• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Enduro2-Rennen Davos: Zweier-Rennen findet zum zweiten Mal statt

Dabei seit
1. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
258
Das Mountainbike-Rennen Enduro2 in Davos das letzten Herbst Premiere feierte, findet vom 20. bis 22. September 2018 zum zweiten Mal statt. Beim ausverkauften Rennabenteuer stehen für die 400 Teilnehmer die erstklassigen Trails der Region Davos Klosters bereit!


→ Den vollständigen Artikel „Enduro2-Rennen Davos: Zweier-Rennen findet zum zweiten Mal statt“ im Newsbereich lesen


 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
Hmmh...ich glaub ich bin zu der Zeit als Individualbiker da unten, na super.
Gibts irgendwo einen Plan wann was evtl. nicht zu befahren ist. Ist ja nicht so das man in den etwas höheren Bergen irgendwelche Umwege fahren kann wenn man von A nach B muß ;)

G.:)
 

renegade24

Wemsen statt bremsen
Dabei seit
9. November 2006
Punkte für Reaktionen
1.713
Standort
rastatt
Hmmh...ich glaub ich bin zu der Zeit als Individualbiker da unten, na super.
Gibts irgendwo einen Plan wann was evtl. nicht zu befahren ist. Ist ja nicht so das man in den etwas höheren Bergen irgendwelche Umwege fahren kann wenn man von A nach B muß ;)

G.:)
Vielleicht nächstes Jahr mal3, da bin ich vielleicht soweit.... Schaue mich ab dem 13.09. mal dort um. Falls ich einen Aushang sehe, melde ich mich.
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte für Reaktionen
864
Standort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Hmmh...ich glaub ich bin zu der Zeit als Individualbiker da unten, na super.
Gibts irgendwo einen Plan wann was evtl. nicht zu befahren ist. Ist ja nicht so das man in den etwas höheren Bergen irgendwelche Umwege fahren kann wenn man von A nach B muß ;)

G.:)
Ich hab nicht mal einen Plan/Strecken vom letzten Jahr gefunden. Hätte mich nämlich interessiert, welche Strecken da gefahren worden sind.

Kann mir vorstellen, dass so ein Event sehr schön und spaßig ist, aber auf der anderen Seite habe ich da Bedenken, dass durch Rennserien die Wege (zu) stark beansprucht werden.
Auf gebauten Trails mag das noch verschmerzbar sein, aber gerade in Regionen, auf denen fast ausschließlich "Naturwege" vorhanden sind, sehe ich das kritisch. Gerade in Davos sind die Wege über weite Strecken noch in einem sehr guten Zustand, aber vor allem an Abschnitten, auf denen höhere Geschwindigkeiten gefahren werden können, merkt man auch hier langsam die negativen Veränderungen. Und gerade bei Rennen sind die Geschwindigkeiten eh nochmal höher als bei individuellen Touren.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
Ich hab nicht mal einen Plan/Strecken vom letzten Jahr gefunden. Hätte mich nämlich interessiert, welche Strecken da gefahren worden sind.

Kann mir vorstellen, dass so ein Event sehr schön und spaßig ist, aber auf der anderen Seite habe ich da Bedenken, dass durch Rennserien die Wege (zu) stark beansprucht werden.
Auf gebauten Trails mag das noch verschmerzbar sein, aber gerade in Regionen, auf denen fast ausschließlich "Naturwege" vorhanden sind, sehe ich das kritisch. Gerade in Davos sind die Wege über weite Strecken noch in einem sehr guten Zustand, aber vor allem an Abschnitten, auf denen höhere Geschwindigkeiten gefahren werden können, merkt man auch hier langsam die negativen Veränderungen. Und gerade bei Rennen sind die Geschwindigkeiten eh nochmal höher als bei individuellen Touren.
Da bin ich ganz deiner Meinung. Der Biketourismus geht ja gerade in den Gegenden Lenzerheide/Davos steil nach oben...bzw in Richtung Vinschgau.
Lenzerheide-Arosa ist ja jetzt auf „Naturwegen“ für Radfahrer extra fahrbar gemacht worden...oder speziell der AlpsEpic wurde ja scheinbar Streckenweise planiert für Radfahrer, zumidest hab ich Zweiteres so gelesen.

G.:).
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.678
Lenzerheide-Arosa ist ja jetzt auf „Naturwegen“ für Radfahrer extra fahrbar gemacht worden...
? Jetzt fahrbar gemacht worden? Wohne jetzt 6 Jahren in der Schweiz und das war schon immer fahrbar.
Auf der Piz Scalottas Seite würde etwas Trailpflege mal gut tun. Da wird aber irgendwie nichts gemacht. Die Trails dort haben sehr gelitten. Allerdings weniger durch Biker als vielmehr durch sinflutartige Regenfälle vor paar Jahren.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
? Jetzt fahrbar gemacht worden? Wohne jetzt 6 Jahren in der Schweiz und das war schon immer fahrbar.
Auf der Piz Scalottas Seite würde etwas Trailpflege mal gut tun. Da wird aber irgendwie nichts gemacht. Die Trails dort haben sehr gelitten. Allerdings weniger durch Biker als vielmehr durch sinflutartige Regenfälle vor paar Jahren.
Ja, das die Stelle nach dem Älpisee fahrbar ist steht außer Zweifel...aber wohl nur für 1 von 400 ;)
War ja dieses Jahr noch nicht dort, aber man hat mir gesagt das der komplette Weg für Radler umgeleitet wurde. Was in dem Fall wohl richtig gut gemacht wurde. Ich bin auf jedenfall gespannt, nächste Woche.


G.:)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
Vielleicht nächstes Jahr mal3, da bin ich vielleicht soweit.... Schaue mich ab dem 13.09. mal dort um. Falls ich einen Aushang sehe, melde ich mich.
Hab eben die Entwarnung bekommen. Bin erst in Davos und danach in Lenzerheide, wegen der WM diesmal anders rum vom timing ;)
Ist nur die Frage ob wie wann wo der Felsentrail gesperrt ist.

@Mettwurst82: Hast du nen Plan wie da die Lage ist?

G.:)
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte für Reaktionen
864
Standort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Felsenweg ist von Montag-Donnerstag gesperrt. Denke, das wird noch eine Weile so bleiben.
Gibt aber welche, denen die Sperre egal war/nicht gelesen(?) haben und sind den Felsenweg anscheinend trotzdem gefahren. Evtl. kann dir @claire mehr dazu schreiben.
Wir meiden offiziell gesperrte Wege, wenn es irgendwie geht.

Wir sind stattdessen von der Mittelstation die paar hm rauf zum Panoramaweg, dann rüber zum Strelapass und Chörbschhorn (ist wohl die offizielle Umleitung). Meine Frau und ich fanden den Panoramaweg klasse. Kenne allerdings den Felsenweg nur von Bildern/Videos und kann deshalb nicht sagen, ob der Felsenweg generell schöner ist.
Aber als "Notlösung" fand ich den Panorama schon gut. Gibt schlimmeres ;)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
Die Notlösung hört sich auch net so schlecht an. Wenn er offiziel noch gesperrt ist, dann werde ich ihn auch nicht fahren.

G.:)
 

renegade24

Wemsen statt bremsen
Dabei seit
9. November 2006
Punkte für Reaktionen
1.713
Standort
rastatt
Felsenweg ist von Montag-Donnerstag gesperrt. Denke, das wird noch eine Weile so bleiben.
Gibt aber welche, denen die Sperre egal war/nicht gelesen(?) haben und sind den Felsenweg anscheinend trotzdem gefahren. Evtl. kann dir @claire mehr dazu schreiben.
Wir meiden offiziell gesperrte Wege, wenn es irgendwie geht.

Wir sind stattdessen von der Mittelstation die paar hm rauf zum Panoramaweg, dann rüber zum Strelapass und Chörbschhorn (ist wohl die offizielle Umleitung). Meine Frau und ich fanden den Panoramaweg klasse. Kenne allerdings den Felsenweg nur von Bildern/Videos und kann deshalb nicht sagen, ob der Felsenweg generell schöner ist.
Aber als "Notlösung" fand ich den Panorama schon gut. Gibt schlimmeres ;)
Meine Frau hat nur ein Hardtail, geht der Panoramaweg dann trotzdem?
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte für Reaktionen
864
Standort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Also rein technisch gesehen finde ich den Panoramaweg sehr leicht, also S0 bis max S1. Geht also auch mit Hardtail. Wobei ja sehr vieles mit Hardtail geht, wenn entsprechende Fahrtechnik vorhanden ist ;)
Etwas mulmiges Gefühl haben mir paar enge, ausgesetzte Stellen gegeben. Halten sich aber sehr in Grenzen und für viele ist das eh kein Thema.
 

renegade24

Wemsen statt bremsen
Dabei seit
9. November 2006
Punkte für Reaktionen
1.713
Standort
rastatt
Also rein technisch gesehen finde ich den Panoramaweg sehr leicht, also S0 bis max S1. Geht also auch mit Hardtail. Wobei ja sehr vieles mit Hardtail geht, wenn entsprechende Fahrtechnik vorhanden ist ;)
Etwas mulmiges Gefühl haben mir paar enge, ausgesetzte Stellen gegeben. Halten sich aber sehr in Grenzen und für viele ist das eh kein Thema.
Danke Dir. Im Gegensatz zu mir, hat meine Frau keine Höhenangst. Mit Klettern bekam ich diese auch nicht in den Griff. Allerdings habe ich keine auf dem Rad. Sonst absteigen und schieben. So gleicht sich alles wieder aus. Aber so ein wenig Adrenalin hat noch keinem geschadet. :ka:
 
Dabei seit
30. August 2010
Punkte für Reaktionen
189
Standort
Bodensee
Die Notlösung hört sich auch net so schlecht an. Wenn er offiziel noch gesperrt ist, dann werde ich ihn auch nicht fahren.

G.:)

Wir sind Ihn trotz sperre gefahren - es sind aucj nur ungefähr 20m tatsächlich gesperrt - die Bauarbeiter waren sehr freundlich.
Aber auch nur, weil wir das mit der Sperre nicht geschnallt haben....und dann aufgrund der Wetterprognose nicht wieder rauf dappen wollten.. ;-)
 
Dabei seit
5. September 2018
Punkte für Reaktionen
6
Hmmh...ich glaub ich bin zu der Zeit als Individualbiker da unten, na super.
Gibts irgendwo einen Plan wann was evtl. nicht zu befahren ist. Ist ja nicht so das man in den etwas höheren Bergen irgendwelche Umwege fahren kann wenn man von A nach B muß ;)

G.:)
Die einzelnen Streckenteile sind jeweils nur für ca. 2 Stunden gesperrt, bis alle durch sind. Danach sind sie wieder offen. Wann welcher Trailabschnitt durch Enduro2 befahren wird, wird kurz vor dem Rennen bei den Bergbahnen angeschlagen.
 
Dabei seit
5. September 2018
Punkte für Reaktionen
6
Ich hab nicht mal einen Plan/Strecken vom letzten Jahr gefunden. Hätte mich nämlich interessiert, welche Strecken da gefahren worden sind.

Kann mir vorstellen, dass so ein Event sehr schön und spaßig ist, aber auf der anderen Seite habe ich da Bedenken, dass durch Rennserien die Wege (zu) stark beansprucht werden.
Auf gebauten Trails mag das noch verschmerzbar sein, aber gerade in Regionen, auf denen fast ausschließlich "Naturwege" vorhanden sind, sehe ich das kritisch. Gerade in Davos sind die Wege über weite Strecken noch in einem sehr guten Zustand, aber vor allem an Abschnitten, auf denen höhere Geschwindigkeiten gefahren werden können, merkt man auch hier langsam die negativen Veränderungen. Und gerade bei Rennen sind die Geschwindigkeiten eh nochmal höher als bei individuellen Touren.
Die Strecken werden nicht publiziert, damit niemand vorab auf den entsprechenden Abschnitten trainieren kann und so im Rennen alle die gleichen Chancen haben. Ausserdem werden so auch die Trails geschont.
Zudem ist die Trail Crew Davos jeweils schon wenige Stunden nach dem Rennen daran, die befahrenen Abschnitte wieder zu pflegen und falls nötig instand zu setzen. Auch wir legen sehr viel Wert darauf, unsere super Trails noch lange erhalten zu können!
 
Dabei seit
30. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
264
Ich war als Individual-Biker vor Ort das Wochenende. Sind nur einmal am Samstag an einen Streckenabschnitt gekommen wo das Rennen stattfand, aber kamen dem nicht in die Quere.
Habe mir den Aushang an der Parsenn Bahn angeschaut und die Trail Auswahl schien mir auch gelungen zu sein, so das es für Individualbiker problemlos war andere Abschnitte zu fahren. Von daher fand ich es sehr gelungen.
 
Oben