Eine Lanze für SRAM brechen...

Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.511
Ort
Allgäu
Entgegen einiger Empfehlungen habe ich um die Leichtgängigkeit der Kolben herzustellen das DOT-Grease von Sram verwendet, die laufen jetzt butterweich und stellen sich auch super wieder zurück. Natürlich nur hauchdünn aufgetragen.
Dachte das wäre genau dafür da und hab es auch an allen SRAM Bremsen verwendet? Bisher nie was gehabt.

Am nächsten Freitag um 17 Uhr hat SRAM ein Web Seminar mit dem Thema Bremsen. Hab mich mal aus Neugier angemeldet.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
9.312
Dachte das wäre genau dafür da und hab es auch an allen SRAM Bremsen verwendet? Bisher nie was gehabt.

Am nächsten Freitag um 17 Uhr hat SRAM ein Web Seminar mit dem Thema Bremsen. Hab mich mal aus Neugier angemeldet.
Das Dot Grease ist natürlich dafür. Funktioniert auch super. Das Silikonöl nehme ich persönlich lieber, weil es weniger Rückstände hinterlässt als das Fett und so etwas weniger verdreckt.
@Diddo hat da aber wohl, im Gegensatz zu mir, schlechte Erfahrungen gemacht. Möglich das hier Toleranzen mit rein spielen. Die Code am Fully ist bald fällig, dann vergleiche ich mal, Fett vs. Hunter Silikonöl.
 
Dabei seit
5. Mai 2021
Punkte Reaktionen
317
Bei mir hat das ATE Bremskolbenfett gut funktioniert. Danach war/ist die Bremse in allen Belangen bessere.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.511
Ort
Allgäu
Das Hunter-Zeugs das von Hope empfohlen wird: https://r2-bike.com/HOPE-Silikon-Oel-Hunter-SC960-30-ml

Die Kolben sind alle wunderbar ausgefahren aber nur kaum zurückgezogen worden :D Kann auch sein, dass ich nur zu viel genommen hab.
Was du schreibst mit dem nicht zurückgezogen ist genau der Grund wieso es SRAM nicht empfiehlt. War mir auch neu.

Hab ja das SRAM Bremsen Webinar angeschaut. SRAM sagt mit Zahnbürsten reinigen und nichts drauf schmieren, genau aus dem genannten Grund, es bewirkt das Gegenteil.

War auch für mich interessant und werde die DOT Zeug auch zukünftig weg lassen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
9.312
Was du schreibst mit dem nicht zurückgezogen ist genau der Grund wieso es SRAM nicht empfiehlt. War mir auch neu.

Hab ja das SRAM Bremsen Webinar angeschaut. SRAM sagt mit Zahnbürsten reinigen und nichts drauf schmieren, genau aus dem genannten Grund, es bewirkt das Gegenteil.

War auch für mich interessant und werde die DOT Zeug auch zukünftig weg lassen.
Man spürt aber einen Unterschied beim Leerweg. Wenn man nicht schmiert, holen die Quadringe die Kolben konsequenter zurück. Geschmiert stellen die schneller nach. Also ich konnte da einen deutlichen Unterschied spüren, vor und nach meinem "Service". Seit dem schmiere ich bei jedem Belagwechsel.
Mag einen eher kurzen Leerweg, mir kommt das dann so sehr entgegen.
Ist aber bestimmt von Bremse zu Bremse anders. Je nachdem welche Toleranzen zwischen Kolben und Quadringen auftreten.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.511
Ort
Allgäu
Man spürt aber einen Unterschied beim Leerweg. Wenn man nicht schmiert, holen die Quadringe die Kolben konsequenter zurück. Geschmiert stellen die schneller nach. Also ich konnte da einen deutlichen Unterschied spüren, vor und nach meinem "Service". Seit dem schmiere ich bei jedem Belagwechsel.
Mag einen eher kurzen Leerweg, mir kommt das dann so sehr entgegen.
Ist aber bestimmt von Bremse zu Bremse anders. Je nachdem welche Toleranzen zwischen Kolben und Quadringen auftreten.
Ja ich bin auch ein Freund vom kurzen Leerweg. Ich werde es mir mal im Winter anschauen, die Kolben sauber putzen und dann das Verhalten anschauen. Optional werde ich auch mal mit etwas Isopropanol putzen um es richtig sauber zu bekommen. Vielleicht könnte dies die goldene Mitte werden aus sauber und nicht geschmiert.

War auch ein Tipp von SRAM, nicht Bremsenreiniger zu verwenden. Aber das Isoprop hab ich ja sowieso da liegen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
9.312
Ja ich bin auch ein Freund vom kurzen Leerweg. Ich werde es mir mal im Winter anschauen, die Kolben sauber putzen und dann das Verhalten anschauen. Optional werde ich auch mal mit etwas Isopropanol putzen um es richtig sauber zu bekommen. Vielleicht könnte dies die goldene Mitte werden aus sauber und nicht geschmiert.

War auch ein Tipp von SRAM, nicht Bremsenreiniger zu verwenden. Aber das Isoprop hab ich ja sowieso da liegen.
Immer Isoprop. Nie Bremsenreiniger. Auch an den Bremsscheiben.
 
Oben