Enduro-Reifen

Dabei seit
18. September 2015
Punkte für Reaktionen
373
Der Aggressor scheint ein beliebter Reifen zu sein. Liest man immer wieder. Ich habe meine liebe Mühe damit. Waren auf meinen kürzlich erworbenen Enduro vo/hi. 27.5 montiert. Mich hat es auf der Jungfernfahrt auf meinem Hometrail 5x fast hingelegt, weil das VR weggerutscht ist. Am nächsten Tag bei gleichen Bedingungen vorne mit einem angebrauchten Minion DHF auf die Piste und gut war`s. Die beiden Aggressor werden jetzt hi. runtergefahren. Aber vorne will ich keinen mehr. Mag zwar ein Tick leichter sein als der DHF, nur nützt mir das nichts wenn`s rutscht.

Generell etwas Leichterem wäre ich nicht abgeneigt. Wenn das aber mit Einbussen einhergeht, bleibe ich bei den Minions. Gewicht hin-oder her.
Ich meine fürs VR ja auch den Assegai und nicht Aggressor, der eigentlich als reiner HR Reifen konzipiert ist.
Alternativen mit WTB / Kenda / E13 / etc ... gibt's schließlich genug.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.312
Haben die alten Gum-X Reinforced wirklich so einen miesen Rollwiderstand?
In der Tabelle hat der Wild Rock'R2 über 90W! Ich habe den Wild Grip'R und mir ist der Reifen auch immer recht langsam vorgekommen obwohl der 53 und 55A haben soll.
@sp00n82 ?
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.951
Hat hier jemand den Vergleich zwischen blck dmnd und SG Karkassen? Besonders zwischen Magic Mary und Butcher?
 
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
335
Weiß jemand ob der continental baron von der Stabilität der Seitenwand mit dem magic mary in SG vergleichbar ist, oder eher mit der snake skin Variante von Schwalbe?
Der baron wiegt in 29" wohl noch mal 165g weniger.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.119
Weiß jemand ob der continental baron von der Stabilität der Seitenwand mit dem magic mary in SG vergleichbar ist, oder eher mit der snake skin Variante von Schwalbe?
Der baron wiegt in 29" wohl noch mal 165g weniger.
Weder noch. SG deutlich stabiler. Baron deutlich stabiler als Snakeskin oder Exo. Ein sehr guter Kompromiss die Karkasse.
Durch das größere Volumen kann man aber auch gut runter mit dem Druck. Mag die Conti Karkasse.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.847
fand den 2,3er dd sehr geil! Rollwiderstand war gefühlt geringer als Rock Razor SG Trail. Mehr Grip möcht ich am HR nicht. Werd aber wegen dem Volumen mal den 2,5er testen.
 
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
335
Weder noch. SG deutlich stabiler. Baron deutlich stabiler als Snakeskin oder Exo. Ein sehr guter Kompromiss die Karkasse.
Durch das größere Volumen kann man aber auch gut runter mit dem Druck. Mag die Conti Karkasse.
Baut doch mit 60-622 genau gleich wie der MM oder was meinst du mit größerem Volumen?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.119
Baut doch mit 60-622 genau gleich wie der MM oder was meinst du mit größerem Volumen?
MM SG Supersoft deutlich schmaler als Baron. Muss mal messen, aber 4mm werden es sein... Baron baut 62mm auf 30mm und 62,2 auf 35mm Innenweite.

Edit: MM SG Supersoft auf 30mm Felge baut 58,6mm breit. Karkasse... Stollen etwas weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.312

Greg Minnaar verbindet im Assegai (1052 g / 28,8 Watt) die besten Profile von Maxxis. Mit Erfolg: Der Reifen liegt satt und souverän in der Kurve und bleibt im Grenzbereich super beherrschbar. Beide Reifen rollen für den hohen Grip sehr gut, bieten aber nur mäßigen Pannenschutz. Die Exo+-Karkasse des Minion DHR II (960 g / 31,5 Watt) bringt kaum Vorteile.

hmmm ok
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.847
kapier ich nicht, gibts doch als DH und DD, was soll am Assegai (außer Exo natürlich) nicht so robust sein? :spinner:
Was ist bei denen kaputt?
Bin mit dem DD dieses Jahr über die Alpen...
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.119
Na die haben halt den Exo getestet, mit dem DHR2 in Exo+. Wirklich robust ist Exo nunmal nicht. Brauchen halt viel Luft. Und das es da keinen Unterschied gibt sehe ich genauso. Zumindest was den Durchschlagschutz betrifft.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.597
Standort
bei Heidelberg
fand den 2,3er dd sehr geil! Rollwiderstand war gefühlt geringer als Rock Razor SG Trail. Mehr Grip möcht ich am HR nicht. Werd aber wegen dem Volumen mal den 2,5er testen.
Den Aggressor 2,3 DD fand ich auch ziemlich gut, die Karkasse hat alles mitgemacht und der Rollwiderstand war auch in Ordnung. Der Rock Razor SuperGravity TrailStar ist bei mir zwar schon ne Weile her, aber ich erinnere mich deutlich, dass der tatsächlich nicht allzu leicht gerollt ist, von daher kein Wunder, dass der Aggressor leichter ging. 😁
Jetzt für den Winter war mir der Aggressor aber schon zu weit runter gefahren, damit hatte ich gar keinen Grip mehr. Wie sich ein neuer geschlagen hätte bei den tieferen Böden, kann ich nicht sagen, aber das Profil ist ja schon relativ geschlossen. Und auf einer 30er Felge ist der 2,3er auch schon grenzwertig mit den Außenstollen.

Der Aggressor scheint ein beliebter Reifen zu sein. Liest man immer wieder. Ich habe meine liebe Mühe damit. Waren auf meinen kürzlich erworbenen Enduro vo/hi. 27.5 montiert.
Meinst du jetzt wirklich den Aggressor vorne und hinten? Auf welchem Bike war das denn ab Werk verbaut? Das ist ja fast schon kriminell! 😱

Haben die alten Gum-X Reinforced wirklich so einen miesen Rollwiderstand?
In der Tabelle hat der Wild Rock'R2 über 90W! Ich habe den Wild Grip'R und mir ist der Reifen auch immer recht langsam vorgekommen obwohl der 53 und 55A haben soll.
@sp00n82 ?
Ich hab den Test (World of MTB 10/2014) nochmal rausgekramt, die stehen da mit 91,3 Watt drin. Eventuell ist das aber auch ein Fehler, weil die Werte beider Reifen komplett gleich sind, es aber angeblich zwei verschiedene Mischungen sind.

1577831149222.png
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
270
Meinst du jetzt wirklich den Aggressor vorne und hinten? Auf welchem Bike war das denn ab Werk verbaut? Das ist ja fast schon kriminell! 😱
Nix ab Werk. War ein Gebrauchtkauf von Privat. Und er hatte im Inserat noch extra die neuen Reifen erwähnt. Mir sagte das Modell Aggressor nichts. Dachte Maxxis ist schon mal gut, kenne ich von meinen DH und bin völlig unbelastet in die erste Kurve...:D
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
270
Es ist ein 2017er Propain Tyee. Und die Reifen hat schon der Vorbesitzer montiert, nicht Propain. Habe gerade bei Orbea nachgesehen. Dort ist der Aggressor auch hinten montiert. Sehe nix von VR.
Ich staune, dass es den Vorbesitzer nicht gestört hat. Ich bezeichne mich als durchschnittlichen Fahrer, aber auf dem VR ging das echt nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben