• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Elixir 5 von 2010 woran erkenne ich ob die Dichtungen gewechselt werden müssen

Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hallo, an meinem alten contrail von 2010 sind die elixir 5 verbaut.
Jetzt habe ich hier schon mehrfach gelesen das die Dichtungen am Hebel und auch am Sattel gewechselt werden mussten da diese auf gequollen waren.
Woran merkt man das? Wird die Bremse undicht oder versagt die einfach mal beim Fahren ihren dienst?
Ich hab das Fahrrad meiner großen Tochter vermacht und mag nicht das unterwegs auf einmal die Bremsen nicht mehr funktionieren.
Die Scheiben muss ich eh langsam tauschen, da wäre die frage ob ich dann gleich die ganze Bremse tausche (neue Adapter brauch ich ja auch da derzeit noch 185ér Scheiben drann sind).
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
Ausfallen werden die nicht, eher das Gegenteil, die werden besser. :D
Irgendwann sind die so gut geworden, dass man zum Bremsen nichtmal mehr den Hebel ziehen muss.

Die defekte/verformte Membrane/Reservoir, die zur falschen Flüssigkeitsmenge führt, kann man ein Stück weit austricksen, wenn man weis, was man tut.
Die Primärdichtung Geberkolben muss allerdings ok sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
OK. das heißt weiterfahren und regelmäßig entlüften...war bisher auch immer zufrieden mit der Bremse (hab die Trickstuff ST beläge drauf und die brachten meinen 100Kg immer sicher zum stehen).
Ahh und natürlich die Scheiben wechseln... ;-)
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
An sich ne gute Bremse. Bremskraft und Dosierbarkeit gut.
Ein Problem ist auch immer, wenn das Bike längere Zeit nicht benutzt wird.

Nimm die hier
Du kannst die Scheiben auch mit Shimano Deore, SLX/XT verwenden, der Reibring ist ziemlich identisch.
Oder die SLX
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
ich bin derzeit am überlegen ob ich die XT (M8000 vorne M8020 hinten) an meinemSkeen trail 10 gegen eine MT5 austausche oder zumindest die SM-RT70 gegen die SM-RT66 austausche... bei meinem Gewicht hab ich ein bisschen Bammel mit den ICE Tech scheiben.
Die RT70 sollten aber doch auch mit der Elixir zusammenarbeiten oder?
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5.953
Standort
ausgewandert
solange der durchmesser passt, sind die scheiben untereinander kompatibel. nur bei scheiben mit spider muss man aufpassen, dass die niete zwischen reibring und spider nicht irgendwo streifen
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
Wenn sich die Reibkuchenhöhe stark unterscheidet wie zum Beispiel Shimano Beläge Typ B und G/J kann starkes Ruckeln auftreten.
Aussen ist der Durchmesser gleich, innen je nachdem, wie dick der Reibring gearbeitet ist.
So bremsen zum Beispiel Shimano Bremsen mit dem höher bauendem Belagtyp B auf SLX Scheiben sehr weit innen auf den Stegen.
Hatte mal eine XT Scheibe mit ner Magura Louise verheiratet, diese Kombi war unfahrbar, mir wurde damals hier gesagt, dass alles kombinierbar wäre.
Auch sind die Scheiben unterschiedlicher Härte und auf den Belagstyp abgestimmt.
Vieles ist aktuell ähnlich, aber nicht alles.
Die von mir genannten Kombinationen fahre ich selber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Du meinst die Elixir mit der RT70?

Oder die XT 8020 vorne 8000 hinten mit der RT66

Ich muss halt mal überlegen was ich mache... ich hab3 Räder 2 für die Kids (11 uns 14 ) da ist aktuell eine BR486 mit 160mm scheiben verbaut, dann das Contrail mit der Elixir5 und das Skeen Trail mit der XT und den RT70 Scheiben 180mm.
Bei der BR486 ist alles noch ok... nur könnte mann die 160' er Scheiben gegen 180er tauschen. Bei den Elixier sind die 185er Scheiben fast runter. Und die XT hätte ich gerne zumindest Scheiben ohne Alu wegen dem Schmelzefekt bei Schwereren Fahren ( zu denen ich zähle). Ich weiß zwar nicht ob ich die Bremse jemals so heiß bekomme im Pfälzerwald sei dahingestellt. Wenn ich diese jetzt also gegen ne MT5 tausche würde dann die M86 gegen die XT getauscht werden und neue Scheiben an die Avid. Wenn ich nur RT66 oder Magura Storm HC an die XT schraube könnte ich die RT70 für die Avid nehmen und die M86 gegen ne Deore oder SLX mit 180er Scheiben tauschen.
 
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Ich habe gerade mal geschaut, die XT und die Elixir haben ähnliche Belaghöhe.
Die BR486 hat höhere Beläge. An der RT70 mit der XT ist aber auch nicht der Komplette Reibring benutzt. Von daher sollten die RT70 ja auch an die BR486 passen und die Elixir sowieso
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
Eben, Elixir, XT,SLX, Deore haben fast gleiche Beläge.
RT66 und RT70, geht beides. Die RT66 ist günstig und gut.
Es gibt XT Ice Tec Scheiben mit Alukern - würde ich nicht mit Metall/Sinter Belägen fahren.

Ich dachte halt, wenn du die Elixir irgendwann rausschmeißt und zu Shimano wechselst, hast du gleich Shimano Scheiben :D
Magura MT hat auch ähnliche Maße, würd auch gehen.
(Hope und Formula hab ich noch nicht probiert)

Hab momentan eine XT 8100 Metall mit meinen alten Avid Scheiben am Rad, läuft einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
An der RT70 mit der XT ist aber auch nicht der Komplette Reibring benutzt. Von daher sollten die RT70 ja auch an die BR486 passen und die Elixir sowieso
RT70/RT66 mit Elixir ist wie gesagt kein Problem.

BR486 Beläge bauen viel höher, die stehen weiter rein - meine Erfahrung ist, dass das zunächst wie gewohnt bremst, aber irgendwann zu ruckeln anfängt, wenn die Beläge eingefahren sind, das nervt dich bei jeder Bremsung.

Günstige Scheiben mit dem hohen Reibring für 486etc würden theoretisch auf Elixir passen, aber die sind schlecht verarbeitet, das merkst du deutlich.
Für einfache Shimano Bremsen wie die 486 kann man Tektro Scheiben verwenden, die sind top verarbeitet.
Shimano Typ B und Tektro Beläge sind identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Ich hab mal hin und her konfiguriert... Eigentlich wäre ich gerne komplett auf eine Marke umgestiegen einfach um alles gleich zu haben, was den pflegeaufwand für mich reduziert (zumindest rede ich mir das ein :lol: )
Ich glaube ich werde am Skeen die XT gegen ne MT5 mit Storm HC Scheiben und HC Hebeln tauschen (nur wegen dem Alukern Problem das in meinem Kopf sitzt)
Am Contrail lass ich die Elixir5 und werde hier neue Clean sweap G2 oder Storm HC Scheiben verbauen (Storm bevorzugt).
Am Scott kommen die M486 und 160´er scheiben runter und die XT mit den RT70 Scheiben drann... die sollten meine 50 Kg Tochter zum stehen bringen :hüpf:

Irgendwann muss man sich ja mal auf was festlegen...
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
2.453
Standort
Hamburg
Ausfallen werden die nicht, eher das Gegenteil, die werden besser. :D
Irgendwann sind die so gut geworden, dass man zum Bremsen nichtmal mehr den Hebel ziehen muss.

Die defekte/verformte Membrane/Reservoir, die zur falschen Flüssigkeitsmenge führt, kann man ein Stück weit austricksen, wenn man weis, was man tut.
Die Primärdichtung Geberkolben muss allerdings ok sein.
Basti, bist Du es?
Achso, Hormonbehandlung, hättest es ja gleich sagen können.

^^

@stones73 :
Wenn die Elixir keine allzu langen Standzeiten hat und alle paar Jahre die Flüssigkeit gewechselt wurde, sollte sie noch recht lange für Freude sorgen.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
Die 8120/7120 sehen interessant aus.
MT5 ist halt günstig und bremst.
Hab selber auch en MT4 im Einsatz - passt. MT4 ist sogar günstiger, als die 7000 SLX.
MT5 hab ich noch nicht gefahren - dürfte deutlich kräftiger sein.
Bei Magura hast du halt die Carbotec Geber.

Hatte hier einen Thread mit Umfrage erstellt "Welche neue Bremse", gewonnen hat die XT.
Hab mir daraufhin die 8100 Metall gekauft - die ist wirklich hochwertig, ich mag die.
Die Metallbeläge sind etwas anders, als ich es von Resin kenne, aber angenehm, ich bleib dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Ich hab halt eien ganz geringen WAF hier sitzen, da ich ja erst das Skeen gekauft habe, denke aber so wie ich oben geschrieben habe komm ich am günstigsten.
Sind die Carbotec Geber so schlecht? sind halt aus Plastik, aber dazu würde ich ja eh die 1 Finger Hebel holen, die sollen wohl sehr viel ergonomischer sein.
Die XT M8000 sind aber schon klasse in der Hand.. ähh am finger... wenn net bastel ich mir wenn ich wieder was gespart hab ne shigura mit den SLX 7100 hebeln an der MT5
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
Das ist kein Plastik, das ist Carbotec :D
Beim Schrauben aufpassen, dass man den alten Gewindegang wieder nutzt und keinen neuen reinschneidet.
Die MT4 waren am Komplettrad mit dran, ist ne tolle Bremse, ich lass die auch dran.

Momentan bevorzuge ich die XT.
Diese coolen kleinen Hebel, die Servowave Mechanik im Geber, die Keramikkolben :love:
Und ich bin auch froh, dass ich die 8100 genommen hab, statt der 8000.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
Genau, das war auch meine Überlegung - wenn man im Netz kauft, weis man nicht aus welcher Charge das ist.
Das Druckproblem hat die überhaupt nicht.
Die Befestigung am Lenker ist anders, der Geber ist aussen nochmal am Lenker abgestützt. Die Bremssättel haben ein Facelift bekommen. Der Leitungsanschluss am Bremssattel ist nach innen gewandert.
Zwischen der Nase am Lenker und der Befestigungsschelle ist eine Ausspaarung für klassische Schalthebelbefestigung mit Extraschelle.
 
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Das sind natürlich gründe.... aber deshalb werde ich die vorhandene M8000/8020 nicht in die Schublade legen sondern an das kleinste rad montieren. Falls dann doch die Druckpunkt Probleme auftreten sollten könnte man die auch mit neuen SLX Hebeln ausstatten.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.108
Wenn du sie schon hast, klar.
Es haben einige gute Erfahrung mit anderem Öl gemacht, wegen dem wandernden Druckpunkt.
Gibt einige Threads dazu.
Bionol von Trickstuff.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hallo Sharky, ich habe in dem Konkreten fall nicht deine Aussage kommentierern wollen, da stimme ich dir mittlerweile überein das wohl alle kombinationen wenn die Reibfläche mit der Belagfläche passt passen sollte.

Meine Frage aus Beitrag 8 galt Basti138 der meinte das er meine genannten Kombinationen selber fährt.
Daher die Frage ob hier die Elixier mit der RT70 oder die XT mit der RT66 gemeint war.

Ich habe mich entschlossen folgendes zu machen
XT wird getauscht gegen MT5 mit den 1 Fingerhelben und den Storm HC Scheiben
Elixir bekommt neue Scheiben (StormHC 180 mm) und Adapter
die BR-486 wird getauscht gegen die XT

Wenn mir die Magure Hebel dann garnicht gefallen wer ich mir ein paar SLX Hebel kaufen und ne SCHIGURA daraus machen.
 
Oben