Erfahrung: Wie tourentauglich sind Rucksäcke mit breitem Gurt?

Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
4
Servus,

ich bin gerade dabei mir einen Bike-Rucksack zu suchen. Ich möchte einen Rucksack mit Rückenprotektor, wie z.B.
Ich möchte damit aber auch "normale" Touren fahren können, d.h. frage ich mich, wie weit man mit dem breiten Hüftgurt fahren kann. Der zusätzliche Schwitzfaktor durch den Rückenprotektor ist eher egal. Geht mir rein um das Fahrgefühl beim treten.
Hat da jemand Erfahrung?

Danke und Gruß
 
Dabei seit
6. September 2002
Punkte Reaktionen
148
Ort
Basel
Da in meinen Rahmen keine Trinkflasche reinpasst, habe ich mir einen FR Enduro Blackline zugelegt. Schön praktisch mit genügend Platz für Trinkblase, Werkzeug, Karte, Windjacke, etc. Normalerweise habe ich den Brust- und Hüftgurt beim Hochfahren offen und schliesse die Beiden beim Runterfahren. Probleme beim Pedallieren gibt es nicht, aber ich schwitze am Rücken unangenehm stark, insbesondere in diesem Sommer. Da der Rucksack eng und fest anliegt (auch dank des breiten Hüftgurts), stört er mich bis auf das verstärkte Schwitzen nicht beim Fahren.
 
Dabei seit
28. Juni 2002
Punkte Reaktionen
9
Ort
Heidelberg
Ich habe den FR Trail in 20L und den Hüftgurt stört überhaupt nicht, ganz im Gegenteil! Klar, man schwitzt drunter im Sommer (und auch jetzt noch), aber ich empfand es nicht als problematisch.
Meine Freundin hat die Frauenversion, und sie hat auch kein Problem mit dem breiten Gurt.
 

hometrails

HomeTrails.de
Dabei seit
22. Mai 2012
Punkte Reaktionen
255
Habe - wie so viele - den Ergon BA3 Evo aus dem Bike Abo. Ich wollte unbedingt einen breiten, gepolsterten Gurt. Das ist wesentlich angenehmer zu tragen als so ein sich einschneidender schmaler Gurt. Zumal sich der Rucksack so fester schnallen lässt. Es wackelt auch im ruppigen Gelände nichts. Ich habe den Rucksack/Gurt hoch und runter zu. Geht problemlos. Ich schwitze eh ohne Ende, da kommts auf das da drunter auch nimmer an. :)
 
Dabei seit
17. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
30
Ort
Wien
Servus,

ich bin gerade dabei mir einen Bike-Rucksack zu suchen. Ich möchte einen Rucksack mit Rückenprotektor, wie z.B.
Ich möchte damit aber auch "normale" Touren fahren können, d.h. frage ich mich, wie weit man mit dem breiten Hüftgurt fahren kann. Der zusätzliche Schwitzfaktor durch den Rückenprotektor ist eher egal. Geht mir rein um das Fahrgefühl beim treten.
Hat da jemand Erfahrung?

Danke und Gruß
Ich habe den EVOC Trace 18l. Der Hüftgurt scheint gleich breit zu sein u. stört mich absolut nicht beim touren.
 
Dabei seit
24. August 2010
Punkte Reaktionen
572
Habe auch den Evoc FR 20l und der Gurt stört nicht - im Gegenteil!
Hatte jetzt Schwierigkeiten einen Wanderrucksack mit gutem Hüftgurt zu finden, da die meisten dünne Bändchen haben, welche einschneiden. Kannst ruhig zulangen...
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.977
Ort
bei Heidelberg
Ich habe letztens rausgefunden, dass das (bei mir) mit dem Evoc FR so ziemlich einzig vom Verhältnis Bauchumfang zu Hüftgurtlänge abhängt. Normalerweise ist hochfahren mit Hüftgurt absolut problemlos, hatte ich aber mein Safety-Jacket direkt nach unserem Finale-Urlaub an (*rülps*), dann war es tatsächlich unangenehm, wenn der Hüftgurt umgeschnallt war. Das war dann schlichtweg etwas zu eng, um bequem fahren zu können. Man kann aber wie bereits erwähnt auch ohne in vorne zuzumachen gut hochfahren, und runter störts dann auch nicht mehr.

Und inzwischen ist das Finale-Fressen auch wieder etwas abgestrampelt. ;)
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
4
Ich habe mir den EVOCFR Trail Team 20l Protektor-Rucksack nun gekauft und bin damit auch sehr zufrieden. Ich muss allerdings sagen, dass ich unter dem Bauchgurt schon recht schwitzt. Ist nicht sooo schlimm, aber doch merklich.
 
Oben