Einige Fragen zum Thema, Wartung, Reparaturen und Lagerhaltung von Ersatz/Verschleißteilen?

Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Hallo,

Seit etwa 16 Monaten habe ich jetzt mein MTB, es ist ein Komplettrad von Nicolai (Argon GTB).
Es ist mein erstes und einziges Fahrrad und ich bin sehr zufrieden damit, bin jetzt in der Zeit 5400km gefahren, und das bei JEDEM Wetter.

So langsam merke ich dass ein Fahrrad auch gewartet werden muss, besonders wenn man im Winter unterwegs ist. Ich habe vor da so viel wie möglich selbst zu machen um nicht immer zum Händler laufen zu müssen.

Leider habe ich aus Unerfahrenheit auch den ein oder anderen Fehlkauf getätigt was Zubehör fürs Bike angeht, z.b eine Satteltasche, eine Pumpe mit Halterung für den Flaschenhalter...

Mittlerweile Transportiere ich mein Werkzeug/Pumpe für unterwegs im Rucksack, da ich den bei größeren Touren eh immer dabei habe, und ich somit weniger Teile am Bike habe die Schmutzig und Nass werden können. Auf dem Hometrail bleibt das Werkzeug/Pumpe zu Hause, bei größeren Touren kommen diese Dinge in den Rucksack.

Aber was sollte ich dabei haben?

Momentan habe ich folgende Komponenten dabei falls etwas passiert:
-Pumpe
-Schlauch
-Bremsbeläge
-Superpatch
-Reifenheber
-Passendes Werkzeug

Reicht das aus? Fehlt etwas wichtiges?
Sollte ich eine zweite Kette mit Kettenschloss dabei haben?

Thema Wartung:
Was sollte ich immer zu Hause an Ersatzteile, Verschleißteile auf Lager haben?

Momentan habe ich folgende Komponenten als Ersatz zu Hause:
-Entlüftungsset
-ein Reifen
-zwei Schläuche
-zwei Ketten
-zwei Sätze Bremsbeläge
-zwei Schaltaugen
-eine Steckachse
-eine Bremsleitung
-einige Kleinteile für die Bremsen
-eine Sattelstüze

Gibt es noch weitere Teile die man auf Lager haben sollte wenn man die üblichen Reparaturen sofort ausführen will?
Was sind Teile die früher oder Später eh Kaputt gehen?

Ich dachte da noch an folgende Teile und wollte fragen ob das Sinn macht diese auf Lager zu haben, ob es voraus zusehen ist was an Verschleißteilen früher oder später fällig ist?

-Tretlager Hollowtech 2
-Kassette
-Schaltzug + Hülle
-Freilauf + Kugellager (Hope Pro4) da ich mein Bike immer mit dem Schlauch abwasche und mir bewusst bin dass das diese Teile zerstören kann.
-Schaltwerk
-Steuersatz
-Pedale denn die quietschen schon
-Zahnrad an der Kurbel

Momentan halte ich es so dass ich das Bike einmal im Jahr nach dem Winter sehr gründlich Putze, da werden dann auch die Schaltröllchen gewartet, die Kette wird regelmäßig erneuert.

An Werkzeug habe ich fasst alles da, Drehmomentschlüssel, Kettennieter, große Pumpe mit Anzeige, Fett & Wachs, Gabel-Pumpe.

Mir geht es vorallem um ein paar Tipps was ich ich auf jeden Fall da haben soll wenn mal was ist, und was überflüssig ist?

Denn mein Händler hier im Ort hat nicht alles auf Lager, da muss man selbst fürs wechseln einer Kette das Bike zwei Tage dalassen. Im Internet bestellen dauert gerne mal ne Woche bis das Zeug da ist, deshalb möchte ich das wichtigste im voraus Bestellen um sofort Reparieren zu können.

Gruß, Tom
 

bronks

gebraucht, wie neu
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
373
Standort
Inntal
... einziges Fahrrad ... Denn mein Händler hier im Ort hat nicht alles auf Lager, da muss man selbst fürs wechseln einer Kette das Bike zwei Tage dalassen. Im Internet bestellen dauert gerne mal ne Woche bis das Zeug da ist, deshalb möchte ich das wichtigste im voraus Bestellen um sofort Reparieren zu können.
Ein 2tes Radl wäre raffiniert.
 
Dabei seit
1. August 2017
Punkte für Reaktionen
18
Ein zweites einfaches Rad wäre natürlich ideal, aber ich möchte mir nicht unbedingt ein zweites zulegen.
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte für Reaktionen
893
Standort
los realos
Denn mein Händler hier im Ort hat nicht alles auf Lager, da muss man selbst fürs wechseln einer Kette das Bike zwei Tage dalassen.

das ist doch ok. anderswo muss man bis zu 3 wochen auf einen termin warten.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.555
Standort
Nordbaden
Du bist doch schon echt gut aufgestellt!
Viel mehr als die sicheren Verschleißteile würde ich mir nicht unbedingt auf Lager legen. Also maximal noch ne Kassette und Züge + Hüllen, ggf. noch ein Kettenblatt.
Einen Ersatz-Steuersatz z. B. habe ich nicht. Innenlager würde ich nur dann machen, wenn Du dazu neigst, die öfter mal kaputt zu treten. Wenn es bislang hält, wäre ich da recht unbesorgt.

Für unterwegs schleppe ich keine zweite Kette mit. Ein Kettenschloss und einen Kettennieter habe ich aber dabei. Damit kann man den Bock notdürftig wieder flott machen, auch wenn dann wegen der kürzeren Kette nicht mehr alle Gänge genutzt werden können.
 
Dabei seit
14. November 2007
Punkte für Reaktionen
55
Pumpe und WErkzeug habe ich immer dabei. Auch auf kurzen Touren. Eine Tour abzubrechen wegen nem Platten oder anderem Kleinkram ist nervig, besonders mit nem Platten heimschieben, auch wenns nur 2 km sind.
Immer dabei: Multitool (mit Kettennieter), Pumpe, Flickzeug, Kettenschloss, Schaltauge, Reifenheber. Das passt auch in eine kleine Gürteltasche.

Verschleisteile wie von Dir genannt passt schon. Steuersatz find ich nicht so wichtig, der kündigt sich langsam an und geht selten kaputt (je nach Hersteller und Modell).
Weil kleine Defekte, die schnell repariert werden können, oft ein ganzes Radwochenende versauen können wenn kein sofortiger Ersatz da ist, würde ich noch ergänzen:
- Bremsbeläge
- Shimano Innenlager (ist mir schon paar mal passiert, dass sie am Tag nach dem Waschen/Regenfahrt festgegammelt sind/rau laufen, da ist schneller Ersatz gut)
- Servicekit für Gabel und Dämpfer, dazu natürlich Schmiermittel und Dämpfungsöl

Ritzelpaket, kann man öfters als Schnäppchen fangen und zu hause lagern. Ebenso Kettenblatt. Wird beides bei Deiner km-Leistung eh bald kommen. Ansonsten Ersatzteile je nach individuellem Bedarf. Was anfängt Probleme zu machen, würde ich sofort als Ersatzteil nachkaufen. Dann ist im Fall der Fälle sofort Ersatz da.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.876
Standort
Wien
So muß ein Ersatzteillager :aetsch:


und



und



usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben