Enduro(Race)-Räder stabil genug für Drops/Sprünge

Dabei seit
30. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Ich wollte mal Fragen, was für Enduro(Race)-Räder ihr kennt, die man aber auch noch im Bikepark fahren kann mit Sprüngen/tiefen Drops etc. ohne dass das Bike kaputt geht, aber halt noch nicht zu den Freeridern zählt.
So wie das Canyon Strive z.B. was ja leider laut Canyon nur moderate Sprünge mitmacht und ausgeschlossen ist fürn Bikepark.
Ansonsten kenne ich nur noch von Propain das Tyee, die leider ja im Moment Lieferengpässe haben.
Wenn die Hersteller die Räder auch in Ausstattungsvarianten um die 3000 haben wäre das auch noch cool.

Ich bedanke mich für jedes genannte Modell!
 

cxfahrer

geezer
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.858
Ort
Leipzig
Von Canyon, Cube und Radon (teilweise) abgesehen, geht das mit jedem Enduro.

Oder wolltest du dies Jahr lieferbar wissen?
 
Dabei seit
30. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Von Canyon, Cube und Radon (teilweise) abgesehen, geht das mit jedem Enduro.

Oder wolltest du dies Jahr lieferbar wissen?
Dieses Jahr lieferbar wäre schön, aber mich würde trotzdem erstmal interessieren was für Räder in die Kategorie fallen. Ob ich so ein Rad dann dies Jahr bekomme ist ja ne andere Sache leider 😅
Danke! Dann weiß ich jetzt schon mal wo ich nicht weiter gucken muss!
 

Lambutz

Fettes Fittchen
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
670
Ort
Ulm
Die Kategorien sind nicht genormt. Meist ist die Kategorie 5 für's richtig Grobe. Es gibt auch Hersteller die für sich eine Kategorie 6 eingeführt haben und erst diese ist dann für den Bikepark und ähnliches gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Die Kategorien sind nicht genormt. Meist ist die Kategorie 5 für's richtig Grobe. Es gibt auch Hersteller die für sich eine Kategorie 6 eingeführt haben und erst diese ist dann für den Bikepark und ähnliches gedacht.
Ich will vermeiden mir ein Enduro zu kaufen, bei dem nach einem 2m drop das Steuerrohr oder der Rahmen bricht. Aber halt trotzdem kein schwerer Doppelgabel DH. Finde ich es schon gut wenn es vom Hersteller Vorgaben zum Einsatzzweck gibt.
 

Lambutz

Fettes Fittchen
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
670
Ort
Ulm
Propain das Tyee, die leider ja im Moment Lieferengpässe haben
Das Tyee ist für Dein Budget sicher eine sehr gute Wahl. Die Lieferengpässe haben auch etwas mit den Komponenten zu tun. Je nach Konfiguration kann es schneller gehen. Ruf doch einfach ganz unverbindlich bei Propain an, die können Dir sicher weiter helfen.
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
5.943
Es gibt viele Faktoren, wie z.b. Fahrergewicht, Fahrstil, Art der Landungen etc... Prinzipiell halten die gängigen Räder schon sehr viel aus.
 

Lambutz

Fettes Fittchen
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
670
Ort
Ulm
CUBE Bike Klassifikation
Das Stereo ist laut Cube geeignet für "sporadischen Sprüngen von bis zu 1m"
Für mich, ich wiege aber auch 90kg, ein Ausschlusskriterium wenn ein Hersteller seinem Rad, in dieser Federwegsklasse, nicht mehr zutraut.
Bei welchem Bikeparkdrop ist denn die Landung unter 1m vom Absprung?
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
5.943
Wenn man sich anschaut, was der Remy mit dem Stereo angestellt hat, kann man dem schon vertrauen.
 
Oben Unten