Erfahrungen mit 223mm Bremsscheiben (Galfer, Trickstuff...)

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Weyarn
Ich sehe jetzt nicht warum ein Hinterbau, welcher nur für eine kleinere Scheibengröße freigegeben ist, dies besser abkönnen sollte als eine Gabel, sprich mehr Reserven haben sollte.

Wahrscheinlich kann er es nicht, aber die einkalkulierten Reserven sollten ausreichen ... Bei der 19er/20er Fox36 war es ja auch so, das Fox sie ursprünglich nur bis 203mm, und später ohne Upgrades auch 220mm freigegeben hat.
 

LennyFellmeth

DHwithRocks
Dabei seit
12. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
193
Ort
Winnenden
Wahrscheinlich kann er es nicht, aber die einkalkulierten Reserven sollten ausreichen ... Bei der 19er/20er Fox36 war es ja auch so, das Fox sie ursprünglich nur bis 203mm, und später ohne Upgrades auch 220mm freigegeben hat.
Da gehen die mit ihrer Auslegung bestimmt meilenweit drüber. Da könntest theoretisch warscheinlich auch ne 300mm scheibe anbauen.
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Weyarn
Da gehen die mit ihrer Auslegung bestimmt meilenweit drüber. Da könntest theoretisch warscheinlich auch ne 300mm scheibe anbauen.

Davon kann man ausgehen ... denk auch das da zumindest die 2-fache Belastung als Sichherheitsreserve drin is ... allein schon weil die Racingpros normale Rahmen/Gabeln fahren und die Belastungen da schon in ner anderen Liga spielen als bei uns Durchschnittsshreddern.
 

LennyFellmeth

DHwithRocks
Dabei seit
12. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
193
Ort
Winnenden
Davon kann man ausgehen ... denk auch das da zumindest die 2-fache Belastung als Sichherheitsreserve drin is ... allein schon weil die Racingpros normale Rahmen/Gabeln fahren und die Belastungen da schon in ner anderen Liga spielen als bei uns Durchschnittsshreddern.
Als Beispiel: soweit ich weiß wird bei lebenswichtigen sachen manchmal sogar eine 2 stellige sicherheitszahl genutzt.
Beim Fahrrad wirds nich ganz so krass sein denk ich mal. Sonst müssten alle unsere Räder ne halbe tonne wiegen?
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Weyarn
Woher hast du die Info?
Hatte im März noch bei Fox Service Deutschland per E-Mail angefragt, da war die klare Aussage alle Gabeln max. 203mm Durchmesser.

Naja alle können es nicht sein, da die 21er 36, 38, 40 (die schon länger) auf jeden Fall für 220 freigegeben wurden.

Gab hier in mehreren Threads Leute die auf Anfrage bei Fox auch eine Freigabe an den 19 und 20er Modellen der 36er bekommen haben ... hab mich da jetzt einfach mal drauf verlassen und fahr die 220er Scheibe auch problemlos
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Juni 2005
Punkte Reaktionen
102
Hallo,

hat Jemand noch eine Galfer 223 / 6-Loch übrig und will sie loswerden ? Bitte Info per PN,

Gruß projekt
 

Eggsbert

Challenger of the Yeah!
Dabei seit
11. August 2020
Punkte Reaktionen
8
Guten Morgen!

Ich bin neu hier, mein erster Beitrag ??.
Bin vor kurzem an eine Galfer Wave 223 gekommen (originalverpackt) und würde die gerne gegen eine neue 203er Galfer Wave mit 2,0mm Stärke („E-Bike“) tauschen.
Falls wer die 203/2,0mm und Interesse hat, bitte um private Nachricht.

Greetz Eggi ??
 

LennyFellmeth

DHwithRocks
Dabei seit
12. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
193
Ort
Winnenden
Guten Morgen!

Ich bin neu hier, mein erster Beitrag ??.
Bin vor kurzem an eine Galfer Wave 223 gekommen (originalverpackt) und würde die gerne gegen eine neue 203er Galfer Wave mit 2,0mm Stärke („E-Bike“) tauschen.
Falls wer die 203/2,0mm und Interesse hat, bitte um private Nachricht.

Greetz Eggi ??
Ich würd die scheibe nehmen aber hab leider keine galfer 200er zum Tausch. Hätte ne trp 203 oder Geld?
 

Eggsbert

Challenger of the Yeah!
Dabei seit
11. August 2020
Punkte Reaktionen
8
Hey Lenny,

danke für die schnelle Antwort. ??
TRP sind am Bike von einem Kumpel. Sind aber bissle dünner als 2,0 ne?!
Find das Wave-Design schon gut, wenn ? in Frage kommt, meld ich mich bei dir, ok?!

Greetz Eggi
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Weyarn
Hab mir jetz mal als Ersatz für die Formula Mono die neuen TRP 2.3 in 220/203 ans Enduro geschraubt ... die zusätzlichen 0,3mm merkt man deutlich an nem kürzeren Leerweg und ansonsten sind sie schön unauffällig was Geräusche angeht.

Einzig mit ganz frischen Bremsbelägen wirds in der DRT schon knapp mim Platz
 
Zuletzt bearbeitet:

6-6-7

Neighbour Of The Beast
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.041
Ort
Sourland
Sieht interessant aus die Scheibe.

Nochmal mehr Fleisch dran mit 2.3 (fahr grad die Galfer 2.0) und Reibfläche schaut solide aus.
Kannst ja mal berichten, wie die sich auf lange Sicht schlägt. Könnte man dann mal als nächstes testen, wenn neue Scheiben anstehen. :daumen:
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.924
Hab mir jetz mal als Ersatz für die Formula Mono die neuen TRP 2.3 in 220/203 ans Enduro geschraubt ... die zusätzlichen 2,25mm merkt man deutlich an nem kürzeren Leerweg und ansonsten sind sie schön unauffällig was Geräusche angeht.

Einzig mit ganz frischen Bremsbelägen wirds in der DRT schon knapp mim Platz
Wenn du die Kolben vor der Montage einer dickeren Bremsscheibe und/oder neuer Bremsbeläge komplett zurück drückst und dann die Kolben/Beläge wieder ranpumpst, müsste der Belagsabstand und der Hebelleerweg ganz normal bleiben.
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Weyarn
Wenn du die Kolben vor der Montage einer dickeren Bremsscheibe und/oder neuer Bremsbeläge komplett zurück drückst und dann die Kolben/Beläge wieder ranpumpst, müsste der Belagsabstand und der Hebelleerweg ganz normal bleiben.

Das mit dem kürzeren Leerweg (der ja bei der DRT eh schon schön kurz ist) find ich positiv, ich mags wenn ich quasi nur ans Bremsen denken muss und das Ding packt zu.

Dachte eigentlich ich hatte sie Plan zurückgedrückt vor dem Einbau und wenn ich die Daten richtig im Kopf hab sind es ja
11mm (Schatbreite) - 2x3,9mm (Belagsdicke) -2,3mm (Scheibendicke) = 0,9mm/2 = 0,45mm Platz links und rechts.

Oder?!
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.924
Das mit dem kürzeren Leerweg (der ja bei der DRT eh schon schön kurz ist) find ich positiv, ich mags wenn ich quasi nur ans Bremsen denken muss und das Ding packt zu.

Dachte eigentlich ich hatte sie Plan zurückgedrückt vor dem Einbau und wenn ich die Daten richtig im Kopf hab sind es ja
11mm (Schatbreite) - 2x3,9mm (Belagsdicke) -2,3mm (Scheibendicke) = 0,9mm/2 = 0,45mm Platz links und rechts.

Oder?!
Ja, genau richtig gerechnet. Es ist also genug Reserve, denn der DRT-Bremssattel ist auf 0,15 mm Belagsabstand pro Seite (ergibt ca. 18 mm Hebelleerweg) ausgelegt. Deshalb sag ich: Nach dem Zurückdrücken und wieder Heranpumpen müsste sich wieder der normale Belagsabstand einstellen.
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Weyarn
Ja, genau richtig gerechnet. Es ist also genug Reserve, denn der DRT-Bremssattel ist auf 0,15 mm Belagsabstand pro Seite (ergibt ca. 18 mm Hebelleerweg) ausgelegt. Deshalb sag ich: Nach dem Zurückdrücken und wieder Heranpumpen müsste sich wieder der normale Belagsabstand einstellen.

Ok, dann hab ich sie wahrscheinlich wirklich nicht ganz komplett zurück gedrückt oder die DRT ist leicht überfüllt ... Danke!
 
Dabei seit
3. Juni 2018
Punkte Reaktionen
45
Wie funktionieren die Galfer Wave mit der Sram Code und den Trickstuff Power Belägen?

Fährt jemand die Kombination und kann berichten?Erstmal egal ob die 223mm oder 203mm Scheibe.
 

Leggy

OMG, er kommt auf uns zu!
Dabei seit
18. April 2003
Punkte Reaktionen
72
Ort
Neroth (Daun)
Wie funktionieren die Galfer Wave mit der Sram Code und den Trickstuff Power Belägen?

Fährt jemand die Kombination und kann berichten?Erstmal egal ob die 223mm oder 203mm Scheibe.
So, hat etwas gedauert aber jetzt kann ich was dazu sagen. Hatte 203er disclock Scheiben an meiner rs und habe jetzt die dicke 223er galfer E-Bike an einem disclockadapter mit dem galfer 40 mm PM Adapter montiert.
Vom ersten Moment an war die Bremse deutlich besser. Selbst mit einer leicht unrund laufenden Scheibe die ich noch nicht gerichtet habe und noch nicht 100%ig eingebremster Scheibe und benutzten, fast verbrauchten Trickstuff Belägen arbeitet sie still, ruckelfrei und sehr gut dosierbar.
Bin echt baff was das ausmacht.
 

Leggy

OMG, er kommt auf uns zu!
Dabei seit
18. April 2003
Punkte Reaktionen
72
Ort
Neroth (Daun)
Solange da noch was drauf ist und die Beläge nicht kontaminiert sind fahre ich sie auch. Die Beläge passen sich auch schnell an die neue Scheibe an. Sind die evtl weicher als die originalen von SRAM? Zumindest gehen sie bei mir deutlich schneller weg.
 
Oben