Enduro-Freeride-Hardtail Tech Thread

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.884
Wenn es was passendes geben würde würde ich erstmal nur den Rahmen wechseln wollen. HR lässt sich mit Adapter anpassen, Kurbel müsste wegen Boost vermutlich neu. Steuersatz auch für das 1 1/8 Rohr der 160mm Gabel ....
Gefühlt ist es echt schwer... mit deinen Teilen würde es maximal DJ Rahmen geben. Die 135er Achse kriegst kaum mit modernen Rahmen zusammen. Die Gabel wäre möglich mit entsprechendem Steuersatzkonus.
Mit 29 Zoll Rahmen wirst sehr tief kommen. Ich glaube das alte octane one sour hat 135mm Ausfallenden. Oder du bekommst sowas wie den Cube Flying circus Rahmen. Das ist ein dirter mit möglicher Schaltung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastian_77

Stadtradler
Dabei seit
7. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
79
Ort
Leverkusen
Wenn ich das richtig sehe, dann hast du eine Einbaubreite von 135mm und Schnellspanner. Da die Boost-Adapter die ich kenne, alle für 142mm Einbaubreite und Steckachse ausgelegt sind,....
Laut DT Swiss Solls da was geben für meine 440 Freeride
, nicht einen für 1/8 Rohre unten zu kaufen, sondern für 1.5" und dann einen Adapter für den Gabelschaft zu verwenden ...
Danke für den Tipp !
Bezüglich der Einbauhöhe der Gabel gibt Nordest an, dass mit 20% SAG gemessen wird und so von einer Einbauhöhe von 539mm ausgegangen wird. Entsprechend muss ich meine obige Aussage bezüglich der Trelagerabsenkung ein bisschen korrigieren, da eine 160mm 26er Gabel meines Wissens eine Einbauhöhe von ca. 540mm hat und die Geotabelle des Bardino mit SAG dann ziemlich genau der statischen Geo entspricht, die das Bike mit einer für 26" Laufräder ausgelegten Gabel hätte. Dann stimmt das Rechenbeispiel also doch.
Das einzige was mich jetzt etwas irritiert ist, dass wenn die Geo tatsächlich mit einer 160er Gabel und 20% Sag gemessen wurde, dann hat das Nordest Bardino ja eigentlich für heutige Verhältnisse einen relativ flachen Sitzwinkel von ca. 74° statisch und der Reach ist mit 470 in L auch eher kurz würde ich mal sagen. Kann das stimmen?
Und danke für die ganze Zeit für die Berechnung. Der Wunsch wäre halt das 26" Zeug noch eine Zeit zu fahren. Ist ja kein schlechtes Zeug. Verkauf lohnt sich ja meistens nicht mehr. Aber es läuft doch immer wieder auf einen Rahmen, LRS und Gabel hinaus. Ggf dann auch noch ne Passende Dropper ...
also doh etwas weiter sparen ;-)
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.472
Ort
Europa
Der Wunsch wäre halt das 26" Zeug noch eine Zeit zu fahren. Ist ja kein schlechtes Zeug.

Ich glaube dein Vorhaben lohnt sich nicht recht. Zu viele Kompromisse. Am Ende hast du dann einen längeren Reach aber alles andere ist stark suboptimal. Die Winkel vergurkt, Tretlager zu tief...
Meine 2ct: Fahr das gute 26er Zeug lieber noch so wie es ist (also das komplette Rad) solange du daran Spaß hast, und stell dann einmal komplett auf einen neuen Rahmen und alle neuen Anbauteile-Standards um.

Laut DT Swiss Solls da was geben für meine 440 Freeride

Rein logisch brauchst du aber trotzdem erst mal eine Umrüstung für 12mm Achse bevor du mit Adaptern arbeiten kannst. Boost Schnellspanner wäre mir nicht bekannt ;)
Am Vorderrad kann man ganz gut mit Boost-Adaptern bzw. Adapter-Endkappen arbeiten, da seh ich kein großes Problem und tu das an meinen Rädern auch so. Hinten ist das aber ... hm... eher grobschlächtiges Gebastel. Du hast ja an beiden Seiten was an der Nabe dran, also die Bremsscheibe links und rechts die Kassette. Die müssen beide die richtige Ausrichtung zum Rahmen haben. Man kann also nicht wie am Vorderrad nur die "freie" Seite ausspacern und dann die Felge nachzentrieren, um auf die größere Einbaubreite zu kommen, sondern muss symmetrisch auf beiden Seiten spacern. Die Adapter gibt es. Trotzdem ist nicht gesichert, dass sie funktionieren. Das kann antriebsseitig auch schief gehen (ich kenne Fälle wo das nicht geklappt hat), weil die Kassette sich 3mm von ihrer vorgesehenen Position weg nach innen verschiebt. Je nach Schaltauge und Einstellbereich des Schaltwerks kommt dann die Schaltung nicht mehr ans größte Ritzel dran und du kannst den kleinsten Gang nicht mehr benutzen.
 

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
591

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
20.029
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
@ehmm??
Das einzig sinnvolle wäre sich einen Rahmen bei Marino bauen lassen (ca600 euronen)
26 und 27,5 Ready mit verschiebbaren Ausfallenden und 44er Steuerrohr
Durch den Tausch der Platten kann man von 135/9 auf 142/12 gehen ändert sich am Rahmen nichts

So kommst du zu einem Rahmen mit moderner Geo für "Retro" 26er Teile
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.472
Ort
Europa

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
591
In dem Fall wäre es wahrscheinlich eher eine deutlich kürzere Gabel. Wegen 26'' Gabel in einem für 27,5 oder 29'' vorgesehenen Rahmen.
Ja stimmt du hast Recht, die Gabel liegt ja schon da. Dann kommts natürlich drauf an, ob die Änderungen im Rahmen sind (äh ja, der Wortwitz war unbeabsichtigt 😂).
Man lernt doch immer dazu :lol:
Aber an Enduro-Freeride-Hardtails ist das wohl eher nicht... oder?
Konnte es erst auch nicht glauben. Ich würde das auch ausschließen ^^
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
14.811
Ort
Franken
@ehmm??
Das einzig sinnvolle wäre sich einen Rahmen bei Marino bauen lassen (ca600 euronen)
26 und 27,5 Ready mit verschiebbaren Ausfallenden und 44er Steuerrohr
Durch den Tausch der Platten kann man von 135/9 auf 142/12 gehen ändert sich am Rahmen nichts

So kommst du zu einem Rahmen mit moderner Geo für "Retro" 26er Teile
Meine Rede :daumen:
 

HTWolfi

Schönwetterfahrer
Dabei seit
14. Januar 2008
Punkte Reaktionen
2.473
Ort
Steinbrüchlein
Laut DT Swiss Solls da was geben für meine 440 Freeride
Hinten ist das aber ... hm... eher grobschlächtiges Gebastel.
Ich fahre eine meiner alten 440er HR-Nabe in einem 148 mm Hinterbau (Cotic BFe).
Mit den richtigen Teilen ist es weder grobschlächtig noch Gebastel.
  • DT SWISS Achse X-12 für HR Nabe 240s | 180 | 350 | 370
  • DT SWISS Umrüstkit HR 240s | 180 | 350 zu 12x142 mm Steckachse
  • Problem Solvers Booster Adapter Kit 12 x 148 mm
Beim Problem Solvers Booster Adapter Kit muss man das Laufrad nach zentrieren.
Dafür verbessert sich der Speichenwinkel etwas, außerdem bleibt bei der Variante die Kassette – bezogen auf das Rahmenausfallende – weiterhin an der richten Stelle.
 

Bastian_77

Stadtradler
Dabei seit
7. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
79
Ort
Leverkusen
Das einzig sinnvolle wäre sich einen Rahmen bei Marino bauen lassen (ca600 euronen)
26 und 27,5 Ready mit verschiebbaren Ausfallenden und 44er Steuerrohr
Danke für den Tip, dads wäre in der Tat eine Überlegung wert!
Ich fahre eine meiner alten 440er HR-Nabe in einem 148 mm Hinterbau (Cotic BFe).
Mit den richtigen Teilen ist es weder grobschlächtig noch Gebastel.
Denke auch das das kein gebastelt ist mit dem passendem Adapter. Neu zentrieren ist kein Problem ;-)
 

Bastian_77

Stadtradler
Dabei seit
7. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
79
Ort
Leverkusen
So ganz lässt mich das Thema mit dem Custom Frame nicht los .... also mal geschaut was der Markt so hergibt. Chromag Wideangle hat es mir schon immer angetan, also mach nachgebaut und meine 26" Räder eingebaut. Die hab ich mit 680mm ( Maxxis 2,4 ) gemessen. Ergibt einen TT Höhe von 307, Chromag gibt 316mm an, ich denke mal bei 2,4er Reifen ? Oder geht man dabei dir vom statischen Durchmesser aus sondern wenn man drauf sitzt ?
Klar ist auch das das Wideangle nicht für 27,5 + ausgelegt ist ... da hätten wir dann eher 50mm BB Drops anstelle von 33mm .... aber braucht man 2.8er oder 3.0er Reifen ? Auch wenn ich das total geil finde ;-)
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-01-19 um 12.42.12.png
    Bildschirmfoto 2022-01-19 um 12.42.12.png
    603,2 KB · Aufrufe: 85

Drahtacus

Immer einen Fuss auf der Monitorbox
Dabei seit
16. Januar 2010
Punkte Reaktionen
5.733
Ort
Rhrptt
So ganz lässt mich das Thema mit dem Custom Frame nicht los .... also mal geschaut was der Markt so hergibt. Chromag Wideangle hat es mir schon immer angetan, also mach nachgebaut und meine 26" Räder eingebaut. Die hab ich mit 680mm ( Maxxis 2,4 ) gemessen. Ergibt einen TT Höhe von 307, Chromag gibt 316mm an, ich denke mal bei 2,4er Reifen ? Oder geht man dabei dir vom statischen Durchmesser aus sondern wenn man drauf sitzt ?
Klar ist auch das das Wideangle nicht für 27,5 + ausgelegt ist ... da hätten wir dann eher 50mm BB Drops anstelle von 33mm .... aber braucht man 2.8er oder 3.0er Reifen ? Auch wenn ich das total geil finde ;-)
Die bauen aber auch einen netten Full Suspension Rahmen. N+1 has entered the chat.
 
Dabei seit
30. August 2016
Punkte Reaktionen
12.945
Ort
Elm-Lappwald
Mir wäre es zu viel Geo für ein Hardtail.. So schnell könnte ich es nicht bewegen wie die Geo anmuten tüte.
Mir gefällt der Crumble gerade ganz gut und meine Oranksche habe ich ja schon sooo lange... 🤔

sour_shooting1-30-von-37-1536x1024.jpg
 
Dabei seit
21. Juli 2012
Punkte Reaktionen
5
Ort
Leipzig
An das Crumble habe ich auch schon gedacht aber ich will das Bike mit einer 150/160 mm Gabel fahren. An das Roost von Starling habe ich auch schon gedacht aber das ist vom Preis für einen Taiwan Rahmen zu teuer.
 

Pornokarl

🤌🏽
Dabei seit
31. August 2010
Punkte Reaktionen
1.621
Ort
Aus der dunklen Ecke des Internetz
Oben Unten