Endura MT500 Burner und Humvee MTB-Schuhe: Erste Schuh-Kollektion der Schotten vorgestellt

Endura MT500 Burner und Humvee MTB-Schuhe: Erste Schuh-Kollektion der Schotten vorgestellt

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wMy9lbmR1cmEtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Passform, Funktion, Style: So beschreibt Endura die drei Hauptkriterien, die für die neue Schuh-Kollektion im Vordergrund standen. Herausgekommen sind drei Modelle, bei denen für alle Bikenden etwas dabei sein sollte: Mit dem MT500 Burner Clipless kommen die Klickpedal-Liebhaber auf ihre Kosten, der MT500 Burner Flat kommt mit flacher Sohle für Flatpedale für den Allround-Einsatz. Als dritten Schuh im Bunde gibt es den Humvee Flat Pedal-Schuh, der in Skater-Optik auf Bike und im Alltag eine gute Figur machen soll. Wir haben alle Infos und sind schon mal in die MT500-Modelle hineingeschlüpft.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Endura MT500 Burner und Humvee MTB-Schuhe: Erste Schuh-Kollektion der Schotten vorgestellt
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Hannes

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte Reaktionen
2.122
Ort
München
Apropos Grip: Die Flat-Variante katapultiert sich mit der StickyFoot-Sohle direkt sehr weit nach vorne – da rutschte bei den ersten leichten Trails gar nichts auf dem Pedal. Zudem kombiniert Endura geschickt Grip durch Material und Grip durch Profil, wodurch man nahezu immer einen guten Stand hat.
Könnt Ihr bitte einen Vergleich zu den üblichen Verdächtigen mitgeben? Danke.
 

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
3.607
Ort
NRW
Könnt Ihr bitte einen Vergleich zu den üblichen Verdächtigen mitgeben? Danke.
Ich bin die Schuhe tatsächlich nur extrem kurz gefahren und noch nicht auf harten Trails oder im Nassen, ein umfassender Eindruck ist also noch nicht möglich – daher möchte ich dazu auch noch nix Fixes im Test zu sagen.

Im Trockenen wäre meine persönliche Einordnung Stand jetzt als Top Five, was den Grip angeht:

Five Ten Stealth Phantom, knapp dahinter schon Endura MT500 Burner Flat (im Vgl. zu Five Ten etwas mehr Grip durch Verzahnung, Five Ten minimal mehr Grip durch Gummimischung), Specialized 2F0, Ride Concepts Hellion, Vaude Moab AM.
 
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
59
Ort
Nürnberg
Schade, dass der Trend einfach immer weiter zu engeren Schuhen geht, wobei immer mehr Menschen Probleme mit genau diesen haben. Es ist mir ein Rätsel. Selbst im Laufschuhbereich gibts Hersteller, die ganz bewusst weitere Schuhe (Barfußschuhe wohlgemerkt) herstellen und auch hier von Modelljahr zu Modelljahr immer enger werden.

Ich muss leider immer so groß kaufen, dass es von der Weite passt. Allerdings ist es an allen anderen Stellen dann auch weit (ZU weit!).

Wobei man auch sagen muss, dass "weit" relativ ist. Was für den einen weit ist, ist für den anderen extrem schmal. Hier muss man einfach ausprobieren. Dennoch: Der Trend geht zu zu engen Schuhen genauso wie Hochwasserhosen...
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
2.126
Der Hersteller aus Schottland? Falsch. Denn Hergestellt wird der Schuh ganz umweltfreundlich in China. Wurden bestimmt auch wieder viele Bäume für gepflanzt
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.549
Ort
Nordbaden
Optisch gefallen die mir. Wenn sie noch passen und auch sonst taugen, kann ich künftig wieder meine Bikeschuhe im Laden vor Ort kaufen, der leider kein FiveTen führt (was allerdings nach der Übernahme durch Adidas eh nicht mehr so relevant für mich ist, weil mir die Dinger nicht mehr so gut passen wie die alten Freerider).
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.208
Ort
Leipzig
Optisch gefallen die mir. Wenn sie noch passen und auch sonst taugen, kann ich künftig wieder meine Bikeschuhe im Laden vor Ort kaufen, der leider kein FiveTen führt (was allerdings nach der Übernahme durch Adidas eh nicht mehr so relevant für mich ist, weil mir die Dinger nicht mehr so gut passen wie die alten Freerider).
Die "alten" normalen Freerider passen mir noch sehr gut, nur die neuen Pro sind so eng.
 
Dabei seit
8. Juni 2005
Punkte Reaktionen
299
Gefällt mir sehr gut, hab bis dato mit Endura auch nie schlechte Erfahrungen gemacht.
Mich wundert tatsächlich auch schon länger warum Schuhe für Flat Pedale vorne und hinten bei den meißten Herstellern kaum Profil haben…
Aber solang meine Adidas TrailCross halten kann ich mir zum Glück 150€ sparen :daumen:
 

ImARallon

Focus on Fast
Dabei seit
30. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
410
Der Hersteller aus Schottland? Falsch. Denn Hergestellt wird der Schuh ganz umweltfreundlich in China. Wurden bestimmt auch wieder viele Bäume für gepflanzt
Richtig, 1 Mio. pro Jahr wie der Bilderserie zu entnehmen ist.

Nur weil ein Hersteller Bäume pflanzt ist es nicht direkt Greenwashing oder sollte kritisiert werden. Grundsätzlich ist es löblich und so wie ich Endura "kenne" kaufe ich denen die Bemühungen auch ab. Das nie wieder etwas in Asien generell oder speziell China sondern nur noch regional produziert wird ist ja utopisch.
 

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
5.456
Ort
Wiesbaden Biebrich
"Damit der Schuh lange möglichst bequem und noch dazu effizient funktioniert, hat Endura zusammen mit dem britischen Fitting-Experten und Ergonomen Phil Burt die „EGM“-Innensohle kreiert, die gleich mehrere Features aufbietet: Eine leichte Erhöhung in der Sohle soll durch die bessere Abspreizung des großen Zehs dazu beitragen, den Vorfuß zu entlasten."
Wenn ich dieses Marketing-Blabla mit der Zehenbox übereinander lege: wo soll denn der große Zeh hin?
Die Dinger sind einfach nur schmal, damit sie einigermaßen aussehen. Und wenn die in etwas so konstruiert sind wie andere Produkte von Endura, die ich mal hatte, dann halten die nicht von 12 bis Mittag.
In meinen Augen gibt es kaum einen Hersteller, der so viel Murks anbietet (und dabei so gut weg kommt) wie Endura. Marketing funktioniert!
 

ImARallon

Focus on Fast
Dabei seit
30. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
410
"Damit der Schuh lange möglichst bequem und noch dazu effizient funktioniert, hat Endura zusammen mit dem britischen Fitting-Experten und Ergonomen Phil Burt die „EGM“-Innensohle kreiert, die gleich mehrere Features aufbietet: Eine leichte Erhöhung in der Sohle soll durch die bessere Abspreizung des großen Zehs dazu beitragen, den Vorfuß zu entlasten."
Wenn ich dieses Marketing-Blabla mit der Zehenbox übereinander lege: wo soll denn der große Zeh hin?
Die Dinger sind einfach nur schmal, damit sie einigermaßen aussehen. Und wenn die in etwas so konstruiert sind wie andere Produkte von Endura, die ich mal hatte, dann halten die nicht von 12 bis Mittag.
In meinen Augen gibt es kaum einen Hersteller, der so viel Murks anbietet (und dabei so gut weg kommt) wie Endura. Marketing funktioniert!
So gehen die Erfahrungen auseinander.. Ich habe bewusst noch nichts schlechtes über Endura gelesen und die Sachen die ich habe (zugegeben nur zwei Hosen) sind absolut empfehlenswert.
 
Dabei seit
12. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.502
Ort
Hessen
Schließe mich dem an, habe tatsächlich unbewusst nahezu nur Endura Teile (neben Decathlon) da diese auch vom Design nicht Ultra albern aussehen. Habe mich aber nie auf die Marke fixiert. Nach 2 1/2 Jahren macht die MT500 Hose langsam schlapp weil ich Schussel mir laufend die Pins reinhaue, aber Oberteile, Handschuhe, alles Tipitopi.

Werden nun auch meine neuen Schuhe nach den 2FO, nicht weil es Endura ist, sondern weil sie gut aussehen.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.301
Ort
L-S VI
Dabei seit
15. Januar 2015
Punkte Reaktionen
112
Hab heute meine Humvee flat bekommen. Passform und Verarbeitung sind super. Bei mir passt die Grösse die ich sonst bei den 5.10 Freerider trage. Sogar ein zweites Paar Schnürsenkel ist dabei. Und wer gerne Lacelock bindet findet die obere Öse mit Sicherheit praktisch.
Grip und Haltbarkeitstest stehen noch aus, aber Endura hat mich bisher nicht enttäuscht.
 
Oben Unten