Enduro Test: die Ergebnisse

Enduro Test: die Ergebnisse

Vor kurzem hatten wir euch zusammen mit dem Bike-Magazin aufgerufen über die Testteilnehmer des Enduro Tests abzustimmen - die Beteiligung war groß, das Ergebnis recht schnell klar.
Mittlerweile hat der Test von 7 Bikes stattgefunden, weiter unten

Den vollständigen Artikel ansehen:
Enduro Test: die Ergebnisse
 

exto

Steel is real
Dabei seit
6. September 2006
Punkte Reaktionen
1.552
Ort
Vlotho
Geil!

Der Verlag eines auflagenkränkelnden Diletantenstadels investiert sein Werbebudget für die Mobilisierung einer Internetgemeinde um endlich mal wieder einen seiner nichtssagenden Machwerke an den Mann zu bringen...

Astreine Luftnummer ;)
 

Der Kassenwart

TEAM GARDENA
Dabei seit
28. März 2006
Punkte Reaktionen
250
Leute, der Thread hier ist echt zum Kotzen. Da gibt es erstmalig eine Testaktion, bei der wir mitbestimmen dürfen und ihr habt trotzdem alle nur zu mosern. Die Böcke, die getestet wurden, haben wir hier doch selbst ausgesucht ?! Die haben schlicht das getestet, was von unserer Auswahl zu bekommen war. Von daher ist mir das Genöle bzgl. unterschiedlicher Preisklassen/Anwendungsfälle total schleierhaft... das wusste man doch wohl vorher!

Cheers,
Dan

also bitte! selbst bei der vorauswahl lief wohl einiges nicht ganz astrein. die meisten hier kritisieren aber weniger die auswahl der räder, als vielmehr die testkriterien u ihre gewichtung.
abschließend noch der oft getätigte hinweis, wenn dich dieser thread (oder die bike) ärgert, einfach nicht lesen.
 

fone

Sozialpunkteverteiler
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
11.693
Ort
Bayerisches Oberland
...oder sie kein Bock auf Werbung im schlecht getesteten "Rechercheteil" zu gunsten der Marketingkampagne eines Fahrradmagazins haben.
...oder sie generell kein Bock auf "Vergleiche" mit matschweichen Testkriterien in verschiedenen Klassen haben.

Ich sehne mich nach objektiven Fahrradtests, bei denen die Tester Studiert haben und die Teile über einen hunz normalen Händler einkaufen.

€: was mir gerade noch einfällt und ich vorhin beim schreiben vergessen hatte:
...oder sie sich als mittelklasse Hersteller nicht mit oberklasse Bikes Messen wollen. Da kann man nur verlieren. --> Witzig also, wenn alle Bikes ein "sehr gut" bekommen, man also Tomaten mit Kartoffeln vergleicht (die sind Verwand)
Was ist ein Studiert? Wie trägt man den und wieso braucht man den für einen Fahrradtest? Man muss ja auch nicht schreiben können um im Fahrradforum zu posten...


und wieder ein sinnloser bericht. zum händler auf das rad setzen, probieren und wohlfühlen oder nicht.

das geht mit einem 1000 EUR rad, wie auf einem 5000 EUR rad....
Besonders geil: beim Probesitzen im Laden füht sich das 1000€ Radl genauso an wie das 5000€ Radl, weil der gleiche Sattel montiert ist! :daumen:


wieso alle bikes mit den gleichen komponenten getestet werden sollten kann ich nicht nachvollziehen. der rahmen/hinterbau ist doch nur ein teil des komplettpakets, das mir der hersteller anbietet. bei gabelpreisen um/über 1000€ ist ein austausch der komponenten ja auch nicht ohne weiteres gemacht. das rahmen in den test gelangt sind, die es nicht als komplettbikes gibt ist ein fehler, aber die auswahlliste wurde ja aufgrunde der wünsche der ibc user ständig erweitert.

lustig auch, dass sich jeder hier über was anderes aufregt... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.096
ich bin auch nicht dafür nur die rahmen zu testen. klar, sollte dem rahmen und der federung das grösste kapitel und die meiste gewichtung zugedacht werden aber ich finds auch intessant wenn die bike praktisch eine ausschreibung für die räder macht und die hersteller sich da frei entfalten können.
wenn canyon seine kiste so aufbläst dass "wirklich" keine 36er mehr dazu passt dann kann ich davon ausgehn das dass testbike kein fähiger mtb fahrer zusammengestellt hat sondern evtl. jemand der einfach emotionslos ne testsiegergabel um die 160mm ans bike gebastelt hat.
kann mir auch nicht vorstellen das jener mensch jemals die X-line mit einem nobby nic am hinterrad runtergeballert ist. wahrscheinlich hat er einfach den leichtesten testsiegerreifen in 2.4 in der testliste gesucht und das passt dann schon.

was ich eigentlich schreiben wollte: hätt mich ziemlich interessiert wie das nicolai helius AM aufgebaut worden WÄRE! weil ich gern gewusst hätte was kalle unter nem perfekten enduro versteht.
wenn es die bewertungen mit noten nicht geben würde, sondern charakterbeschreibungen mit stärken und schwächen, dann wärs für die bike einfacher an rahmen zu kommen.
sieht man doch schon am cube statement: wenn das ding ein sehr gut kriegt rennen die leute denen den laden ein. kriegt ein bike ein befriedigend kann das einer kleine firma ganz schön schaden obwohls im endeffekt vielleicht holger maier speziell nicht taugt. er ist der chef.
 

Freesoul

Mitglied
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.542
ich bin auch nicht dafür nur die rahmen zu testen. klar, sollte dem rahmen und der federung das grösste kapitel und die meiste gewichtung zugedacht werden aber ich finds auch intessant wenn die bike praktisch eine ausschreibung für die räder macht und die hersteller sich da frei entfalten können.
wenn canyon seine kiste so aufbläst dass "wirklich" keine 36er mehr dazu passt dann kann ich davon ausgehn das dass testbike kein fähiger mtb fahrer zusammengestellt hat sondern evtl. jemand der einfach emotionslos ne testsiegergabel um die 160mm ans bike gebastelt hat.
kann mir auch nicht vorstellen das jener mensch jemals die X-line mit einem nobby nic am hinterrad runtergeballert ist. wahrscheinlich hat er einfach den leichtesten testsiegerreifen in 2.4 in der testliste gesucht und das passt dann schon.

was ich eigentlich schreiben wollte: hätt mich ziemlich interessiert wie das nicolai helius AM aufgebaut worden WÄRE! weil ich gern gewusst hätte was kalle unter nem perfekten enduro versteht.
wenn es die bewertungen mit noten nicht geben würde, sondern charakterbeschreibungen mit stärken und schwächen, dann wärs für die bike einfacher an rahmen zu kommen.
sieht man doch schon am cube statement: wenn das ding ein sehr gut kriegt rennen die leute denen den laden ein. kriegt ein bike ein befriedigend kann das einer kleine firma ganz schön schaden obwohls im endeffekt vielleicht holger maier speziell nicht taugt. er ist der chef.
offtopic: schöner spinoff in der freeride. Könnte man glatt mal ausprobieren :D
 
Zuletzt bearbeitet:

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.307
Ort
Augusta Vindelicorum
Mal quergespamtrollt, wie so mein Klischee des Nicolai Helius als Enduro aussieht :) :

Nikolai.jpg


(aus dem Berlinfred...XD)

Wieviele Sprünge steckt die Kurbel denn so weg? :lol:
Ich glaub beim Ankucken des Radels bin ich von -5 auf -6 Dioptrin gefallen :lol:
 
Dabei seit
12. Januar 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
berlin
hast du recht. ich fand den test auch rotz. da werden " fette bontrager-schlappen"(2,35) angeprisen u gleichzeitig 2,4 breite reifen als zu dünn verkauft, wie? oder der rahmen als superschwer bemängelt wobei er nur ca. 600g schwerer ist als der leichteste. ein kettenklemmer ist eigentlich ein aus, beim test trotzdem ein sehr gut. bei 2,5 schlappen geht nichts mehr und das sind enduros? ein rotztest!
 
Oben Unten