• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Elektrischer Wettkampf bereits 2019 in Mont-Sainte-Anne: UCI beschließt Einführung einer E-Bike-WM

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
1.035
Von mir aus könnte man auch ganz auf Pferderennen verzichten. Die Absurditätsvermutung auf Deiner Seite ergibt sich imho allein daraus, dass Du die Frage nicht verstanden hast. Also, welcher neue und interessante Aspekt ergibt sich denn nun bei den Rennen daraus, dass man einen Motor hat? Dass es schneller wird, macht die Sache weder neu noch interessanter.
Ist es nicht etwas absurd, gegen etwas zu wettern, das noch gar nicht fassbar ist?
Es ist nur ein Termin und Austragungsort bekannt gegeben worden, nicht jedoch der Wettbewerbsmodus.

Was ist denn nun so schlimm daran, dass E-Radrennen ausgetragen werden? Muss ein neuer Wettbewerb unbedingt "neuer oder interessanter" als als andere Sportarten sein? Ein E-Radrennen ist (so lange es nicht permanent bergab geht) nicht mal die selbe Sportart wie ein Radrennen.

Ich lass mich einfach überraschen, was draus gemacht wird. Ob man die Chance nutzt, etwas spannendes auf die Beine zu stellen. Entweder isses interessant oder halt auch nicht. Schlimm oder emotional berührend ist es in keinem Fall.
 
Dabei seit
28. Mai 2017
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Westerwald
Ich denke, man sollte unterscheiden zwischen E-MTBlern, die sich beinahe ausschließlich auf breiten Waldwegen oder Forstautobahnen bewegen, weil sie sich einfach nur wenigstens ein bisschen körperlich betätigen und auch mal wieder jenseits der Städte ein Naturerlebnis haben wollen und jenen, die den E-MTB-Sport tatsächlich auf eine körperlich und technisch wesentlich anspruchsvollere Art und Weise betreiben wollen. Denn diese Biker gibt es neben den hier so oft beschriebenen "fetten und faulen Säcken" garantiert auch in großer Anzahl.
Ich denke das bringt es auf den Punkt, die meisten hier verbinden E-Mtb mit den übergewichtigen Personen die mit wenigen Pedalumdrehungen möglichst viele Kilometer auf der Forstautobahn zurücklegen wollen. Immer das nächste Stück Sahne Torte vor Augen.:D
Bei der Feierabendrunde oder auch bei einer Tagestour ist das gefühlt leider auch so.

Bei einem sportlichen Wettkampf mit dem Schwerpunkt auf Uphill wird das sicher anders zugehen. Sowas mit dem E-Bikes im Alltag zu vergleichen, wäre als würde man ein Motocross-Rennen mit einer gemütlichen Tour auf der Goldwing am Rhein entlang vergleichen.
 

mete

[ˈfɛɪ̯k(ˈ)njuːs]
Dabei seit
18. März 2010
Punkte für Reaktionen
2.027
Bike der Woche
Bike der Woche
Ist es nicht etwas absurd, gegen etwas zu wettern, das noch gar nicht fassbar ist?
Es ist nur ein Termin und Austragungsort bekannt gegeben worden, nicht jedoch der Wettbewerbsmodus.

Was ist denn nun so schlimm daran, dass E-Radrennen ausgetragen werden? Muss ein neuer Wettbewerb unbedingt "neuer oder interessanter" als als andere Sportarten sein? Ein E-Radrennen ist (so lange es nicht permanent bergab geht) nicht mal die selbe Sportart wie ein Radrennen.

Ich lass mich einfach überraschen, was draus gemacht wird. Ob man die Chance nutzt, etwas spannendes auf die Beine zu stellen. Entweder isses interessant oder halt auch nicht. Schlimm oder emotional berührend ist es in keinem Fall.
Ließ doch bitte einfach mal, was geschrieben wurde und was ich zitiert habe, dann passen vielelicht auch mal Deine Argumente zu meinem Zitat. Das ist momentan leider nicht der Fall :rolleyes:.
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.291
Mal fragen welcher Hersteller am Regelwerk mitbastelt.
Auf insta gibt's schon lustige boxenstop Videos.
Die schmale Ankündigung ist nur um die Reaktionen zu testen. Sieht nicht so aus als wäre das mit den machern der koordinierten Aktion abgesprochen.
Evtl zerstört die uci Grad den grossen plan.
 

Sworker2010

Dort wo es Spuren gibt sind auch Wege.
Dabei seit
23. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Rhein Main
Ein Ausschnitt aus einem Interview mit dem fittesten Mann dieses Planeten
Frodeno:
Das ist wie E-Bike fahren. Jeder, der das Elektro-Rad verteufelt, saß noch nie auf so einem Spaßgerät. Wenn man aber mal auf so einem Glücksrad saß, kann man sich nichts anderes mehr vorstellen. Okay, außer man möchte 2019 erneut Triathlon-Weltmeister werden, das ist aber ein ganz anderes Thema.

Hoffentlich liest der ein oder andere in ein paar Jahren seine Kommentare zu diesem Thema.
........hab ich doch tatsächlich die Tage auf der Altissimo Straße auf Höhe 1100m Abzweig Skull 2 junge Santa Cruz Fahrer ihre Bikers schieben sehen????????????
 
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.247
Zum Beispiel Endurorennen, bei denen die komplette Strecke auf Zeit gefahren wird statt lediglich die Bergabpassagen.
Solchen Rennen dürften ein recht hohes Grundtempo besitzen und für die Fahrer eine komplett andere Herausforderung darstellen.
Wirklich Interessantes Format. Weil es ja schnell hoch und runter geht, lass uns das Ganze Cross Country nenne, oh wait...

Gruß xyzHero
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte für Reaktionen
1.033
Standort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Ein Ausschnitt aus einem Interview mit dem fittesten Mann dieses Planeten
Frodeno:
Das ist wie E-Bike fahren. Jeder, der das Elektro-Rad verteufelt, saß noch nie auf so einem Spaßgerät. Wenn man aber mal auf so einem Glücksrad saß, kann man sich nichts anderes mehr vorstellen. Okay, außer man möchte 2019 erneut Triathlon-Weltmeister werden, das ist aber ein ganz anderes Thema.

Hoffentlich liest der ein oder andere in ein paar Jahren seine Kommentare zu diesem Thema.
........hab ich doch tatsächlich die Tage auf der Altissimo Straße auf Höhe 1100m Abzweig Skull 2 junge Santa Cruz Fahrer ihre Bikers schieben sehen????????????
Den "Spaß" will ich gar nicht abstreiten.
Es gibt jedoch drum herum weit mehr, als den "persönlichen Spaß". Und da befürchte ich, dass vor allem durch den E-Bike-Boom, unser schönes Hobby gegen die Wand gefahren wird. Aber egal, wenn dann alle die Verlierer sind.
 

Sworker2010

Dort wo es Spuren gibt sind auch Wege.
Dabei seit
23. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Rhein Main
Den "Spaß" will ich gar nicht abstreiten.
Es gibt jedoch drum herum weit mehr, als den "persönlichen Spaß". Und da befürchte ich, dass vor allem durch den E-Bike-Boom, unser schönes Hobby gegen die Wand gefahren wird. Aber egal, wenn dann alle die Verlierer sind.
Die E Biker sind die Altissimo Straße wieder runtergefahren
Ich habei auf den Trails am Lago 422, 409, 409b, Skull, coast, Naranch, Pinaura nur ein paar E biker gesehen, die konnten es auch.
Die meisten, gefühlte 95% , fahren Forstwege.
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
4.231
Standort
unter irren
Ich fahre auch gerne Motorrad. Das ist nicht der Punkt.

Auf Instagram kann man derzeit gut beobachten, welche Profis derzeit auf eBikes trainieren. Die spekulieren alle auf die WM.
 

Sworker2010

Dort wo es Spuren gibt sind auch Wege.
Dabei seit
23. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Rhein Main
Ich fahre auch gerne Motorrad. Das ist nicht der Punkt.

Auf Instagram kann man derzeit gut beobachten, welche Profis derzeit auf eBikes trainieren. Die spekulieren alle auf die WM.
Na und die Welt dreht sich weiter.......vor 100 Jahren konnten sich die Eseltreiber am Lago auf ihren Karrenwegen auch nicht vorstellen das da mal Radfahrer runterfahren und es denen sogar noch Spaß macht.
Ich fahre auch gerne meine Liteville's mein Stumpi und mein Rotwild E Bike
Naja lassen wir das, die Zeit holt uns Alle ein , der ein oder andere scheint schon von Ihr überholt worden zu sein.......
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.291
Marionetten. Aber es auf diese Branche zu begrenzen ist unfair. Oder wer oder was ist mit Firmenpolitik oder öffentliche Entwicklung in seinem umfeld zufrieden? Die Frage ist mach ich es zum Spass oder muss ich ein Spiel mitspielen. Jeder profi gibt eine Wette auf die nächsten 10 Jahre ab. Das ist keine Wattewelt wie als Angestellter in der systemrelevanten Grossindustrie.
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
4.552
Standort
auf dem Rad
Ein Ausschnitt aus einem Interview mit dem fittesten Mann dieses Planeten
Frodeno:
Das ist wie E-Bike fahren. Jeder, der das Elektro-Rad verteufelt, saß noch nie auf so einem Spaßgerät. Wenn man aber mal auf so einem Glücksrad saß, kann man sich nichts anderes mehr vorstellen. Okay, außer man möchte 2019 erneut Triathlon-Weltmeister werden, das ist aber ein ganz anderes Thema.

Hoffentlich liest der ein oder andere in ein paar Jahren seine Kommentare zu diesem Thema.
........hab ich doch tatsächlich die Tage auf der Altissimo Straße auf Höhe 1100m Abzweig Skull 2 junge Santa Cruz Fahrer ihre Bikers schieben sehen????????????

was stellt sein Sponsor her? a, Mofa, deshlab dessen scheisse ich Fresse dessen Lied ich singe, oder so ähnlich
 

Sworker2010

Dort wo es Spuren gibt sind auch Wege.
Dabei seit
23. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Rhein Main
was stellt sein Sponsor her? a, Mofa, deshlab dessen scheisse ich Fresse dessen Lied ich singe, oder so ähnlich
............aber Du treibst Dich doch in diesem Form rum?
Dann bist Du doch ein Teil dieses Systems....oder fährst Du auf einem selbst gebauten Holzrad die Karrenwege am Lago, oder wo auch immer?
In einen Bikepark darfst Du mit Deiner konsequenten Lebenseinstellung die ich Dir mal unterstellen will, ja nicht........teil dieses Systems......womit schreibst Du hier und liest mit......auch Teil eines grossen Systems in dem wir alle Leben.
Bleibt eigentlich nur die Flucht in die letzten Urwälder Brasiliens oder Afrkas.....evtl noch Alaska ....☺......oder die AFD wählen☺☺☺☺☺☺
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
200
Den "Spaß" will ich gar nicht abstreiten.
Es gibt jedoch drum herum weit mehr, als den "persönlichen Spaß". Und da befürchte ich, dass vor allem durch den E-Bike-Boom, unser schönes Hobby gegen die Wand gefahren wird. Aber egal, wenn dann alle die Verlierer sind.
Wir müssen uns leider der Realität stellen. Wir sogenannten Bio-Biker wird man in spätestens zehn Jahren in Reservate pferchen oder im Zoo bestaunen können .Die Leute die hier im Tread am lautesten rumlamentieren und teilweise unter der Gürtellinie argumentieren haben es auch nicht anders verdient. Nehmt die Scheuklappen ab , probiert was neues , denn die Welt hört Euretwegen nicht auf sich zu drehen.
Fahrt Bike .Mit E oder ohne. Freut Euch über darüber und geniesst es das beste Hobby der Welt zu haben.
 
Oben