Einstellungen am Tyee /Dämpfer/Pike/Reifen

bernd e

Quertreiber
Dabei seit
17. August 2001
Punkte für Reaktionen
888
Standort
MSP
@Acid1981 : Wie gut nutzt du den Federweg (Dämpferhub) aus (McLeod und 053)? Beim normalen monarch (nicht debon är) bleibt ja immer was über das nicht genutzt wird.
 
Dabei seit
30. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
144
McLeod und 053 liegen ziemlich bei einander was die Nutzung des Federwegs angeht.
Auf jeden Fall nutzen sie mehr wie der Monarch.
Ich finde dass der 053 im mittleren Federweg besser arbeitet wie der McLeod, kanns aber erst genau sagen wenn ich wirklich überall die gleichen Bolzen und Büchsen habe.
Wäre evtl noch was wenns für den 053 auch noch ne Big Air Can gebe, mal sehen was noch kommt.
 
Dabei seit
6. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
382
Standort
dem Oberland
73kg nackich, 230psi im DA mit 2 Spacern, 75psi in der Pike DPA RCT3. Ich fahr mittlerweile viel Zugstufe, passt besser zu VPP


Der Trail kennt keine Erdbeerwoche!
Go out 'n Ride ✌
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
787
Standort
Bad Schönborn
2 Spacer und 230Psi? Keine Probleme mit Durchschlägen?
Würde bei mir auch nicht gehen. Wenn man aber nicht groß springt ist das eine gute Möglichkeit, den Federweg gut auszunutzen.

73kg nackich, 230psi im DA mit 2 Spacern, 75psi in der Pike DPA RCT3. Ich fahr mittlerweile viel Zugstufe, passt besser zu VPP
Wieviel Zugstufe fährst Du denn? Was meinst Du damit wenn du sagst, mehr Zugstufe? Mher Zugstufendämpfung oder eher schneller Rebound, also keine Dämpfung? Ich dachte immer, VPP kann man mit eher mehr Zugstufendämpfung fahren, also weniger Rebound.
 

nationrider

Hartbrenner
Dabei seit
10. August 2001
Punkte für Reaktionen
991
Standort
NRW, Deutschland, Erde
Ich versteh die probleme mit den Dämpferabstimmungen nicht so ganz, fahre den alten Monarch+ und wiege knapp 80kg netto. Bei 135psi und den Hebel auf mittlerer Druckstufe habe ich keinen Stress mit Durchschlägen und nutze den Federweg dennoch zu 95%.
 
Dabei seit
6. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
382
Standort
dem Oberland
Ich fahr den Dämpfer eher langsam, also viel Zugstufendämpfung. Springe nur bis ca. 1m, und da schlägt nix durch. Fahr aber auch eher sauber - ist wohl Berufskrankheit bei FT-Trainern


Der Trail kennt keine Erdbeerwoche!
Go out 'n Ride ✌
 

Ronz

Schon gut...
Dabei seit
25. August 2015
Punkte für Reaktionen
188
Ich versteh die probleme mit den Dämpferabstimmungen nicht so ganz, fahre den alten Monarch+ und wiege knapp 80kg netto. Bei 135psi und den Hebel auf mittlerer Druckstufe habe ich keinen Stress mit Durchschlägen und nutze den Federweg dennoch zu 95%.
Mach den mal auf, und dann schaut die Welt anders aus.
So fährst du quasi wie mit leicht angezogener Handbremse... m.M.n. .
Nutze den Dampfer und geb' lieber etwas mehr Luft drauf.
 

shield

aggrobat
Dabei seit
20. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
2.280
Standort
Karlsruhe
guten abend zusammen.

ich stehe vor einem service meines Monarch Plus Rc3 meiner luftkammer (kleiner service) und suche verzweifelt die teilenummer für das servicekit eines NORMALEN monarch plus rc3 modell jahr 2014 (weder debon air, noch high volume)
ich bin nun auf 2 kits gestoßen, die aber unterschiedliche beschreibungen haben:
- http://www.gabelprofi.de/RockShox/S...Kit-Basic-Monarch-B1-Plus-XX-RL-C1-R-RT3.html
- http://www.gabelprofi.de/RockShox/S...n-Service-Kit-Basic-Monarch-Monarch-Plus.html

welches ist das richtige kit?

das öl hab ich zum glück gefunden.


wäre klasse wenn mir hier jemand eine schnelle antwort geben kann - hier haben ja schon einige einen kleinen service durchgeführt?!


danke und grüße :)



edith hat mir geholfen: es ist das erste kit
 
Zuletzt bearbeitet:

kRoNiC

Deckschrubber
Dabei seit
8. März 2003
Punkte für Reaktionen
791
guten abend zusammen.

ich stehe vor einem service meines Monarch Plus Rc3 meiner luftkammer (kleiner service) und suche verzweifelt die teilenummer für das servicekit eines NORMALEN monarch plus rc3 modell jahr 2014 (weder debon air, noch high volume)
ich bin nun auf 2 kits gestoßen, die aber unterschiedliche beschreibungen haben:
- http://www.gabelprofi.de/RockShox/S...Kit-Basic-Monarch-B1-Plus-XX-RL-C1-R-RT3.html
- http://www.gabelprofi.de/RockShox/S...n-Service-Kit-Basic-Monarch-Monarch-Plus.html

welches ist das richtige kit?

das öl hab ich zum glück gefunden.


wäre klasse wenn mir hier jemand eine schnelle antwort geben kann - hier haben ja schon einige einen kleinen service durchgeführt?!


danke und grüße :)



edith hat mir geholfen: es ist das erste kit
Du brauchst das hier:

https://www.bike-components.de/de/RockShox/Service-Kit-fuer-Monarch-Plus-XX-RL-R-RT3-p37455/

SRAM Teilenummer: 00.4315.032.380

*Edit* Da warst du selbst schneller :)
 

54mm

Knie mit Leichtbaunarbe
Dabei seit
7. September 2007
Punkte für Reaktionen
1
Ich wundere mich über die Werte hier für die Pike. Um auf 30% SAG runter zu kommen muss ich auf <60psi runter gehen bei 90kg netto. Außerdem ist so die Zugstufe selbst auf 100% Schildkröte noch einen Ticken zu schnell. Meint ihr, da liegt ein Defekt vor?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
787
Standort
Bad Schönborn
Ich wundere mich über die Werte hier für die Pike. Um auf 30% SAG runter zu kommen muss ich auf <60psi runter gehen bei 90kg netto. Außerdem ist so die Zugstufe selbst auf 100% Schildkröte noch einen Ticken zu schnell. Meint ihr, da liegt ein Defekt vor?
Was meinst Du mit zu schnell? Wie äußert sich das? Machst Du den Standtest oder merkst Du es im Trail?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
3.308
Unter 60 PSI bei 90 kg? Da wäre meine DPA bei 35-40 SAG. Hab auch 90 Kg. Zugstufe geschlossen (Komplett Schildkröte) schläft meine ein beim Standtest und auf dem Trail. Hört sich nach defekt an
 

54mm

Knie mit Leichtbaunarbe
Dabei seit
7. September 2007
Punkte für Reaktionen
1
Was meinst Du mit zu schnell? Wie äußert sich das? Machst Du den Standtest oder merkst Du es im Trail?
hm, naja... Also angefangen habe ich mit den von RockShox vorgeschlagenen 110psi aus dem Handbuch. Aufgepumpt, losgefahren, nix weiter bei gedacht. Ja, die Gabel war immer auf der straffen Seite aber immer gut kontrollierbar.
Irgendwann hab ich dann gedacht: hm, komisch, der O-Ring kommt einfach nicht über 8cm hinaus. Ich bin jetzt keiner der durch die Falllinie droppt, ich fahre lieber flach mit viel Bodenkonktakt, aber von anderen Gabeln kannte ich bei meinem Fahrstil eine andere Federwegsausnutzung.

Also mal SAG überprüft: ~10%. Daraufhin den Druck gesenkt bis ich die gewohnten 30% hatten -> <60psi. Und hier begann dann auch die malaise mit der Zugstufe. Hängt die (so sehr) mit dem Druck zusammen? Bei der Federwegsnutzung bin ich so bei 14 von 16cm, allerdings ist das Fahrerlebnis (wohl aufgrund der schnellen Zugstufe, wenn ich so drüber nachdenke) schlechter als zuvor...
 
Dabei seit
4. September 2011
Punkte für Reaktionen
246
Hast du die Solo oder Dualair. Die Solo wird mit weniger Luft gefahren.

Aber ein Kollege hat das gleiche Problem wie du. Er ist ca. gleich schwer wie ich(88-89 Kg) und muss die Dual mit 90Psi Aufpumen das er auf 25& Sag kommt. Ich fahr sie mit 120PSI+ und 25% und nutz den Federweg Optimal. Er kommt fast überhaupt nie über 140mm.
Da das Bike noch fast neu ist, will er die Gabel jetzt im Winter einschicken(ist kein Propain).
 
Zuletzt bearbeitet:

54mm

Knie mit Leichtbaunarbe
Dabei seit
7. September 2007
Punkte für Reaktionen
1
Ist die DPA.

Ich hab grade noch mal die gesamte (!) Luft abgelassen. Also Positivkammer geleert, paarmal durchgefedert, weiter entleert (insgesamt 3 mal) und wieder neu aufgepumpt. SAG passt nun besser. Bei den 60psi von Vorher lag ich nun bei gut 45%, also hab ich weiter durchgepumpt bis 95psi, da bin ich jetzt bei ~25%, was ziemlich fahrbar sein dürfte. Die Zugstufe ist immernoch auf der flotten Seite, vorallem im abgesenkten zustand hab ich das Gefühl dass sie nochmals schneller ist. Die Zugstufen verstellung an sich funktioniert, allerdings von der Bandbreite "relativ schnell" bis "überschall"
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. September 2011
Punkte für Reaktionen
246
Wenn es wirklich nicht passt kannst du die Zugstufe auch selber umshimen. Die Anleitung dazu steht in der Wartungsanleitung
 
Dabei seit
12. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
304
Standort
Wien
Hast du die Solo oder Dualair. Die Solo wird mit weniger Luft gefahren.

Aber ein Kollege hat das gleiche Problem wie du. Er ist ca. gleich schwer wie ich(88-89 Kg) und muss die Dual mit 90Psi Aufpumen das er auf 25& Sag kommt. Ich fahr sie mit 120PSI+ und 25% und nutz den Federweg Optimal. Er kommt fast überhaupt nie über 140mm.
Da das Bike noch fast neu ist, will er die Gabel jetzt im Winter einschicken(ist kein Propain).
Ich hab bei ca 115kg 140PSI in der Dual Pike und die funzt super, denke da wird was nicht stimmen
 
Oben