Einfacher Umbau des Busch & Müller Luxos auf Cree XM-L fürs E-bike

Dabei seit
26. Februar 2006
Punkte Reaktionen
21
Ort
Aachen
Hallo, nach Licht für den Straßenverkehr suchende E-bike Fahrer,
noch immer ist die Auswahl bei vernünftigen Scheinwerfern fürs E-bike oder Pedelec sehr klein.
Der B&M Cyo premium ist dunkel aber leuchtet gut aus (ähnlich dem SON edelux DC), während die Supernovas heller sind, aber keine Randausleuchtung haben.
Erschreckenderweise ist die alte Philips Pedelec 80 immer noch die praxistauglichste und hellste von allen. Aber die zieht ja auch bei 6V eine Leistung von 5,5W...

Der Luxos B ist ein hoch entwickelter und aufwändig konstruierter Scheinwerfer für Dynamobetrieb. Leider ist er enttäuschend dunkel, weil er das Licht breit verteilt und dabei nur 2,4W Leistung hat.
Aber er hat innere Qualitäten und kann wirklich mehr:

Das optische System besteht aus dem riesigen Spiegel und einem Prisma in Fahrtrichtung und liefert die beste Ausleuchtung die ich kenne: sehr gute Reichweite >30m, keine Überstrahlung des Nahbereichs und ordentliche Leuchtbreite. Nachteilig sind nur die scharfen Übergänge zwischen den einzelnen Sektoren auf der Straße.
Der Deckel aus druckgegossenem Aluminium bietet ordentlich Kühlfläche und eignet sich vorzüglich, um auf die angegossene Spirale direkt eine andere LED (z.B. auf einer 16mm Platine) aufzukleben.
Auf der LED-Platine sitzen außen zwei Tagfahrlicht LEDs, innen zwei fürs Panoramalicht, alle strahlen über spezielle Reflektoren ab.

Was muss man tun: Luxos für ca. 75€ kaufen, Scheinwerfer zerlegen, Kabel entfernen, Cree XM-L U3 auf 16mm Kupferkernplatine mit Artic Silver aufkleben. Danach bekommt die Platine eine 16mm Bohrung mit einem Stufenbohrer oder Senker, damit sie noch drumherum verklebt werden kann. Fertig. Als Treiber dient der Micro 1,5A von PCB, der auf der geräumten Serienplatine aufgeklebt ist.
DSC_1102-2.jpg DSCN8962.JPG DSCN8964.JPG DSCN8965.JPG DSCN8978.JPGDSCN8979.JPG
Das erste Bild ist vom user C2000 aus dem pedelecforum, man sieht die LED-Platine mit der kleinen ursprüngliche LED, die vier weiteren 0,5W LEDs sitzen vorn zwischen Platine und Deckel.

In der einfachsten Version erhält man so eine Leuchte mit rechnerischen 618 LED-lumen.
Bei 6V zieht sie 0,95A und hat damit eine Leistung von 5,7W. Das ist für den neuen Bosch Antrieb ab 2014 kein Problem sein, da er lt. Bosch an 6V sogar 1,1A liefern kann. Ohne Tagfahrlicht kann man den Micro auch noch auf 2A einstellen und bekommt dann 776 LED-lumen...

Sehr erfreulich ist, dass durch die größere LED Fläche die Übergänge zwischen den Sektoren schön geglättet sind. Die Hell-Dunkel Grenze ist zwar weicher geworden aber nach wie vor sehr ordentlich.
Zum Vergleich habe ich wallshots an 6,0V mit dem B&M Cyo Premium 80lux 6N0491 und der Philips Saferide 80lux Pedelec gemacht. Ich denke die Bilder sprechen für sich.
luxos K vs cyo 60.JPG luxos K vs philips 60.JPG
Der Umbau ist in einer Stunde zu machen, wenn man das Werkzeug einmal da liegen hat (habe mittlerweile schon mehrere gemacht).

Für mich hat das Warten ein Ende. Weder bezahle ich 300€ für die, zugegebenermaßen sehr schöne Supernova M99 pure, noch ärgere ich mich länger über die Schnarchnasen aus Meinerzhagen, die die Luxos E abgesagt haben und nun anscheinend auch keine IQ-X DC fürs E-bike produzieren werden.

Viel Spaß beim Nachbau!!!
Fabian

P.S.: Tagfahrlicht folgt bald...
 

Anhänge

  • DSC_1102-2.jpg
    DSC_1102-2.jpg
    151,5 KB · Aufrufe: 524
  • DSCN8962.JPG
    DSCN8962.JPG
    115,9 KB · Aufrufe: 529
  • DSCN8964.JPG
    DSCN8964.JPG
    87,7 KB · Aufrufe: 499
  • DSCN8965.JPG
    DSCN8965.JPG
    147,9 KB · Aufrufe: 611
  • DSCN8978.JPG
    DSCN8978.JPG
    99,8 KB · Aufrufe: 457
  • DSCN8979.JPG
    DSCN8979.JPG
    48,7 KB · Aufrufe: 541
  • luxos K vs cyo 60.JPG
    luxos K vs cyo 60.JPG
    18,1 KB · Aufrufe: 689
  • luxos K vs philips 60.JPG
    luxos K vs philips 60.JPG
    19,4 KB · Aufrufe: 491

TinoKlaus

Tino
Dabei seit
25. Juni 2006
Punkte Reaktionen
133
Ort
Berlin
Toller Umbau.
Ich hatte das mal mit einem Cyo gemacht. Sitzt die XML wieder im gleichen Brennpunkt, also passt das mit der Höhe der Kupferkernplatine?
Bei den Philips-Modellen gabs da z.B. immer Schwierigkeiten, weil die Platine der Rebels dünner ist und die üblichen Star-Platinen dicker. Dadurch sitzen die LEDs immer zu hoch. So ähnlich ist es mit der IQ-X jetzt auch.

Selbst für die Dynamoversionen sollte der Umbau auf das aktuellste/hellste Binning einen kleinen Helligkeitszuwachs bringen.
 
Dabei seit
26. Februar 2006
Punkte Reaktionen
21
Ort
Aachen
Hi, die Höhe passt. Die Platine hast die selbe Dicke wie die 16mm Platine. Ich kann aber nicht sagen, ob die LED selbst höher baut...
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Landkreis München
Gefällt mir gut. Mich würde aber eine Ausleuchtung "on the road" interessieren. Habe auch schon mit LED-Tausch bei anderen Scheinwerfern experimentiert, man bekommt die nie sauber in den Brennpunkt und dann sieht das Leuchtbild recht verwaschen aus. Speziell die Höhenstufung passt meist nicht und das ist ja das wichtigste Feature einer Strassenlaterne. Wie ist das bei dem Umbau?
 

Heiko_Herbsleb

Nicht ungespritzt. Aber ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
2.065
Mal so ganz nebenbei:
Wenn man eine Lampe mit KBA-Prüfzeichen derart ändert erlischt die erteilte Zulassung für die Nutzung im Straßenverkehr. :wut:

Das muß nicht unbedingt sofort negative Folgen für den Nutzer haben. Nur, wenn es denn mal einem Gesetzeshüter auffallen sollte, dann aber nicht hier über die negativen Konsequenzen jammern.
 
Dabei seit
26. Februar 2006
Punkte Reaktionen
21
Ort
Aachen
Hi Heiko,
dass diese Leuchte kein Prüfzeichen mehr hat, ist wohl klar.
Aber heute hat jeder Kleinwagen mehr Leistung im Tagfahrlicht als wir als Fahrlicht. Darum halte ich das Nachrüsten für tolerierbar. Allerdings sind eine scharfe Hell-Dunkel Grenze und ganz geringe Helligkeit oberhalb Pflicht. Ordentliche gesetzeskonforme Beleuchtung wird dann mit der neuen Gesetzgebung am 2017 möglich... Und umgebaute StVO Leuchten sind allemal besser als eine Lupine Piko am Lenker. Ich werde nicht jammern!
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
490
Für mich hat das Warten ein Ende. Weder bezahle ich 300€ für die, zugegebenermaßen sehr schöne Supernova M99 pure, noch ärgere ich mich länger über die Schnarchnasen aus Meinerzhagen, die die Luxos E abgesagt haben und nun anscheinend auch keine IQ-X DC fürs E-bike produzieren werden.
:daumen:
 
Dabei seit
26. Februar 2006
Punkte Reaktionen
21
Ort
Aachen
Hallo zusammen,
hier noch meine Erfahrungen zum Tagfahrlicht.
Vorne oben sitzen vier 0,5 Watt LEDs. Die Äußeren sind fürs TFL und ergeben ein schmales Band, das ca. 45° breit strahlt.
Die Inneren überkreuzen sich und erzeugen einen senkrechten Lichtspalt, der seitlich nach unten gerichtet ist. Dieses Panoramalicht soll bei langsamer Fahrt die seitliche Abstrahlung des Fahrlichts unterstützen. Ich habe sie nicht reaktiviert, da ich das für überflüssig halte.
Auf den Bildern ist zu sehen, wie unterschiedlich die Abstrahlung sein kann, obwohl alle LED nach oben gerichtet sind.
DSCN8972.JPG DSCN8974.JPGDSCN8977.JPG
Die Ansteuerung des TFL durch den u-Buck von pcb kann direkt auf der Platine kontaktiert werden. Damit der Treiber volle 350mA liefern kann braucht er aber mehr als 6,2V Eingangsspannung, weshalb ich die Verpolungsschutz Diode überbrückt habe. Also nicht verpolen...
Beide LEDs haben zusammen 1,42W, die Platine erwärmt sich auf ca. 45° im Dauerbetrieb ohne Fahrtwind.
(Der Leutendeckel über der Haupt-LED erwärmt sich bei RT ohne Wind auf immerhin 53°C. Evtl sind im Sommer 2A doch zuviel, weil das Licht erst nach 6min im Stillstand abgeschaltet wird.)
Folie1.JPG Folie4.JPG
Mir ist klar, das nun für 30€ Treiber in der Leuchte stecken, aber ich brauche eine zuverlässige Leuchte.
Beamshots kommen, wenn es trockener ist, auch der Vergleich zur originalen Version...
 

Anhänge

  • DSCN8972.JPG
    DSCN8972.JPG
    64,2 KB · Aufrufe: 338
  • DSCN8974.JPG
    DSCN8974.JPG
    58,2 KB · Aufrufe: 316
  • DSCN8977.JPG
    DSCN8977.JPG
    78,8 KB · Aufrufe: 381
  • Folie1.JPG
    Folie1.JPG
    59,1 KB · Aufrufe: 259
  • Folie4.JPG
    Folie4.JPG
    212,3 KB · Aufrufe: 423

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte Reaktionen
68
Was war die originale Haupt-LED im Luxos eigentlich genau, eine Oslon SSL 80? Für 1,5A und 1000 Stunden(?) Lichtfahrt bis zum nächsten Ausbauwunsch sollten auch 1 mm^2 Emitterfläche reichen statt 4 der Cree XM-L. Nur bleiben dann die Lichtstreifenkanten, weniger Lumen als mit der XM-L sowieso.
 
Dabei seit
20. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
3
[...] Beamshots kommen, wenn es trockener ist, auch der Vergleich zur originalen Version...

Hallo kuethe,

vielen Dank für Deinen Bericht und die Bilder!!!

Es wäre super wenn Du noch die Beamshots posten könntest -:).

Ich spiele auch mit dem Gedanken die Luxos zu pimpen. Habe mir die IQ-X E-Bike bestellt und bin damit nicht ganz zufrieden, sodaß ich sie wohl zurück schicken werde. Die ist zwar schon recht hell, aber ich müsste mir wohl noch eine 2te IQ-X bestellen um einigermaßen zufrieden zu sein. Aber mich stört die etwas schmale Ausleuchtung der IQ-X. Ich bezweifele, daß das Leuchtbild mit zwei IQ-X viel breiter werden wird. Ich bin die Ixon IQ Premium gewohnt, die ist wesentlich breiter, aber halt zu dunkel. Die Luxos leuchtet ja anscheinend noch breiter. Ich hoffe, durch das pimpen verschwimmen/verschwinden die dunklen Stellen, Flecken und Streifen etwas bei der Luxos (die ich auch von der Premium kenne). Wallshots sind diesbezüglich ja nicht ausreichend aussgekräftig, deshalb würde ich mich über Leuchtbilder von der Straße sehr freuen, das würde mir die Entscheidung erleichtern..

Warum ist Dein Deckel der Luxos den blank? Hast Du den gesandstrahlt, etwa wegen der Wärmeableitung?

Viele Grüße

PS: hast Du ein 24V E-Bike? Weil die von Dir benutzte "Micro 1,5A von PCB" hat ja nur 28V. Ich muß mir jedenfalls eine KSQ suchen die bis mindestens 42V geht.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
490
die Ixon IQ Premium wird zu wenig bestromt. Plastikgehäuse könnte zu wenig Wärme ableiten. Die Ixon Space scheint was heller zu sein.
 
Dabei seit
20. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
3
die Ixon IQ Premium wird zu wenig bestromt. Plastikgehäuse könnte zu wenig Wärme ableiten.
deshalb will ich ja zum pimpen die Luxos nehmen, die Premium versuche ich erst gar nicht, wird garantiert zu heiß...
Die Ixon Space scheint was heller zu sein.
Wird sie bestimmt sein, ich erwarte von der Space aber ein ähnliches (eher schmales) Leuchtbild wie die IQ-X, die haben möglicherweise den selben IQ2 Reflektor?! (die IQ-X E habe ich ja schon hier...)
 
Dabei seit
20. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
3
nein, ich kann das nicht wirklich gut schätzen, denn ich habe keine Lampe zum Vergleichen, von der ich die genaue Lumenzahl kenne. Aber ich meine die IQ-X E ist ungefähr 2,5x so hell wie die Ixon Premium, nur eben auf einer kleineren Fläche. Ich denke 500-600lm werden das schon sein?! Soviel hat zumindest die verbaute Oslon Black Flat laut Datenblatt. Supernova gibt für die kleinste M99 Pure, die (wie IQ-X E) 150Lux hat --> auch 500lm an.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
450
Ort
Pforzheim
Weder bezahle ich 300€ für die, zugegebenermaßen sehr schöne Supernova M99 pure, noch ärgere ich mich länger über die Schnarchnasen aus Meinerzhagen, die die Luxos E abgesagt haben und nun anscheinend auch keine IQ-X DC fürs E-bike produzieren werden.
Inzwischen gibt es die M99 Pure für 220€ (manchmal neu, gelegentlich gebraucht).
Die B&M IQ-X E ist seit Ende 2016 erhältlich, inzwischen sogar für <100€.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
490
ist die IQ-X E heller als die Pure bzw. Pure+?

die IQ-X hat wieviel Lumen? Die Ixon Speed?

die iq-x am nabendynamo hat mich bei einer kurzen Fahrt schon überzeugt.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
450
Ort
Pforzheim
Die M99 Pure hat laut Supernova 160lx, der Lichtstrom ist mir nicht bekannt.
IQ-X E und IQ-X Speed haben beide 150lx.

Bei so geringen nominellen Unterschieden (egal ob lx oder lm) würde ich eher das Leuchtbild als Kaufkriterium mit einbeziehen.
Oder eben Preis/Halterung.
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Landkreis München
Die M99 Pure hat laut Supernova 160lx, der Lichtstrom ist mir nicht bekannt.
500lm sinds, wurde oben schon genannt.
IQ-X E und IQ-X Speed haben beide 150lx.
Soweit ich das erkennen kann sind das zwei Versionen derselben Lampe, nur mit anderen Halterungen und Anschlüssen.

Bei so geringen nominellen Unterschieden (egal ob lx oder lm) würde ich eher das Leuchtbild als Kaufkriterium mit einbeziehen.
Oder eben Preis/Halterung.
Ich hab selbst weder die eine noch die andere gesehen, würde vermuten, dass die M99 pure geringfügig heller ist, aber nicht viel. Lichtverteilung ist tatsächlich wichtiger. Von der IQ-X gibts Beamshots, die halbwegs aussagekräftig sind, von der M99 leider nicht.

Ich hab mir jetzt mal die M99 pro bestellt und schau mal wie die so ist.
 
Dabei seit
20. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
3
Ich hab mir jetzt mal die M99 pro bestellt und schau mal wie die so ist.
Hast Du denn ein Bosch-System?

Ich habe mir jetzt ebenfalls die M99 Pro gekauft. Die leuchtet aber leider ohne den Canbus von Bosch überhaupt nicht!! (habe Bafang). Ich wollte die Lampe, ähnlich wie IQ-X E, einfach am E-bike Akku anschließen (ich hatte Anfang des Jahres eine positive Info dazu von Supernova bekommen). Jetzt sagen sie aber es geht doch nicht. Ich werde die Lampe wohl nun leider auch wieder zurückschicken müssen :wut:. Sehr sehr schade, ist wirklich ein tolles Teil die Lampe.... Es sei denn, die von Supernova haben doch noch eine Lösung für das Problem..
 
Dabei seit
24. Januar 2014
Punkte Reaktionen
4.158
Kann jemand etwas sagen wie sich ein mit Cree XM-L umgebauter Luxos gegen einen IQ-X E (oder eine M99 Pure) schlägt?

Sowohl bezogen auf Helligkeit wie auch Ausleuchtung.
 
Dabei seit
27. Juni 2017
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niederlande
Hallo,

Seit einige Jahren habe ich ein Luxos , der mir seht gut gefällt. Einige Wünsch: mehr Licht. :cool:
LED Technologie ist Heute besser als einige Jahren zurück, und hoffentlich ist es möglich die Hauptled aus zu tauschen mit ein kräftiger LED, ohne Ämderungen and die Elektronik.
Hat jemand das schon gefunden wieviel Lumen die Hauptled im Luxos B produziert, und bei wieviel Strom / Spannung? Ohne diese Information ist diese Umbau vielleicht nicht sinnvoll, da man die Spezifikationen von ein neue LED nicht vergleichen kann.

Ich habe eine 3W Nabendynamo, also 25% mehr Leistung als die Luxos braucht. (Das Rücklicht ist mit Batterien.) Ist es möglich die LED steuerung der Luxos zu erhöhen?
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
490
Kann jemand etwas sagen wie sich ein mit Cree XM-L umgebauter Luxos gegen einen IQ-X E (oder eine M99 Pure) schlägt?

Sowohl bezogen auf Helligkeit wie auch Ausleuchtung.
lt. den Leuchtbilder von B&M leuchtet Luxos vorne breiter. Luxos mit XM-L könnte ca. 500lm, die IQ-X E könnte ca. 600+lm haben. Die Pure hat 500lm die Pure+ 900lm. Leuchtbilder von allen 3 Lampen ist verschieden.
http://radtouren-magazin.com/11530/e-bike/test-e-bike-scheinwerfer
 
Oben Unten