Empfehlung: Vergesst nicht, auch mal richtige Touren mit Euren Kindern zu machen...

Dabei seit
4. September 2003
Punkte Reaktionen
103
..wenn Ihr welche habt. ;-)

Hallo Allerseits,

ich hatte dieses Jahr mal großes Glück: Meine 13-jährige Tochter hat mich ein paar Wochen vor den Sommerferien von sich aus gefragt, ob wir dieses Jahr nicht mal eine große Fahrradtour machen sollen.

Glück, weil ich sowas schon immer mal machen wollte - (ich weiß im Rückblick auf meine eigene Kindheit, wie bleibend und schön Errinnerungen an Radtouren mit Zelt und allem drum und dran sind) - , mich aber nie zu fragen getraut habe: Das klassische "Relaxen-am-Strand"- vs. "Action-in-den-Bergen"-Dilemma unter Eheleuten ;-) Aber so war es ja nicht meine Idee :)

Es folgte also ein sehr laut zu vernehmendes & bedingungsloses "Ja!!" meinerseits, Einverständnis für einen ausnahmsweisen, reinen Vater-Kind-Urlaub von meiner Frau... und hektische Wochen voll Zielregionfindung Ausrüstungsbeschaffung und Routenplanung.

Wir waren dann 17 Tage mit Gravel-Bikes (Geht auch auf MTB - vielleicht sogar besser ;-)) entlang der Grenze Polen/Slowakei unterwegs. Und es hat sooo unendlich viel Spaß gemacht und ganz sicher dauerhafte, tolle Erinnerungen gebracht. Und 13-Jahre... da ist es nicht mehr lang, bis Urlaub mit den Eltern uncool oder zumindest vergleichsweise wenig attraktiv wird. Ich bin sehr froh, jetzt nochmal so eine gemeinsame Tour eingetütet zu haben. Und Töchterchen ist nun auch ein bisschen angefixt - so dass vielleicht doch auch noch weitere Touren folgen können.

Leute, macht es mal. Man darf da ruhig auch etwas ausnutzen, dass ein Kind ein Stück weit sicher auch erstmal, einfach nur deshalb geneigt ist, sowas mitzumachen, weil es gemeinsame Zeit mit einem Elternteil verspricht, der sonst doch sehr oft weg - halt irgendwo Rad fahren - ist ;-)

Und wen es interessiert: Ich habe begonnen, Berichte von der Tour in meinem Blog zu schreiben. Fertig sind bisher allerdings nur drei Teile. Das Schreiben braucht seine Zeit, aber ich bleibe am Ball.Denn ich glaube, est ist schon alleine deshalb eine gute Sache, weil meine Tochter und ich das dann alles auch in ein paar Jahren nochmal nachlesen können...

1.Teil* - Vorbereitung, Ausrüstung, Planung
2.Teil - Tage 0 bis 3
3.Teil - Tage 4 bis 5
...to be continued

Disclaimer: Insbesondere der 1.Teil enthält einen kleinen Haufen Produktlinks. Teilweise Affiliate/Werbelinks. Das war naheliegend, wenn es um Ausrüstung geht. Die war teurer, als der eigentliche Urlaub und vielleicht kommt so ja der eine oder andere Euro zurück ;-) In den weitern Teilen legt sich die Produktlink-Dichte aber deutlich.

Disclaimer 2: Ich hatte bereits im Kinderbikes-Forum auf die Tour hingewiesen - denke aber, dass da der Eine oder andere, den das Thema interessieren könnte, da nicht unbedingt unterwegs ist.Daher einfach nochmal auch hier unter "Reisen".

Dem geneigten Leser viel Spaß bei Schmökern, beste Grüße & ich hoffe, der Bericht gefällt,

Christopher aka Kinderfahrradfinder

p.s: Ich weiß, dass ich hier mit meiner "Empfehlung" bei Einigen, die sowas sowieso Jahr für Jahr machen, offene Türen einrenne, Eulen nach Athen trage... etc. Aber vielleicht bringt's ja den Einen oder Anderen, bei dem das nicht so ist, auf gute Ideen :)

p.p.s: Im Anhang schonmal ein paar Bilder von der Tour:

D__msC8W4AAbXJF.jpgD_qNWcCXsAEL882.jpgD_S3iHhX4AAgATg.jpgD_S3jH-XoAI46UA.jpgD-0fS4fX4AA_im4.jpgD-s-L6cWwAAaRk3.jpgD--vUQhX4AEXV97.jpgD--vV7cWwAASpc6.jpgEAk2V-5X4AA5NFD.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
291
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Gratuliere Dir zu diesem schönen Bericht.

Ja, das ist für Kinder ein großes Erlebnis.
Ich hatte vor 5 Jahren mit 10 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren mit 2 Leistungsgruppen eine Tour organisiert .

Vor kurzem hatte ich einen erwachsenen Jugendlichen getroffen, das erste war ein Rückblick auf diese Tour. Ich habe auch im Forum darüber berichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. September 2003
Punkte Reaktionen
103
Weil ein Töchterchen ist ja auch noch da.

Ja, zugegeben. Mit der ganzen Familie wäre es noch schöner. Aber diese Leistungsdifferenzen... und vor allem Differenzen in Sachen Leidensfähigkeit: Wir sind letztes Jahr mal ein paar Tage zu dritt (also inklusive meiner Frau) durch die Mecklenburgische Seenplatte getourt. Das war auch ganz wunderbar. Bis dann am dritten oder vierten Tag der anvisierte Campingplatz doch etwa 10km weiter entfernt lag, als es meiner Frau lieb war & der Weg dorthin zu allem Übel zunächst über eine viel befahrene Landstraße ging und die letzten 4km fast nicht befahrbarer Sandweg. Das wurde echt schlimm. So richtig schlimm. Ich will es nicht weiter ausführen...

Töchterchen ist bei sowas absolut schmerzfrei - wenn es nur genug zu essen & trinken gibt(!) - ich glaube aber, sonst zwar Fahrrad-, aber nicht touraffine bessere Hälften eher nicht. ;-)

Meine Empfehlung daher wirklich: Für sowas ruhig mal - zumindest alle Jubeljahre sollte das ja auch mal drin sein - einen Teil der Ferien Lust- und leistungsgerecht getrennte Wege fahren. Wobei es natürlich ja auch glückliche Familien gibt, in denen alle, die was zusagen haben ;-) fahrradwahnsinnig sind. Dann ist das alles natürlich kein Problem.
 
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
148
Ort
Diedorf
Dabei seit
4. September 2003
Punkte Reaktionen
103
Tolle Gegend. Da will ich auch hin. Ist es da wirklich so menschenleer? Oder hast Du immer an den anderen vorbei fotografiert? (ernstgemeinte Frage - ich war da noch nie unterwegs)

Aber beim Bericht hast Du geschummelt. Der ist ja gar nicht ausführlich genug ;-)
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte Reaktionen
9.838
Top :daumen: :daumen:
:daumen:

Meine grosse ist erst 5 findet MTB aber auch langsam gut. Rad muss halt was pinkes und ne Elsa Klingel haben dann geht was ;) :lol:
Der kleine ist 3 und würde momentan am liebsten jeden Tag über irgendwelche Bordsteine oder kleine Sprungschanzen fahren, glaube der wird eher Downhiller :lol:
Aber egal sobald sie was älter sind und noch Spass am Rädchen haben wird ich auch mit denen sowas machen denk ich.
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.410
Ort
Bornheim
Top :daumen: :daumen:
:daumen:

Meine grosse ist erst 5 findet MTB aber auch langsam gut. Rad muss halt was pinkes und ne Elsa Klingel haben dann geht was ;) :lol:
Der kleine ist 3 und würde momentan am liebsten jeden Tag über irgendwelche Bordsteine oder kleine Sprungschanzen fahren, glaube der wird eher Downhiller :lol:
Aber egal sobald sie was älter sind und noch Spass am Rädchen haben wird ich auch mit denen sowas machen denk ich.
Mit deiner großen sollte da jetzt schon was gehen, bevor die schule anfängt ;) hab das damals an der Sieg mit meiner gemacht, auf ausreichende Campingplatzdichte achten, und alternative Rückfahrmöglichkeiten ;).
 
Oben