Entscheidungshilfe LRS - Hinterradnabe Fun Works vs. DT Swiss

Dabei seit
3. Juni 2010
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

plane gerade einen neuen LRS für mein 2019 F-SI bei Actionsports zu bestellen. Habe mir verschiedene Varianten im Konfigurator zusammengestellt. Auch wenn ich bereits alles mögliche zu den unterschiedlichen Naben (Hinterrad) gelesen habe, bin ich bei der Entscheidung noch unsicher.

Vorderrad
Fun Works N-Light Lefty 2.0 IS disc VR 6Loch
Fun Works Atmosphere 24 SL Felge 29"
Sapim Race 2.0/1.8 schwarz
720g - 175€

Hinterrad mit gleicher Felge und Speiche - XD Freilauf - Boost - TA 12x148mm
Variante 1: Fun Works N-Light Boost IS disc HR 6Loch - 860g - 255€
Varinate 2: Fun Works Mega Boost IS disc 36T Ratchet - 830g - 315€
Varinate 3: DT 350 Boost IS disc HR 6Loch - 890g - 285€

Im Grunde ist es in erster Linie eine Entscheidung zwischen Sperrklinken oder Zahnscheiben und dann zwischen altbewerter Standard oder Gewichtsvorteil. Bei DT kann man die Zahnscheiben relativ einfach tauschen, bei FW bin ich noch nicht wirklich schlau geworden ob ein Austausch möglich wäre. Oder ob die ganze Nabe getauscht werden müsste?! Zu welcher Variante würdet Ihr tendieren? Falls ihr noch andere Anmerkungen habt, bin ich für jeden Hinweis dankbar.

Zur Sicherheit meine Daten:
85-90kg Systemgewicht ;-) - Fahrprofil reines CC

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.614
Ort
Nordbaden
Stört es Dich, ab und zu mal selbst einen Nabenservice machen zu müssen? Ist es Dir das wert, um auf der anderen Seite Gewicht zu sparen?
Wenn ja, dann die Mega, ansonsten würde ich die 350 nehmen.
Bei der ist nämlich vielfach bewährt und erprobt, dass man sehr wenig selbst Hand anlegen muss, weil die Dinger einfach laufen. Die andere muss sich erst noch beweisen.
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
89
Ich hatte/habe die Fun Works N-Light Boost Naben im Einsatz (400km)
War der größte Fehlkauf meines Bike-Lebens :-(
Eigentlich sollte ich sie zurückschicken ... gab vom Anfang an Probleme mit dem ganzen LRS.
Innerhalb kürzester Zeit waren alle Lager (vorne + hinten) total verrostet, der XD-Freilauf wackelte und das HR knackst bei hoher Trittbealstung.
LRS habe ich nach einer Wocher im Besitz selber nachzentriert, da die Speichenspannung ein Witz war!

Der LRS ist nun mein Back/Backup-LRS (weil ich einfach zu faul war ihn wieder an actionsports zurück zu schicken).
Lager werde ich mir neue besorgen falls ich ihn je wieder fahre (kosten eh nicht die Welt).
Wenn man sieht wie groß der Abstand des XD-Freilaufs zu den Sperrklinken ist, dieser dann nur mit einer kleinen Gummilippe gedichtet wird, glaubt man das gar nicht.
Das dort innerhalb kürzester Zeit Wasser eindringt, war mir bei der Montage schon klar.

Fazit:
Habe mir dann bei slowbuild einen LRS mit 30er Felge gekauft und bin seit einigen Tausend Kilometern sorglos

Sehe das Fun Works N-Light Boost - LRS-Desaster als "Wer billig kauft, kauft doppelt".
 
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
27
Ort
Neuenrade
Ich hatte/habe die Fun Works N-Light Boost Naben im Einsatz (400km)
War der größte Fehlkauf meines Bike-Lebens :-(
Eigentlich sollte ich sie zurückschicken ... gab vom Anfang an Probleme mit dem ganzen LRS.
Innerhalb kürzester Zeit waren alle Lager (vorne + hinten) total verrostet, der XD-Freilauf wackelte und das HR knackst bei hoher Trittbealstung.
LRS habe ich nach einer Wocher im Besitz selber nachzentriert, da die Speichenspannung ein Witz war!

Der LRS ist nun mein Back/Backup-LRS (weil ich einfach zu faul war ihn wieder an actionsports zurück zu schicken).
Lager werde ich mir neue besorgen falls ich ihn je wieder fahre (kosten eh nicht die Welt).
Wenn man sieht wie groß der Abstand des XD-Freilaufs zu den Sperrklinken ist, dieser dann nur mit einer kleinen Gummilippe gedichtet wird, glaubt man das gar nicht.
Das dort innerhalb kürzester Zeit Wasser eindringt, war mir bei der Montage schon klar.

Fazit:
Habe mir dann bei slowbuild einen LRS mit 30er Felge gekauft und bin seit einigen Tausend Kilometern sorglos

Sehe das Fun Works N-Light Boost - LRS-Desaster als "Wer billig kauft, kauft doppelt".
Hallo,

es tut mir leid das du mit den Laufrädern nicht zufrieden bist.
Hast du dich wegen dem Problem mit uns in Verbindung gesetzt?

Wir haben bisher eigentlich überwiegend positives Feedback auch waren die Naben ein Jahr hier bei MTB-News im Test mit sehr positiven Feedback.
Wenn du uns vielleicht mal kurz eine email an [email protected] zu dem Problem schickst nehmen wir uns der Sache sicher weiter an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.336
Ort
Randberlin / Erkner
Mal ehrlich: Du bist doch auch der Werbebüttel von AS, oder?

Wie kommst du darauf? In seinen letzten 15 Beiträgen hat er nur 7 mal AS ins Gespräch gebracht oder empfohlen.
Aber jetzt wo du´s sagst....
:p

Aber mal ehrlich: Wenn man eine gute Meinung über etwas hat, dann ist das durchaus gerechtfertigt dies immer mal anzubringen. Aber nur diese eine Marke zu kennen (er ist ja auch nicht der einzige, der ständig AS ins Gespräch bringt) ist auf Dauer irgendwie ermüdend...
 
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
27
Ort
Neuenrade
Oder ob die ganze Nabe getauscht werden müsste?! Zu welcher Variante würdet Ihr tendieren?
Im Nabenkörper ist eine Zahnscheibe verschraubt und die zweite Zahnscheibe liegt lose auf und wird mit der Feder gegen die andere Zahnscheibe gedrückt.Die Scheiben können also getauscht werden.Wir werden in kürze ein Servicevideo zur verfügung stellen in dem man sehen kann wie man die Nabe auseinander und zusammenbauen kann.
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.614
Ort
Nordbaden
Wie kommst du darauf? In seinen letzten 15 Beiträgen hat er nur 7 mal AS ins Gespräch gebracht oder empfohlen.
Aber jetzt wo du´s sagst....
:p

Aber mal ehrlich: Wenn man eine gute Meinung über etwas hat, dann ist das durchaus gerechtfertigt dies immer mal anzubringen. Aber nur diese eine Marke zu kennen (er ist ja auch nicht der einzige, der ständig AS ins Gespräch bringt) ist auf Dauer irgendwie ermüdend...
Das macht er schon seit Jahren so. Ab und zu nehme ich mir die Freiheit, mal darauf hinzuweisen.
Habe nichts gegen AS, empfehle die auch ab und zu - wenn es halt passt - aber wenn jemand permanent ausschließlich die Werbetrommel rührt - egal für welchen Laden - geht mir das schon auf die Nerven.

Dagegen finde ich es super, wenn sich xcbike hier meldet und technischen Support bietet! :daumen:
 
D

Deleted 426828

Guest
Ich hatte/habe die Fun Works N-Light Boost Naben im Einsatz (400km)
War der größte Fehlkauf meines Bike-Lebens :-(
Eigentlich sollte ich sie zurückschicken ... gab vom Anfang an Probleme mit dem ganzen LRS.
Innerhalb kürzester Zeit waren alle Lager (vorne + hinten) total verrostet, der XD-Freilauf wackelte und das HR knackst bei hoher Trittbealstung.
LRS habe ich nach einer Wocher im Besitz selber nachzentriert, da die Speichenspannung ein Witz war!

Der LRS ist nun mein Back/Backup-LRS (weil ich einfach zu faul war ihn wieder an actionsports zurück zu schicken).
Lager werde ich mir neue besorgen falls ich ihn je wieder fahre (kosten eh nicht die Welt).
Wenn man sieht wie groß der Abstand des XD-Freilaufs zu den Sperrklinken ist, dieser dann nur mit einer kleinen Gummilippe gedichtet wird, glaubt man das gar nicht.
Das dort innerhalb kürzester Zeit Wasser eindringt, war mir bei der Montage schon klar.

Fazit:
Habe mir dann bei slowbuild einen LRS mit 30er Felge gekauft und bin seit einigen Tausend Kilometern sorglos

Sehe das Fun Works N-Light Boost - LRS-Desaster als "Wer billig kauft, kauft doppelt".

Kann deine Erfahrung in keinster Weise bestätigen.
Habe diverse Laufräder von AS seit ca 2007 im Betrieb. Naben waren N Light (Evo) und 4Way pro (Pawl). Meine Frau fährt die aktuellen N Light Mega (Ratchet). Wasser ist bei keinem der Naben eingedrungen.
Bei keinem der Laufräder haben wir es mit extrem verrosteten Lagern und wackelnden Freiläufen zu tun. Natürlich wurde nach einer gewissen Laufleistung ein Lagerwechsel fällig. Bei dieser Aktion haben wir gleich Lager in besserer Qualität eingebaut. Da bin ich der Meinung, das Fun Works (Chosen) in der Erstausrüstung Lager in besserer Qualität verwenden sollte.
Die Einspeichqualität war immer ok...zwar nicht ganz so gut wie bei meinen Tune Laufrädern, aber immer aktzeptabel. Ich habe einen DT Swiss XR 1501 Laufradsatz, der macht im Gesamtpaket keinen besseren Eindruck wie die AS Laufräder. Zum doppelten Preis.
Ich denke die Laufradsätze von AS haben ein recht gutes P/L Verhältnis.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
378
Ort
am Zürichsee
was hindert einen denn daran die Lager selber gegen bessere zu tauschen ? Sowas geht ja fix und gute/bessere Lager kosten ja auch nicht die Welt. Auch bei 350er oder 240er wird mal ein Lagertausch fällig, vermutlich zwar später, aber auch da kann es blöd gehen. Und wenn mehrere Lager gleichzeitig rosten, empfiehlt es sich meist generell das Bike nicht einfach Nass hinzustellen.
 
Dabei seit
4. März 2004
Punkte Reaktionen
432
Ort
Gurzelen, Schweiz
Also ich verwende auch N-Light Naben seit mehreren Jahren. Dass da Wasser rein läuft habe ich noch nie gehabt. Die Lager müssen ab und zu gewechselt werden, aber sonst gehen die gut.
mein nächster Radsatz ist wohl einer mit Funworks N-Light Mega Nabe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
89
Ich habe ja nur von meiner Erfahrung mit dem LRS/Naben gesprochen.
Hätte ich die Verpackung noch gehabt, wäre er wieder zurück Richtung AS gegangen.

Das es Probleme mit der Speichenspannung gibt, habe ich schon in diversen Berichten hier im Forum gelesen (und war mir dessen auch bewusst).
War für mich kein Problem (da ich Zentrierständer + Tensio besitze), und habe eigentlich eh damit gerechnet. 30min Arbeit und die Sache war erledigt.
Die rostenden Lager nach nicht einmal 400km jedoch ärgerten mich dann doch etwas.
Das Knacksen bei hoher Last (eindeutig von der HR-Nabe) und der wackelnde Freilauf (kommt wahrscheinlich von den Lagern) liesen das Fass dann doch überlaufen.

Evtl. hab ich einfach ein Montagsmodell erwischt.

Achja, ich besitze 5 LRS mit 240er bzw. 350er Naben, mit zig tausenden Kilometern oben .... ich hatte noch nie ein Problem mit diesen!

Wurscht, hab die Sache abgehakt.
 
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
27
Ort
Neuenrade
Ich habe ja nur von meiner Erfahrung mit dem LRS/Naben gesprochen.
Hätte ich die Verpackung noch gehabt, wäre er wieder zurück Richtung AS gegangen.

Das es Probleme mit der Speichenspannung gibt, habe ich schon in diversen Berichten hier im Forum gelesen (und war mir dessen auch bewusst).
War für mich kein Problem (da ich Zentrierständer + Tensio besitze), und habe eigentlich eh damit gerechnet. 30min Arbeit und die Sache war erledigt.
Die rostenden Lager nach nicht einmal 400km jedoch ärgerten mich dann doch etwas.
Das Knacksen bei hoher Last (eindeutig von der HR-Nabe) und der wackelnde Freilauf (kommt wahrscheinlich von den Lagern) liesen das Fass dann doch überlaufen.

Evtl. hab ich einfach ein Montagsmodell erwischt.

Achja, ich besitze 5 LRS mit 240er bzw. 350er Naben, mit zig tausenden Kilometern oben .... ich hatte noch nie ein Problem mit diesen!

Wurscht, hab die Sache abgehakt.
Schade wir hätten uns das gerne mal angeschaut um dir weiterhelfen zu können da uns verrostete Lager und wackelnde Freiläufe auch bisher unbekannt sind.
 
Dabei seit
5. Juni 2020
Punkte Reaktionen
2
Ort
Mainz Bingen
Hallo zusammen,

plane gerade einen neuen LRS für mein 2019 F-SI bei Actionsports zu bestellen. Habe mir verschiedene Varianten im Konfigurator zusammengestellt. Auch wenn ich bereits alles mögliche zu den unterschiedlichen Naben (Hinterrad) gelesen habe, bin ich bei der Entscheidung noch unsicher.

Vorderrad
Fun Works N-Light Lefty 2.0 IS disc VR 6Loch
Fun Works Atmosphere 24 SL Felge 29"
Sapim Race 2.0/1.8 schwarz
720g - 175€

Hinterrad mit gleicher Felge und Speiche - XD Freilauf - Boost - TA 12x148mm
Variante 1: Fun Works N-Light Boost IS disc HR 6Loch - 860g - 255€
Varinate 2: Fun Works Mega Boost IS disc 36T Ratchet - 830g - 315€
Varinate 3: DT 350 Boost IS disc HR 6Loch - 890g - 285€

Im Grunde ist es in erster Linie eine Entscheidung zwischen Sperrklinken oder Zahnscheiben und dann zwischen altbewerter Standard oder Gewichtsvorteil. Bei DT kann man die Zahnscheiben relativ einfach tauschen, bei FW bin ich noch nicht wirklich schlau geworden ob ein Austausch möglich wäre. Oder ob die ganze Nabe getauscht werden müsste?! Zu welcher Variante würdet Ihr tendieren? Falls ihr noch andere Anmerkungen habt, bin ich für jeden Hinweis dankbar.

Zur Sicherheit meine Daten:
85-90kg Systemgewicht ;-) - Fahrprofil reines CC

Viele Grüße
darf ich fragen wie du dich endlich entschieden hast?
Ich stehe grade vor dem gleichen problem für mein scalpel.
 
Oben Unten