Enduro Kaufberatung

Dabei seit
18. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
231
Hi zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem Enduro.
Da ich auch ganz gerne mal den Berg hoch treten möchte, sollte es vom Sitzwinkel auch bergauf tauglich sein.
Ich bin leider sehr unschlüssig und bin für Tips sehr denkbar.
Wichtig wäre es auch, dass man das Bike über businessbike kaufen kann. Egal ob direkt oder einen Onlinehändler oder Vororthändler.
Vororthändler wäre im Umkreis von 150km um 72336 Balingen ganz gut.
Laufräder: 29"
Größe: L
Meine Körpergröße: 184cm
Preis: bis 4000 Euro

Rausgesucht habe ich mal folgende Bikes:





Ich bin was die Marke betrifft überhaupt nicht fixiert.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Greez
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.224
Ort
Heidelberg
Giant Reign 29 gibts an jeder Ecke, das ist für mich derzeit eines der besten Allround-Händler-Enduros - Norco, Propain oder Orbea sind natürlich auch alles gute Bikes. Last sowieso, hab ich ja selber.

Von Votec hingegen rate ich ab, die sind nicht sehr haltbar und auch nicht sehr gut.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
11.872
Ort
Albtrauf
Giant Reign 29 gibts an jeder Ecke, das ist für mich derzeit eines der besten Allround-Händler-Enduros - Norco, Propain oder Orbea sind natürlich auch alles gute Bikes. Last sowieso, hab ich ja selber.

Von Votec hingegen rate ich ab, die sind nicht sehr haltbar und auch nicht sehr gut.
In Rottenburg gibt es m.W. einen Giant Store. Die könnten es evtl. sogar da haben.
 
Dabei seit
18. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
231
In Rottenburg gibt es m.W. einen Giant Store. Die könnten es evtl. sogar da haben.

Das Giant Reign 29 ließt sich echt gut. Leider hat es der Händler in Rottenburg nicht mehr da.


Favorit ist eigentlich das Propain, aber 55 WERKtage Lieferzeit ist echt krass :rolleyes: Sonst wäre das gekauft.

Mit Norco oder nem Tyee machst nix verkehrt.
Eine weitere, gute Wahl wäre das Last Glen.
Wenn Du maximal gute Ausstattung unter 4k suchst, schau dir das Cube 170 sl an : https://www.fitstore24.com/de/cube-...FM7lH476-EzMgDHcs17JSSqBfq4tX2TYaAieNEALw_wcB

Beim Cube 170 SL soll der Hinterbau nicht so geil sein...insofern man den Tests trauen kann.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
11.872
Ort
Albtrauf
Trek Händler gibt es bei Dir in der Gegend doch vermutlich auch. Das Slash könnte noch passen

(In Metzingen-Neuhausen ist z.B. Hardys Bike-Shop, die haben Trek und Scott)
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.224
Ort
Heidelberg
Beim Cube 170 SL soll der Hinterbau nicht so geil sein...insofern man den Tests trauen kann.

Mei, Cube halt...viel zu lineare Kennlinie im Air-Setting, damit auch der letzte Sonntagsfahrer sich toll fühlt, weil er den Federweg ausnutzt.

Die Coil-Kennlinie sieht viel besser aus, aber da passt dann angeblich der Dämpfer wieder nicht.

Cube Stereo 170 2020 COIL_Forces.gif
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.890
Ort
Regensburg
Auführlicher Test zum Cube:

Im Endeffekt schneidet das Cube nur beim Enduro Mag schlecht ab. Alle anderen stellen kein schlechtes Zeugnis ab. Gefahren ist es wsl eh noch keiner von denen, die es als schlechter abtun.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.224
Ort
Heidelberg
Auführlicher Test zum Cube:

Im Endeffekt schneidet das Cube nur beim Enduro Mag schlecht ab. Alle anderen stellen kein schlechtes Zeugnis ab. Gefahren ist es wsl eh noch keiner von denen, die es als schlechter abtun.

Naja, sie haben exakt das gleiche Problem:

Cons: Tyres, especially the rear one, just aren’t tough enough to handle full-on riding; doesn’t feel quite as planted or surefooted as the best in category

Was ja nicht schlecht ist, auch das Giant Reign 29 ist kein Mini-DH-Bike.

Aber wenn man das nicht will, wieso dann 170 mm mit sich rumschleppen?
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
5.888
Wenn man sich anschaut, was der Wildhaber mit dem Rad, bzw. auch schon mit dem 150er in der EWS anstellt, kann es so schlecht nicht sein.
Und die 20mm mehr schaden ja nicht, getreu dem Motto "Haben statt Brauchen".
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.890
Ort
Regensburg
Best in category ist derzeit wohl das Speci Enduro. Da legste in der Topausstattung das dreifache hin ;)
Man muss das Ganze schonmal in Relation betrachten.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.224
Ort
Heidelberg
Best in category ist derzeit wohl das Speci Enduro. Da legste in der Topausstattung das dreifache hin ;)
Man muss das Ganze schonmal in Relation betrachten.

Best in category (nicht in diesem Test) ist auch ein deutlich bezahlbareres Raaw Madonna. Oder ein Banshee Titan. Oder zahlreiche andere Modelle.

Wie gesagt, das ist ja nichts schlechtes, ich selbst bin kein Fan von Mini-DH-Bikes. Nur bin ich der Ansicht, dass man dann keine 170 mm linearen Federweg braucht, weil man da drin versäuft.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.399
Ort
Allgäu
Best in category ist derzeit wohl das Speci Enduro. Da legste in der Topausstattung das dreifache hin ;)
Man muss das Ganze schonmal in Relation betrachten.

Ehrlich, es braucht nicht immer Topausstattung und Kashima Bling Bling hier und da. Das macht vielleicht ein gutes Bike besser, aber ein schlechtes nicht top.
Suchst für einen fairen Preis ein brauchbares und ordentliches Bike, ja dann wirst mit Cube, Canyon und Radon nicht schlecht liegen. Bist du aber vielleicht nicht so mainstream, magst moderne Geos, Performance etc. dann kannst bei einem anderen und angeblich teureren Hersteller glücklich werden. Ob es dann immer das Topmodell braucht?

Ich dachte auch mal Cube ist klasse, mehr Geld braucht es nicht. Damals war die Stimmung extremer als heute was Cube betrifft hier im Forum.
Zwischenzeitlich habe ich ein Bike was 2 Jahre früher erschienen ist als das Cube (Stereo 150), deutlich moderner ist und minimal weniger Federweg hat. Ich fahre damit rabiater, härter, der Hinterbau schluckt besser weg und ist lebendiger. Ich nutze sogar seltener so viel Federweg aus als früher mit dem Cube.
 
Dabei seit
12. Juni 2009
Punkte Reaktionen
244
Ich hab das Alutech Tofane. Preis/Leistung und Gewicht finde ich top. Passt perfekt in dein Budget. Das Bike kann auch gut Uphill. Hat auch Bikepark Freigabe Kat. 5. Du bekommst damit ein 14Kg Bike mit dem alles machbar ist. Ich nutze das Bike vom Alpencross bis Bikepark. Du kannst das Bike auch mit Absprache mit dem Chef individuell aufbauen lassen.
 

Anhänge

  • IMG_20190627_095851.jpg
    IMG_20190627_095851.jpg
    585,9 KB · Aufrufe: 65
Dabei seit
18. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
231
Vielen Dank für eure Tipps und Vorschläge.

Ich hab mich jetzt mal auf 3 Bikes eingeschossen...allerdings bin ich noch bisschen unschlüssig auch was die Größe angeht.

Das Propain Tyee AL 29, das Radon Swoop 10.0 und das Canyon Strive CF 8.0

Das Propain habe ich so konfiguriert, dass es von der Ausstattung dem Radon 10.0 ähnelt.
Die Wartezeit beim PP würde ich mittlerweile in Kauf nehmen. Das Canyon würde ich - da kein businessbike - direkt bezahlen.

Das einzige Bike, dass ich probefahren konnte ist das Radon in 21". Das passt perfekt. Leider ließt man bei Radon die wildesten Sachen...was mich leicht verunsichert.

Wenn ich die Geometriedaten des Radon mit dem Propain vergleiche müsste ich das Propain in XL nehmen, oder? Ähnlich beim Vergleich zum Canyon, da ist der Vergleich zum Radon etwas schwieriger. Würde aber auch zum XL tendieren.

Größe: 185cm
SL: 87cm
Sitzposition: eher Aufrecht, bis leicht gestreckt nach vorne. Nicht zu dicht auf dem Lenker.

Grüße und vielen Dank schon mal im Voraus
 
Dabei seit
18. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
231
Hat keiner Erfahrungswerte bzw. kennt sich mit der Geometrie aus und kann mit weiterhelfen?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.399
Ort
Allgäu
Das Tyee in XL ähnelt dem Radon Swoop in 21".
Das Strive ist in XL ist 9mm länger vom Reach jedoch deutlich länger vom Oberrohr, 58mm. Das ist nicht wenig. Da das Strive einen 40mm Vorbau hat, kannst da nichts holen falls es dir im Sitzen zu gestreckt ist. Aber du willst ja nicht zu nah am Lenker sitzen.

 
Oben Unten