Erase Naben - "die günstigen DT240 aus Belgien"

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.679
@schnellerpfeil
Danke für Dein Angebot.
Ich schreibe heute Erase nochmal an und warte auf eine Antwort.
Jenachdem was die sagen würde ich gerne auf Dein Angebot zurück kommen.
Eine passende Presse habe ich naürlich auch verwendet, habe mir letztes Jahr ein Set für die gängigsten Lager bestellt um auch mal die Lager des Rahmens vernünftig tauschen zu können.

Gruß
Sascha
Gerne!
Ich habe ja nun schon so manches Lager in Fahrradnaben erfolgreich ersetzt, aber das der Sitz so eng war, das es das Lager einschnürt, das hatte ich noch nicht. Es fällt zwar regelmäßig auf, dass rau laufende Lager wieder sehr smooth laufen, wenn sie ausgepress sind, aber das sie rau laufen wenn neu eingepresst, das habe ich noch nicht erlebt.

Vorgestern habe ich bei einer 240s die Lager getauscht. Davon mal abgesehen, das ich es alleine, bei einer 29er Felge, nicht geschafft habe, den Ratschenring auszuschrauben, waren die Sitze sowas von eng, das ungewohnt beherzte Schläge notwendig waren um die Lager auszutreiben. Auch das hatte bei den neuen Lager keinen Einfluss auf den Lauf.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
236
Meine Erfahrung mit Lagertausch beschränkt sich auf Hope Pro 2 Evo Naben.

Als Laufradbauer traue ich Dir da gewiss mehr Kompetenz/Erfahrung zu.
Dieses Lager sitzt auf jedenfalls Strammer als in den Hope Naben.
Einpressen mit der Presse ging mit knirschen aber ohne große Probleme.
Kann mir nur vorstellen, dass auf Grund der "Größe" der Lager (15x24x5mm), die Spannung einen größeren Einfluss auf die Lager hat.
Auch nachklopfen oder sonstige Maßnahmen haben da nicht geholfen.
Einfrieren und dann einsetzten habe ich jetzt noch nicht versucht, glaube aber, dass das Lager richtig sitzt.
Nach dem reindrücken lief das Lager auch nicht sooo rau wie das erste Lager aber man hat schon gespürt das sie nicht rund laufen
Ein bisschen schwerer würde ich verstehen, aber es harkt doch schon beim Drehen mit dem Finger.
Wenn dann noch der Druck, durch das spannen der Ache dazu kommt ….?!

Jedenfalls habe ich eben Erase (Thomas) nochmal angeschrieben.
Mal sehen was er sagt, den Support von Erase finde ich bis jetzt jedenfalls gut.
Den vom Forum sowieso 😉

Ich mag die Naben und der LRS ist auf jeden Fall ein Upgrade zu den Bontrager Line.
Hoffe nur das sich der Support Aufwand in Zukunft "einpegelt"
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
236
Mein Laufradbauer hat sich anfang der Woche gemeldet und eine Lösung für das Problem vorgeschlagen. :daumen:
Denke ich kann den LRS Ende der Woche unbeschwert genießen.
Danke für Eure Tips und Unterstützung :bier:
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
978
Ort
Oberfranken
Sind die Naben jetzt eher was lauter oder nicht? Wer ist eine Hope gefahren und kann vergleichen?
Frisch geölt eher leise, mit der Zeit werden sie immer lauter, dann muss man nachschmieren. Hope kenne ich nur von früher, die alten Naben waren da ausgesprochen laut. Ich meine vor ein paar Jahren wurde was geändert, wodurch sie leiser wurden.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
236
Ich bin vorher die Hope Pro 2 evo gefahren und hatte gehofft das die Naben was leiser sind.
Das kann ich definitiv nicht bestätigen.
Sie sind mindestens genauso laut hören sich aber anders an.
Weniger Knattern mehr ein feineres Surren aufgrund der feineren Rasterung.
Denke es macht einen unterschied ob man mit Dickerem oder Dünneren Öl schmiert, Fett ist verboten!
Ich mag die Naben bzw. den LRS mit W28i Felgen auch wenn ich "noch" Probleme mit dem einen Lager habe.
Habe gerade auf der Runde wieder fesgestellt das ich, im gegensatz zu den Bontrager Line LRS, weniger nebengeräusche habe.
Bremsscheiben machen nicht mehr Zing Zing Zing und beim Bremsen Rattert es auch kaum noch, ausserdem schaltet die Schaltung viel Präzieser.
Schiebe das aber auf die schlechte Quallität / Steifigkeit des Bontrager LRS, das hatte ich mit dem Hope LRS vorher auch nicht.
 

6-6-7

Neighbour Of The Beast
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.033
Ort
Sourland
Ich bin vorher die Hope Pro 2 evo gefahren und hatte gehofft das die Naben was leiser sind.
Das kann ich definitiv nicht bestätigen.
Sie sind mindestens genauso laut hören sich aber anders an.
Weniger Knattern mehr ein feineres Surren aufgrund der feineren Rasterung.
Denke es macht einen unterschied ob man mit Dickerem oder Dünneren Öl schmiert, Fett ist verboten!
Ich mag die Naben bzw. den LRS mit W28i Felgen auch wenn ich "noch" Probleme mit dem einen Lager habe.
Habe gerade auf der Runde wieder fesgestellt das ich, im gegensatz zu den Bontrager Line LRS, weniger nebengeräusche habe.
Bremsscheiben machen nicht mehr Zing Zing Zing und beim Bremsen Rattert es auch kaum noch, ausserdem schaltet die Schaltung viel Präzieser.
Schiebe das aber auf die schlechte Quallität / Steifigkeit des Bontrager LRS, das hatte ich mit dem Hope LRS vorher auch nicht.
Danke, genau sowas wollte ich hören. Jetzt kann ichs gut einordnen. :daumen:
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Hallo zusammen. Ich werde die Tage wohl auch nochmal alle Lager ausbauen und mir genauer ansehen. Mittlerweile kommen von von vorne und hinten deutliche Vibrationen. Vorne hatte ich ja schonmal getausch (siehe alter Post). Hinten ist neu. Außerdem habe ich seit einiger Zeit üble Knarzgeräusche beim treten (vor allem auf den großen Ritzeln) die ich trotz diverser Aktionen noch nicht beheben konnte. Frage mich gerade ob die von verschlissenen Lagern in der HR-Nabe kommen könnten. Hattet ihr zufällig solche Geräusche?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.369
Ort
Allgäu
Außerdem habe ich seit einiger Zeit üble Knarzgeräusche beim treten (vor allem auf den großen Ritzeln) die ich trotz diverser Aktionen noch nicht beheben konnte. Frage mich gerade ob die von verschlissenen Lagern in der HR-Nabe kommen könnten. Hattet ihr zufällig solche Geräusche?
Hatte auch schon ein "Klirren" oder auch "Knarzen". War bei mir aber auch beim Rollen.
Hab das hintere LR der Hexe geschickt und hatte es eine Woche später zurück. War nichts auffindbar wohl und ist aktuell nicht vorhanden. Ist aber der LRS am HT was ich gerade weniger fahre. Mal sehen wie es jetzt wird wenn es mehr zum Einsatz kommt.

Edit: ist aber nicht der Antrieb bei dir oder? Bei mir knarzt gerade der Antrieb, Kette auf KB.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Hatte auch schon ein "Klirren" oder auch "Knarzen". War bei mir aber auch beim Rollen.
Hab das hintere LR der Hexe geschickt und hatte es eine Woche später zurück. War nichts auffindbar wohl und ist aktuell nicht vorhanden. Ist aber der LRS am HT was ich gerade weniger fahre. Mal sehen wie es jetzt wird wenn es mehr zum Einsatz kommt.

Edit: ist aber nicht der Antrieb bei dir oder? Bei mir knarzt gerade der Antrieb, Kette auf KB.
Danke für die Antwort. Doch, gefühlt kommt es irgendwo aus dem Antrieb aber ich hab wirklich schon alles mögliche gecheckt bzw. probiert (Sattelstütze, Tretlager, Cinch Aufnahme der Kurbel, Pedale, Kette, Alle Rahmenlager, Schaltauge, Schaltwerksbefestigung, auch Kassette und Freilauf schonmal auseinander genommen). Naja und wo ich jetzt die Laufräder ausgebaut und bemerkt habe, wie mies die Lager „rollen“ kam mir halt diese Idee.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Hinterbaulager können auch zum Knarzen führen. Tretlager... Schaltaugen..Eigentlich alles. Selbst ein Steuersatz kann so Knarzen, dass man denkt es kommt von Tretlager.
Leider eigentlich alles schon gecheckt. Aber das Rad ist jetzt eh komplett zerlegt. Kommt demnächst was Neues und dann werde ich ja sehen obs verschwunden ist. Grüße!
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.369
Ort
Allgäu
Danke für die Antwort. Doch, gefühlt kommt es irgendwo aus dem Antrieb aber ich hab wirklich schon alles mögliche gecheckt bzw. probiert (Sattelstütze, Tretlager, Cinch Aufnahme der Kurbel, Pedale, Kette, Alle Rahmenlager, Schaltauge, Schaltwerksbefestigung, auch Kassette und Freilauf schonmal auseinander genommen). Naja und wo ich jetzt die Laufräder ausgebaut und bemerkt habe, wie mies die Lager „rollen“ kam mir halt diese Idee.
Bei mir ist es tatsächlich der Antrieb. GX Kassette und günstiges (GX) KB haben 2.000km drauf. Die X01 Kette erst 1.200km und passt von der Längung. Aber die Kette knarzt auf dem KB, hat dort Spiel. Hab schon ein neues KB mal oben aufgelegt und abgerollt, knarzt dann auch. Wachsartiges Öl, Wintereinsatz etc, lassen vermutlich schneller altern.
Bin erst darauf gekommen als ich die Kette vom KB genommen hab.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
236
Die Lösung wäre mal interessant
Habe sowohl von Knusperhexe als auch von Erase einen neuen MS Freilauf bekommen.
Das hat sich überschnitten und Knusperhexe seinen habe ich heute zurück geschickt.
Super Support, sowohl von Hexe als auch von Erase. :bier:
Die Lager im neuen Freilauf laufen auf den ersten KM unauffällig und schön geschmeidig.

Optisch verglichen habe ich die Freiläufe bzw. den Sitz der Lager, konnte aber nichts feststellen.
Lager sitzt, soweit man das mit dem Auge feststellen kann, genauso tief und auch gerade im Freilauf.
Beobachte das noch die nächsten Kilometer aber denke das, dass Problem jetzt gelöst ist.

@Knusperhexe
Danke nochmal für den tollen Support, Beratung und dem Super LRS!
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte Reaktionen
335
Ich hab anscheinend das gleiche Problem am Freilaufkörper, beide Lager laufen sehr unrund (nach rund 4000km), im direkten Vergleich mit den beiden Lagern im Nabenkörper ist der Unterschied sehr merkbar. Beim Reinigen war auch Unmengen eines rostbrauen Fetts im Freilaufkörper und wenn man sich die Bilder von euch in den vorherigen Seiten anschaut scheint das ja das Fett in den Lagern zu sein.
 
Oben