Enduro-Laufrad für Hinten gesucht

Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1
Guten Abend miteinander,

Da mich mein Hinterrad nun die Tage im stich gelassen hat suche ich nach einem neuen Laufrad.

1) 27", 12*148mm Boost, Schnellspanner, 6 Loch Bremsscheiben und Sram XD
2) ca. 2,4"
3) Tubeless (würde ich gerne mal ausprobieren) , aber auch mit schlauch
4) Enduro Touren, Trails bis ca. S3 - S4, aber auch regelmäßige Bikepark Einsätze
5) Fahrer Gewicht 75Kg + Fahrrad und Ausrüstung 15Kg - 20Kg
6) Mavic XA, Gestört haben mich die Straightpull Speichen da die ein oder anderen sich beim zentrieren mitgedreht haben und das sehr niedrige Felgenbet wodurch das aufziehen von Reifen schwer ging.
7) Fertiges Laufrad ca 380€ oder selbst konfigurierte Nabe + Felge ca 280€ (da Örtliches Fahrradgeschäft 30€ Speichen rechnet + zusammenbau 70€)
8) Selbst konfigurierte Laufräder am liebsten beim Händler vor Ort oder eventuell auch bei einen Laufradbauer, fertig Laufräder auch aus dem Online Handel
9) Zuverlässigkeit, Stabilität, Steifigkeit, Preis-/Leistungsverhältnis, Optik, Gewicht
10) Fahre ein Mondraker Dune R 2018 wäre schön wenn man Farblich was passendes findet muss aber nicht sein.
11) Örtliches Geschäft hat mir vorgeschlagen: DT Swiss HR-Nabe 350, Race Face ARC Offset Felge


Eine weitere Fragen hätte ich auch noch:
Wo liegt der Vorteil von selbst konfigurierten Laufrädern, sind diese für den selben Preis stabiler, zuverlässiger als fertig Laufräder?

MfG
Reybilli
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.077
Ort
Randberlin / Erkner
Grüß dich,

also die RaceFace Arc finde ich anfälliger für Dellen - da bist du mit einer Newmen SL A30 oder sogar EG30, je nach härte deiner Linienwahl/Trails oder Syntace W28i besser dran, ohne beim Gewicht einen Unterschied zu erhalten. (Gibt natürlich noch weitere Hersteller mit Felgen, die brauchbar für dich sein könnten - Duke, Spank evtl. Pacenti...)

Bei der Nabe finde ich die DT350 an und für sich auch eine gute Dauerlösung, etwas schade ist nur der 18T Ratchetfreilauf, welcher Standardmäßig verbaut ist - das ist ein recht großer Eingriffwinkel. Kann man upgraden, kostet aber auch recht viel. Da finde ich Hope Naben einfach das bessere Gesamtpaket mit 44T Sperrklinkenfreilauf und auch sonst sehr stabile, robuste Nabe, bei gutem Preis/Leistungsverhältnis.

Die Frage nach selbst konfiguriert oder nicht - an und für sich sehe ich darin durchaus große Vorteile, denn nicht nur wird dein Laufrad von jemandem persönlich aufgebaut und in die Hand genommen, es gibt dann normaler Weise auch einen direkten Ansprechpartner für dich, sollten noch weitere Fragen aufkommen oder mal ein Problem entstehen. Diese gemeinsame Basis ist doch für eine wichtige Komponente wie ein Laufrad nicht zu verachten, wie ich finde. =)
VG
Hexe
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.703
Ort
Nordbaden
Wo liegt der Vorteil von selbst konfigurierten Laufrädern, sind diese für den selben Preis stabiler, zuverlässiger als fertig Laufräder?
Das hängt davon ab, was genau man miteinander vergleicht.
Das Laufrad, das genauer eingespeicht ist, ist das bessere. Wenn man einen guten Händler hat, dann kann es seines sein im Vergleich zu einem Roboterlaufrad vom Discounter.
Hat man einen Schlamper und vergleicht mit einem einigermaßen vernünftig aufgebauten Fertiglaufrad, wird letzteres besser abschneiden.

Ich würde auch Hope oder DT 350 nehmen (fahre ich beide, sind beide sorglos) und Newmen SL A 30 oder DT EX 511.
 

bikeseppl

Laufradbauer
Dabei seit
3. April 2005
Punkte Reaktionen
178
Ort
Frankenland
Hallo Reybilli, bei deinen Vorgaben ergibt die Spank Race 33 Felge mit 28 mm Innenweite und leichter Acros Boost Nabe mit 38er Rasterung mit einem belastungsgerechten Speichengerüst ein gutes, stabiles und zuverlässiges LR.

Servus Reiner
 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1
Hi,
vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich tendiere nun zur hope Pro 4 Boost Nabe. Bei der Felge schwanke ich zwischen Spank Race 33 oder Newmen SL A 30. Leider ist mir die Acros Boost Nabe ein bisschen zu teuer.

MfG
Reybilli
 
Dabei seit
23. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1
Hey,

wollte mitteilen das ich mich für eine Hope Pro4 und Newmen SL A 30 kombination entschieden habe.
An alle ein dank für die schnellen Antworten.
Habt ein schönes Wochenende.

MfG
Reybilli
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben