• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

ENVE M Series Felgen: 4 neue Carbon-Felgen vorgestellt

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
Dabei seit
28. August 2001
Punkte für Reaktionen
1.392
Standort
München / Bodensee
Mit der neuen ENVE M Series strukturieren die Experten für Carbon-Felgen im Mountainbike-Bereich ihr Produktangebot um und bieten ab sofort vier verschiedene Felgen für vier verschiedene Einsatzbereiche an: Die Enve M50, M60, M70 und M90. Wie sich die Felgen unterscheiden und für welche Einsatzbereiche und Anforderungsprofile sie optimiert sind erfahrt ihr in diesem Artikel.


→ Den vollständigen Artikel "ENVE M Series Felgen: 4 neue Carbon-Felgen vorgestellt" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.602
Standort
zu hause
da die nicht erheblich billiger werden ist enve einfach nicht interessant, tut mir leid.

vor allem nicht, wenn ich aus chinesien rennradfelgen für 130 dollar kaufen kann. und kommt mir nicht mit technologie und dem bullshit. die kommen eh von da.

ähnlich aftermarket preispolitik wie fox. Die haben auch nicht mehr alle Latten am Zaun.

Für das was die für eine Felge aufrufen krieg ich zweieinhalb OZ Supertourismo in 19 Zoll. Die sind doch gaga.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.498
Standort
New Sorg
  • ENVE M50: 50% Downhill, 50% Uphill - 27mm - 29" - 330g
  • ENVE M60: 60% Downhill, 40% Uphill - 29mm - 29" / 27,5" - 397g / 374g
  • ENVE M70: 70% Downhill, 30% Uphill - 32mm - 29" / 27,5" / 26" - 481g / 453g / 433g
  • ENVE M90: 90% Downhill, 10% Uphill - 34mm - 27,5" / 26" - 509g / 487g
Ist das ernst gemeint oder Selbstironie der Marketingleute dort.
Also ich hab noch nie eine so schwachsinnige Einteilung für einen Verwendungszweck gelesen.

Nach der Einteilung müßten ja alle Felgen genauso viel aushalten....oder bedeutet das das ich nur die 50% der Bergabstrecke fahren darf, die die Felge weniger belastet?
Oder ist die Felge nicht dauerstabil und hat ein Zeitlimmit fürs kontinuierliche Bergabfahren und muß sich danach wieder regenerieren:D

G.:)
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.475
Standort
Innsbruck
Bei der hälfte des Preises würde ich es mir vielleicht überlegen.

Kann mir einer erklären wie ein Reifen auf einer Felge ohne Felgenhorn hält?
 

KainerM

Web 2.0 Aussteiger
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
561
Immerhin auch in 26". Vermutlich werden sie wieder unbezahlbar teuer sein, und trotzdem im Bedarfsfall brechen.

Und wieder dieser Marketing-BS von wegen Hookless hält besser... Hookless is billiger, gebt's doch einfach zu.

mfg
 
Dabei seit
9. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
4
Schade ich hätte jeden Preis bezahlt aber ich brauch ne Felge für 33,5% Uphill und 66,5% Downhill. Aber so wie es aussieht sind die für 100% Eisdiele :) Marketing ist alles
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.830
Standort
München
M90:
$999Rim Only
$2,748King DH built wheelset
$2,718DT 240 20/150 or 157 built wheelset

M70:
$999Rim Only
$2,748King ISO built wheelset
$2,718DT 240 CL built wheelset
$2,718DT 240 15/142 built wheelset
$3,298DT 180 built wheelset

ne ist klar....

werden 1000€ / Felge und 2500...3000€ für den LRS

dafür kauf ich mir 4 super Laufradsätze...

aber die Felgen 70er und 90er find ich schon geil.
vor allem 26" !!!
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.830
Standort
München
für einen BMW kann ich mir 4 opels kaufen.
gibts auch gegenbeispiele...


ist ja auch ok wenn die sich die felgen gut bezahlen lassen... aber die Verhältnismäßigkeit ist da nicht mehr richtig..

Die dinger werden am ende in der gleichen halle in china gemacht wie andere die 1/10 kosten.
und sooo groß ist der unterschied dann auch nicht. - gut die günstigen gibts nicht in bunt. da kannst dir nur die carbon oberfläche aussuchen (UD, 45° usw)

und zeig mir den BMW für den ich 10 opels bekomme die von den technischen daten 95% gleich sind
 
Dabei seit
8. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
531
Standort
Bayern
Derby Rims -> 40mm Breite, 460g in 650b, nahezu unkaputtbar, $299

Immerhin sind die Enve setzt mal annähernd brauchbar breit.
 

Snevern

Zweiradmechaniker Fahrrad
Dabei seit
8. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
28
Standort
geht keinen was an
Das ihr immer zu jeden Artikel meckern müsst wie Teuer er ist.
Geht ins Sportgeschäft und kauft euch ein Fußball wenn ihr euch das Hobby nicht leisten könnt.
 
Dabei seit
7. September 2012
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Bielefeld
Und wo kann man in Deutschland die Dinger denn noch bekommen?
Kein Vertrieb, kein Versand durch online-Shops!
Bleibt nur der Weg über z.B.: England?
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.498
Standort
New Sorg
Das ihr immer zu jeden Artikel meckern müsst wie Teuer er ist.
Geht ins Sportgeschäft und kauft euch ein Fußball wenn ihr euch das Hobby nicht leisten könnt.
Also ich hab ja net übern Preis geschimpft, aber in dem Fall wäre mir der Preis für ein Teil, das wahrscheinlich in die Brüche gehen wird, auch zu hoch.
Aber bei 50% uphill und 50% Eisdiele seh ich da jetzt auch kein Problem:D

G.:)
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.830
Standort
München
meinst so ein 7500€ santacruz?
da würde ich den rest aber auch nicht mehr hergeben wollen
 
Dabei seit
12. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Löhne + Hannover
nicht mal das Gewicht kann den Preis rechtfertigen... mit einer ZTR Flow komme ich im Downhill-Einsatz auch gut über die Runden, die sind genauso schwer wie die M90 und kosten ein Zehntel...
 
Oben