
Aschaffenburg
Sollte die wirklich wartungsfrei sein und auch über Jahre hinweg funktionieren, wäre das natürlich eine gute Sache. Meine Rock shox fängt nach einem Jahr langsam das rum zicken an und verlangt nach einer Entlüftung.
Ob die Manitou hält was sie verspricht, muss sie aber noch beweisen.
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte für Reaktionen
643
Standort
bei den Trails
Sollte die wirklich wartungsfrei sein und auch über Jahre hinweg funktionieren, wäre das natürlich eine gute Sache. Meine Rock shox fängt nach einem Jahr langsam das rum zicken an und verlangt nach einer Entlüftung.
Ob die Manitou hält was sie verspricht, muss sie aber noch beweisen.
Nach einem Jahr gehört die eh in den Service, von da her...
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.190
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Giant Contact Switch sl. Bekommt man immer zwischen 130 und 180 Euro. Meine Empfehlung. Dann die OneUp obwohl ich die nicht kenne.
 

---

The Sun Is Shining
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
4.131
Standort
KIC 8462852
Wirkt etwas altbacken. Hoher Kopf, hoher Kragen, wenig Verstellweg.
 
Dabei seit
29. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
597
Standort
Wien
eine 150mm Stütze haut 2018 wirklich niemanden mehr vom Hocker.
 
Dabei seit
25. September 2006
Punkte für Reaktionen
174
Giant Contact Switch sl. Bekommt man immer zwischen 130 und 180 Euro. Meine Empfehlung. Dann die OneUp obwohl ich die nicht kenne.
Hab 2mal Giant. Beide nach nem guten Jahr so viel Spiel, das der Sattel an der Spitze locker 2cm in beide Richtungen geht, eine Kartusche hat Luft und senkt sich beim Draufsetzen ab, die andere arretiert nicht mehr. Nie mehr diese Stütze!
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
4.190
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Hab 2mal Giant. Beide nach nem guten Jahr so viel Spiel, das der Sattel an der Spitze locker 2cm in beide Richtungen geht, eine Kartusche hat Luft und senkt sich beim Draufsetzen ab, die andere arretiert nicht mehr. Nie mehr diese Stütze!
Oje. :(

Ich habe nach einem Jahr keine Probleme. Spiel hat sie, ja, aber das ist okay und merke ich beim Fahren nicht (mehr als zwei LEV die ich habe, aber okay). Ich würde derzeit die OneUp kaufen und wenn sie nicht so Schweine teuer wäre die Movelock. Nie im Leben würde ich eine mit hydraulischer Leitung fahren wollen.
 
Dabei seit
25. September 2006
Punkte für Reaktionen
174
Oje. :(

Ich habe nach einem Jahr keine Probleme. Spiel hat sie, ja, aber das ist okay und merke ich beim Fahren nicht (mehr als zwei LEV die ich habe, aber okay). Ich würde derzeit die OneUp kaufen und wenn sie nicht so Schweine teuer wäre die Movelock. Nie im Leben würde ich eine mit hydraulischer Leitung fahren wollen.
Ich fahr recht viel (dieses Jahr bereits 2500km), bei jedem Wetter und benutz die Absenkung extrem oft, bei ner 60km Tour schätzungsweise 100x. Bei mir auf den Trails geht es viel rauf und runter, ich Wechsel laufend 3cm-5cm-12cm-3cm-15cm....
Daher auch ein höherer Verschleiß im System.
Hab jetzt die OneUp drin, mal sehen, wie die sich schlägt.
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
610
Standort
Heppenheim
Ich habe die baugleiche Lapierre im Bike. Funktional finde ich sie besser als meine alte Reverb. Ich kann auch nicht die Kritik am Kopf oder dem Staubabstreifer nachvollziehen. Auch die 150 mm sind mir komplett ausreichend. Was die Wartungsarmut angeht, war meine leider nach 50 Stunden Betrieb fertig und wurde dann komplett getauscht. Mal sehen, wie lange Nr. 2 hält. Ich würde also keine Kaufempfehlung aussprechen, da ich noch nicht weiß, ob sie mir die nächsten 3 Jahre zuverlässig ihre Dienste anbietet. Von daher kann ich erst recht nicht nachvollziehen, wie Leute ungesehen die One Up empfehlen können. Die kann auch Murks sein.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.016
Alles Käse. Eine nicht selbst wartbare Kartusche ist Käse. Wenn ich bedenke wieviel Zeit, Nerven und Porto mich meine KS LEV gekostet hat, verzichte ich in Zukunft dankend auf Variostützen, die ich nicht selber warten kann - gibbet da mittlerweile mehr als die Moveloc?
 
Oben