Engelbert Strauss e.s. trail: Sportliche Workwear aus Biebergemünd

Engelbert Strauss e.s. trail: Sportliche Workwear aus Biebergemünd

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNC8zLmpwZw.jpg
Mit der neuen „e.s. trail“-Kollektion hat Engelbert Strauss neue Funktionskleidung auf den Markt gebracht, die nicht nur auf der Arbeit, sondern auch auf dem Trail eine gute Figur machen könnte.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Engelbert Strauss e.s. trail: Sportliche Workwear aus Biebergemünd

Welches Stück der e.s. trail-Kollektion findet ihr besonders interessant?
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
3.523
Ort
da wo andere Urlaub machen
Ich habe ein paar Rollis und Pullover von E.S., absolut top für Sport, egal ob MTB, Skitour, Bergtour. Auch der Anorak, den ich von denen habe, ist richtig gut. Bevor ich Nobelklamotten beim biken schrotte, dann lieber die Strauss-Sachen, die sind finanziell verkraftbar. Die Neuvorstellungen sind auf jeden Fall sehr interessant.
 
Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
87
Da bringt ein seriöser Hersteller mit Erfahrung im Bereich funktionale Kleidung vernünftige Produkte zu guten Preisen raus und ihr habt nix besseres zu tun als euch drüber lustig zu machen.
Lieber 50€ für ein 0815 Fox T-Shirt ausgeben, an dem das Logo 45€ kostet, da passt dann wenigstens das Image an der Eisdiele...
Macht den Kopf zu, es regnet rein.
 
Dabei seit
9. März 2003
Punkte Reaktionen
4.079
Ort
Kaiserslautern
Bike der Woche
Bike der Woche
Da bringt ein seriöser Hersteller mit Erfahrung im Bereich funktionale Kleidung vernünftige Produkte zu guten Preisen raus und ihr habt nix besseres zu tun als euch drüber lustig zu machen.
Lieber 50€ für ein 0815 Fox T-Shirt ausgeben, an dem das Logo 45€ kostet, da passt dann wenigstens das Image an der Eisdiele...
Macht den Kopf zu, es regnet rein.
Ja da hast Du recht. Ist bisschen zur shitshow geworden hier. Eigentlich hab ich mich auch nicht über die Marke oder die Produkte lustig gemacht sondern nur über die Zielgruppe, die das MEINER ERFAHRUNG nach kauft.
Damit hab ich sicher vielen Leuten unrecht getan. Aber hey, bisschen Spaß sollte man vertragen… :bier:
 

I3uchi

schreibt ein И immer so
Dabei seit
2. November 2011
Punkte Reaktionen
481
Logo zu groß, ausprobieren werde ich trotzdem mal mindestens einen Artikel. Das, was ich von E.S. habe, ist absolut top bzgl. P/L-Verhältnis. Aber warum wird auf dem Titel der schöne Arcus M von den Models verdeckt :(
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.117
Ist doch total super.

Ich persönlich kaufe dann doch lieber Zeugs von Firmen die aus dem Sport kommen und nicht nur einsteigen, weil's schnelles Geld bringt ohne irgendwie den Sport zu pushen und zu supporten.

Aber für die Leute, die eh den ganzen Tag nix anderes tragen, isses doch super
Meinst du FOX TroyLee & Co pushen und supporten den Sport ohne finanzielle Hintergedanken? Das nennt man nicht pushen und supporten des Sports, sondern platzierte Werbung … funzt offensichtlich.

Ich fahre schon immer mit shirt & shorts und bin immer gut gefahren, und sehr günstig … ob damals Demo9 oder zuletzt n Izzo … Radfahrer-Verkleidung für teuer Geld gönn‘ ich aber Jedem! :D
PS: ja für Regen hab ich auch Funktionssachen, die gut funzen - und jetzt steinigt mich - von Decathlon :D
 
D

Deleted 129888

Guest
Ich persönlich kaufe dann doch lieber Zeugs von Firmen die aus dem Sport kommen und nicht nur einsteigen, weil's schnelles Geld bringt ohne irgendwie den Sport zu pushen und zu supporten.
Iss klar, die alte Mähr von Herzenssache, Idealismus & Überzeugung zieht scheinbar noch immer.
Jedes Unternehmen existiert aus genau einem Grund, Profit machen, das gilt selbst für die vielzitierte Caritas. Wenn die Mitarbeiter dabei wenigstens noch berücksichtigt werden ist das doch löblich, und das scheint ja bei Strauss der Fall zu sein. Die Produkte sind auch gut, also, alles dufte.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.724
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Iss klar, die alte Mähr von Herzenssache, Idealismus & Überzeugung zieht scheinbar noch immer.
Jedes Unternehmen existiert aus genau einem Grund, Profit machen, das gilt selbst für die vielzitierte Caritas. Wenn die Mitarbeiter dabei wenigstens noch berücksichtigt werden ist das doch löblich, und das scheint ja bei Strauss der Fall zu sein. Die Produkte sind auch gut, also, alles dufte.
Natürlich geht's um Gewinne. Aber Fox zb, abseits der lustigen Eisdielenparolen, unterstützt unzählige Biker bzw Sportler, seit...keine Ahnung mehr als 20 Jahren, sind im Sport zu Hause. EBS hat mit mtb nichts am Hut und will nur ein Stück vom Kuchen beim aktuellen Boom und das wird auch klappen.
Kann doch jeder für sich entscheiden, denke das Klientel wird's dann zur Schau tragen
 
D

Deleted 129888

Guest
Aber Fox zb, abseits der lustigen Eisdielenparolen, unterstützt unzählige Biker bzw Sportler, seit...keine Ahnung mehr als 20 Jahren, sind im Sport zu Hause.
Dieses „Instrument“ nennt sich Marketing und hat mit „Unterstützung“ soviel zu tun wie Downhill mit der Tour de France. Die von dir zitierten „Biker bzw. Sportler“ sind auch nur „Arbeitnehmer“, im Unterschied zum Kollegen der bei Fox die Gabeln zusammendengelt besteht deren Arbeitsleistung eben darin das breite Grinsen werbewirksam in Richtung Kamera zu drehen.
Aber was soll’s, Kommentare wie der deinige geben den Unternehmen ja recht, das beabsichtigte „Image“ wird ja generiert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.724
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Dieses „Instrument“ nennt sich Marketing und hat mit „Unterstützung“ soviel zu tun wie Downhill mit der Tour der France. Die von dir zitierten „Biker bzw. Sportler“ sind auch nur „Arbeitnehmer“, im Unterschied zum Kollegen der bei Fox die Gabeln zusammendengelt besteht deren Arbeitsleistung eben darin das breite Grinsen werbewirksam in Richtung Kamera zu drehen.
Aber was soll’s, Kommentare wie der deinige zeigen geben den Unternehmen ja recht, das beabsichtigte „Image“ wird ja generiert.
Ich rede nicht von Bruni, sondern auch vom Nachwuchs, das nutzt dem Marketing erstmal gar nix. Übrigens brauchen die Teams die Unterstützung der Firmen, sonst wäre Rennsport nicht möglich.

Das EBS Marketing läuft doch auch, jetzt können die Boys nicht nur zum Bäcker und Baumarkt damit, sondern auch offiziell damit auf die trails.
Aber klar daß sich da einige direkt angegriffen fühlen weil sie keine anderen Hosen besitzen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. März 2010
Punkte Reaktionen
186
Ort
Iserlohn
Ich finde, die Marke nervt einfach nur noch. Genau wie Jack Wolfskin oder teilweise Mammut.
Klar habe ich auch zwei Softshell und ne Schnittschutzhose von denen. Die Sachen sind auch zum arbeiten prima, aber muss man das dann gleich überall, also in der Stadt, beim Radfahren oder Wandern tragen?
 
D

Deleted 129888

Guest
Ich rede nicht von Bruni, sondern auch vom Nachwuchs, das nutzt dem Marketing erstmal gar nix.

Das EBS Marketing läuft doch auch, jetzt können die Boys nicht nur zum Bäcker und Baumarkt damit, sondern auch offiziell damit auf die trails.
Aber klar daß sich da einige direkt angegriffen fühlen weil sie keine anderen Hosen besitzen
Wer auch immer sich „angegriffen“ fühlt, ich nicht. Auch wenn ich tatsächlich doch andere Hosen besitze, kaufe ich, wenn möglich, eben doch bei einem Anbieter der in D Steuern zahlt & mehr als einen „Salesagent“ in Lohn & Brot hält.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
6. September 2010
Punkte Reaktionen
560
Ort
"das" Pfälzer Dorf
war ja fast abzusehen: jetzt entsteht hier die gleiche Diskussion wie beim Deacthlon-Race-Hardtail...

Diejenigen, die teures Material (10k+ Bikes und Arcteryx, Norröna, oder mesh7-Klamotten) haben müssen das günstigere Material schlecht reden, sonst fehlt ja die "Argumentation" für den doppelten Kaufpreis.

Sie könnten ja die günstigen Materialien nehmen und z. b. ES-Shirts tragen und das übrige Geld in Fuffis dran klammern. Dann kann jeder sehen "ich hätte es ja - brauch´s aber den teuren Kram nicht".
Das wär mal richtig cool.

Und die Logogröße zu "kritisieren" wenn´s Hosen und Shirt anderer Hersteller gibt bei denen die LogoSchrift fast nicht auf die ganze Fläche passt (wobei ich jetzt nicht weiß ob der Schreiber s. o. das auch doof findet) oder die Tragehäufigkeit in Stadt, Wald und Flur zu bemängeln ist schon seltsam. Wenn eine Markenpuppe mit den rot-blauen Hilfiger-Blocks am kompletten Kleiderschrank zum Bummeln und Wandern geht und auf dem Rad damit zum Bäcker fährt sagt auch niemand was.
Engelbert Strauss fehlt wohl dafür die Street-Credibility

Meine Güte, welch Luxus-Wohlstands-Probleme... Wollt ihr wirklich in so einer engen (Marken-)Welt leben?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.724
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Wer auch immer sich „angegriffen“ fühlt, ich nicht. Auch wenn ich tatsächlich doch auch andere Hosen besitze, kaufe ich, wenn möglich, eben doch bei einem Anbieter der in D Steuern zahlt & mehr als einen „Salesagent“ in Lohn & Brot hält.
Deine tolle Arbeitshose kommt trotzdem aus Bangladesh...jap super das die hier Steuern zahlen
 

polo

yeah - i don't know what you're talking about
Dabei seit
1. Juli 2002
Punkte Reaktionen
671
Ort
ja, leider
Diejenigen, die teures Material (10k+ Bikes und Arcteryx, Norröna, oder mesh7-Klamotten) haben müssen das günstigere Material schlecht reden, sonst fehlt ja die "Argumentation" für den doppelten Kaufpreis.
wobei diese es sachen erstaunlich teuer sind.
 

Hopi

Rattenfänger :o)
Dabei seit
10. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ich rede nicht von Bruni, sondern auch vom Nachwuchs, das nutzt dem Marketing erstmal gar nix. Übrigens brauchen die Teams die Unterstützung der Firmen, sonst wäre Rennsport nicht möglich.

Das EBS Marketing läuft doch auch, jetzt können die Boys nicht nur zum Bäcker und Baumarkt damit, sondern auch offiziell damit auf die trails.
Ich will dich echt nicht beleidigen, aber deine Beiträge wirken mega naiv und weltfremd.

Fox hat nach den Fahrwerken erst Kalmotten rausgebracht, um seinen Fanboys eine Möglichkeit zu geben ihre Zugehörigkeit zu zeigen und damit noch mal extra Gewinne zu machen. Und es funktioniert ja scheinbar pächtig, soll sogar Leute geben, die Geld dafür bezahlen ihr Auto mit Aufklebern vollzukleben.

E.S. ist erst in der breiten Masse angekommen und hatte dann auch Werbung gemacht. Man sah die Kleidung halt an allen Ecken, weil sie robust, funktionell und ein gutes P/L hatte. Und E.S. hatte es geschafft Berufskleidung vom billigen Baumwoll Blaumannimage aufzuwerten.

Und es wurde schon x mal angesprochen, Gewinn machen ist bei jeder Firma Ziel Nummer eins, aber Firmen wie FOX eine altruistsche Absicht anzudichten ist schon extrem daneben.
 
Dabei seit
3. Mai 2018
Punkte Reaktionen
752
Ich finde, die Marke nervt einfach nur noch. Genau wie Jack Wolfskin oder teilweise Mammut.
Klar habe ich auch zwei Softshell und ne Schnittschutzhose von denen. Die Sachen sind auch zum arbeiten prima, aber muss man das dann gleich überall, also in der Stadt, beim Radfahren oder Wandern tragen?
Ist halt ein Lifestyle Produkt, mit dem man seinen Lifestyle zum Ausdruck bringt.
Der Bergsteiger/Kletterer trägt auch abseits vom Berg Mammut/Fjällräven/Northface...
Der Motocrosser/Downhiller hat auch Fox Shirts zum einkaufen an.
Der Metalhead trägt auch wenn er nicht auf einem Festival ist Bandshirts.
Und (Hobby)Handwerker tragen halt Engelbert Strauss.
 
Oben Unten