Einsteiger Hardtail-MTB für Frauen

Dabei seit
6. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem gescheiten Einsteiger Hardtail für Meine Frau.

Manche Damen-MTB`s wirken für mich irgendwie wie ein "billiger" Abklatsch von den normalen rein Optisch....

Könnt Ihr mir Welche empfehlen? Budget liegt bei 500-1.000€ muss nicht das beste vom besten sein aber soll schon eine vernünftige Qualität und Einigermaßen gute Ausstattung haben.

Was mir persönlich gefällt ist das Ghost Kato Base, da ich selber ein Ghost Nirvana fahre und begeistert von bin.

GHOST Kato Base 29 AL U - 2021 | brown/purple | online kaufen (ghost-versand.de)

oder von Cube

CUBE Access WS EAZ blushmetallic´n´grey

Was haltet Ihr von Cube Damen-MTB`s vll. hat jemand Erfahrungen damit.

Zu Ihren Maßen
Größe : 1,72cm
Schritthöhe 79cm
Armlänge 55
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Waltenschwil
Wenn du beim biken deine Ruhe vor deiner Frau haben möchtest, ist deine Auswahl hervoragend...:daumen:
Ansonsten... Das Kato ist viel zu schwer und die Geometrie ist auch ziemlicher Käse. In keinster Weise vergleichbar mit dem Nirvana.
Das Cube ist ja mal elend kurz: in L ist der Reach bei 400... Das passt zu ' nem Hollandrad.
Die Ausstattung ist bei beiden Fahrrädern unterste Schublade...
Wenn ihr gemeinsam Spass beim biken haben wollt, dann am besten auch ein Nirvana... Ist momentan so ziemlich das beste Anfängerbike auf dem Markt...
 
Dabei seit
6. März 2021
Punkte Reaktionen
0
@hansmeier2018

Ich fahre meist touren waldstrecken und schotterpisten aber auch mal gerne querbeet... der Gedanke ist das wir zusammen in den deister oder in den Harz fahren und touren machen können.
Oder auch mal übers WE.

Ich selbst fahre das nirvana essential
 
Dabei seit
27. September 2015
Punkte Reaktionen
588
Das selbe bike wie du hast einfach in passender grösse für sie, ist keine Option?
Frauenmodelle haben aus meiner Sicht eh nur bei Frauen <160cm mehr oder weniger einen Sinn.

Edit:
Hast dann sogar den vorteil das die Ersatzteilhaltung, sofern selber Schrauber, vereinfacht wird
 
Dabei seit
6. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Da habe ich auch schon drüber gesprochen jedoch sagt ihr das optisch nicht so zu bzgl. der Farben :D gibt es vergleichsweise?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.328
Ort
Allgäu
Hab hier schon mal was zum Vergleich Nirvana vs. Kato geschrieben

 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.900
Ort
City Z
Ganz sicher nicht. Gut durchdachte Damenräder haben andere Griffweiten, Bremshebel, Kurbellängen etc.
Optisch bin ich natürlich ganz bei dir, dass Damenräder Rosa etc. Sind ist bullshit.
Menschen sind individuell, ob jetzt Männlein, Weiblein oder was auch immer. Anpassen muss man fast immer. Der physiologisch größte Unterschied ist am Sattel.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.328
Ort
Allgäu
Ganz sicher nicht. Gut durchdachte Damenräder haben andere Griffweiten, Bremshebel, Kurbellängen etc.
Optisch bin ich natürlich ganz bei dir, dass Damenräder Rosa etc. Sind ist bullshit.
Würde ich mal so nicht unterschreiben.
Griffe und Sattel ja. Bei der Bremse hört es schon auf. Wo eine MT200 verbaut ist beim Unisex Modell, wird keine XT mit Reachadjust deswegen sein.
Kurbellängen sind heute oft an den BB Drop gekoppelt, wenn ich also ein tiefes Tretlager habe, werde ich vermutlich nicht aus einer 170mm Kurbel eine 175mm Kurbel machen weil Frauen vielleicht längere Beine haben.

Bei den kleinen Größen bei Fullys wird angeblich Dämpfertune etc. angepasst. Wieweit dies stimmt?

Farblich finde ich teilweise sogar die Julianas schöner an zu sehen als die SCs. ist aber natürlich eine Frage der persönlichen Vorlieben.

Persönlich finde ich die Frauenmodelle nicht wirklich großartig anders.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.900
Ort
City Z
weil Frauen vielleicht längere Beine haben
Es gibt auch sehr viele Frauen, die eben keine längeren Beine haben, sondern genau das Gegenteil. Proportionen rein am Geschlecht fest zu machen ist also ein wenig naiv. Man muss die Zielperson schon ordentlich vermessen. Nur nicht am primären Geschlechtsmerkmal. Das spielt dabei eigentlich keine Rolle, außer am Sattel eben.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.328
Ort
Allgäu
Es gibt auch sehr viele Frauen, die eben keine längeren Beine haben, sondern genau das Gegenteil. Proportionen rein am Geschlecht fest zu machen ist also ein wenig naiv. Man muss die Zielperson schon ordentlich vermessen. Nur nicht am primären Geschlechtsmerkmal. Das spielt dabei eigentlich keine Rolle, außer am Sattel eben.
Stimmt. Ich hab so einen Fall Zuhause.
Die Tochter hat glaube ich bei gleicher Größe 7cm mehr Schrittlänge.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
3.900
Ort
City Z

Was ist unter den Begriffen Sitzriese und Sitzzwerg zu verstehen?​

Beispielhaft beschreiben beide Begriffe die unterschiedlichen morphologischen Ausprägungsmöglichkeiten des menschlichen Körpers. Auch wenn zwei Menschen die identische Körperhöhe haben (z.B. 1730 mm), können sich ihre Körperformen, also ihre Körperproportionen, erheblich voneinander unterscheiden. Der Begriff Sitzriese beschreibt eine Person mit proportional langem Rumpf und kurzen Beinen, während der Begriff Sitzzwerg eine Person mit proportional kurzem Rumpf und langen Beinen beschreibt.

Die proportional langen Beine sind nicht bindend einer großen Körperhöhe zugeordnet. Sitzriesen und Sitzzwerge sind für alle Perzentilgruppen zu erwarten.
Quelle: https://koerpermass.kan-praxis.de/faq-glossar/faq/#c4854
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Waltenschwil
😳 😳 😳 😳 😳 ist die Kiste kurz...

Was spricht aus deiner Sicht für diese Gurke... Die verhunzte Geometrie oder der spezielle Lady Boost Sattel!?
Die Dame hat doch ein durchschnittliches Verhältnis von Schrittlänge zur Körpergrösse... Da würde ich einen Reach um die 420 - 430 empfehlen. Stack irgendwas ab etwa 620 und ein Sattelrohr nicht über 440...

Wer denkt sich eigentliche so Schwachsinnsgeometrien aus...
Reach 400 m in L :spinner::

Snag_cb352d.png

Reach 380 im M :spinner::
Snag_cb9ef4.png


Hier mal das Nirvana als Vergleich in M:
30-03-_2021_11-45-56.jpg
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.328
Ort
Allgäu
Sehe die ganzen ZR Modelle von der Geo als eher sehr altbacken.

Hier mal Eindrücken zu Größen
 
Oben