Enduro tschechisch-technisch: „… Bist du mutig genug für eine grausame Erfahrung?!“

Enduro tschechisch-technisch: „… Bist du mutig genug für eine grausame Erfahrung?!“

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNy8yNDk1NDA3LW02dGd5dXh0czJucC1wNzE4NDkwMy1vcmlnaW5hbC5qcGc.jpg
Das Hardcore Blinduro wurde als absolute Grenzerfahrung für alle Rennsport-Enthusiasten angekündigt. Und tatsächlich trägt das Zweitages-Rennen im tschechischen Plesivec den Namen völlig zurecht. Diese Erfahrung haben am vergangenen Wochenende Max Schumann und Ines Thoma gemacht, die einen unterhaltsamen Rennbericht mitsamt toller Fotostory mitgebracht haben!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Enduro tschechisch-technisch: „… Bist du mutig genug für eine grausame Erfahrung?!“
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
1.158
Ort
Heidelberg, Freiburg
Gegenpol: Weil die meisten ihr Gehirn nicht im Kiefer tragen und Kieferverletzungen bei MTBern extrem selten sind und FF den Sichtbereich ordentlich einschränkt?
Ich persönlich mag diese Frage nicht und zur echten (nicht gefühlten oder angenommenen) Sicherheit trägt diese Maßnahme m.M.n deutlich weniger bei, als die meisten glauben. Zumal bei nem Endurorennen, welches nicht alpines high speed Geballere beinhaltet sondern eher das Gegenteil.

Einfach mal aus dem Stand direkt aufs Gesicht aufschlagen. Von wegen es braucht keine Geschwindigkeit oder Alpines Gelände um sich dort alles weg zu schrubben. Zu mal ich mit Halbschale den einzigen Stein weit und breit in die Schläfe gedrückt bekommen habe. Ist ja nicht nur so als ob das Gesicht geschützt wird. Ich kenne auch niemanden persönlich bis auf eine Person die ohne FF fährt. Besonders auf einem Wettkampf , eingeschränkte Sicht? Würde ich sagen ja aber zu welchem Preis und wir haben hier kein Slopestyle.
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
903
Wenn ich mir die Strecken (zumindest die Teile die präsentiert werden) so ansehe wär ich wahrscheinlich auch FF gefahren. Ist aber so eine Sache, denke viele die da mitgefahren sind fahren sonst zu 99% Halbschale, dann grad in einem Rennen wo man die Strecken nicht kennt auf FF zu wechseln kann mitunter schwierig sein wenn mans nicht gewöhnt ist.
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
1.158
Ort
Heidelberg, Freiburg
Es kann jeder tun und lassen was er will. Ich persönlich würde das nicht tun. Von 5 stürzen auf den Kopf Bereich habe ich drei davon mit dem FF abgefangen, 4 wenn ich die Halbschale schon früher getauscht hätte.
Ein richtiger spitzer Brocken und ich würde wahrscheinlich heute sabbern wenn der seitlich komplett durch gegangen wäre. Einmal richtig ist schon zu viel. So ein Risiko würde ich wenn es um das geht nicht riskieren. Auch wenn's dämlich klingt im MTB Race/Enduro Bereich.

Ich bin glücklich mit nem Fox proframe, kaum drawbacks....
 
D

Deleted 8566

Guest
Ich bin glücklich mit nem Fox proframe, kaum drawbacks....

Ist bei mir leider anders, weil ich erst mal über drei Stunden den Berg hoch kurbeln muss und dabei auch gerne einen Helm trage.
Bleiben also nur mehr die Halbschalen/FF Hybride und da hab ich bisher nix gefunden, was so richtig passen würde.
Früher habe ich mir gedacht, ich verzichte wegen der Wanderer auf einen FF. Heute ist mir mein Kopf wichtiger.
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.096
Grad bei so einer veranstaltung hätten mich auch die bikes interessiert. Ich finde ein paar stimmungsbilder mit getränk und blumenbokeh ned schlecht aber die zehn siegerbikes in der totalen hätten mich mehr angesprochen.
Soll keine kritik sein, nur anregung. Warn ja viele deutsche gesponsorte fahrer dabei, kurze bikechecks machen, Kommt gut für den sponsor.
Gelände und uneingefahrene strecken mit viel linie hätt mich gereizt. Gabs verletzte?
 
Dabei seit
23. April 2011
Punkte Reaktionen
25
Die strecken waren sehr anspruchsvoll, aber nicht unnoetig risikoreich. Halbschale ging auch voll klar, auch wenn die meisten einen FF hatten. Sehr entspannte Atmosphäre, schoen dass man sich mit den Top Fahrern messen konnte.
Der „fette“ typ an der grillstation war übrigens ein exzellenter Koch, am 1. renntag gab es lecker Knödel mit Sauerkraut. Original tschechische Hausmannskost. Dazu ein birell, wunderbar!
Mehr Blinduro bitte in Deutschland! Dann haben alle die selbe Chance, Profis wie Amateure.
Material hat nicht allzusehr gelitten. Zerkratzte Steckachse aussen am Schnellspanner, sehr zerkratzte Pedale, sowas halt, ist ja MTB fahren, da kann das Rad schonmal so aussehen, als wenn es tatsächlich im Gelände gefahren worden wäre.
Am Plessberg entsteht ein neuer Trailpark, wurde im Artikel nicht erwaehtm
 

InesThoma

Ines Thoma
Offizieller Account
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
145
Ort
Allgäu
Grad bei so einer veranstaltung hätten mich auch die bikes interessiert. Ich finde ein paar stimmungsbilder mit getränk und blumenbokeh ned schlecht aber die zehn siegerbikes in der totalen hätten mich mehr angesprochen.
Soll keine kritik sein, nur anregung. Warn ja viele deutsche gesponsorte fahrer dabei, kurze bikechecks machen, Kommt gut für den sponsor.
Gelände und uneingefahrene strecken mit viel linie hätt mich gereizt. Gabs verletzte?
Hey, vielen Dank für's Feedback. Bike Checks sind eine gute Idee und werden wir beim nächsten Mal mit einbauen! Liebe Grüße! Ines
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
903
Mehr Blinduro bitte in Deutschland! Dann haben alle die selbe Chance, Profis wie Amateure.


Ab 20:50 für das letzte Steinfeld. Sehr fein :).

sowas is eh besser wenn mans vorher nicht sieht. :hüpf: irgendwie durch is da e noch am besten als sich im training dort ewig aufzuhalten und es dann im Rennen doch wieder zu verkacken :D

ad blinduro - finds in unseren Gegenden halt schwierig. irgendwer is immer irgendwo local und kennt die strecken dann auch... hat ja in latsch usw auch nie wirklich funktioniert. zu Beginn der TT wars ja geplant dass die Strecke nicht bekannt ist, am Start unmittelbar vor den Stages konnte man dann immer mal von anderen Fahrern nicht für einen bestimmte Wortfetzen aufschnappen wo man denn aufpassen muss, wo ein Knick drin ist, wo es scharf weggeht usw... :rolleyes:
Und wenn man dann näher hinging war plötzlich Funkstille :p
 
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
156
Ort
Karlsruhe
Vielen Dank an Ines und Max für den tollen Bericht und die Bilder. Alles zusammen vermittelt einen guten Eindruck und macht einfach Bock sofort aufs Rad zu steigen. Macht weiter so, bisher waren alle Eure Berichte, die ich gelesen habe sehr gut und hatten eine schöne positive entspannte Grundstimmung.
 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte Reaktionen
126
Ort
Aachen
Die belgischen Rennen (BEC, Superplastic) sind doch auch alle auf Sicht.

Zumindest in Amblève war das auch recht haarig. Hab mich selbst auf der ersten Stage so abgelegt, dass ich nicht weiterfahren konnte. Ohne FF mag ich das nicht machen.

Ich fands auch toll mal mit Martin Maes um die Wette zu fahren. Da sieht man mal wo der Hammer hängt.
 
Oben Unten