Enduro-Reifen

Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.567
Hätte jemand Interesse an ner Marry 29“ x2,4 Super Trail Addix Super Soft?
In D gibts ja grad kein Shop, der den lagernd hat. Commencal hat die lagernd, will aber 20€ Versand.
Wenn man über 200€ kostet, ist der Versand nach Deutschland frei.
Ein Reifen liegt bei 40€. Ich würde zwei nehmen.
Sprich wenn Interesse ersteht, würde ich ne Art Gruppenbestellung machen, und dann halt an die Leute weiter schicken. (Porto muss halt innerhalb Deutschland übernehmen werden )
 
Dabei seit
31. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
772
Wie ist die grid trail karkasse von spesch im vergleich zu protection apex von conti einzuschätzen?

🍻
Ich bin den Butcher Grid Trail Gripton am Hinterrad meines G1 diesen Sommer gefahren, weil im Urlaub die Trails zu rutschig für den Aggressor DD waren und ich schnell einen Ersatz brauchte. Finde den Reifen super. Ich würde sagen, wom Gefühl her, ist die Karkasse ähnlich dem TrailKing Protection Apex (die letzte Version). Ich hatte bis jetzt keine Probleme oder Pannen. Momentan habe ich ihn hinten am Argon GAM Hardtail mit einem Butcher Grid Trail T9 vorne. :daumen:
 
Dabei seit
12. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
298
Wie ist die grid trail karkasse von spesch im vergleich zu protection apex von conti einzuschätzen?

🍻
Die Protection Apex Karkasse ist meiner Meinung nach besser weil man nicht so schnell Durchschläge kassiert wie bei der grid trail.
Ich hatte mit grid trail letztes Jahr an einem Tag 3 Durchschläge am Reschenpass.
Mit Conti Enduro (müsste die gleiche Karkasse sein wie protection apex) habe ich im letzten halben Jahr keine Einzige Panne bei gleichem Reifendruck gehabt.
Bei grid trail fehlt einfach die APex Einlage.
 
Dabei seit
27. Juni 2022
Punkte Reaktionen
2
Hoffe bin hier richtig.
Hab von Werk aus nobby nic Performance drauf gehabt. Hab n ebike Bei dem Wetter aber wirklich nicht gut.
Hab nun vorne Macig mary in soft darauf, und bin hinten am überlegen ob Hans Dampf in soft oder Speedgrip. Speedgrip ist wohl schneller, aber klar weniger Grip.

Ich fahr 27.5 2.6 reifen.

Hatte noch Betty überlegt in Supertrail soft, da ist das "Rolling" wohl so wie beim Nobby, Allerdings hab ich gelesen, dass Hans besser rollt als Betty.

Hatte überlegt Betty in super ground da Rolling schneller als in soft. Aber leider gibt's das nur in 2.4

Man muss dazu sagen ich habe erst vor 5 Monaten angefangen. Benutze das Bike noch zum pendeln und zum tails fahren. Ich Bretter noch keine Trails runter und fahre keine Bikeparks. Nur Hometrails.


Was haltet ihr allgemein von der Kombi 2.6 und 2.4 hinten?

Hans soft oder Speedgrip wegen Rollwiederstand? Bzw jemand Erfahrung mit Hans bei nassem Wetter. Oder doch betty?

Denke aber eher beides 2.6 villt im Sommer auf 2.4.

Nobby im Sommer fand ich gut.
 
Dabei seit
18. Juni 2014
Punkte Reaktionen
1.061
Hoffe bin hier richtig.
Hab von Werk aus nobby nic Performance drauf gehabt. Hab n ebike Bei dem Wetter aber wirklich nicht gut.
Hab nun vorne Macig mary in soft darauf, und bin hinten am überlegen ob Hans Dampf in soft oder Speedgrip. Speedgrip ist wohl schneller, aber klar weniger Grip.

Ich fahr 27.5 2.6 reifen.

Hatte noch Betty überlegt in Supertrail soft, da ist das "Rolling" wohl so wie beim Nobby, Allerdings hab ich gelesen, dass Hans besser rollt als Betty.

Hatte überlegt Betty in super ground da Rolling schneller als in soft. Aber leider gibt's das nur in 2.4

Man muss dazu sagen ich habe erst vor 5 Monaten angefangen. Benutze das Bike noch zum pendeln und zum tails fahren. Ich Bretter noch keine Trails runter und fahre keine Bikeparks. Nur Hometrails.


Was haltet ihr allgemein von der Kombi 2.6 und 2.4 hinten?

Hans soft oder Speedgrip wegen Rollwiederstand? Bzw jemand Erfahrung mit Hans bei nassem Wetter. Oder doch betty?

Denke aber eher beides 2.6 villt im Sommer auf 2.4.

Nobby im Sommer fand ich gut.

2.4 vorne und hinten ist am präzisesten zu Fahren. 2.6 vorne verzeiht etwas mehr ist aber schwammiger wenn du zügig unterwegs bist.
Hinten Betty drauf. Wenn es besser rollen soll Nobby. Hans ist bei nichts wirklich besser. Und nehme die soft Mischung wenn möglich.
 
Dabei seit
28. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
367
Ort
Wien
Ich hab mir vor ein paar Monaten neue Reifen gekauft.

Assegai EXO+ MaxxGrip und DHR II DD MaxxTerra.

Geliefert wurden leider Assegai DD MaxxGrip und DHR II DD MaxxGrip. Der Versender hat mir wegen der falschen Lieferung einen starken Preisnachlass angeboten und ich habs angenommen. Jetzt rollt der Kübel natürlich extrem schlecht und ich würd gerne nachbessern.

Würd hinten ein DHR II DD MaxxTerra eine merkliche Verbesserung bringen? Dann könnte der DHR II DD MaxxGrip ans Vorderrad der Freundin.

Hat jemand eine besser Idee? Continental Reifen würde ich eigentlich auch gerne mal probieren.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.579
Ort
Leipzig
Würd ich auch nicht empfehlen 😅

Die Frage ist, ob MaxxTerra DD hinten ausreicht um das ganze wieder ausreichend rollend zu machen. Weil der DD MaxxGrip vorne ja auch nicht optimal ist.
Ich hatte bei Kauf Exo vorn MT hinten DC. Damit rollte das Capra gut, aber nicht wie ein XC Bike, auf Asphalt.
Dann habe ich Ass MG Exo+ /HR2 MT DD drauf, das rollte immer noch gut genug auf Asphalt (hier ist viel flacher Asphalt). Auf Schotter merke ich keinen nennenswerten Unterschied, ausser das die Räder schwerer sind (der Ass ist sehr schwer!), und alles etwas träger.
Bergauf auf Asphalt nervt das Profil des HR2, da war der DHR2 angenehmer (Stollen walken).

Ich kenne von ganz früher noch Maxxgrip Minion vorn und hinten in DH, das war böse bergauf, selbst mit 26". Das liegt aber vor allem an der steifen DH Karkasse, selbst mit DC hinten rollt die nicht (in Gruppe auf Bikepark Flowtrails schon gemerkt, wenn andere Exo haben muss ich treten!).

Bergab ist wichtiger.
 
Dabei seit
28. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
367
Ort
Wien
Ich hatte bei Kauf Exo vorn MT hinten DC. Damit rollte das Capra gut, aber nicht wie ein XC Bike, auf Asphalt.
Dann habe ich Ass MG Exo+ /HR2 MT DD drauf, das rollte immer noch gut genug auf Asphalt (hier ist viel flacher Asphalt). Auf Schotter merke ich keinen nennenswerten Unterschied, ausser das die Räder schwerer sind (der Ass ist sehr schwer!), und alles etwas träger.
Bergauf auf Asphalt nervt das Profil des HR2, da war der DHR2 angenehmer (Stollen walken).

Ich kenne von ganz früher noch Maxxgrip Minion vorn und hinten in DH, das war böse bergauf, selbst mit 26". Das liegt aber vor allem an der steifen DH Karkasse, selbst mit DC hinten rollt die nicht (in Gruppe auf Bikepark Flowtrails schon gemerkt, wenn andere Exo haben muss ich treten!).

Bergab ist wichtiger.
Asphalt fahre ich eh nicht. Uphill auch nur wenig.

Auf Enduro Trails find ich die Reifenkombi eigentlich eh ganz geil. Wenns steil genug ist, ists ja egal wie langsam die Reifen rollen. Aber bei Jumplines wo ich sonst gar nicht treten muss und alle Sprünge cleare, muss ich jetzt permanent treten und case trotzdem so manche Tables.

Ziel wäre es, den Rollwiderstand zu reduzieren ohne zwei neue Reifen kaufen zu müssen.
 
Dabei seit
29. Juli 2022
Punkte Reaktionen
711
Ort
Eisenstadt
Asphalt fahre ich eh nicht. Uphill auch nur wenig.

Auf Enduro Trails find ich die Reifenkombi eigentlich eh ganz geil. Wenns steil genug ist, ists ja egal wie langsam die Reifen rollen. Aber bei Jumplines wo ich sonst gar nicht treten muss und alle Sprünge cleare, muss ich jetzt permanent treten und case trotzdem so manche Tables.

Ziel wäre es, den Rollwiderstand zu reduzieren ohne zwei neue Reifen kaufen zu müssen.
Hinten MaxxTerra ist voll OK. Fährt ja eh jeder zweite wird schon seinen Grund haben. Maxxgrip hinten würde ich schon nicht fahren wollen weil man da ja die Lebenszeit des Reifens in Tagen zählt. Die sehen bei mir nach 2 Monaten am Vorderrad schon mitgenommen aus
 
Dabei seit
28. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
367
Ort
Wien
Hinten MaxxTerra ist voll OK. Fährt ja eh jeder zweite wird schon seinen Grund haben. Maxxgrip hinten würde ich schon nicht fahren wollen weil man da ja die Lebenszeit des Reifens in Tagen zählt. Die sehen bei mir nach 2 Monaten am Vorderrad schon mitgenommen aus
Dass der MaxxTerra für hinten passt ist mir schon klar, sonst hätte ich ihn ja nicht ursprünglich bestellt. Der Reifen war fast geschenkt, deswegen ist mir der Verschleiß egal.

Die Frage ist, ob ein MaxxTerra DD ausreicht um auch den hohen Rollwiderstand eines Assegai DD MaxxGrip vorne zu kompensieren.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.579
Ort
Leipzig
Wenn du richtig schnell rollen willst, musst du Exo in MT nehmen, vorn und hinten. Musst dann halt ggfs oft flicken.

Ich hatte den HR2 DD MT für kleines Geld gebraucht gekauft, weil ich mir auch nicht sicher war. Ist aber voll ok, und werde mir auch einen neuen besorgen.
 
Oben Unten