Erfahrung Shimano XT BR-M8120

Dabei seit
10. Mai 2018
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

ich suche Erfahrungen zur BR-M8120.
Das die Bremsleistung stark genug ist, da mach ich mir keine Sorgen.

Mich interessiert vor allem das Thema Druckpunktwanderung.

Auf der einen Seite gibt es Tests bei der gesagt wird Druckpunktwanderung ist bei den neuerer 4-Kolben XT kein Thema mehr und dann gibt es wieder Tests (z.B. aktuell Enduro Magazin über das neue Spectral CF) bei denen gesagt wird es gab Probleme mit Druckpunktwanderung.

Wäre mal schön von Leuten die die BR-M8120 schon eine weile fahren zu hören was sie dazu sagen.

Beste Grüße
Samir
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
78
Hi 👋🏻
Ist die Modulation durch die neue Servowave Kurve tatsächlich „besser“ also etwas weicher wie bei SRAM/AVID oder hat Shimano da nur geblubbert?

Ansich eine spannende Frage ob die geänderte Übersetzung tatsächlich fahrerisch mit dicken Ankern ( zB meine Saint -> hab dazu sogar einen Thread aufgemacht ) etwas angenehmer, leichter machen würde ....

was sagen die die den Vergleich vielleicht kennen :) ?
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
78
Okay danke!
Spannend weil in englischen Foren oftmals genau DAS behauptet wird!
..“näher an SRAM aber noch nicht ganz so gut“ usw

Dachte dass Shimano die Übersetzungskurve der Servowave geändert haben will!?
 

Raketenbremser

Freeride
Dabei seit
29. November 2020
Punkte Reaktionen
11
Ort
Heidelberg
Also bei mir mit meinen neuen saint bremsen wandert der druckpunkt nur auf einem bestimmtem trail der sehr ruppig ist was ich mal hörte das eine andere bremsflüssigkeit helfen kann hab ich noch nicht getestet da es wirklich nur auf dem einem einzigem trail ist und da kann man auch mal laufen lassen.
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
78
Ja das mit Plutoline 2.5 machen echt viele!
Scheint erprobt...
Frage mich nur ob im Hochsommer das dünnflüssige Zeig auch noch Vorteile hat, besser ist, oder gar eher nachteilig wird. Bewertet wurde immer nur die Funktion im Kalten ...
 
Dabei seit
28. November 2019
Punkte Reaktionen
100
Ort
Luxemburg
Ist die Modulation durch die neue Servowave Kurve tatsächlich „besser“ also etwas weicher wie bei SRAM/AVID?

Ansich eine spannende Frage ob die geänderte Übersetzung tatsächlich fahrerisch mit dicken Ankern ( zB meine Saint -> hab dazu sogar einen Thread aufgemacht ) etwas angenehmer, leichter machen würde ....
Weicher nicht, linearer schon.

Kann meine XTR M9120 vs. meine Saint M820 vergleichen, beide mit Sinter Beläge.
was ich mal hörte das eine andere bremsflüssigkeit helfen kann hab ich noch nicht getestet
Ja das mit Plutoline 2.5 machen echt viele!
Scheint erprobt...
Frage mich nur ob im Hochsommer das dünnflüssige Zeig auch noch Vorteile hat, besser ist, oder gar eher nachteilig wird. Bewertet wurde immer nur die Funktion im Kalten ...
Fahre mit Putoline HPX R 2.5W seit 2016 und keine Probleme mit Dichtungen.
Shimano Öl ist wirklich nicht stabil vs. Putoline.
Shimano Viskositätsindex ist nur 98 und Putoline hat 468, also die Viskosität bleibt fast unverändert vs. Shimano.

Putoline ist bei 100°C dickflüssiger als Shimano, also Hitzebeständiger und viel dünnflüssiger bei 20°C und -40°C.

Ich kann nicht mal sagen ob ich Druckpunktwandern hatte oder nicht, da ich Saint und XTR M9120 sofort mit Putoline gefüllt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2017
Punkte Reaktionen
7
Weicher nicht, linearer schon.

Kann meine XTR M9120 vs. meine Saint M820 vergleichen, beide mit Sinter Beläge.


Fahre mit Putoline HPX R 2.5W seit 2016 und keine Probleme mit Dichtungen.
Shimano Öl ist wirklich nicht stabil vs. Putoline.
Shimano Viskositätsindex ist nur 98 und Putoline hat 468, also die Viskosität bleibt fast unverändert vs. Shimano.

Putoline ist bei 100°C dickflüssiger als Shimano, also Hitzebeständiger und viel dünnflüssiger bei 20°C und -40°C.

Ich kann nicht mal sagen ob ich Druckpunktwandern hatte oder nicht, da ich Saint und XTR M9120 sofort mit Putoline gefüllt habe.
Ich stehe auch gerade vor der Entscheidung, welche Bremse ich nun an meinen Yeti Sb150 dranbaue.
Ich möchte nun nach 3 Jahren Magura MT7 mal eine Shimano Bremse probieren und bin noch sehr unschlüssig ob ich die Saint oder XTR M9120 nehmen soll. Spührt man einen unterschied zwischen den beiden Bremsen auf dem Trail? und wenn ja welchen?

Enduro racer verwenden mittlerweile die XTR Bremse vermehrt bzw fast ausschließlich und die Saint wird eher seltener verbaut.
Ist die neue XTR wirklich besser als die Saint? oder ist dies nur eine Marketing Masche der Sponsoren, damit neue Produkte beworben werden?

Wäre um deine Erfahrungswerte dankbar
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.514
Ich stehe auch gerade vor der Entscheidung, welche Bremse ich nun an meinen Yeti Sb150 dranbaue.
Ich möchte nun nach 3 Jahren Magura MT7 mal eine Shimano Bremse probieren und bin noch sehr unschlüssig ob ich die Saint oder XTR M9120 nehmen soll. Spührt man einen unterschied zwischen den beiden Bremsen auf dem Trail? und wenn ja welchen?

Enduro racer verwenden mittlerweile die XTR Bremse vermehrt bzw fast ausschließlich und die Saint wird eher seltener verbaut.
Ist die neue XTR wirklich besser als die Saint? oder ist dies nur eine Marketing Masche der Sponsoren, damit neue Produkte beworben werden?

Wäre um deine Erfahrungswerte dankbar
Bin von der Saint zur aktuellen XTR gewechselt, funktionieren beide gleich, die XTR ist aber deutlich leichter.
 
Dabei seit
26. März 2017
Punkte Reaktionen
7
D

Deleted 54516

Guest
Hallo,
ich greife das Thema nochmal auf, Will die XT 8120 gerne hinten mit ner 160er Scheibe an meinem Dartmoor Primal Hardtail fahren, was denkt ihr ist sie damit am Limit, lieber die 180er hinten ?
Fahrfertig mit Gepäck und Bike >> 102 kg

Vorne soll ne 180mm Scheibe werkeln
 

Ben-HD

Forum-Team
Dabei seit
15. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
2.065
Ort
HD
Hallo,
ich greife das Thema nochmal auf, Will die XT 8120 gerne hinten mit ner 160er Scheibe an meinem Dartmoor Primal Hardtail fahren, was denkt ihr ist sie damit am Limit, lieber die 180er hinten ?
Fahrfertig mit Gepäck und Bike >> 102 kg

Vorne soll ne 180mm Scheibe werkeln
Kommt drauf an was du damit fährst. Ich fand 180 mm mit Saint am Enduro ok, 203 viel besser.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.752
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Hallo,
ich greife das Thema nochmal auf, Will die XT 8120 gerne hinten mit ner 160er Scheibe an meinem Dartmoor Primal Hardtail fahren, was denkt ihr ist sie damit am Limit, lieber die 180er hinten ?
Fahrfertig mit Gepäck und Bike >> 102 kg

Vorne soll ne 180mm Scheibe werkeln
wie @Ben-HD schon erwähnte ist das abhängig von dem was du fährst aber auch wie du bremst.
Ich bringe je nach Bike auch im Mittelgebirge 180er Scheiben an die Grenze (z.B. HT Bikepacking Tour auf Singletrails mit Starrgabel) und bekomme u.a. ordentliche (Hitze) Verfärbungen rein
Bei der 9120 auf dem Enduro reicht mir die 180er Scheibe hinten aus, am Gardasee war aber auch die dann schon grenzwertig.
Ich pers. (gleiche Gewichtsklasse) würde keine 160mm Scheibe verbauen, scheiß auf das bisschen Mehrgewicht
 
Dabei seit
30. September 2003
Punkte Reaktionen
3
Ort
M
Servus, häng mich mal hier dran, denn es betrifft wahrscheinlich doch mehrere. Kennt jemand einen Dealer der noch N03A Resin Beläge zu vernünftigen Preisen führt? Alternative Trickstuff 260 (Standard).

Andere Alternativvorschläge für brauchbare Beläge auch willkommen!

@RacingRalfi Über 102kg würde ich eher überlegen eine 200er zu verbauen ;-)

Druckpunkt wandert bei mir auch hinten, dachte es läge am entlüften. Evtl. mal Putoline versuchen - guter Tipp!
 
D

Deleted 54516

Guest
Servus, häng mich mal hier dran, denn es betrifft wahrscheinlich doch mehrere. Kennt jemand einen Dealer der noch N03A Resin Beläge zu vernünftigen Preisen führt? Alternative Trickstuff 260 (Standard).

Andere Alternativvorschläge für brauchbare Beläge auch willkommen!

@RacingRalfi Über 102kg würde ich eher überlegen eine 200er zu verbauen ;-)

Druckpunkt wandert bei mir auch hinten, dachte es läge am entlüften. Evtl. mal Putoline versuchen - guter Tipp!
Über 102 Kg....., Sorry aber warum soll ich da ne 200er verbauen ?
brauch ich net mal bei ner 2000hm Abfahrt...
 
Dabei seit
30. September 2003
Punkte Reaktionen
3
Ort
M
Hab ich das geschrieben? "Eher überlegen" sollte nur verdeutlichen, dass in meinen Augen bei dem Gesamtgewicht eine 200er mehr Sinn macht als eine 160er und wahrscheinlich auch die 180er eine gute Lösung ist. Die Wärmeableitung erhöht sich ~ quadratisch mit dem Radius der Scheibe.

Bremsbeläge - anyone :ka:
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.752
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Über 102 Kg....., Sorry aber warum soll ich da ne 200er verbauen ?
brauch ich net mal bei ner 2000hm Abfahrt...
ist natürlich abhängig wie man bremst, der Schleifbremser kann die größeren Scheiben auf alle Fälle gebrauchen.
Die anderen profitieren im "Ernstfall" von den Reserven.
Wer es nicht braucht, kann ne kleine montieren. ;)
ich würde es nicht mehr machen und greife immer min zur 180er, bei den bergablastigeren Bikes zu 200/203mm
bei dem Gesamtgewicht eine 200er mehr Sinn macht als eine 160er und wahrscheinlich auch die 180er eine gute Lösung ist. Die Wärmeableitung erhöht sich ~ quadratisch mit dem Radius der Scheibe.
sehe ich nach eigenen praktischen Erfahrungen genauso
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte Reaktionen
53
Ort
Rosbach
Ich sehe halt keinen Grund abseits des XC mit weniger als 203mm zu Fahren. Ich habe zwei 8120 im Einsatz und bei keiner Bremse Probleme (SC 203/180) (Giant 220/203)
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
452
Ort
Bad Urach
Fahre aktuell und bestimmt auch noch für längere Zeit die 8120 sowie die 9120 in verschiedenen Kombination von Beläge und Scheiben inkl Putoline.
Wüsste nicht warum ich wechseln sollte.
Komme von Trickstuff auf die 8120/9120 zurück.

@dampflok hab noch mind 3 Sätze Beläge bei Interesse PN
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
0
Fahre aktuell und bestimmt auch noch für längere Zeit die 8120 sowie die 9120 in verschiedenen Kombination von Beläge und Scheiben inkl Putoline.
Wüsste nicht warum ich wechseln sollte.
Komme von Trickstuff auf die 8120/9120 zurück.

@dampflok hab noch mind 3 Sätze Beläge bei Interesse PN

@the donkey ich überlege gerade auch wieder weg von Trickstuff (Direttissima)zurück zu Shimano. Ich bin keine 1000 km mit dieser Bremse bisher unterwegs gewesen und musste sie zwei mal bereits an Trickstuff zwecks "Nachbesserung" zurückschicken.
Zweifelsohne - der Service und die Jungs sind top und helfen sofort. Aber mit meiner alten Shimano XT BR-M785 hatte ich weniger Spektakel beim Service (Entlüften, Bleeden, etc.) und die Bremsleistung war eigentlich ausreichend bei meinem Fahrstill.

Darf ich fragen, was Dich dazu bewogen hat wieder umzusteigen?

Danke
Rave
 
Oben Unten