Enduro-Reifen

Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.512
Ort
Bayreuth
A25900C8-F2BB-474D-AFCB-58D239011CA5.jpeg

27,5" x 2,40" DOT 0320 Continental Der Kaiser Project Protection Apex
 
Zuletzt bearbeitet:

EpicWaschbaer

No Pain No Gain
Dabei seit
21. Februar 2017
Punkte Reaktionen
125
Ort
65232 Taunusstein
Fährt man von Speci jetzt eher Eliminator oder Butcher hinten?
Fahre hinten Eli Blackdiamond 2,6 1200 g und vorne Butcher Grid Trail 2,3. 1000 g die Kombi rollt gut und taugt für die trockene Jahreszeit. Vorne mag ich im Vergleich den Hillbilly Grid allerdings mehr. Der wiegt als 2,6 980 g. Den Butcher kannst du auch hinten fahren, rollt etwas schlechter als Eli, aber auf dem AlpenX hat der mir gute Dienste auch in rauem Gelände geleistet.
 
Dabei seit
14. September 2009
Punkte Reaktionen
798
Ort
Zürich
Kurzes Feedback für die Exotenfreunde hier:
Fahre seit gut 3 Wochen Kenda Hellkat 29x2.4 vorne und Nevegal 2.4 hinten, beide in der leichten ATC Mischung am SB130. Da beide Reifen ja etwas unscheinbar aussehen war ich skeptisch. Aber:
Super Dämpfung, keine Durchschläge trotz 1.9 Bar hinten und 1.4 Vorne bei 85kg.
Was sehr auffällt ist der vielbeschriebene Grenzbereich. Man kann wirklich sehr gut und sehr kontrolliert Driften, der Reifen bricht nicht aus sonder gibt langsam die Kontrolle ab. Sehr angenehm.
Mega Grip, ich dachte es liegt am trockenen, aber selbst gestern nach 2 Tagen Dauerregen funktionieren die Reifen immer noch so gut, dass man nicht wirklich was anders möchte.
Auch beachtlich: der Verschleiss ist bereits nach ca. 200km sichtbar.
Anbei noch Fotos vom Hellkat falls jemand nicht weiss ob 2.4 oder 2.6 (beide auf gleicher Felge)
20200506_170219.jpg
20200506_170304.jpg
:
der 2.6 hat etwa die Breite eines Maxxis DHF 2.5. Interessant ist auch, dass der 2.6 deutlich höher baut als der 2.4
So far, just wanted to share with you guys :)
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.938
Ort
Rosbach
Kurzes Feedback für die Exotenfreunde hier:
Fahre seit gut 3 Wochen Kenda Hellkat 29x2.4 vorne und Nevegal 2.4 hinten, beide in der leichten ATC Mischung am SB130. Da beide Reifen ja etwas unscheinbar aussehen war ich skeptisch. Aber:
Super Dämpfung, keine Durchschläge trotz 1.9 Bar hinten und 1.4 Vorne bei 85kg.
Was sehr auffällt ist der vielbeschriebene Grenzbereich. Man kann wirklich sehr gut und sehr kontrolliert Driften, der Reifen bricht nicht aus sonder gibt langsam die Kontrolle ab. Sehr angenehm.
Mega Grip, ich dachte es liegt am trockenen, aber selbst gestern nach 2 Tagen Dauerregen funktionieren die Reifen immer noch so gut, dass man nicht wirklich was anders möchte.
Auch beachtlich: der Verschleiss ist bereits nach ca. 200km sichtbar.
Anbei noch Fotos vom Hellkat falls jemand nicht weiss ob 2.4 oder 2.6 (beide auf gleicher Felge)Anhang anzeigen 1036906:
der 2.6 hat etwa die Breite eines Maxxis DHF 2.5. Interessant ist auch, dass der 2.6 deutlich höher baut als der 2.4
So far, just wanted to share with you guys :)

Danke für den Bericht :daumen:....bei dir sieht man die Schokoladenseite (links) ja noch deutlicher als bei mir :-D
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.514
Mein neuer Kaiser 2.4 Protection bringt 1030gr auf die Waage und was Tubeless angeht ein absolutes Träumchen mit meinen RaceFace Felgen. Standpumpe angesetzt, zack drauf, und dann bemerkt dass ich die Milch vergessen hatte, egal, der hält die Luft auch ohne. Trotzdem noch Milch reingeballert.. morgen kommt die erste Ausfahrt. Wenn ich da an früher denke mit Tubeless und Conti, dann hat sich da echt was getan.
 
Dabei seit
28. Februar 2006
Punkte Reaktionen
30
Ort
Stuttgart/Bartholomä
Wieß jemand wie schwer der Kenda Hellkat 29x2.6 AGC tatsächlich ausfällt?

@vitaminc : Wie ist denn der Grip auf Felsen und Steinen?
Eignet sich der Kaiser gut zum Fahren in den Alpen (Bikebergsteigen)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. März 2019
Punkte Reaktionen
7
Ort
Frankfurt
Kurzes Feedback für die Exotenfreunde hier:
Fahre seit gut 3 Wochen Kenda Hellkat 29x2.4 vorne und Nevegal 2.4 hinten, beide in der leichten ATC Mischung am SB130. Da beide Reifen ja etwas unscheinbar aussehen war ich skeptisch. Aber:
Super Dämpfung, keine Durchschläge trotz 1.9 Bar hinten und 1.4 Vorne bei 85kg.
Was sehr auffällt ist der vielbeschriebene Grenzbereich. Man kann wirklich sehr gut und sehr kontrolliert Driften, der Reifen bricht nicht aus sonder gibt langsam die Kontrolle ab. Sehr angenehm.
Mega Grip, ich dachte es liegt am trockenen, aber selbst gestern nach 2 Tagen Dauerregen funktionieren die Reifen immer noch so gut, dass man nicht wirklich was anders möchte.
Auch beachtlich: der Verschleiss ist bereits nach ca. 200km sichtbar.
Anbei noch Fotos vom Hellkat falls jemand nicht weiss ob 2.4 oder 2.6 (beide auf gleicher Felge):
der 2.6 hat etwa die Breite eines Maxxis DHF 2.5. Interessant ist auch, dass der 2.6 deutlich höher baut als der 2.4
So far, just wanted to share with you guys :)

Perfektes Timing. Bekomme meine Kendas morgen, in 27.5" und auch ATC. Hab mich tagelang durch die Hersteller gewühlt, Maxxis, Conti, WTB usw. und Berichte, Profile, Gewichte etc verglichen. Irgendwas hat mich dann immer gestört. Fand Kenda insgesamt echt gut vom Eindruck und Preis, also bestellt. Bin sehr gespannt drauf. Was sagst Du zum Rollwiderstand des Nevegal? Suche einen HR der gut rollt im Uphill, aber im Downhill nicht zu früh überfordert ist (ok, wer sucht das nicht) Schwerpunkt aber etwas mehr beim Uphill...
 
Dabei seit
14. September 2009
Punkte Reaktionen
798
Ort
Zürich
Perfektes Timing. Bekomme meine Kendas morgen, in 27.5" und auch ATC. Hab mich tagelang durch die Hersteller gewühlt, Maxxis, Conti, WTB usw. und Berichte, Profile, Gewichte etc verglichen. Irgendwas hat mich dann immer gestört. Fand Kenda insgesamt echt gut vom Eindruck und Preis, also bestellt. Bin sehr gespannt drauf. Was sagst Du zum Rollwiderstand des Nevegal? Suche einen HR der gut rollt im Uphill, aber im Downhill nicht zu früh überfordert ist (ok, wer sucht das nicht) Schwerpunkt aber etwas mehr beim Uphill...
der laut meinem Popometer schon ganz gut. Ich finde eh HR sollte eher sollen, weil bevor die meisten überfordert sind blockiert sowieso das HR.
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
1.132
Perfektes Timing. Bekomme meine Kendas morgen, in 27.5" und auch ATC. Hab mich tagelang durch die Hersteller gewühlt, Maxxis, Conti, WTB usw. und Berichte, Profile, Gewichte etc verglichen. Irgendwas hat mich dann immer gestört. Fand Kenda insgesamt echt gut vom Eindruck und Preis, also bestellt. Bin sehr gespannt drauf. Was sagst Du zum Rollwiderstand des Nevegal? Suche einen HR der gut rollt im Uphill, aber im Downhill nicht zu früh überfordert ist (ok, wer sucht das nicht) Schwerpunkt aber etwas mehr beim Uphill...

Der Nevegal fährt sich mittelmäßig, vor allem der Rollwiderstand ist eher höher, aber jetzt nicht sehr hoch. Fahre Hellkat und Nevegal jetzt die dritte Saison und bin sehr zufrieden. Guter Grip aber auch keine Leichtläufer ?
 
Dabei seit
12. März 2019
Punkte Reaktionen
7
Ort
Frankfurt
Das klingt gut. Denke auch, dadurch das man eh mehr vorne bremst, spielt der ultimative Bremsgrip hinten nur ne sekundäre Rolle. Da darfs gern etwas leichter beim Hochkurbeln sein. Bin sehr gespannt, werde auch berichten sobald sie drauf sind. ?
 
Oben Unten