• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Entwurf 3 fach Cree im kompaktem MCR 11 Gehäuse

Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
Welche Verbesserungsvorschläge habt Ihr ?
eventuell möchte ich eine Kleinserie produzieren.

Daten: (habe ich bereits bestellt!)
-PL600XX MR11 Triple Lens for Power LEDs
-Cree XR-E Mounted on Triple PCB for MR11 (die neuen mit R2 Binning)
-Taskled maxflex2
-Bp 945 Akku (Panasonic Zellen CGR18650CF 2250mA)

Das Gehäuse aus elox. Aluminium,

Gesamtgewicht berechnet (ohne Kabel, ohne Halter) ca. 85g
kompl. Lampenkopf sollte max. 150g haben

http://www.bilder-hochladen.net/files/5bw7-1-jpg.html
http://www.bilder-hochladen.net/files/5bw7-2-jpg.html
http://www.bilder-hochladen.net/files/5bw7-3-jpg.html

Im Moment ist der gesamte Lampenkopf nur geschraubt (soll auch so bleiben)


Ich bin schon gespannt auf eure Ideen! :daumen:
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte für Reaktionen
185
Ich hätte die erste Anmerkung, bzw Frage:

welche funktion erfüllen die Löcher am vorderen Verschlußring, die nicht mir den Innensechskantschrauben verwendet werden? Sollte das ein rein optisches gimmic sein würde ich als Lampenkäufer gerne zugunsten besserer Reinigbarkeit (Dreck aus Löchern popeln ist doof) in Kauf nehmen würde

Bitte nicht als Genörgel verstehen... Du hast da schon großartige Arbeit geleistet finde ich.
 
Dabei seit
11. November 2005
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Lahnau
Sieht sehr gut aus! Echt gut durchdacht!
Keine Verbesserungsvorschläge.
Eine Frage noch. Wie schaltet man den maxflex ein? Also Taster am Gehäuse oder außen?

Gruß td
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
München
Sieht gut aus, gefällt mir. Bin selbst schon auf der Suche nach einem gehäuse für meine MR-11 Platine+Optik und wäre auch interessiert.

Wie wird denn der Wärmeübergang von der (Alu-?)Platte, auf der die Crees sitzen zum Gehäuse realisiert? Wenn da ein Luftspalt dazwischen ist, wird das nicht gut funktionieren. Die Kühlungsbohrungen vorne finde ich unnötig. Das Gehäuse wird gut genug vom Fahrtwind gekühlt. Nur wie man die Wärme von den LEDs dorthin bekommt dürfte die Schwierigkeit darstellen. Am besten wäre wohl KSQ extern und die LED-Platine irgendwie direkt aufs Gehäuse kleben. Dann noch irgendwie einen Deckel drüber, der die Optik hält.
 
Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
Ich hätte die erste Anmerkung, bzw Frage:

welche funktion erfüllen die Löcher am vorderen Verschlußring, die nicht mir den Innensechskantschrauben verwendet werden? Sollte das ein rein optisches gimmic sein würde ich als Lampenkäufer gerne zugunsten besserer Reinigbarkeit (Dreck aus Löchern popeln ist doof) in Kauf nehmen würde

Bitte nicht als Genörgel verstehen... Du hast da schon großartige Arbeit geleistet finde ich.

Ich glaube das sollte zur besseren Kühlung bei Fahrtwind beitragen.
 
Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
Sieht sehr gut aus! Echt gut durchdacht!
Keine Verbesserungsvorschläge.
Eine Frage noch. Wie schaltet man den maxflex ein? Also Taster am Gehäuse oder außen?

Gruß td
Danke!

Das mit dem Taster muss ich mir noch überlegen.
da habe ich noch keine elegante Lösung.

Ich suche auch noch eine einfache Lösung für Helm und Lenkerbefestigung, am besten alles kombinierbar
 
Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
Wie wird denn der Wärmeübergang von der (Alu-?)Platte, auf der die Crees sitzen zum Gehäuse realisiert? Wenn da ein Luftspalt dazwischen ist, wird das nicht gut funktionieren.
Im Schnitt A-A sieht man eine kleine Ringfläche, auf derer die Aufnahmeplatte im Gehäuse aufliegt.
Zusätzlich wird durch die Befestigungsbohrung im Sockel die Aufnahmeplatte zur Gehäusewand gedrückt.
wenn ich alle Teile bekommen habe, werde ich die Toleranzen genauer anpassen können, und den Übergangsquerschnitt erhöhen.
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
München
Das mit dem Taster muss ich mir noch überlegen.
da habe ich noch keine elegante Lösung.
Ich würde keine Schalter am Gehäuse brauchen, sondern die MaikRutsche-Steuerung nehmen und am Kabel baumeln lassen. Oder die Lampe mit dem Stecker ein und ausschalten. Am Helm ist sie ja eh immer an.
Ich suche auch noch eine einfache Lösung für Helm und Lenkerbefestigung, am besten alles kombinierbar
Am einfachsten ist es, das Gehäuse so zu bauen, dass man eine Cat-Eye Halterung dranschrauben kann. Dafür gibts dann Lenker- und Helmhalterungen. Ich würde das Ding eber eh nur am Helm verwenden...
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
München
Im Schnitt A-A sieht man eine kleine Ringfläche, auf derer die Aufnahmeplatte im Gehäuse aufliegt.
Zusätzlich wird durch die Befestigungsbohrung im Sockel die Aufnahmeplatte zur Gehäusewand gedrückt.
wenn ich alle Teile bekommen habe, werde ich die Toleranzen genauer anpassen können, und den Übergangsquerschnitt erhöhen.
Sehe es jetzt. Übergangsquerschnitt erhöhen klingt gut. Je mehr Fläche, desto besser die Übertragung. Bis auf den Maxflex (den ich erstmal auch gar nicht verwenden will) habe ich alle Teile schon zuhause. Falls Du genaue Masse brauchst, kann ich nachmessen.
 
Dabei seit
27. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Berlin
@lasvegasbill

Erst einmal respekt sehr schöne Zeichnungen ;)

Zu deinem Konzept:

Von der Idee her und vom Design hast du es ja sehr gut durchdacht es gibt allerdings einen kleinen Kritikpunkt.

Wie bereits von meinen Vorrednern angesprochen sehr ich auch ein Problem mit dem Wärmeübergang.



Arbeitest du mit Vollmaterial oder mit Rohrrundmaterial mit starker Wandung?

Wenn du es so baust wie gedacht wirst du auch wenn du eine Passung drehst keine gute wärmeübertrgung bekommen.


Sinvoll wäre es entweder den Platinenträger einzupressen oder gleich weg zu lassen.


Ich baue es bei meinen Lampen aus Rundvollmaterial und lieber mit einem Deckel hinten (dafür aber kein Led träger)



Mein Tip an dich wäre das ganze so zu drehen, dass in der mitte der Kühlkörper stehen bleibt

in diesen Steg nun ein Loch bohren, durch welches das Kabel kommt, hinten einen deckel drauf.
 
Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
@lasvegasbill
Wie bereits von meinen Vorrednern angesprochen sehr ich auch ein Problem mit dem Wärmeübergang.
Die Trägerplatte liegt auf einer Ringfläche auf, (Größe entspricht ca. einer Star-Platine).
Ich meine das sollte für eine ausreichende Wärmeleitung reichen.
Sollte es zu warm werden regelt ja die maxflex herunter.

Eine Trägerplatte hat den Vorteil dass man alles leinfach löten kann und dann muss man es nur noch zusammenstecken.

Kennt jemand einen passenden Taster,den ich extern herausführen möchte?
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
München
So, ich hab jetzt mal drei Cree Q5 (den Unterschied zur R2 dürfte man mit bloßem Auge nicht erkennen können) auf den Platineträger draufgebacken und die Optik davorgehalten. Das Leuchtbild gewinnt keinen Schönheitspreis, ist aber recht praktisch: helle Mitte mit Streulicht.

Habe mal ein Foto gemacht mit 700mA und zum Vergleich eine 20W IRC bei 16V danebengehalten. Die LEDs sind zwar deutlich dunkler, aber für ne Helmlampe sollte es reichen. Damit Ihr Euch was drunter vorstellen könnt:

 
Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
Sieht nicht so schlecht aus,
Kannst du bitte noch den Winkel der Optik und der IRC posten?

Glaubst du man schafft mit der 3-fach Optik bei 1000mA eine gleichwertige Ausleuchtung wie bei der IRC ? Das wäre genau mein Ziel: bei gleichem Licht, einen kleineren Akku und super Dimmbarkeit zu erreichen!

Meine Teile sollte bis Ende nächster Woche kommen.
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
München
Die Optik war die 10° von Kathod. Die IRC hat 24° und ist, nebenbei gesagt, schon gut gebraucht. Gut möglich, dass eine neue heller ist. Gleiche Helligkeit wie IRC bei Betrieb mit 1A glaube ich nicht. Aber immerhin die selbe Größenordnung, denke wo die Lampe nicht reicht, wird die IRC auch nicht reichen. Die MR11 Lampe ist bei mir für den Helm geplant, für den Lenker bastel ich grade an einer Triple Cree mit MR-16 Optik (Ledil Rocket-3) und einer Vierfach Cree mit den Reflis von Cutter für die Ferne. Ob mir das dann taugt, wird beim N8ride entschieden (und wahrscheinlich erst nächsten Winter gefahren, wo es dann wieder neue Sachen gibt, seufz).
 
Dabei seit
25. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Aachen (Oche)
Schöne Konstruktion !!!

Ich glaube das sollte zur besseren Kühlung bei Fahrtwind beitragen.
Ich glaube nicht, dass Du mit den Löchern einen spürbaren Effekt haben wirst, eher im Gegenteil. Wenn, dann müßtest Du den Luftstrom irgendwie durch die Kühlrippen durchleiten. Bei Fahrtwind sollte das aber auch so reichen.

Schade, dass es keinen MR1 mit +-5° gibt, oder irre ich? Der 10° sieht mir zumindest auf dem Leuchtbild nicht so toll aus.
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
München
War lange still um lasvegasbill. Wie siehts denn mit den Gehäusen aus, hast Du schon was gebaut?

@bikesteff: cutter soll einen neuen MR11 Reflektor im Programm haben, der besseres Leuchtbild verspricht. Hast Du da schonmal geschaut?
 
Dabei seit
15. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
0
Hi Schmadde,

Ich habe gerade meine MR11 Platine von cutter bekommen, bereits bestückt mit drei CREE R2 (für drei R2 auf PCB MR11 nach unten scrollen zur Option "XR-E Mounted on Triple PCB for MR11"). Außerdem habe ich die zwei verschiedenen Optiken von cutter bekommen.

Die Emitter sind sehr exakt Reflow-gelötet und stehen optimal justiert unter den Optiken. Diese sehen sehr hochwertig aus. Ich habe aber noch keine Leuchttests durchgeführt. Werde berichten, ob die Dinger was taugen.

Liebe Grüße,

Tom
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte für Reaktionen
35
Standort
München
Ich habe meine Crees mit Kühlkörper und Zange überm Gasherd selber Reflow-gelötet ;) Die Optik passt auch exakt über die Crees, Beamshot mit Vergleich zur IRC habe ich ja schon gepostet.

Mein Problem ist das *Gehäuse*. Weil ich kein Werkzeug habe, um Drehteile herzustellen fand ich lasvegasbills Vorschlag eben interessant. Oder hast Du ne andere Idee?
 
Dabei seit
13. August 2005
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Baden, Österreich
schade dass dazu derzeit nichts mehr kommt, ich finds gut gelöst.
Da hab ich bei Kritik an viel schlechteren Ideen von Postern hier schon Beton bekommen.
Diese Idee finde ich gut durchdacht, auch den Übergang Wärmeleitblech --> Gehäuse.

Nachdem das ja auch vorerst "nur" eine Zeichnung ist: eventuell wäre es besser direkt am Sitz des Wärmeleitblechs das Gehäuse dicker zu lassen, damit die Wärme besser auf Gehäuse übergreift (= die Kühlrippen ein wenig kleiner).
Im Entwurf sieht es ja so aus, als wäre die Wandstärke dort nur 1 mm.
2. Befestigung des PCP (inkl. Kühlplatte): denkst Du, dass es da ausreicht, alles nur mittels Frontverschluss über die drei Stege des Optik festzudrücken?

Ein/Aus/Umschalten mittels eines Schalters, der am Kabel sitzt. Dem Maxflex ist es egal, ob er unter Strom gesetzt wird und dann mittels des Zusatztasters geschaltet wird, oder ob ein Schalter kurz komplett den Kreis unterbricht
(Analog zur Level-weiterschaltung bei vielen Led-Taschenlampen mittels deren Endschalter)

Wie ist eigentlich die Bedienung des MaxFlex für die Interessenten gedacht?
Einfach liest sich die Bedienungsanleitung ja nicht gerade?
 
Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
es tut sich schon noch etwas, aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Meine Teile von cutter sind gekommen, jetzt warte ich noch auf Conrad und catey eye, damit alles perfekt ist. Denn das Teuerste wir sicher die Fertigung des Gehäuses werden, das sollte nichts schiefgehen!

Mittlerweile habe ich schon die 5. Version, Das Gehäuse habe ich mit einem O-ring gedichtet, den Taster direkt am Gehäuse, und vom Ø konnte ich noch etwas optimieren.

die Idee von Taster habe ich geklaut!



Ende nächster Woche hoffe ich das ich endlich das Gehäuse gefertigt habe!

g. Mario
 

Bazzmonsta

Gepäckhinterherzieher
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
5
Hallo Mario!
Reife Leistung das Gehäuse.
Ich an deiner Stelle würde allerdings auf alle Kühlrippen verzichten.
Die Gehäuseoberfläche alleine reicht zur Kühlung für eine Bikelampe aus.
Richte lieber mehr Augenmerk auf die Optiken.

Wie ist der Schalter eingebaut? Wie wird er fixiert? Eingeklebt?
 
Dabei seit
21. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Salzburg
Îch finde die 3er Optik ist ideal, kleine Baugrösse mit vernünftiger Leistung.

Die Kühlrippen werde ich zur Sicherheit schon lassen, macht man eine kleine Pause und schaltet nicht ab, sollten die Led´s nicht abrauchen.
Die LED wird schon ganz schön heiß, ich habe eher bedenken dass ich zu wenige Kühlrippen habe!


Der Schalter wird mittels eine Kunsstoffhülse mit Silikon eingeklebt.
Fällt einem die Lampe mal ins Wasser soll alles schön dicht bleiben.
 
Oben