Eltern zum Dirten überreden

Dabei seit
17. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
0
Hey Freunde des Dirtbikes=)
und zwar habe ich folgendes Problem: Ich versuche jetzt schon seit längerer Zeit meinen Vater fürs dirten zu begeistern. Denn zu meinem Geburtstag am 14.08 bekomme ich n neues Rad. Ich will mir n Dirtbike holen, da ich mich schon seit einem halben Jahr für den Sport interessiere und diesen dann vor meinem Geburtstag auch ausprobieren will, damit ich mir in meiner Entscheidung ganz sicher bin. Ich habe im Moment nur n billiges Bulls Fully, was auch schon 5 Jahre alt ist. Mit dem hab ich manchmal in der Stadt auch Spaß. Aber auch nur kleine Sprünge oder Bordsteinkanten. Ich erzähl meinem Vater von der Idee und er ist da gar nicht von begeistert. (Meiner Mutter ist damit einverstanden). Er meint, dass ist kein Sport sondern nur was um ins Krankenhaus zu kommen. Er will lieber, dass ich mir nen normales Trekking-Rad hole. Zur Info: Ich bin 14, falls es wichtig ist. Habt ihr ne Idee wie ich meinen Vater überreden kann? Er will das überhaupt nicht, klar da er sich wahrscheinlich sorgen macht und billig ist das ganze eig auch nicht obwohl das geld in diesem falle recht egal ist.
Vllt hattet ihr die Situation ja auch früher.
gruß konne
 

BaronAlex

... whatever...
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Scheyern
Sag ihm, dass man sich bei allem weh tun kann & zeig ihm mal 'n paar Videos (aber ohne Stürze :) )
 

holmar

Erziehungsberechtigter
Dabei seit
21. November 2005
Punkte für Reaktionen
2
Standort
im herzen ostfrieslands
und erklär ihm auf jeden fall das du sowieso mit kleinen tabeln anfängst. und welche sicherheitskleidung du tragen wirst.
und neben bei kannst du ja fallen lassen das man sich beim dirt jumpen nicht viel öfter das schlüsselbein bricht als beim rennrad fahren
 

awesomeness

Macker
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
lemgo
kauf dir das rad einfach und tu so als wenn das nen ganz normales mtb wär... die haben doch eh keine ahnung wenn die das sehen... "oh ne federgabel! ein mountainbike!"

dann geh dirten und wenn was passiert... pech gehabt, sind doch deine knochen...
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.526
ganz toller tipp.

:rolleyes:
 
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
erzähl deinen Eltern einfach, dass du diesen Sport magst, ihn ausüben wirst und wenn sie dir nen Trekkingrad schenken, wirst du es in kurzer Zeit zu klump gefahren haben.

Mfg apuapu2K
 
F

Felix(Dirt)

Guest
erzähl deinen Eltern einfach, dass du diesen Sport magst, ihn ausüben wirst und wenn sie dir nen Trekkingrad schenken, wirst du es in kurzer Zeit zu klump gefahren haben.
Dieser Ansatz ist zwar ein wenig extrem, aber abgeschwächt vielleicht nicht schlecht. Anstatt das Rad zu klump zu fahren, würde ich eher "androhen", dass das Fahrrad in der Garage zustauben wird. Dein Vater würde sich schwarz ärgern, wenn er Geld für ein Bike ausgibt, dass du überhaupt nicht fährst.
Allerdings läufst du auch Gefahr, dass du überhaupt kein Bike geschenkt bekommst. In diesem Fall würde ich dir empfehlen, bei dein Großeltern auf die Tränendrüse zu drücken. Diese sind meist empfänglicher für Wünsche der Enkel und können dir problemlos ein Fahrrad schenken - allerdings kein Geld um die ein Bike zu kaufen. Warum, liest du im nächsten Abschnitt:

Den Tipp mit "kauf dir das rad einfach und tu so als wenn das nen ganz normales mtb wär..." kannst du getrost in die Tonne kloppen. Ich geh eh davon aus, dass dein Vater dir das Geld nicht einfach so überweisen wird, damit du dir kaufen kannst, was du willst. Ein Fahrrad ohne seine Einwilligung zu kaufen, ist dir rechtlich sogar verwehrt, da du mit 14 Jahren noch eingeschränkt geschäftsfähig bist. Wenn dein Vater unmittelbar nach Kauf Wind von der Geschichte bekommt, kann er einfach mit deinem Dirtbike zum Händler gehen und das Geld zurück verlangen, da du einen nichtigen Kaufvertrag abgeschlossen hat.
Das alles vorausgesetzt, dass ein Händler dir aus genannten Gründen überhaupt ohne Einwilligung deiner gesetzlichen Vertreter (Eltern) ein Bike verkauft.

Bezüglich Geld aus der eigenen Tasche bezahlen, solltest du den sogenannten Taschengeldparagraphen konsultieren. Dieser besagt, dass du aus deinem eigenen Taschengeld Käufe tätigen kannst. Dies gilt für Geldgeschenke deiner Großeltern jedoch nur mit Einwilligung deiner Eltern.

Dem Schöpfer dieses Vorschlages würde ich empfehlen sich bezüglich Geschäftsfähigkeit schlau zu machen - denn wohl möglich ist er selbst minderjährig und kennt seine Rechte bzw. die seiner Eltern und des Händlers nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

frogmatic

Let op! Fietser!
Dabei seit
16. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
7.939
Standort
Mittelhessen
Hey Freunde des Dirtbikes=)
und zwar habe ich folgendes Problem: Ich versuche jetzt schon seit längerer Zeit meinen Vater fürs dirten zu begeistern.
Man könnte dich fast so verstehen, als ob du deinen Vater dazu bringen wolltest, selber auf ein Dirt-Bike zu steigen ;)

Viele Erwachsene scheinen vergessen zu haben, dass sie selber mal jung und wild waren. Ausgenommen natürlich die, die schon immer trübe Tassen waren.

Falls es dir als Argumentationhilfe dient:
ich gehe zusammen mit meinem Sohn auf die lokale Dirt-Strecke, und das nicht zum kucken sondern zum fahren. Es ist durchaus ein Sport für vernünftige Menschen verschiedenen Alters.
So gefährlich ist das nun auch nicht - bei Fußball, Tennis, Skifahren kann man sich den Körper auch ordentlich ruinieren, und wenns an die Knie geht sogar nachhaltiger.

Deine Eltern können doch froh sein, dass du Bewegung an der frischen Luft suchst. Könntest ja auch in den Schützenverein gehen, und daheim Ballerspiele zocken...
 
Dabei seit
17. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die ganzen Tipps erstmal. Ich bearbeite ihn weiter und werde euch meine Erfolge mal präsentieren:D
Ich glaube was er auch befürchtet ist, dass das Bike nachn paar Monaten wieder in der Ecke steht und umsonst gekauft wurde. Ich versuch ihn mal klar zu machen, dass ich die Sache auch ernst meine ;)
 

awesomeness

Macker
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
lemgo
kannst ihnen doch klar machen dass alles irgendwie gefährlich is...

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=glFajhWZy1Y"]YouTube - Sportunfälle[/ame]

wie geil der typ den radfahrer von der brücke schmeißt... hammer...
 

C-A

Niederbayer
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Niederbayern
Servus,

ich hab selber nen Sohn der demnächst 14 wird. Ich bin sehr froh darüber daß er MTB fährt (auch manchmal etwas heftigiger Geschichten) und nicht andauernd vor dem Computer oder dem Fernseher sitzt.

Ich kann Deine Eltern überhaupt nicht verstehen. Wer will dann als 14 jähriger mit nem Trekkingrad rumfahren.

Mach doch den Vorschlag das alte Bulls Fully für Schulweg etc zu behalten. Vielleicht hat Dein Vater bedenken über die Alltagstauglichkeit eines Dirtbikes.

Auch die Geschichte mit der Schutzkleidung ist wichtig. Wenn Du aber mit Deinem jetztigen Rad dauernd ohne Helm durch die Gegend radelst werden Deine Eltern das nicht glauben.

Eventuell mal versuchen sich entsprechendes Rad mal von Bekannten über nen längeren Zeitraum (ich weis ist nicht einfach) zu leihen um zu beweisen daß es ernst ist.

gruß Claus
 
Dabei seit
17. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
0
Hey Claus,
also das alte Bulls will ich schon noch behalten, eben für Schulweg und weitere Strecken. Ich weiß aber nich ob er das schon weiß:D Ich denke aber schon.
gruß konne
 
Dabei seit
14. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
0
Zeig deinen Eltern am Besten nur Leichte Dirt Anfängervids.
Meine Mutter hat irgendwie Dirt mit Freeride Verwechselt, bei Youtube Freeride eingegeben, sah ein paar harte videos, wo sich verrückte 10m Drop den Grand Canyon Runterhauen und hat jetzt end Angst um mich ( will mir verbieten Dirten u gehen ;))
Also, Kläer deine Mutter lieber auf, bevor sie sich selbst falsch aufklärt :p
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.703
Standort
Lake Chicamacomico
Allerdings läufst du auch Gefahr, dass du überhaupt kein Bike geschenkt bekommst.
Angesichts der heutigen Jugend halte ich einen Duden (bei guter Rechtschreibung auch ein Buch von Habermas) kombiniert mit 4 - 6 Jahren Hausarrest aber auch für eine echte Geschenkalternative.
 

Hopi

Rattenfänger :o)
Dabei seit
10. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
28
Du kannst auch einen 4 Meter Drop mit dem Ding machen! Solange er eine Landung hat.
 
Dabei seit
17. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
0
Hey, gibt neues von mir :D
Und zwar:
Ich hab mir überlegt, da ich ja gerne an Rädern schraub und so bau ich mir mein Bike selbst zusammen. Mein Vater ist mit sowas eig auch sehr bewandert und falls ich was nich schaff, haben wir hier in der Stadt ne Werktstatt, die das dann macht. Ich hab mir überlegt, dass ich dort als Rahmen den Ns surge nehm. Ich weiß, er ist normalerweise n Freeride Rahmen, aber da ich auch gerne im Wald rumheizen möchte und n paar Drops springen will, ist er vllt angebrachter als ein reiner Dirt rahmen. Mit dem Surge kann man ja auch über n paar Dirtlines fahren oder? Tricks sind mit dem zwar nich mehr so gut möglich, aber die brauch ich eh nich unbedingt. Desweiteren spricht für ihn, dass er auch für längere Fahrten geeignet ist, deswegen ist mein vater mit ihm auch zufrieden. ( Hab ihn schon vom Trekkingrad umgestimmt, er findet n normales MTB auch gut :D)
Was haltet ihr davon?
 
Dabei seit
17. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
0
Hab nur gedacht, da ich hier schon nen Thread hab. Am besten ich mach dann nochmal einen in der Freeride-Sektion. Obwohl meine Frage aber eher mit Dirt zu tun hat oder nich ?:D Also ob man mit dem auch n bisschen Dirten kann.
 
Dabei seit
12. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Edling, Bayern
hol dir nen stinknormalen dirtrahmen und hau ne lange sattelstütze rein...dann kansst du auch auf distanz fahren...bin mit meinen speci p.2 schon von salzburg nach rosenheim gefahren!!!( mit gangschaltung und ner langen sattlestütze!)
 
Dabei seit
17. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Zeig deinen Eltern am Besten nur Leichte Dirt Anfängervids.
Meine Mutter hat irgendwie Dirt mit Freeride Verwechselt, bei Youtube Freeride eingegeben, sah ein paar harte videos, wo sich verrückte 10m Drop den Grand Canyon Runterhauen und hat jetzt end Angst um mich ( will mir verbieten Dirten u gehen ;))
Also, Kläer deine Mutter lieber auf, bevor sie sich selbst falsch aufklärt :p
hahah deine mutter hat "magic of freeride " gesehn :lol::lol:

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=8OnX5s8QcnY"]YouTube - Magic of freeride[/ame]

Geiles video echt :daumen:
 
Dabei seit
17. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
0
Keine Angst, ich hab sie richtig mit MTB fahren vertraut gemacht ;) :D

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=X9JBzog3kTo&feature=related"]YouTube - New World Disorder 8 - Crash Big Bonus[/ame]
 
Dabei seit
9. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hagen
kein Sport :eek: :heul: zu dem Sport gehört mehr Körperbeherschung und Technik als zu jedem anderen Sport. auch Kraft und Mut spielen wichtige Rollen. Wer einmal mit dem MTB sport angefangen hat wird merken, wie vielseitig er ist und für diesen Sport leben. Ich sag ma Muskeln und ausdauer trainieren für z.B cc oder rennrad kann jeder, das ist nur ne frage der zeit. ABER zum Dirtjumpen Freeriden oder Dh'n gehört viel mehr dazu... VIEL mehr. Also wenn dein Vater so über diesen Sport denkt tud er mir nur leid. Sowiso wenn man Fußball spielt oder sonstwas kann man sich genau so verletzten. Du musst ihn versuchen den Sport näher zu bringen. Du musst ihn über die grundlagen dieses Sports überzeugen und nicht nur mit coolen Videoaufnahmen von Pros.
Wenn du damit anfangen wills lass dich auf keinen Fall von deinem Vater aufhalten, du wirst es bereuen. evtl. versuch deine Mutter so rumzukriegen das sie mit deinem vater redet
Hoffe ich konnte dir helfen
 
Oben